Friday, 26. August 2016
24.07.2014
 
 

Apple baut in 600 Millionen iPhones eine Überwachungs-Hintertür ein

Jonathan Benson

Bei der jüngsten Hackers-on-Planet-Earth-Konferenz (HOPE/X) in New York ließ ein erfahrener Hacker eine Bombe hinsichtlich der Privatsphäre bei Smartphones platzen. Jonathan Zdziarski, aktives Mitglied in der iPhone-Entwickler-Community, der an der Entwicklung der ersten iOS-»Jailbreak« beteiligt war, behauptet, Apple habe in das iPhone bewusst ein Überwachungssystem durch die Hintertür eingebaut, durch die sich das Unternehmen und der Staat mit Leichtigkeit Zugang zu persönlichen Daten des Nutzers verschaffen könnten.

 

Bei seinem Vortrag erläuterte Zdziarski, der in der Hackerszene als »NerveGas« bekannt ist, anhand detaillierter Schaubilder, dass iOS inhärent unsicher ist – und zwar absichtlich. Seine Untersuchung des Codes von iOS ergab, dass das scheinbar nutzerfreundliche System, das in zig Millionen Apple-iPhones genutzt wird, mehrere »undokumentierte hochwertige forensische

Dienste« und »verdächtige Design-Fehler« enthält, »die es relativ einfach machen, private Daten aus den Phones der Nutzer abzuschöpfen«.

 

NSA entwickelte Programm für »einen fast vollständigen« Zugang zum iPhone

 

Apple habe zwar offenbar sinnvolle Schutzmechanismen vor normalen zivilen Hackern eingebaut, so Zdziarski, habe aber gleichzeitig absichtlich große Hintertüren geschaffen, durch die Apple und die Regierung mit Leichtigkeit auf persönliche Daten der Nutzer zugreifen könnten. Die NSA ist eine solche Regierungsbehörde, die laut einem durchgesickerten Dokument aus dem Jahr 2008 »fast unbeschränkten Zugang« auf das iPhone erhalten konnte.

 

»Im Dezember 2013 enthüllte der Sicherheitsforscher Jacob Appelbaum ein NSA-Programm mit der Bezeichnung ›DROPOUTJEEP‹, das der Behörde angeblich beinahe vollständigen Zugriff auf das iPhone gewährte«, schrieb Jason D. O’Grady auf ZDNet. »Laut dem durchgesickerten Dokument aus dem Jahr 2008 erforderte die Malware ›das Einschleusen über Close-Access-Methoden‹ (vermutlich physischen Zugriff auf das iPhone), es betonte aber ominös: ›Die Fähigkeit, Dateien aus der Ferne zu installieren, wird für die Zukunft vorbereitet.‹«

 

Beim iPhone besteht ständig die Gefahr, dass das Gerät »alle Daten preisgibt«

 

Spezifisch benannte Zdziarski drei nicht dokumentierte iOS-Dienste – »lockdown«, »pcapd« und »mobile.file_relay« –, die anscheinend zum Zweck der Datensammlung in über 600 Millionen iPhones installiert wurden. Andere absichtliche Fehler wie der »unmarried«-Authentifizierungscode erlaubten Dritten den Zugriff zu dem Gerät ohne die Zustimmung des Nutzers.

 

»Es besteht praktisch immer die Gefahr, dass Ihr Gerät alle Daten preisgibt, da es fast immer authentifiziert ist, selbst wenn es gesperrt ist«, erklärte Zdziarski mit dem Hinweis, dieser Zustand der ständigen Authentifizierung sei wohl ein absichtlicher Designfehler.

 

Mit der richtigen Ausrüstung könnte sogar die Polizei bei einer Verkehrskontrolle Daten aus iPhones abschöpfen

 

Durch diese Schwachstellen könnten, so Zdziarski, komplexe Forensic-Tools Zugriff auf Daten von iPhones erhalten. Da seine Dienststelle über diese Tools verfüge, könne sogar ein normaler Strafverfolgungsbeamter theoretisch bei einer Verkehrskontrolle oder einer Verhaftung Zugang zum Inhalt eines iPhones erhalten, bevor es der Besitzer manuell ausschalten und einen Verschlüsselungsdienst aktivieren könne.

 

Es gebe auch Methoden, sich den Inhalt eines iPhones durch bestimmte »Black-bag«-Beschaffungstechniken zu verschaffen. Dazu gehörten beispielsweise bearbeitete Ladestationen oder Wecker. Diese Technik ist als »Juice jacking« bekannt, laut Zdziarski zeigen sich Strafverfolgungsbehörden und Regierung an dieser Technologie interessiert.

 

»Warum läuft auf 600 Millionen privaten iOS-Geräten ein Paket-Sniffer«, fragt Zdziarski in einer langen Liste von Fragen an Apple. »Warum können die nicht dokumentierten Dienste die Verschlüsselung eines Backups umgehen und massenhaft persönliche Daten sammeln? Warum sind die meisten Nutzerdaten auf einem iOS-Gerät nicht mit einer PIN oder einem Passwort verschlüsselt, sodass SIE Zugriff auf meine Privatsphäre haben?«

 

 

Quellen für diesen Beitrag waren u.a.:

 

ZDnet.com

TomsGuide.com

BGR.com

 

 


.

Leser-Kommentare (9) zu diesem Artikel

30.07.2014 | 21:58

TheWitness

"Unser Verständnis vom Bewusstsein als Produkt des Gehirns muss neu überdacht werden." - Das ist der Kernsatz des pseudo-rationalen Irrtums. Dieses (Un-)Verständnis muß nicht überdacht, sondern ad acta gelegt werden. Geist ist Materie übergeordnet. Geist erschafft Materie und Energie. Die Welt ist "Maya", die eigentliche Wirklichkeit "hinter dem Spiegel" die geistige Welt. Sie ist multidimensional und beständige Gegenwart. Ich beschäftige mich seit...

"Unser Verständnis vom Bewusstsein als Produkt des Gehirns muss neu überdacht werden." - Das ist der Kernsatz des pseudo-rationalen Irrtums. Dieses (Un-)Verständnis muß nicht überdacht, sondern ad acta gelegt werden. Geist ist Materie übergeordnet. Geist erschafft Materie und Energie. Die Welt ist "Maya", die eigentliche Wirklichkeit "hinter dem Spiegel" die geistige Welt. Sie ist multidimensional und beständige Gegenwart. Ich beschäftige mich seit 1978 mit den Grenzbereichen von Physik und Philosophie. Die Erkenntnisse aus Quantenphysik und östlicher Mystik laufen zusammen. Wir sind in einer Illusion gefangen, und der Standpunkt des Beobachters verändert das Ergebnis der Beobachtung (nach Heisenberg)... Die sogenannte Metaphysik, der eigentliche Inhalt der Religionen, die sogenannte jenseitige Welt - das ist alles vollkommen logisch und rational. Nur der Maßstab von Wissenschaft, der dafür angelegt werden muß, ist weiter gefaßt... Wissenschaft muß eine Synthese aus Geistes- und Naturwissenschaft sein, nicht mehr nur eine halbe Wissenschaft wie bisher. Die Leistung dieser Synthese wurde bereits erbracht, und die Ergebnisse sind lernbar und anwendbar. Das ist KEINE Esoterik. @dvvoid: Information ist Geist, und Information setzt sich durch. Letztlich kommt immer die Wahrheit ans Licht. Ich bin allen von Ihnen angegebenen Links verfolgt und habe die Texte gelesen. "Courage!°, sagen die Franzosen als gute Wünsche mit auf den Weg. Lassen Sie sich nicht entmutigen - auch wenn alle Akten vernichtet wurden. Ihnen wird Gerechtigkeit widerfahren. Schildern Sie Ihren Fall dem KOPP-Verlag. Das ist eine der drei vertrauenswürdigen Quellen in der deutschen Medienlandschaft. Wenn von dort keine Resonanz kommt, wenden Sie sich an mich; ich kenne eine noch machtvollere Organisation, die dafür sorgt, daß die Wahrheit ans Licht kommt.


30.07.2014 | 21:56

TheWitness

"Unser Verständnis vom Bewusstsein als Produkt des Gehirns muss neu überdacht werden." - Das ist der Kernsatz des pseudo-rationalen Irrtums. Dieses (Un-)Verständnis muß nicht überdacht, sondern ad acta gelegt werden. Geist ist Materie übergeordnet. Geist erschafft Materie und Energie. Die Welt ist "Maya", die eigentliche Wirklichkeit "hinter dem Spiegel" die geistige Welt. Sie ist multidimensional und beständige Gegenwart. Ich beschäftige mich seit...

"Unser Verständnis vom Bewusstsein als Produkt des Gehirns muss neu überdacht werden." - Das ist der Kernsatz des pseudo-rationalen Irrtums. Dieses (Un-)Verständnis muß nicht überdacht, sondern ad acta gelegt werden. Geist ist Materie übergeordnet. Geist erschafft Materie und Energie. Die Welt ist "Maya", die eigentliche Wirklichkeit "hinter dem Spiegel" die geistige Welt. Sie ist multidimensional und beständige Gegenwart. Ich beschäftige mich seit 1978 mit den Grenzbereichen von Physik und Philosophie. Die Erkenntnisse aus Quantenphysik und östlicher Mystik laufen zusammen. Wir sind in einer Illusion gefangen, und der Standpunkt des Beobachters verändert das Ergebnis der Beobachtung (nach Heisenberg)... Die sogenannte Metaphysik, der eigentliche Inhalt der Religionen, die sogenannte jenseitige Welt - das ist alles vollkommen logisch und rational. Nur der Maßstab von Wissenschaft, der dafür angelegt werden muß, ist weiter gefaßt... Wissenschaft muß eine Synthese aus Geistes- und Naturwissenschaft sein, nicht mehr nur eine halbe Wissenschaft wie bisher. Die Leistung dieser Synthese wurde bereits erbracht, und die Ergebnisse sind lernbar und anwendbar. Das ist KEINE Esoterik. @dvvoid: Information ist Geist, und Information setzt sich durch. Letztlich kommt immer die Wahrheit ans Licht. Ich bin allen von Ihnen angegebenen Links verfolgt und habe die Texte gelesen. "Courage!°, sagen die Franzosen als gute Wünsche mit auf den Weg. Lassen Sie sich nicht entmutigen - auch wenn alle Akten vernichtet wurden. Ihnen wird Gerechtigkeit widerfahren. Schildern Sie Ihren Fall dem KOPP-Verlag. Das ist eine der drei vertrauenswürdigen Quellen in der deutschen Medienlandschaft. Wenn von dort keine Resonanz kommt, wenden Sie sich an mich; ich kenne eine noch machtvollere Organisation, die dafür sorgt, daß die Wahrheit ans Licht kommt.


30.07.2014 | 20:35

TheWitness

"Unser Verständnis vom Bewusstsein als Produkt des Gehirns muss neu überdacht werden." - Das ist der Kernsatz des pseudo-rationalen Irrtums. Dieses (Un-)Verständnis muß nicht überdacht, sondern ad acta gelegt werden. Geist ist Materie übergeordnet. Geist erschafft Materie und Energie. Die Welt ist "Maya", die eigentliche Wirklichkeit "hinter dem Spiegel" die geistige Welt. Sie ist multidimensional und beständige Gegenwart. Ich beschäftige mich seit...

"Unser Verständnis vom Bewusstsein als Produkt des Gehirns muss neu überdacht werden." - Das ist der Kernsatz des pseudo-rationalen Irrtums. Dieses (Un-)Verständnis muß nicht überdacht, sondern ad acta gelegt werden. Geist ist Materie übergeordnet. Geist erschafft Materie und Energie. Die Welt ist "Maya", die eigentliche Wirklichkeit "hinter dem Spiegel" die geistige Welt. Sie ist multidimensional und beständige Gegenwart. Ich beschäftige mich seit 1978 mit den Grenzbereichen von Physik und Philosophie. Die Erkenntnisse aus Quantenphysik und östlicher Mystik laufen zusammen. Wir sind in einer Illusion gefangen, und der Standpunkt des Beobachters verändert das Ergebnis der Beobachtung (nach Heisenberg)... Die sogenannte Metaphysik, der eigentliche Inhalt der Religionen, die sogenannte jenseitige Welt - das ist alles vollkommen logisch und rational. Nur der Maßstab von Wissenschaft, der dafür angelegt werden muß, ist weiter gefaßt... Wissenschaft muß eine Synthese aus Geistes- und Naturwissenschaft sein, nicht mehr nur eine halbe Wissenschaft wie bisher. Die Leistung dieser Synthese wurde bereits erbracht, und die Ergebnisse sind lernbar und anwendbar. Das ist KEINE Esoterik. @dvvoid: Information ist Geist, und Information setzt sich durch. Letztlich kommt immer die Wahrheit ans Licht. Ich bin allen von Ihnen angegebenen Links verfolgt und habe die Texte gelesen. "Courage!°, sagen die Franzosen als gute Wünsche mit auf den Weg. Lassen Sie sich nicht entmutigen - auch wenn alle Akten vernichtet wurden. Ihnen wird Gerechtigkeit widerfahren. Schildern Sie Ihren Fall dem KOPP-Verlag. Das ist eine der drei vertrauenswürdigen Quellen in der deutschen Medienlandschaft. Wenn von dort keine Resonanz kommt, wenden Sie sich an mich; ich kenne eine noch machtvollere Organisation, die dafür sorgt, daß die Wahrheit ans Licht kommt.


25.07.2014 | 22:18

GLADIO

schon mal was von Blackphone gehört? Diese Schweizer Firma baut Geräte bei denen ein Bespitzelung ausgeschlossen ist, durch eigene verschlüsselte Sofware, ohne die üblichen Apps laden zu müssen, bei denen im Huckepack-Verfahren Schüffelsoftware ohne es zu bemerken installiert wird ... >>> Privacy, Choice, Control A secure smartphone for everything you do >>> https://www.blackphone.ch/


25.07.2014 | 11:57

Livia

In 7000 Jahren Zivilisationsgeschichte ist die Menschheit ohne tragbares Personenüberwachungsgerät ausgekommen - und das recht gut! Ich komme mit den Dingern nicht klar und brauch das auch nicht. Für mich ist das eher eine Belästigung überall - auch auf dem WC! - für jedermann jederzeit erreichbar zu sein, schreiben ist mir ohnehin lieber als telephonieren. Dadurch verliert sich leider auch bei vielen Menschen die Fähigkeit zu planen und Verabredungen einzuhalten - und Spontis...

In 7000 Jahren Zivilisationsgeschichte ist die Menschheit ohne tragbares Personenüberwachungsgerät ausgekommen - und das recht gut! Ich komme mit den Dingern nicht klar und brauch das auch nicht. Für mich ist das eher eine Belästigung überall - auch auf dem WC! - für jedermann jederzeit erreichbar zu sein, schreiben ist mir ohnehin lieber als telephonieren. Dadurch verliert sich leider auch bei vielen Menschen die Fähigkeit zu planen und Verabredungen einzuhalten - und Spontis konnte ich noch nie leiden! Die genaue Übersetzung von smart ist übrigens clever im Sinne von raffiniert, verschlagen - ein Schelm, wer Böses dabei denkt!


24.07.2014 | 19:55

Artus

Statt eines iPhone der neusten Generation besitze ich immer noch ein ganz gewöhnliches Handy aus dem Jahre 2008, ganz einfach deshalb, weil ich damit telefonieren kann.Die Mobiltelefonie ist eine Supererrungenschaft unserer heutigen Zeit, denn damit bin ich fast überall und jederzeit erreichbar und kann mich Auch mitteilen, zB. wenn ich in Not bin und Hilfe brauche.Es ist dies Auch die sinnvollste Art, Mobiltelfonie zu nutzen. Auswüchse in der heutigen Zeit via Tritter,...

Statt eines iPhone der neusten Generation besitze ich immer noch ein ganz gewöhnliches Handy aus dem Jahre 2008, ganz einfach deshalb, weil ich damit telefonieren kann.Die Mobiltelefonie ist eine Supererrungenschaft unserer heutigen Zeit, denn damit bin ich fast überall und jederzeit erreichbar und kann mich Auch mitteilen, zB. wenn ich in Not bin und Hilfe brauche.Es ist dies Auch die sinnvollste Art, Mobiltelfonie zu nutzen. Auswüchse in der heutigen Zeit via Tritter, Facebook,Instagram und wie sie alle heisen mögen sind mM eine Krankheit und ähneln einem "Kerrsgeschwür", das nicht mehr zu heilen ist. SMs, Selfies und vermutliche Kommunikation per sog. Sozialmedien sind überflüssig und bezwecken nur eines, sie verhelfen den Betreibern und Anbietern Riesengewinne in Millionen- ja gar Milliardengewinne. Dabei ist unsere ureigenste Art der zwischenmenschlichen Kommunikation verlorengegangen und sind nicht mehr fähig, uns mittels unserer Sprache dem Gegenüber mitzuteilen. Bleibt nur zu hoffen, dass diese ganze "Technologie" irgendwann mal dort landet, wo sie hingehört: Auf den Müll.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Snowden-Unterlagen enthüllen Trickkiste der GCHQ: Manipulation von Meinungsumfragen, Abschöpfen sozialer Netzwerke wie LinkedIn und YouTube

Redaktion

Die britische Spionagebehörde Government Communications Headquarters (GCHQ) hat zahlreiche abgefeimte Instrumente entwickelt, um das Internet zu überwachen und zu durchforsten und auch Falschinformationen zu verbreiten, falls dies sinnvoll erscheint, berichtete der Journalist und Snowden-Vertraute Glenn Greenwald, als er zahlreiche neue  mehr …

AISight, die Software zur Verbrechensprävention – bald auch auf einer Überwachungskamera in Ihrer Nähe

Tyler Durden

Sie sagen: »Schlimm, dass man sich nicht mehr in der Öffentlichkeit bewegen kann, ohne dass Überwachungskameras jeden meiner Schritte verfolgen«? Na, dann warten Sie mal, bis Sie AISight kennenlernen (spricht sich natürlich »Eyesight«, also Sehvermögen). Erfunden wurde diese Überwachungsplattform, die George Orwell stolz gemacht hätte, von einem  mehr …

USA kritisieren europäische Pläne für ein Anti-Spionage-Netzwerk als »unfairen Vorteil«

Redaktion

Das derzeit von Michael Froman geleitete Amt des Handelsvertreters der Vereinigten Staaten (Office of the United States Trade Representative, USTR), das zum US-Präsidialamt gehört, verurteilte am vergangenen Freitag in seinem jüngsten Bericht Pläne zum Aufbau eines auf Europa konzentrierten Kommunikationssystems als Verstoß gegen internationale  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Der Absturz von Malaysian Airlines MH 17: Finanzkrieg gegen Russland, milliardenschwere Gewinne für die Wall Street

Prof. Michel Chossudovsky

Die Mainstream-Medien beschuldigen Moskau beiläufig, gemeinsam mit den Rebellen von Donezk hinter dem Abschuss von Malaysian Airlines MH-17 zu stecken. Beweise legen sie dafür keine vor. Wie sich die Krise auf die internationalen Finanzmärkte und auf Russlands Finanzsystem ausgewirkt hat, beachtet dagegen kaum jemand. Seit der Katastrophe vom 17.  mehr …

Große neue Studie beweist: Bio-Lebensmittel sind gesünder und nahrhafter. Die Ergebnisse werden von der Agrarindustrie umgehend attackiert

David Gutierrez

Die umfangreichste Untersuchung, die je über den Vergleich zwischen organischen und konventionell, das heißt mit Einsatz synthetischer Pestizide und Düngemittel, erzeugten Nahrungsmitteln durchgeführt wurde, hat ergeben, dass Bio-Obst und -Gemüse nicht nur weniger schadstoffbelastet, sondern tatsächlich auch nährstoffreicher ist als konventionelle  mehr …

Amerikanisches Außenministerium räumt ein: »Beweise« stützen sich auf YouTube-Videos und soziale Medien

Paul Joseph Watson

In einem gereizten Wortwechsel zwischen dem Journalisten Matt Lee von der Nachrichtenagentur Associated Press und der Sprecherin des amerikanischen Außenministeriums Marie Harf hakte Lee immer wieder nach, bis Harf schließlich zugeben musste, dass die so genannten »Beweise«, aufgrund derer die USA die von Russland unterstützten Separatisten für  mehr …

Frankreich am Abgrund – Topmanager warnt: »Lage ist katastrophal«

Markus Gärtner

Wenn Frankreich so weitermacht, kann es eine Staatspleite nicht mehr abwenden, warnen Ökonomen. Ganz besonders Alarm schlägt in einem Interview mit der Zeitung Le Figaro der Chef des französischen Unternehmerverbandes MEDEF, Pierre Gattaz.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.