Thursday, 28. July 2016
21.12.2010
 
 

Prostatakrebs mit Granatapfel bekämpfen

Jonathan Benson

Forscher der Universität von Kalifornien in Riverside haben jetzt einen weiteren medizinischen Nutzen des Granatapfels entdeckt. Nach Angaben von Prof. Manuela Martins-Green, einer Zellbiologin und Verfasserin der entsprechenden Untersuchung, bekämpfen einige Bestandteile des Granatapfels Prostatakrebszellen und können dazu beitragen, ihr Wachstum und ihre Verbreitung im Körper zu verhindern. Diese Ergebnisse untermauern frühere Forschungsarbeiten, die schon auf die gegen Krebs wirkenden Eigenschaften des Granatapfels hingewiesen hatten.

Um zu wachsen und sich auf andere Köperregionen auszubreiten, benötigen Prostatakrebszellen eine anhaltende Versorgung mit Testosteron. Sind aber in der Umgebung Phenylpropanoide (eine organisch-chemische Verbindung und häufiger Bestandteil ätherischer Öle), Hydroxybenzoesäure, die gelbe Pflanzenfarbstoffgruppe der Flavone und vielfach ungesättigte Fettsäuren – alle vier Verbindungen gehören zu den spezifischen Bestandteilen des Granatapfels - vorhanden, sind die Krebszellen nicht in der Lage, die Hormone zu verstoffwechseln und sich im Körper auszubreiten. Die gleichen Bestandteile verhindern auch, dass sich Prostata- oder andere Krebszellen auf das Knochengewebe ausbreiten, und sie tragen sogar zur Zerstörung vorhandener Krebszellen bei.

In früheren Studien zu Prostatakrebs hatten Wissenschaftler bereits darauf hingewiesen, dass die Ellagsäure (auch Ellagitannin genannt), ebenfalls ein Bestandteil des Granatapfels, nicht nur das Wachstum von Krebszellen im Allgemeinen verringert, sondern auch die Zerstörung der Krebszellen herbeiführen kann. »Da es sich bei den Genen und Proteinen, die an der Entwicklung von Prostatakrebszellen beteiligt sind, im Wesentlichen um die gleichen handelt, die auch an der Entwicklung anderer Krebszellentypen beteiligt sind, könnten die Bestandteile des [Granatapfel-]Saftes in der Krebsbehandlung eine größere Wirkung entfalten«, erklärte Martins-Green.

Diese vielversprechenden Ergebnisse wurden auf der 50. Jahrestagung der Amerikanischen Gesellschaft für Zellbiologie (ASCB) in Philadelphia vorgestellt. Sie stützen die zunehmenden Beweise für die erheblichen positiven medizinischen Eigenschaften des Granatapfels, zu denen die Verhinderung und Behandlung infektiöser Erkrankungen, von Entzündungen, zu hoher Cholesterinwerte, von Gewebeschäden, Herzerkrankungen, Diabetes, Erektionsstörungen und Krebs gehören.

 

Quelle zu diesem Artikel unter:

ExamHealth

 

NaturalNews

 


 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Teuflischer Geheimplan: Impfungen mit unsichtbaren Nano-Impfstoffen
  • Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?
  • Die Gelddruckmaschinen laufen: Das müssen Sie über die kommende Inflation wissen
  • Kriminellen-Schutzrepublik Deutschland: Viele Deutsche wünschen sich mehr Härte

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Granatapfel schützt vor Gewebeschäden und Entzündungen

Jonathan Benson

Der Verzehr von Granatäpfeln hat viele gesundheitsfördernde Aspekte. Eine neue Studie, die auf dem 43. Jahrestreffen der Amerikanischen Gesellschaft für Nierenkrankheiten (ASN) in Denver im US-Bundesstaat Colorado vorgestellt wurde, hat noch einen weiteren Nutzen hinzugefügt. Dem Bericht zufolge trägt das starke antioxidantische Profil der  mehr …

Länger leben mit dem pflanzlichen Antioxidans Alpha-Carotin

S. L. Baker

Vor Kurzem wurde entdeckt, dass eine bestimmte chemische Substanz überraschende gesundheitsschützende Wirkungen aufweist. Wenn jemand diese Substanz in ausreichender Weise zu sich nimmt, vergrößern sich seine Chancen, für viele Jahre nicht an Herzerkrankungen, Krebs oder aus anderen Gründen sterben zu müssen. Das hört sich ein bisschen nach  mehr …

Krebsheilung für Frauen: Diät auf pflanzlicher Grundlage ohne Molkereiprodukte

David Gutierrez

Die bedeutende Geologin Janet Plant setzt sich jetzt für ein Diätprogramm zur Behandlung von Krebs ein. Eine Ernährung ohne Molkereiprodukte, aber mit vor Krebs schützenden Nahrungsmitteln habe dazu beigetragen, ihren Brutkrebs zu heilen, während die westliche Schulmedizin versagt habe.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Granatapfel schützt vor Gewebeschäden und Entzündungen

Jonathan Benson

Der Verzehr von Granatäpfeln hat viele gesundheitsfördernde Aspekte. Eine neue Studie, die auf dem 43. Jahrestreffen der Amerikanischen Gesellschaft für Nierenkrankheiten (ASN) in Denver im US-Bundesstaat Colorado vorgestellt wurde, hat noch einen weiteren Nutzen hinzugefügt. Dem Bericht zufolge trägt das starke antioxidantische Profil der  mehr …

97 Prozent der Männer überleben Prostatakrebs auch ohne Behandlung

David Gutierrez

Selbst wenn sich keiner der Männer, bei denen Prostatakrebs im Frühstadium entdeckt wurde, einer medizinischen Behandlung unterzogen hätte, würden 97 Prozent von ihnen die Krankheit überleben, heißt es in einer Untersuchung schwedischer Wissenschaftler, die in der Fachzeitschrift Journal of the National Cancer Institut veröffentlicht wurde.  mehr …

Krebsheilung für Frauen: Diät auf pflanzlicher Grundlage ohne Molkereiprodukte

David Gutierrez

Die bedeutende Geologin Janet Plant setzt sich jetzt für ein Diätprogramm zur Behandlung von Krebs ein. Eine Ernährung ohne Molkereiprodukte, aber mit vor Krebs schützenden Nahrungsmitteln habe dazu beigetragen, ihren Brutkrebs zu heilen, während die westliche Schulmedizin versagt habe.  mehr …

Länger leben mit dem pflanzlichen Antioxidans Alpha-Carotin

S. L. Baker

Vor Kurzem wurde entdeckt, dass eine bestimmte chemische Substanz überraschende gesundheitsschützende Wirkungen aufweist. Wenn jemand diese Substanz in ausreichender Weise zu sich nimmt, vergrößern sich seine Chancen, für viele Jahre nicht an Herzerkrankungen, Krebs oder aus anderen Gründen sterben zu müssen. Das hört sich ein bisschen nach  mehr …

Eine fiktive Studie: Was passiert, wenn der Euro stirbt?

Michael Grandt

Derzeit wird viel über das mögliche Ende des Euro als EU-Währung gesprochen. Britische Wirtschaftsfachleute haben eine Studie erstellt und skizzieren in einer fiktiven Geschichte, was passieren könnte, wenn der Euro beispielsweise im Jahr 2013 abgeschafft und die nationalen Währungen wieder eingeführt würden.  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.