Tuesday, 26. July 2016
23.04.2011
 
 

Steigende Nahrungsmittelpreise führen in den USA zur Zunahme dreister Diebstähle bei landwirtschaftlichen Produkten und Fleisch

Ethan A. Huff

Vergessen Sie Diamanten und Bargeld, wenn es um Raubüberfälle geht. Die steigende Inflation und die angeschlagene amerikanische Wirtschaft haben eine neue Welle der Organisierten Kriminalität entstehen lassen: den Diebstahl von Lebensmitteln. Die New York Times (NYT) berichtete, eine Gruppe hochspezialisierter Betrüger habe vor Kurzem einen dreisten Raubüberfall begangen, bei dem es um den Inhalt von acht Sattelschleppern ging, die mit landwirtschaftlichen Produkten und Fleisch beladen waren – geschätzter Wert: an die 300.000 Dollar.

Dieser Raubzug fiel in jeder Hinsicht aus der Reihe. Berichten zufolge hatten die geheimnisumwitterten Diebe den Zeitpunkt des Raubs genau so gelegt, dass sich im Ladegut vor allem Tomaten, deren Preis gerade massiv gestiegen war, und andere landwirtschaftliche Produkte befanden, deren Preise in den vergangenen Monaten ebenfalls deutlich gestiegen waren. Anstatt die ganzen Lastwagen zu stehlen, hatten die Drahtzieher eigene Laster besorgt, in die die Ladung dann umgeladen und wahrscheinlich an verschiedene Abnehmer geliefert wurde.

»Es ist mir bisher nie vorgekommen, dass ganze Ladungen an landwirtschaftlichen Gütern geraubt wurden«, erklärte Shaun Leiker vom Vorstand des Speditionsvermittlers Allen Lund in Florida, wo es schon zu einigen Diebstählen ganzer Ladungen gekommen ist, gegenüber der New York Times. »Das ist etwas anderes, als wenn man ein paar Fernsehgeräte aus der Ladung abzweigt und dann verkauft.«

Leikers Bemerkung wäre unter normalen wirtschaftlichen Bedingungen sicherlich richtig. Aber angesichts massiver Arbeitslosigkeit, Nahrungsmittelknappheit und wachsender Inflation werden Nahrungsmittel zu einer neuen hochwertigen und teuren Ware, die immer stärker ins Visier krimineller Aktivitäten gerät. Sollten die Lebensmittelpreise weiter steigen, so fürchten einige Behörden, werde auch die Nahrungsmittel-Kriminalität weiter zunehmen.

Einige Berichten zufolge haben die kriminellen Banden bereits ein eigenes Speditionsunternehmen namens E&A Transport-Express gegründet und ordnungsgemäß bei der Federal Motor Carriers Safety Administration (FMCSA), der für die Zulassung und Überwachung der amerikanischen Spediteure zuständigen Behörde, angemeldet. Und um dem Ganzen den Anstrich von Legitimität zu verleihen, können Lastwagen über eine Maklergesellschaft direkt gebucht werden.

»Das waren mit Sicherheit Profis«, erklärte Clifford Holland, Eigentümer der Speditionsvermittlung Old North State, die von dem Diebstahl betroffen war, gegenüber der New York Times. »Sie haben wie eine Schlange im Gras gelegen und gewartet – und dann zugeschlagen.«

 

Informationen zu diesem Artikel unter: http://www.nytimes.com/2011/04/15/business/15bandits.html?_r=3&hp=&adxnnl=1&adxnnlx=1302933734-VcSuUceei6UrJudpk7nA+A

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Keiner lügt feiner: Made in Germany
  • Das Atomzeitalter ist noch lange nicht zu Ende
  • Moral auf Rezept: »Moral-Tabletten« sollen die Menschen künftig ruhig halten
  • Deutschland ist weiterhin ein Paradies für Steuersünder

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Nahrungsmittelpreise erreichen Höchststand

Jonathan Benson

Nach neuen Zahlen ist der Preisindex der UN-Ernährungsorganisation FAO für 55 Lebensmittel im Dezember auf 215 Punkte angestiegen und erreicht damit weltweit ein Rekordhoch. Die Preise für einige Lebensmittel wie Reis, Mais und Soja sanken zwar, aber dafür stiegen die Kosten für Ölsaaten und Zucker Berichten zufolge aufgrund unterschiedlicher  mehr …

Preisinflation bei Nahrungsmitteln: Kostet ein Brot bald 23 Dollar?

Mike Adams

Innerhalb der kommenden zehn Jahre könnte ein Laib Brot in einem amerikanischen Lebensmittelgeschäft 23 Dollar (oder 16,50 Euro) kosten, und 1.000 Gramm Zucker vielleicht 62 Dollar (44,64 Euro). Etwa zwei Liter Orangensaft kosteten dann vielleicht um die 35 Euro. Diese Horrorvision ergibt sich aus einem am vergangenen Freitag veröffentlichten  mehr …

Schon vergessen? Die Bedeutung globaler Nahrungsmittelsicherheit

F. William Engdahl

Die in den letzten Tagen aus Mozambique gemeldeten Unruhen als Reaktion auf gestiegene Getreidepreise sowie die Entscheidung der russischen Regierung, das bestehende Exportverbot für Getreide zu verlängern, sind ein Hinweis darauf, dass weltweit die Getreidereserven für Notfälle zwei Jahre nach der Preiskrise bei Getreide von 2008 bedenklich knapp  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Wissenschaftler: Erwärmung durch Kohlendioxid ist viel zu gering, um sich darüber Sorgen machen zu müssen!

David Evans

Die Debatte über die globale Erwärmung hat mittlerweile lächerliche Ausmaße angenommen und steckt voller mikrodünner Halbwahrheiten und Missverständnisse. Ich bin ein Wissenschaftler, der einst auf dem Zug der Erwärmung mitgefahren war, der die Beweise versteht, der einst ein Alarmist war, der aber inzwischen Skeptiker geworden ist. Es war  mehr …

Positiv denken: Die guten Nachrichten des Tages

Udo Ulfkotte

Die Welt ist schlecht. Viele Nachrichten deprimieren uns. Dabei gibt es auch sie, die GUTEN Nachrichten. Weil sie den Medien oft nicht wichtig erscheinen, nachfolgend eine kleine aktuelle Auswahl.  mehr …

Gerald Celente sagte weltweite Proteste gegen Regierungen voraus: Was kommt als Nächstes?

Gerald Celente

Es ist eine verbürgte Tatsache! Die Flut zutiefst verärgerter, von der Jugend inspirierter Unruhen im Nahen und Mittleren Osten sowie Nordafrika stürzt Regierungen, verändert die geopolitische Landschaft grundlegend und erschüttert die Weltmärkte – traf aber die Nachrichtendienste der Welt unvorbereitet. Weder die CIA noch der amerikanische  mehr …

Geheimdienste: Spionage in den Genen

Andreas von Rétyi

Eine der geheimnisvollsten amerikanischen Spionagebehörden hat ein neues mysteriöses Projekt, bei dem digitale Technologie in die Gene lebender Organismen codiert wird.  mehr …

Finanzielle Notlage? Bundesregierung deckt 60 Prozent Wucherzinsen

Torben Grombery

Die Ärmsten der Armen müssen nach einem Gesetzestext der Bundesregierung mehr als 60 (!) Prozent Wucherzinsen pro Jahr zahlen. Ein Scherz? Nein, keineswegs. Die Opfer sind zu arm und zu verzweifelt, um sich dagegen wehren zu können.  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.