Monday, 27. June 2016
11.09.2015
 
 

»BlackRock« – Eine heimliche Weltmacht greift nach unserem Geld

Janne Jörg Kipp

»Niemand hätte 1988 geglaubt, dass Larry Fink aus der Anleiheklitsche im Hinterzimmer einen globalen Koloss bauen würde, der ihn zum einflussreichsten Finanzier seiner Zeit macht. Niemand reicht in puncto Größe, Einfluss und Reichweite an BlackRock heran. Niemand weiß, welche Folgen ein solches Finanzsystem für uns hat. Es wird Zeit, dass sich das ändert. Und der schwarze Riese ins Licht der Öffentlichkeit kommt.« Mit diesem Versprechen vor Augen nahm sich die Redaktion das Buch BlackRock von Heike Buchter vor. Ein fulminantes Werk.

 

Wer kennt schon Finanzgesellschaften wie BlackRock? Eine der sogenannten Schattenbanken, die über die Welt herrschen? Ein weit hergeholter Vorwurf? Heike Buchter hat in ihrem Buch aus dem Campus Verlag diesen Koloss beleuchtet und belegt, dass faktisch kein Verdacht hinsichtlich der Größe und des Einflusses von BlackRock falsch ist. Politik und die bürokratischen Regulierer haben, so erzählt Sie sehr leichthändig und spannend auf 280 Seiten, den Zugriff auf diese Institution verloren.

BlackRock beherrscht weite Teile des Finanzmarkts, da sich Gründer Larry Fink ein Imperium geschaffen hat, das faktisch überall aktiv ist. BlackRock bietet heute die sogenannten »ETFs« an, also börsengehandelte Fonds, die es Ihnen ermöglichen sollen, einfacher auf Indizes zu sparen.

 

ETFs bilden in ihrer Version als Indexfonds Indizes wie den Dax einfach ab, wie es heißt. Also würde ein Dax, der fünf Prozent gewinnt, ebenfalls fünf Prozent Gewinn im ETF nach sich ziehen. Sie müssen sich um nichts kümmern, BlackRock macht das schon.

 

Und hier kann das Problem an marktengen Plätzen beginnen. BlackRocks Manager müssen ihren Fonds permanent an die Marktbewegungen angleichen. Damit üben sie Druck aus. Verkaufsdruck und Kaufdruck. Sie bilden den Markt also nicht einfach ab, sondern beeinflussen ihn massiv.

 

Spätestens mit dem Kauf des ETF-Anbieters iShares ist BlackRock damit zu einem sehr mächtigen weltweit agierenden Vermögensverwalter an den Finanzmärkten geworden, dem beispielsweise fünf Prozent der Dax-Anteile gehören.

 

Dies ist der Finanzkapitalismus 2.0, der die Macht der gewöhnlichen Finanzinstitute wie JPMorgan Chase oder auch Goldman Sachs ebenso wie die Zugriffsmöglichkeiten der Unternehmen und ihrer Manager selbst radikal neu ordnet.

 

BlackRock: Das Imperium entreißt der Wall Street die Macht

 

BlackRock, so erzählt Heike Buchter, ist erst in den vergangenen Jahren zu einem der größten Spieler an dem Finanzmarkt gewachsen, vielleicht sogar zum mächtigsten Imperium aller Zeiten. Gründer Larry Fink ist auf der sogenannten »Sell Side« groß geworden.

 

Er konstruierte neue Finanzinstrumente, die letztlich für die große Finanz- und Immobilienkrise in den USA vor fast zehn Jahren verantwortlich waren. Die Auswirkungen erschütterten sogar Kommunen und Geschäftsbanken in Deutschland, die selbst zum Käufer geworden sind.

 

Als Vermögensverwalter wechselte er schließlich die Seiten auf die »Buy Side« und kaufte die diversen Beteiligungen und Finanzinstrumente für seine Kunden. Durch seine sehr geschickte Strategie und immense Detailkenntnisse schaffte er es, während der Finanzkrise in den USA sowohl auf der »Sell Side« die Rettungspläne für die größten Banken und Versicherungen zusammen mit der Regierung zu schmieden als auch auf der »Buy Side« von den Kenntnissen zu profitieren.

 

Und schließlich organisiert BlackRock inzwischen auch den außerbörslichen Handel selbst (mit). Spezielle Handelsräume sollen dafür sorgen, dass große Aktienpakete hin und hergeschoben werden können, ohne den Kurs an den regulären Börsen zu manipulieren. Dabei greift BlackRock allerdings in den Handel ein und profitiert von dem ungeheuren Insider-Wissen, das hier entsteht.

 

Die Dimension der Macht ergibt sich aus dem unglaublichen Vermögen, das BlackRock inzwischen verwaltet. 4,6 Billionen Dollar befinden sich im Einflussbereich des Vermögensverwalters. Über die Analyse- und Handelsplattformen, so berichtet Heike Butcher, gehen sogar mehr als 14 Billionen Dollar. Wie ein Krake hat sich das Finanzunternehmen weltweit eingenistet und zieht an allen entscheidenden Fäden mit.

 

BlackRock, zählt die Autorin auf, gehören Immobilien von Köln bis München, in 41 Ländern jeweils(!) Privatkundengelder im Umfang von mehr als einer Milliarde Dollar und Anteile an den ganz Großen:

 

JPMorgan Chase, Citigroup, die Bank of America, Exxon Mobil, Chevron, Apple, McDonald's oder Nestlé. Monsanto zählt zum Portfolio des Imperiums ebenso wie Lockheed Martin oder indirekt diverse Minenkonzerne. BlackRock berät die Fed genauso wie die EZB, also die beiden wichtigsten Zentralbanken der westlichen Welt. Und BlackRock ist Dauergast in den großen Finanzministerien.

 

Heike Buchter hat eine sehr spannende und aufschlussreiche Reportage über all diese Beteiligungen und die immense neue Gefahr für das gesamte Finanzsystem niedergeschrieben. Eine Reportage, die sich niemand entgehen lassen darf, obwohl oder gerade weil niemand BlackRock kennt. BlackRock ist immer dabei. Selbst beim Ukraine-Russland-Konflikt.

 

 

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (10) zu diesem Artikel

11.09.2015 | 22:33

Rudolf-Robert Davideit

Tja, da zwitscherte doch Freitag dem Fink daß nach Sonntag, Sommer & Winter auf den Montag fallen, so daß Hase, Fuchs, Wolf, Hirsch auf Grün verzichten müßten, da es eher auf Schwarz, denn auf Silber, Gold und Diamant hinaus laufen könnte! Noch Fragen?


11.09.2015 | 21:33

Martin Lauchenauer

Bei einer überaus wichtigen Konferenz letztes Jahr in London war auch BlackRock vertreten. Auf der Liste der Sprecher steht als erstes H.R.H. Prince Charles of Wales

Bei einer überaus wichtigen Konferenz letztes Jahr in London war auch BlackRock vertreten. Auf der Liste der Sprecher steht als erstes H.R.H. Prince Charles of Wales


11.09.2015 | 12:19

Elisa

Die einzigen, die sich in dem weltumspannenden finanziellen Schneeballsystem nach einer Pleite-Katastrophe richtig verhalten haben, das sind die Isländer. Hätten es alle ausgetricksten überschuldeten Staaten so gemacht, dann hätte Black Rock so wenig zu sagen wie eine FED, von der die ganze Welt fed-up ist. "Der Druck der Isländischen Bevölkerung hat nicht nur die korrupte Regierung gestürzt, sondern auch den Anstoss gegeben eine neue Verfassung zu entwerfen und jene...

Die einzigen, die sich in dem weltumspannenden finanziellen Schneeballsystem nach einer Pleite-Katastrophe richtig verhalten haben, das sind die Isländer. Hätten es alle ausgetricksten überschuldeten Staaten so gemacht, dann hätte Black Rock so wenig zu sagen wie eine FED, von der die ganze Welt fed-up ist.

"Der Druck der Isländischen Bevölkerung hat nicht nur die korrupte Regierung gestürzt, sondern auch den Anstoss gegeben eine neue Verfassung zu entwerfen und jene Bankster ins Gefängnis zu bringen, die für die Krise des Landes verantwortlich sind. Die leise Revolution begang im Jahr 2008, als die isländische Regierung sich entschloss die drei grössten Banken zu verstaatlichen, deren Kundschaft fast ausschließlich Briten, und Amerikaner waren."

Island setzt korrupte Regierung ab und verhaftet alle Rockefeller und Rothschild Bankster
http://www.pravda-tv.com/2012/07/island-setzt-korrupte-regierung-ab-und-verhaftet-alle-rockefeller-und-rothschild-bankster/


11.09.2015 | 10:10

Lykaner

LESEN – VERSTEHEN – AUFWACHEN – HANDELN Mit Harz 4 bringt ihr Keinen groß raus… ...... irdische Probleme.-)…Odin wird nicht wie Hollywood es gerne hätte Amerika Retten Und ihr seid erfasst …Versprochen ..ich habe mein Keltisches Kreutz an der Richtigen Stelle gemacht.-) Ich gehe mit 2 Münzen auf den Augen für den Fährmann ... ca. 2€ auf die andere Seite ÄÄÄÄTSCH Ps. Es wird zwar niemand ernst nehmen aber man könnte es ja vor seinem ableben so im Testament festlegen. Wenn es...

LESEN – VERSTEHEN – AUFWACHEN – HANDELN Mit Harz 4 bringt ihr Keinen groß raus… ...... irdische Probleme.-)…Odin wird nicht wie Hollywood es gerne hätte Amerika Retten Und ihr seid erfasst …Versprochen ..ich habe mein Keltisches Kreutz an der Richtigen Stelle gemacht.-) Ich gehe mit 2 Münzen auf den Augen für den Fährmann ... ca. 2€ auf die andere Seite ÄÄÄÄTSCH Ps. Es wird zwar niemand ernst nehmen aber man könnte es ja vor seinem ableben so im Testament festlegen. Wenn es nicht klappt der liebe Gott vergibt wenn ihr bereut.-) Dieser Mist der Kommentare diffamiert ist Erbärmlich Ich lasse mich gern von Kommentaren mit Sinn nach unten Drücken nur diese BLACK ROCK Spam Scheiße bekomme ich 20 mal pro Tag ZENSUR PLEASE.-)


11.09.2015 | 09:18

Der Narr

Wahrheit.-) Ist immer das Problem die wollen sie nicht hören Der Main Stream ist so voll Liebe??? wenn Neger ein Schimpfwort ist.-) darf ich als deutscher eigentlich Jude sagen… Daher sag ich freundlich. Hebräer… womit man ihre Geschichte besser Google kann und Herr Rockefeller hat seine Gold Reserven wo??? Womit wir bei einem Thema wären… Das ich als Deutscher nicht aufgreifen darf Wegen dieser Antisemitismus Geschichte…. Frau Merkels Wurzeln sind wo zu suchen????...

Wahrheit.-) Ist immer das Problem die wollen sie nicht hören Der Main Stream ist so voll Liebe??? wenn Neger ein Schimpfwort ist.-) darf ich als deutscher eigentlich Jude sagen… Daher sag ich freundlich. Hebräer… womit man ihre Geschichte besser Google kann und Herr Rockefeller hat seine Gold Reserven wo??? Womit wir bei einem Thema wären… Das ich als Deutscher nicht aufgreifen darf Wegen dieser Antisemitismus Geschichte…. Frau Merkels Wurzeln sind wo zu suchen???? .-) …..http://www.mosaisk.com/auschwitz/Talmud-Judaismus.php Wenn Ihr euch 1933 so bei einem System so vorgestellt habt. Erklärt sich einiges. auch anders Darf ich als Deutscher Rothschild sagen oder nur Herrn Baron zu Gutenberg.-) mit viel Erfolg inm Amerikanischen Exil …….Ups jetzt wird es unsachlich. Vieleicht??? Erfindet einer den Bibel Buchdruck Neu ……..https://www.youtube.com/watch?v=TNt67ITNx-E


11.09.2015 | 08:52

wahrheit

Blackrock Umsatz 2014: 11 Bilionen US$. https://de.wikipedia.org/wiki/BlackRock. Und Vanguar: https://about.vanguard.com/who-we-are/fast-facts/. Diese Rothschild, Rockefellers und Co. haben ihr leistungsloses Vermögen u. a. dort eingebracht. Das Geld "arbeitet" für diese Personen.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Gelbe Kriminalität: Wird am Gold-Markt die größte Gaunerei der Geschichte gelüftet?

Markus Gärtner

Die EU-Kommission geht Manipulationsvorwürfen im Handel mit Gold und Silber nach. Bei großen Banken herrscht helle Aufregung. Kritische Beobachter der Edelmetall-Märkte sind jedoch kaum überrascht von der Enthüllung. Sie wissen: Die Manipulation des Goldmarktes erreicht ein nie da gewesenes Ausmaß, weil die Konsequenzen exzessiver Schuldenpolitik  mehr …

»Betrügerisches Geld« ‒ einfach gemacht

Janne Jörg Kipp

In den vergangenen Tagen spitzte sich das Schicksal Griechenlands und seiner Zugehörigkeit zur Eurozone weiter zu. Vieles scheint unverständlich, auf beiden Seiten. Doch auch das Phänomen der widerspenstigen Griechen, die noch nicht einmal ihre Steuersünder mehr verfolgen wollen, und der erfolglosen Troika-Politik ist erklärbar. Das Buch  mehr …

Euro: Merkel & Co. verlieren die Kontrolle

Gerhard Wisnewski

Wenn die Griechen erst ein neues Reformpaket vorlegen, dann wird alles gut, haben unsere Politiker bisher suggeriert: Dann kann man dem schlechten Geld auch wieder gutes hinterher werfen und weitere Milliarden fließen lassen. Dabei ist das natürlich Blödsinn. Denn jedes von den Griechen vorgelegte Reformpaket ist ja nur ein Plan. Ob, wann und wie  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Migrationswaffe: Der genialste Krieg aller Zeiten

Gerhard Wisnewski

Wie kann man den Flüchtlingsstrom nur Invasion nennen, haben sich kürzlich die etablierten Parteien über einen Artikel auf KOPP Online echauffiert. Nun, das liegt daran, dass sie die militärische Dimension des Flüchtlingsstroms nicht durchschaut haben, bei dem wirklich arme Migranten nur als psychologischer Schutzschild dienen. Die Schicksale und  mehr …

Putin und arabische Staaten schlagen USA und ISIS im Nahen Osten ein Schnippchen

F. William Engdahl

In Nahost braut sich um Syrien und die Terroroperation ISIS, die Unruhe, Terror und Chaos über den Nahen Osten, mittlerweile aber auch bis tief in die EU bringt, etwas Großes zusammen. Zu dem »etwas« gehören intensive Diskussionen zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin, dem saudi-arabischen Königshaus, den Vereinigten Arabischen  mehr …

Heute in der BILD-Zeitung: Arabisch für Anfänger

Markus Mähler

Herzlich willkommen in Deutschland: Für Flüchtlinge in Berlin und Brandenburg gibt es Springers Boulevardzeitung heute kostenlos und auf Arabisch. Bereits gestern prognostizierte ZDF-Nachrichtenchef Elmar Theveßen, dass die angestammten »Biodeutschen« zur Minderheit im eigenen Land werden. Lohnt sich in dieser Zukunft eigentlich noch Journalismus  mehr …

PEGIDA in alter Stärke: Weit über 10 000 feiern Festerling – und freuen sich auf Marine Le Pen

Heinz-Wilhelm Bertram

War das eine Antwort auf die Pöbel-Attacke von Sigmar Gabriel – »Pack!« – in Heidenau! 10 600 PEGIDA-Anhänger zählte gestern Abend die Polizei offiziell beim friedlichen Aufzug in Dresden. Zum Jahresjubiläum soll sogar Marine Le Pen (Front National) als Rednerin kommen.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.