Thursday, 1. September 2016
21.05.2012
 
 

Ein Mann erschafft im Alleingang einen Wald von 550 Hektar

Jordan und Kyla

Haben Sie schon einmal den Satz gehört »Du kannst etwas verändern?« Wie Sie jetzt lesen werden, hat ein einzelner Mensch genau das unter Beweis gestellt. Vor mehr als 30 Jahren hatte ein Teenager namens Jadav »Molai« Payeng die Idee, eine öde Sandbank in eine blühende Oase zu verwandeln. Mit dieser Vision begann er, auf eben dieser Sandbank in der Nähe seines Geburtsorts im indischen Bundesstaat Assam, Bäume zu säen. Kurze Zeit später zog Payeng in die Gegend, um seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen, aus unfruchtbarem Land einen Wald zu schaffen.

Einen Traum hegen

 

In den nächsten Jahren verbrachte Payeng einen großen Teil seiner Zeit damit, Samen in die Erde zu legen, den Boden zu hegen und das Wachstum der Sprösslinge zu fördern. Nach 30 Jahren

hingebungsvoller Arbeit wurde er schließlich belohnt. Payeng hat nicht nur erfolgreich ein Gebiet transformiert, von dem einst viele – eingeschlossen die Forstbehörde – meinten, es sei für Anpflanzungen nicht geeignet, sondern er hat 550 Hektar Wald geschaffen. Unglaublich!

 

 

Wie alles anfing

 

Die Times of India wollte jüngst von Payeng wissen, wie sein Lebensprojekt angefangen hatte.

 

»Alles begann 1979, als Überschwemmungen eine Menge Schlangen auf die Sandbank spülten. Eines Tages, nachdem sich das Wasser zurückgezogen hatte, fand Payeng, damals 16 Jahre alt, das Land übersät von toten Reptilien. Das war der Wendepunkt in seinem Leben.«

 

»Die Schlangen starben in der Hitze, weil kein Baum Schatten spendete. Ich habe da gesessen und diese toten Leiber beweint. Es war ein Massaker. Ich habe die Forstbehörde aufmerksam gemacht und gefragt, ob sie dort keine Bäume anpflanzen könnten. Sie sagten, dort würde nichts wachsen. Stattdessen rieten Sie mir, ich solle einmal versuchen, Bambus anzupflanzen. Es war schwer, aber ich habe es geschafft. Niemand hat mir geholfen. Niemand hatte Interesse«, sagte Payeng, mittlerweile 47 Jahre alt.

 

 

Ein Ökosystem erschaffen

 

Geleitet von seinem Instinkt und angestachelt von Willen und der Entschlossenheit, sein Ziel nicht aufzugeben, hatte Payeng nicht nur einen Wald geschaffen, sondern ein ganzes Ökosystem mit üppigem Grün. Darin sind heute mehrere Tierarten beheimatet, darunter Vögel, Rehe und Hirsche, Nashörner, Tiger und Elefanten. Die einst verödeten Sandbänke von Assam sind jetzt ein blühendes Ökosystem, und das alles dank des selbstlosen Engagements eines einzigen jungen Mannes.

 

Heute ist das Gebiet bekannt als Molai-Wald, er ist ein Beispiel für leidenschaftlichen Einsatz für alles Lebendige. Jadav »Molai« Payeng gilt inzwischen vielen als Held, selbst den örtlichen Forstbeamten.

 

»Wir sind begeistert von Payeng«, sagt Gunin Saikia, Vize-Konservator für Wälder. »Seit 30 Jahren ist er dabei. Wäre er in irgendeinem anderen Land geboren, man hätte ihn zum Helden erklärt.«

 

Unsere Ziele erreichen wir vielleicht nicht sofort, aber wenn wir dem, was wir tun, genügend Zeit geben, dann kann es wachsen und zu wunderbaren Ergebnissen heranreifen. Denken Sie immer daran: Unser Handeln, so unscheinbar es auch immer scheinen mag, kann die Welt verändern. Hören Sie nie auf, an sich selbst und aneinander zu glauben.

 

 

Quellen für diesen Beitrag waren u. a.:

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Westliche Gefängniskonzerne boomen: Sklavenarbeit hinter Gittern
  • Medizin ohne Gewissen
  • Euro-Krise: Es gilt das gebrochene Wort
  • Lebensmittel: Krebs aus der Kaffeetasse?

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Endlich wieder gute Nachrichten: Von der Pille gegen Lungenkrebs bis zum schwarzen Karate-Gürtel für einen Totgesagten

Udo Ulfkotte

Empfindliche Gemüter könnten bei den vielen schlechten Nachrichten depressiv werden. Daher endlich wieder einige wirklich positive Nachrichten, die man sonst nirgendwo finden kann.  mehr …

Gute Nachrichten – Der Tag ist gerettet

Udo Ulfkotte

In Nordrhein-Westfalen sind Polizisten glücklich - sie bekommen jetzt neue Uniformen. Die ersten Reaktionen sind durchweg positiv. Mit den alten Uniformen hat die Polizei noch einen Husky-Mischling aus dem Rhein-Herne-Kanal gerettet, dem Hund geht es gut. In Bochum wollten Kinder einen jungen Igel lebend verbrennen - Passanten retteten das Tier in  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Fukushimas Zusammenbruch droht: Menschliche Zivilisation in Gefahr?

Mike Adams

Die Nachricht, die Sie gleich lesen, verschiebt alles andere in die Kategorie »unbedeutend«. Sie machen sich Sorgen über die Präsidentschaftswahlen 2012 in den USA? Über GVO, Fluorid, Impfstoffe, Geheimgefängnisse? Das alles ist völlig unwichtig, wenn wir das Problem des Fukushima-Reaktors Nr. 4 nicht lösen, der kurz vor einem katastrophalen  mehr …

Endlich wieder gute Nachrichten: Von der Pille gegen Lungenkrebs bis zum schwarzen Karate-Gürtel für einen Totgesagten

Udo Ulfkotte

Empfindliche Gemüter könnten bei den vielen schlechten Nachrichten depressiv werden. Daher endlich wieder einige wirklich positive Nachrichten, die man sonst nirgendwo finden kann.  mehr …

Mysteriöse Geräusche weltweit

Andreas von Rétyi

Seit einiger Zeit mehren sich wieder Meldungen zu rätselhaften, weil nicht lokalisierbaren Geräuschen, die in aller Welt registriert werden. In einigen Fällen kann niemand mit Sicherheit sagen, aus welcher Quelle sie stammen. Auf der Internetplattform YouTube sind mittlerweile zahlreiche aktuelle Videos zu finden, die einen gewissen Eindruck von  mehr …

Gute Nachrichten – Der Tag ist gerettet

Udo Ulfkotte

In Nordrhein-Westfalen sind Polizisten glücklich - sie bekommen jetzt neue Uniformen. Die ersten Reaktionen sind durchweg positiv. Mit den alten Uniformen hat die Polizei noch einen Husky-Mischling aus dem Rhein-Herne-Kanal gerettet, dem Hund geht es gut. In Bochum wollten Kinder einen jungen Igel lebend verbrennen - Passanten retteten das Tier in  mehr …

CIA-Agent: Irans atomarer Angriffsplan

Jeff Nyquist

Mitte März hatte ich das Vergnügen, mit Dr. Hugh Cort zu sprechen, dem Autor von The American Hiroshima: Iran’s Plan for an Attack on the United States. Im Zusammenhang mit diesem Interview mag für den Leser auch mein Gespräch mit dem CIA-Agenten Reza Kahlili interessant sein, der mit Dr. Cort darin übereinstimmt, dass ein atomar bewaffneter Iran  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.