Tuesday, 30. August 2016
27.02.2016
 
 

Richter Scalias Tod steht im Zusammenhang mit Bohemian Grove und den Illuminaten

Kit Daniels

Der am 13. Februar verstorbene Richter am Obersten Gerichtshof der USA Antonin Scalia starb während eines Treffens einer österreichischen Geheimgesellschaft, die von den Hintermännern der Bohemian Grove als »Nachwuchsorganisation« der eigentlichen Illuminati gegründet wurde – in dem Landhaus der Gesellschaft befinden sich zahlreiche esoterische Kunstwerke.

 

Scalia starb während eines Aufenthalts auf der Cibolo Creek Ranch im Landkreis Presidio im US-Bundesstaat Texas im Beisein von Mitgliedern des amerikanischen Zweigs des Internationalen Ordens St. Hubertus, der 1966 von Angehörigen des Bohemian Grove gegründet worden war. Dieser ist wiederum selbst ein indirekter Ableger der bayerischen Illuminaten, die 1776 als Gegengewicht zur Amerikanischen Revolution und den aufstrebenden Volksbewegungen in Europa gegründet worden waren.

 

 

»Die Akten und Dokumente der bayerischen Illuminaten wurden immer wieder von der Polizei abgefangen – aus diesem Grund blendet die Enzyclopedia Britannica dieses Thema völlig aus. Aus dem polizeilichen Material geht hervor, dass die Illuminati planten, die Renaissance und die großen, aufkeimenden Freiheitsbewegungen in Europa zu übernehmen, die später in die Gründung der Vereinigten Staaten mündeten«, erklärte Alex Jones, dem es als Erstem gelungen war, sich in das Geheimtreffen im Bohemian Grove einzuschleusen und dort zu filmen.

»Daher gründeten sie die bayerischen Illuminaten, die später die Jakobiner in der Französischen Revolution in Frankreich aufbauten – nicht um die korrupten Monarchien und die Kirche zu stürzen, sondern um sie absetzen und selbst ihren Platz als absolute Herrscher einzunehmen.

 

George Washington sprach in seinen berühmten, gegen die Illuminaten gerichteten Briefen kurz vor seinem Tod davon, wie sie versuchten, die Renaissance, die Freiheitsbewegungen in Europa und die USA zu übernehmen, und wies darauf hin, wie gefährlich die Französische Revolution sei, da sie von diesen Leuten gesteuert werde.

 

Nachdem sie die Kontrolle übernommen hatten, brachten sie die Bevölkerung dazu, einen Diktator auf dem französischen Thron hinzunehmen – und das tat sie auch: Napoleon Bonaparte.«

 

Mit Hilfe Bonapartes benutzten die Illuminati Frankreich dazu, in andere Länder einzumarschieren. Heute werde die Vorgehensweise der Illuminati von Geheimdiensten und den von George Soros finanzierten Gruppen eingesetzt, um Regierungen in Osteuropa und Lateinamerika zu stürzen.

 

»Sie gehen in ein Land, übernehmen Bürgerbewegungen wie den Arabischen Frühling, platzieren ihre eigenen Leute in den entscheidenden Positionen, und dann beuten sie das von ihnen beherrschte Land aus, um dann anschließend ein weiteres Land zu übernehmen«, fuhr Jones fort.

 

»Genauso gingen die Kommunisten vor, die auch aus den Jakobinern und der Französischen Revolution hervorgegangen sind. Friedrich Engels und Karl Marx haben keinen Hehl daraus gemacht, wo sie herkamen, und sie fassten nur den Plan der Illuminaten in einem Konzept zusammen.«

 

Die Vorgehensweise der Illuminaten besteht also praktisch darin, populistische Revolutionen zu übernehmen, um dann ein Land von ihnen heraus zu steuern.

 

Mitglieder der Illuminaten gründeten später, 1832, die Geheimgesellschaft der Universität Yale, Scull and Bones. Einige Jahrzehnte später, um 1900, organisierte deren Mitglied und späterer amerikanischer Präsident William H. Taft den heutigen Kreis Bohemian Grove, nachdem er ihn vom amerikanischen Schriftsteller Mark Twain übernommen hatte, der einen Großteil der dortigen esoterischen Ideologie ablehnte.

 

Und die Geheimgesellschaft, in deren Gästehaus Scalia starb, entstand aus dem Bohemian Grove heraus.

 

»Diese neue Gruppe, auf die wir hier gestoßen sind [der internationale Orden St. Hubertus], ist ein Ableger des Bohemian Grove, der wiederum selbst ein Ableger von Skull and Bones ist, der wiederum von den bayerischen Illuminaten gegründet wurde«, erläuterte Jones.

 

Die »Kunstwerke«, die sich auf der Ranch befinden, enthüllen den zwielichtigen Charakter der Umgebung, in der Scalia seine letzten Stunden verbrachte.

 

So verspeiste der Richter vermutlich seine letzte Mahlzeit im Speiseraum der Ranch, der mit esoterischen Masken, wie sie für die Illuminaten typisch sind, verziert ist. Sie ähneln den Masken, die in Stanley Kubricks letztem vollendetem Film Eyes Wide Shut zu sehen sind.

 

 

 

Und in dem Flur, an dem sich das Sterbezimmer Scalias befand, stand eine okkulte Statue.

 

In diesem Flur, der zu Scalias Zimmer führte, befanden sich auch seltsamerweise Betten, die einzeln rechtwinklig zur Wand angeordnet waren.

 

An der gleichen Seite wie die Betten standen Bücherregale mit Büchern zu Themen wie Staatskunst, Geopolitik sowie Aufstieg und Fall von Imperien, und zwar in einer Anzahl, die für eine Ranch im Westen von Texas sehr ungewöhnlich ist.

 

Interessanterweise befanden sich in den meisten Räumen der Ranch zwei Einzelbetten, die offensichtlich nicht für Ehepaare bestimmt waren. Dies deutet darauf hin, dass diese einsam gelegene Ranch eher als Treffpunkt von Bruderschaften denn als Unterkunft für reisende Familien gedacht ist.

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

George Soros und die Flüchtlingskrise: Zum Einstieg richtig Geld ausgeben!

Andreas von Rétyi

Vor wenigen Tagen veröffentlichte Megaspekulant George Soros seine »Argumente für eine Anschubfinanzierung« zur Bewältigung der Flüchtlingskrise. Er will einen Paradigmenwechsel und fordert die EU auf, ihre brachliegende AAA-Bonität zu nutzen. Schließlich gehe es um eine existenzielle Krise für die Europäische Union, die bereits  mehr …

Die Unterwanderung der Gesellschaft: George Soros und das »Illuminaten-Prinzip«

Andreas von Rétyi

Im vergangenen Jahr hat Wladimir Putin den Open Society Foundations von George Soros bekanntlich einen Riegel vorgeschoben und ihre Aktivitäten im Land unterbunden. Er befürchtet Unterwanderung und Umsturz, eine Wiederholung der jüngeren Geschichte, die gerade von den Soros-Stiftungen wesentlich mitbestimmt wird. Allgemein gilt der Verdacht einer  mehr …

Betreutes Fliehen: George Soros und das Netzwerk um PRO ASYL

Friederike Beck

Es ist ratsam, für das bessere Verständnis des III. und letzten Teils der Recherche zuerst die Teile I und II über George Soros und sein Einflussnetzwerk für Migration vorher zu lesen. In den beiden vorangegangenen Teilen der Recherche wurde das Spendennetzwerk von zwölf superreichen Stiftungen vorgestellt, das 2005 unter der Ägide von George  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

JA-Bundesvorsitzender verklagt Claudia Roth

Birgit Stöger

Der Bundesvorsitzende der Jungen Alternative (JA) und AfD-Landtagskandidat in Baden-Württemberg, Markus Frohnmaier, verklagt die Grünen-Politikerin Claudia Roth. Hintergrund der Klage ist die von Claudia Roth (Grüne) in der Talkshow Maybrit Illner geäußerte Behauptung, Frohnmaier habe ihr vorgeworfen, in der Kölner Silvesternacht nicht im  mehr …

Sind Chia-Samen eine Wunderwaffe beim Abnehmen?

Jennifer Lea Reynolds

Dass Chia-Samen ein fantastisches Superfood sind, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Seit Jahren mischen sich mehr und mehr Menschen die Samen ins Essen, geben sie in Smoothies, in den Joghurt, zu Haferflocken oder Obst. Chia enthält dreimal so viel Eisen wie Spinat und doppelt so viel Protein wie andere Samen oder Getreide. Wen  mehr …

Nürnberg: Linksextremisten greifen Gasthaus an

Torben Grombery

Das »Engagement« der linksextremistischen Antifa erhielt erst vor wenigen Tagen eine deutliche Solidaritätsbekundung vom Vorsitzenden der Linksfraktion, Dietmar Bartsch, direkt aus dem Deutschen Bundestag. Noch in derselben Nacht zerlegten die Linksextremisten ein Gasthaus in Nürnberg und richteten 10 000 Euro Sachschaden an, wegen einer geplanten  mehr …

Linksextreme wollen »Flüchtlingsunterkunft« verhindern

Birgit Stöger

Solange es die dumpfen Normalos aus dem Bürgertum trifft und diese den Hunderttausenden herein strömenden Immigranten Platz machen müssen, solange ist die Welt in Ordnung. Wenn es jedoch den Linksextremisten selbst trifft, dann findet das »Refugees Welcome«-Gebrülle ein jähes Ende.  mehr …

Werbung

Die heimliche Enteignung durch das Weltfinanzkartell

Ein Kartell aus Banken, Politikern und multinationalen Konzernen, die Bürger systematisch um ihre Ersparnisse bringen

Die Bundeskanzlerin verspricht: Keine Steuererhöhung wegen der Flüchtlinge. Und kaum jemand mag ihr glauben. Die Experten streiten derweil erbittert, welche zusätzlichen Kosten auf uns zukommen und wie sie sich mit den immensen Schulden addieren, die bereits aufgelaufen sind.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Countdown Weltkrieg 3.0

Die Prophezeiungen und Visionen der Hellseher erfüllen sich

Die Vorhersagen der traditionellen europäischen Prophetie sind angesichts der derzeitigen Krise mit Russland und der politischen Weltlage von einer nie da gewesenen Brisanz und Aktualität. Stephan Berndt, einer der profiliertesten Kenner der europäischen Prophetie, erklärt und analysiert mithilfe eines wissenschaftlich-parapsychologischen Ansatzes die Prophezeiungen der europäischen Hellseher und stellt sie in einen größeren Zusammenhang mit den tatsächlichen Ereignissen in Deutschland, Europa und der Welt.

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Der große Neustart

Warum ein Neustart des Finanzsystems unausweichlich ist und welche Rolle Gold dabei spielen wird

Der Punkt, an dem eine Umkehr noch möglich war, ist längst überschritten. Ein Neustart des globalen Finanzsystems steht unmittelbar bevor. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: einen weit im Voraus geplanten Neustart oder einen Neustart, der auf eine Währungskrise folgt. Um den Dollar zu retten, wird die US-Regierung alles in ihrer Macht stehende tun, um ihn in den Mittelpunkt des neuen Finanzsystems zu stellen, bevor es zu einer Vertrauenskrise kommt. Doch wie stehen die Regierungen von China und Russland zu diesen Plänen?

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.