Saturday, 25. June 2016
05.05.2014
 
 

Truppen vor Ort: USA und NATO wollen Einheiten zur Psychologischen Kriegsführung in der Ukraine einsetzen

Kurt Nimmo

Die USA arbeiten eng mit Mitgliedern der NATO in Osteuropa zusammen, um der Junta in der Ukraine dabei zu helfen, ihre Propagandabemühungen zu verbessern, berichtete die Zeitung U.S. News & World Report am Donnerstag. »Wir beginnen zusammen mit anderen einige Projekte. Das richtige Verständnis des Zeitfaktors ist dabei wesentlich«, erklärte der litauische Verteidigungsminister Jānis Sārts der Zeitung. Auf die Frage, ob auch die Entsendung von Soldaten und Ausbildern in die Ukraine geplant sei, antwortete Sārts: »Ja, ich denke, das könnte helfen.« Die USA seien in die laufenden Diskussionen eingebunden.

Das Pentagon verweigerte jeden Kommentar zu möglichen Missionen, »die der Ukraine helfen könnten, mit der Propaganda umzugehen«, wie Sārts die russische Berichterstattung über die politische und militärische Krise bezeichnete.

 

Aber die NATO zeigt sich entgegenkommender, auch wenn sie es vorzieht, sich in Allgemeinplätzen zu äußern. »NATO-Verbündete sind dabei, über Möglichkeiten nachzudenken, unsere seit Langem andauernde Zusammenarbeit mit der Ukraine auch im Bereich ›Public Diplomacy‹ auszuweiten«, erklärte ein NATO-Vertreter. »Die Verbündeten unterstützen die Ukraine auf bilateraler Grundlage.«

 

Die Verwendung des Begriffs »Public Diplomacy« durch die NATO ist interessant. Dieser Begriff wurde während des Kalten Krieges geprägt, als die USA eine konzertierte Propagandakampagne betrieben, um die öffentliche Meinung zur Sowjetunion zu beeinflussen.

 

Unter »Public Diplomacy« versteht man »weiße Propaganda«, also nachprüfbare Informationen, während »Psychologische Kriegsführung«, die man heute auch etwas verniedlichend als »Operative Informationen« bezeichnet, als »schwarze Propaganda« gelten. »Konsens ist aber, dass Propaganda ein Instrument des Krieges ist, das von einer Regierung, vorrangig, aber nicht ausschließlich, gegen einen gegenwärtigen oder möglichen zukünftigen Feind eingesetzt wird«, schreibt John Brown.

 

Der frühere amerikanische Botschafter in Moskau und heutige Vizegeneralsekretär der NATO, Alexander Vershbow, bestätigte die Gespräche, ging aber nicht auf weitere Einzelheiten ein. Er wisse nicht, ob »Soldaten westlicher Länder an Operationen der Psychologischen Kriegsführung in der Ukraine beteiligt sind«.

 

Weiter sagte er, »es sei nicht auszuschließen, aber diese könnte auch von einem der beteiligten Länder aus, von Lettland oder einem anderen Land aus, das Hilfe dieser Art leisten könnte, geschehen«. Nichts könnte die USA daran hindern, der Ukraine militärische Unterstützung zu leisten.

 

U.S. News & World Report schreibt weiter, zusätzlich zur Verbreitung von Propaganda in der Ukraine müssten die USA und die NATO auch die russische Bevölkerung »informieren«.

 

Die CIA und das amerikanische Außenministerium haben reichhaltige Erfahrung darin, Propaganda zu verbreiten. Allen Dulles, von 1953 bis 1961 CIA-Direktor, und der Investmentbanker Frank Altschul riefen 1949 das National Committee for a Free Europe ins Leben. Seine Radiosender Radio Free Europe und Radio Liberty strahlten antikommunistische Propaganda in die Sowjetunion aus. Die Einführung von Schein-Radiosendern bildete ein Schlüsselelement in den langfristigen Operationen Psychologischer Kriegsführung während des Kalten Krieges.

 

Paul D. Shinkman schreibt für U.S. News & World Report, ein Magazin, das dem Bankenberater und Mitglied des einflussreichen Council on Foreign Relations, Mortimer Zuckerman, gehört:

»Die Notwendigkeit, der eigenen Bevölkerung und gleichermaßen auch Russland eine Botschaft zu vermitteln, spiegelt eine kalte Wahrheit in der Ostukraine wider, in der viele die Zeit des Kalten Krieges durchlebten und das geforderte Russisch erlernten. Die täglichen Nachrichten im Fernsehen, Radio und den Informationsquellen des 21. Jahrhunderts laufen alle auf das eine heraus: ›Die Faschisten aus Kiew sind auf dem Vormarsch. Sie werden wirklich kommen und uns holen.‹

Dies rührt von einer, wie Experten sagen, extrem aggressiven Propagandakampagne im Interesse der russischen Regierung her, die versucht, bestimmten Gesellschaftskreisen alle Nachrichten aus dem Westen vorzuenthalten und sie durch ihre eigene Version der Tatsachen zu ersetzen.

Amerikanische Regierungsvertreter und die oberste Führung der NATO, einschließlich Vershbow, erklären nun, es gebe keine verwirrenden Informationen oder Grauschattierungen. Russland belüge die Menschen, die es beherrschen wolle, in dem verzweifelten Bemühen, Furcht und Unterwerfung zu verbreiten.«

Ultranationalisten und Faschisten spielen ohne Zweifel im ukrainischen Regime eine wichtige Rolle, so stehen sie etwa in leitenden Funktionen der Sicherheitsbehörden. Russisch sprechende Bürger gerieten nach einem vom amerikanischen Außenministerium unterstützten Putsch vor allem durch neue Gesetze ins Visier.

 

Trotz koordinierter Bemühungen der Establishment-Medien in den USA, Berichte über den faschistischen Charakter des Regimes weitgehend auszublenden, haben russische und andere Mediennetzwerke über diesen und andere Aspekte berichtet. Natürlich folgen auch russische Medien bei ihrer Berichterstattung einer bestimmten Ausrichtung.

 

Ihr Beitrag zu einer offenen Informationsmöglichkeit hat den Establishment-Medien in den USA zumindest die Möglichkeit genommen, die Berichterstattung völlig zu dominieren und sie so zu gestalten, dass sie verstärkt ihren politischen Zielen dient.

 

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • So spioniert das Finanzamt die Bürger aus
  • EU will Abzocke von Autofahrern ausweiten
  • Ketzerische Tinte: Das Jesus-Geheimnis
  • Geheimdienste: So endete Flug MH370

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Propagandagetöse in Washington: US-Außenminister Kerry greift RussiaToday auf Presskonferenz zur Lage in der Ukraine an

Redaktion

Der amerikanische Außenminister John Kerry hat den Nachrichtensender Russia Today (RT) wegen seiner Berichterstattung über die Krise in der Ukraine als »Propagandawerkzeug« bezeichnet. Ohne in irgendeiner Weise auf die amerikanische Rolle in dem Konflikt einzugehen oder seine Beschuldigung durch wie auch immer geartete Beweise zu untermauern,  mehr …

Ukrainische »Demonstranten« werden von Propagandavideo im Internet unterstützt

Paul Joseph Watson

Während die Eskalation in der Ukraine weiter fortschreitet und die von den USA unterstützten Demonstranten sich Waffen verschaffen, Regierungsgebäude stürmen und besetzen und auch auf Medienvertreter schießen, wird versucht, ihnen mithilfe eines im Internet massiv verbreiteten Videos, das stark an das Video der Internetkampagne KONY 2012 erinnert,  mehr …

Die neueste Story über einen syrischen Gasangriff riecht nach saudischer Kriegspropaganda

F. William Engdahl

Die Nahost-Zeitung Al Arabiya berichtet, mindestens 500 Menschen seien »bei einem Giftgasangriff auf die Region Ghouta im Osten Syriens ums Leben gekommen, wie Al Arabiya von Aktivisten erfuhr...«. Weiterhin wurde in der Zeitung behauptet, verantwortlich für die Angriffe sei die Regierung von Präsident Baschar al-Assad.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Schröder oder NATO-Null Merkel: Wer ist der bessere Kanzler?

Gerhard Wisnewski

Irgendwie sieht es so aus, als hätten wir den falschen Kanzler – beziehungsweise die falsche Kanzlerin. Während Angela Merkel der Kriegspolitik ihrer obersten Chefs in Washington und Brüssel folgt und dabei das Leben ihres ganzen Volkes riskiert, feierte Gerhard Schröder mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin Geburtstag. Während Angela  mehr …

Der Gangster, der die US-Republikaner kaufte

F. William Engdahl

Seit George W. Bush 2001 als neuer Präsident ins Weiße Haus einzog, hat sich die US-Politik auf nationaler Ebene grundlegend verändert. In den vergangenen rund 13 Jahren wurden die wichtigsten Republikaner, die eine Sperrminorität, manchmal auch eine Mehrheit, gegen wichtige politische Initiativen des demokratischen Präsidenten Obama bilden,  mehr …

Haben unbekannte Provokateure die Gewalt in Odessa angestachelt?

Redaktion

Videoaufzeichnungen, die während der blutigen Ereignisse in Odessa am vergangenen Wochenende entstanden, bei denen 46 Menschen starben und mindestens 214 weitere Personen verletzt wurden, liefern ein sehr viel komplizierteres Bild und zeigen, wie Provokateure Gewalttätigkeiten ausgelöst haben.  mehr …

Die fünf wichtigsten Heilpflanzen gegen Krebs

Sandeep Godiyal

Immer mehr Menschen wenden sich traditionellen Formen der Krebsbehandlung zu. Viele begeben sich wegen der schweren Nebenwirkungen der Krebstherapie, die oft verheerend sein können, auf die Suche nach Alternativen. Natürlich können auch normale Pflanzen, die uns täglich begegnen, Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit Medikamenten auslösen, es  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.