Monday, 25. July 2016
24.09.2015
 
 

Wie die US-Regierung die Wahrheit über Misshandlung und Tötung von Kindern zensiert

Ethan A. Huff

In einem neu veröffentlichten ekelerregenden Video entlarvt die amerikanische Bürgergruppe Center for Medical Progress (CMP), wie Planned Parenthood mit gewinnorientierten Biotech-Firmen wie StemExpress, LLC bei der Vermittlung von Körperteilen ermordeter Babys zu »Forschungs«-Zwecken zusammenarbeitet.

 

Im siebten Teil einer umfangreichen Undercover-Operation bringt CMP ein Video auf YouTube, das mit Sicherheit auch den hartgesottensten Abtreibungsbefürworter erschaudern lässt angesichts der unglaublichen Barbarei der Abtreibungsmethode der so genannten partiellen Geburt.

 

Holly O’Donnell, die früher als Technikerin bei StemExpress beschäftigt war, bricht in dem Video fast in Tränen aus, als sie erzählt, wie ihr aufgetragen wurde, einem ermordeten männlichen Baby, das von Planned-Parenthood-Mitarbeitern aus dem Bauch seiner Mutter gerissen worden war, das Gehirn aufzuschneiden. Diese Forderung sei der Tropfen gewesen, der das Fass endgültig zum Überlaufen gebracht habe; sie habe daraufhin ihren Job gekündigt.

 

Wenn Ihnen der Name »StemExpress« bekannt vorkommt, dann deshalb, weil die in Kalifornien ansässige Biotech-Firma schon 2012 in die Schlagzeilen geriet, weil sie Gewebe abgetriebener Föten bei Tests mit künstlichen Aromastoffen für Junkfood-Lebensmittelfirmen wie PepsiCo verwendete. »In dem Augenblick, wo ich es sehe, bin ich einfach nur geschockt«, erinnert sich O’Donnell in dem Video an das völlig intakte, noch schlagende Herz des Babys, nachdem dieses aus dem Mutterleib gesaugt worden war. »Es ist ein weit ausgetragener Fötus, einem Baby so nahe, wie ich es sonst nie gesehen habe.«

 

Als sie die folgenden Schrecken beschreibt, redet O’Donnell auch über ihre Vorgesetzte, die die Organentnahme leitete: »Mit einem ihrer Instrumente berührt sie das Herz nur leicht, und es fängt an, zu schlagen. Und ich sitze da und schaue diesen Fötus an, und sein Herz schlägt, und ich weiß nicht, was ich denken soll.«

 

»Er hatte ein Gesicht, er war nicht völlig aufgerissen, seine Nase war gut ausgeprägt, er hatte Augenlider, sein Mund war ausgeprägt. Und dann, weil der Fötus so intakt war, sagte sie: ›Okay, das ist ein wirklich guter Fötus und es sieht so aus, dass wir eine Menge davon vermitteln können. Wir werden ein Gehirn vermitteln.‹ In dem Moment, wo ich das hörte, dachte ich: ›Das bedeutet, wir müssen den Kopf aufschneiden.‹«

 

»Und sie nimmt die Schere und macht genau hier einen kleinen Schnitt (zeigt auf die Kinnspitze), und geht, ich würde sagen, ein bisschen durch den Mund, und dann sagte sie: ›Okay, kannst du den Rest erledigen?‹ … und ich wollte das nicht machen … also gab sie mir die Schere und sagte, ich müsse mitten durch das Gesicht schneiden.«

 

O’Donnells Bericht können Sie hier anschauen.

Die Bilder sind drastisch und für Jugendliche nicht geeignet.

 

 

Planned Parenthood ermordet Babys im spätestmöglichen Stadium und mit so wenig Chemikalien wie möglich, um den größten Gewinn aus Organen und Gewebe zu ziehen

 

Dieses siebte CMP-Video wiederholt Auszüge aus früheren Videos, in denen Deborah Nucatola von Planned Parenthood und andere vor der Kamera zugeben, dass der Abtreibungs-Dienstleister das Abtreibungsverfahren vorschriftswidrig verändert, um die fötalen »Proben« so intakt wie möglich zu gewinnen – eine illegale Form von Kindesmord, die die Regierung jetzt aktiv versucht, vor der Bevölkerung geheim zu halten.

 

Ein Richter in Kalifornien hat sogar versucht, CMP daran zu hindern, weitere Undercover-Videos zu veröffentlichen, insbesondere wenn sie ein Licht auf Führungskräfte von StemExpress werfen, die am Zustandekommen illegaler Geschäftspartnerschaften mit Planned-Parenthood-Ablegern beteiligt waren, um am illegalen Verkauf von Körperteilen abgetriebener Babys zu verdienen. Genauso verhalten sich staatliche Behörden auch immer wieder bei Fällen von Impfstoff-induziertem Autismus – sie versuchen, die Wahrheit zu vertuschen, und tun so, als wären Impfstoffe vollkommen sicher und wirksam.

 

Der CDC-Wissenschaftler Dr. William Thompson hat dies alles in einem Interview mit der Enthüllungsjournalistin Sharyl Attkisson an die Öffentlichkeit gebracht. Er gestand, wie seine Behörde bewusst plante, Dokumente aus einer Studie zur Verbindung zwischen Impfstoffen und Autismus zu vernichten.

 

»Die … Koautoren … brachten einen großen Mülleimer in den Versammlungsraum … [und warfen die Dokumente] … in einen großen Mülleimer«, erklärte Dr. Thompson das Vorgehen der [US-Gesundheitsbehörde] Centers for Disease Control and Prevention, um die Wahrheit über Impfstoffe und Autismus zu verstecken. »Die herausgenommenen Zahlen zeigten, dass bei afroamerikanischen Jungen, die im Alter von unter drei Jahren den MMR-Impfstoff erhielten, ein höheres Autismus-Risiko bestand.«

 

Medizinisches Kidnapping, Kindesmord, Impfstoff-Genozid und andere Verbrechen werden von einer korrupten Regierung vertuscht oder ignoriert

 

Das Kidnapping von Cassandra Callender ist ein weiteres Beispiel für offene Regierungs- und Medienzensur. Callender, die noch minderjährig ist, wurde buchstäblich vom Children's Medical Center in Connecticut entführt und gegen ihren Willen und den Willen ihrer Mutter zu einer Chemotherapie gezwungen. Cassandra gelang schließlich die Flucht, Berichten zufolge versteckt sie sich bis zu ihrem 18. Geburtstag, weil der Staat mit einer zweiten Entführung droht.

 

Was die Verbrechen von Planned Parenthood angeht, so liefert die CMP-Videoserie unbestreitbare Beweise dafür, dass Amerikas größter Abtreibungs-Dienstleister gegen geltendes Recht verstößt, wenn er das Abtreibungsverfahren ändert und geerntete Baby-Körperteile des Gewinns wegen verkauft; beides ist illegal. Mit der Veröffentlichung des siebten CMP-Videos ist eindeutig, dass Planned Parenthood auch partielle Geburten durchführt, auch das ist illegal.

 

»Wann immer im Zusammenhang mit der Vermittlung von Fetalgewebe von vollständig intakten Föten die Rede ist, dann waren keine fruchttötenden Substanzen wie Digoxin oder Kaliumchlorid im Spiel – solche Chemikalien können nicht eingesetzt werden, um den Fötus vorher zu töten, weil das die Organe und Gewebe vergiftet«, sagt David Daleiden, Projektleiter bei CMP. »Deshalb handelt es sich in diesem Fall um einen Augenscheinbeweis für Fälle lebend geborener Kinder.«

 

Wie viel länger werden Amerikaner das alles noch hinnehmen? Die Lügen, die Ungerechtigkeiten, der zigfache Kindesmord, die Impfstoff-induzierte Schädigung gehen weiter und die Regierung vertuscht es oder tut so, als passiere es überhaupt nicht. Wie viele ungeborene Babys müssen noch im Mutterleib ermordet und auf dem Schwarzmarkt verkauft werden, bevor das, was von einer ehrlichen amerikanischen Zivilgesellschaft noch übrig ist, den Mut hat, aufzustehen und zu sagen: »Es reicht!«?

 

 

 

Quellen für diesen Beitrag waren u.a.:

 

TownHall.com

YouTube.com

LifeSiteNews.com

CenterForMedicalProgress.org

SharylAttkisson.com

NaturalNews.com

 

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (8) zu diesem Artikel

25.09.2015 | 08:43

Muss das sein!?

@galaxy, sie vergessen die Tiere, die sind genauso, wie sie sagen, das Hilfloseste was es auf Erden gibt. Denken Sie an den männlichen Küken, die einfach herzlos zerschreddert werden!! Oder die Gänse, die blutig gerupft werden, die Mast Tiere und und und. Wenn die Menschen so mit Tieren umgehen, dann ist das Leben für diese nicht wert, und dann ist es eine ganz kleine Schritt, das gleiche mit Menschen zu machen, was inzwischen zu Realität gehört. Jetzt! Wird diese Thema so lange...

@galaxy, sie vergessen die Tiere, die sind genauso, wie sie sagen, das Hilfloseste was es auf Erden gibt. Denken Sie an den männlichen Küken, die einfach herzlos zerschreddert werden!! Oder die Gänse, die blutig gerupft werden, die Mast Tiere und und und. Wenn die Menschen so mit Tieren umgehen, dann ist das Leben für diese nicht wert, und dann ist es eine ganz kleine Schritt, das gleiche mit Menschen zu machen, was inzwischen zu Realität gehört. Jetzt! Wird diese Thema so lange auftauchen, bis die Menschen abgestumpft sind und es zur Normalität gehört. Das sieht man daran, dass sehr wenige hier schon allein! Nichts dazu schreiben. Ignoranz pur.


24.09.2015 | 23:06

galaxy

NEIN, was hier passiert ist das Entsetzlichste das ich mir vorstellen kann. Diese Babys sind das Hilfloseste was es auf Erden gibt, sie haben keine Alternative, gar nichts, nur einen grausigen Tod. Ich glaube, solche Dinge geschehen, wenn der Staat der Wissenschaft nicht strengste Grenzen auferlegt und ständig unerwartete Kontrollen ausführt. ...Das sind immerhin Ärzte, die dort in der Hölle arbeiten, Ärzte die einmal geschworen haben, menschliches Leben zu retten und Leiden zu...

NEIN, was hier passiert ist das Entsetzlichste das ich mir vorstellen kann. Diese Babys sind das Hilfloseste was es auf Erden gibt, sie haben keine Alternative, gar nichts, nur einen grausigen Tod. Ich glaube, solche Dinge geschehen, wenn der Staat der Wissenschaft nicht strengste Grenzen auferlegt und ständig unerwartete Kontrollen ausführt. ...Das sind immerhin Ärzte, die dort in der Hölle arbeiten, Ärzte die einmal geschworen haben, menschliches Leben zu retten und Leiden zu verhindern. Was so manche Geschäftemacher angeht, dass solche Kreaturen ungerührt über Leichen gehen, wissen wir alle. - Wer „Der Vorbote“ gelesen hat, weiss dass bald etwas geschehen wird und hier erkennt man wieder, weshalb. ….Ich bin sicher sie werden eine sehr gerechte Strafe bekommen.


24.09.2015 | 19:52

Satani

Satanismus sagt, "Tu was du willst" Tue leid, weil alles möglich ist. Es gibt alles, aber es gibt auch Wahrheit, und die ist, dass Leid nicht nur ein Wort ist, sondern auch eine Bedeutung hat.


24.09.2015 | 12:57

N_K

»Wähler zu dumm oder zu betrunken: Spiegel möchte weniger Demokratie wagen« 24.09.2015 | 11:33 LESEN – VERSTEHEN – AUFWACHEN – HANDELN ***--//--*** KOPP-EDV: Diese(r) Spinner verpestet mit seiner Dreckswerbung jeden, aber auch jeden Kommentarbereich. Nachdem die unter unterschiedlichsten Namen auftauchen, ist zwar ein Namensfilter nur bedingt tauglich, die eigentliche Werbung bezieht sich aber immer auf die gleiche(n) www._________-Adressen. Insofern dürfte doch mit einem...

»Wähler zu dumm oder zu betrunken: Spiegel möchte weniger Demokratie wagen« 24.09.2015 | 11:33 LESEN – VERSTEHEN – AUFWACHEN – HANDELN ***--//--*** KOPP-EDV: Diese(r) Spinner verpestet mit seiner Dreckswerbung jeden, aber auch jeden Kommentarbereich. Nachdem die unter unterschiedlichsten Namen auftauchen, ist zwar ein Namensfilter nur bedingt tauglich, die eigentliche Werbung bezieht sich aber immer auf die gleiche(n) www._________-Adressen. Insofern dürfte doch mit einem Text-Suchprogramm nach diesen wenigen Begriffen dem Schmierfinken den Garaus zu machen sein.


24.09.2015 | 11:38

NoName

@Angie Dein ernst Du siehst, es nicht das Baby ist jetzt schon vollkommen, wie blind muss, man sein ich war mit 15 schwanger und wurde zur Abtreibung gezwungen ich war im 4, Monat so was darf einfach nicht sein das man davor, die Augen verschließt, versteh ich nicht sorry


24.09.2015 | 10:50

Angie

Und wo ist nun das schlimme video ? Ich sehe nur einen unfertigen Fötus. Und?

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Horror-Video: Baby kämpft in Organentnahme-Klinik um sein Leben

Adnan Salazar

Ein offenbar unversehrtes Baby bewegt in diesem Video seine Arme und Beine, nachdem es aus dem Mutterleib entfernt wurde. Das Video wurde vom Center for Medical Progress (CMP), das Abtreibungen vehement ablehnt, im Rahmen einer Kampagne gegen die umstrittene Organisation Planned Parenthood veröffentlicht. Dieses Video zeigt teilweise sehr  mehr …

Gehirnmaterial abgetriebener menschlicher Föten wird Mäusen transplantiert

Redaktion

Der Skandal um Planned Parenthood sorgt weiter für Schlagzeilen, aber dabei gerät aus dem Blickfeld, was diejenigen, die das fetale Gewebe kaufen, eigentlich damit treiben. Die Website LifeNews.com aus dem Lager der Abtreibungsgegner hat jetzt etwas Licht in das Dunkel gebracht. In einem Artikel enthüllt LifeNews.com, dass Gehirnzellen  mehr …

Amerika verdient das Jüngste Gericht – hier sind die nackten Fakten

Michael Snyder

Was fängt man an mit einer Nation, die über 56 Millionen Babys getötet hat und sich deswegen nicht einmal schlecht fühlt? Und warum überweist die US-Regierung jedes Jahr Hunderte Millionen Dollar an eine Organisation, die Hunderttausende Babys tötet, sie ausweidet und die Organe dann an medizinische Forschungseinrichtungen verkauft?  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Wer lockt auf Twitter Flüchtlinge nach Deutschland?

Redaktion

Seit August haben zahlreiche Tweets dazu beigetragen, dass sich Flüchtlinge in Scharen aus der Türkei in Richtung Deutschland auf den Weg machen. Wenn man sich die Inhalte dieser Tweets ansieht, drängt sich der Schluss auf, dass diese Menschenmassen von außerhalb Kontinentaleuropas angestachelt und gesteuert wurden.  mehr …

Humboldt-Universität: Gender-Fachschaft setzt Gender-Fachkraft vor die Tür

Heinz-Wilhelm Bertram

Jetzt zerfleischen sich die Gender-Fachkräfte schon gegenseitig. Am Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien der Humboldt-Universität Berlin wurde eine Gender-Fachkraft politisch überkorrekt aus der Gender-Fachschaft geworfen: wegen »Rassismus«.  mehr …

Polizei am Limit: Aufgerieben zwischen Linksextremen und der Flüchtlingskrise

Stefan Schubert

Das Berufsbild des Polizisten hat sich in den vergangenen Jahren extrem verändert, vom einstigen Image des Freundes und Helfers ist nichts geblieben. Heutzutage wird der Schutzmann aufgerieben zwischen der Gewalt ausländischer Familienclans und Stellvertreterkriegen auf Deutschlands Straßen. Zudem wird der Staatsbürger in Uniform von politisch  mehr …

Neues Video zeigt: Foley-Enthauptung wurde im Studio gedreht

Gerhard Wisnewski

Erinnert sich noch jemand an die angebliche Enthauptung des US-Journalisten James Foley? Am 19. August 2014 war ein Video aufgetaucht, das den Reporter im orangefarbenen Gewand neben einem schwarz vermummten IS-Terroristen zeigte. Nachdem beide eine Rede gehalten hatten, schritt der Henker zur Tat und säbelte an Foleys Hals herum. Danach sah man  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.