Saturday, 27. August 2016
15.11.2015
 
 

In Südostasien nennt man die Migrantenströme »Wanderarbeiter«

Markus Gärtner

In Südostasien werden die Migrationsströme dazu ausgenutzt, um die eigene Entwicklung voranzutreiben. Migranten sieht man dort als billige Arbeitskräfte, die für ihre Unterkunft und Verpflegung schwer arbeiten müssen.

 

Sie protestieren über »schlechtes Essen«, fehlende Gebetsräume und das WLAN. Sie zünden ihre Unterkünfte an, weil diese  angeblich nicht gut genug sind. Sie demonstrieren gegen lange Bearbeitungszeiten für ihre Asylanträge. Und von Frauen wollen viele nicht betreut werden.

 

Viele Kriegsflüchtlinge, Wirtschaftsmigranten und Scheinasylanten zeigen in der laufenden Krise in Deutschland eine groteske Erwartungshaltung.

 

Dabei werden sie von rechtsstaatlichen Verfahren, einer Armee freiwilliger Helfer und einer politischen Kaste betreut und beschützt, die ihnen gemessen an dem immensen Flüchtlingsstrom die bestmögliche Aufnahme gewähren.

 

Im Rest der Welt, wo 60 Millionen Flüchtlinge unterwegs sind, wendet man nicht so viel Energie auf, bricht nicht die eigenen Gesetze und regiert nicht gegen das eigene Volk, um den Migrantenstrom anzuheizen und zu bewältigen. Was also verschweigt uns die Lügenpresse auf diesem Gebiet?

 

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Überall Gefahrenherde
  • Wanderarbeiter und Asyl in Südostasien
  • Wie Gier und Eitelkeit die Deutsche Bank ruinierten
  • Diskriminierung: Frauen als Gleichstellungsbeauftragte

 

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

 

 

 

.

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

»Planet X«: Gibt es doch eine große, unbekannte Welt am Rand unseres Sonnensystems?

Andreas von Rétyi

Vor wenigen Tagen gaben Weltraumforscher eine interessante Entdeckung bekannt. Mit dem 8-Meter-Subaru-Teleskop waren sie kürzlich auf einen bislang unbekannten, extrem weit entfernten Himmelskörper gestoßen. Fachleute wundern sich, wie das mysteriöse Objekt überhaupt in diese entlegene Region des Sonnensystems gelangt sein konnte. Als Ursache käme  mehr …

IS, Al Qaida, Taliban – alle unsere Jungs?

Willy Wimmer

Wir trauern alle um unsere französischen Mitbürger, die bei dem grauenvollen Massaker in Paris ihr Leben verloren haben oder verletzt worden sind. Ihnen gilt unser aufrichtiges Mitgefühl. Wir erwarten von der eigenen Regierung, alles zu tun, um die Täter und ihre Hintermänner dingfest zu machen. Terror darf nicht unser Leben bestimmen und uns  mehr …

Deutschland: Paradies für islamistische Terroristen?

Torben Grombery

In der Bundesrepublik Deutschland haben die selbsternannten politischen Eliten trotz der völlig unkontrollierten Masseneinwanderung aus islamisch geprägten Ländern die Lage absolut im Griff. Genau das hat man uns bis zum gestrigen Terroranschlag mit Hunderten Toten und Verletzten in Paris auf fast allen Kanälen permanent suggeriert. Doch wie groß  mehr …

Die Attentäter von Paris haben das deutsche Flüchtlingsmärchen gesprengt

Markus Mähler

Erst sprach Merkel eine Einladung ohne »Obergrenze« aus, jetzt kommt es wieder zu Anschlägen in Paris: Terroristen haben sich im Deckmantel der Flüchtlingswelle eingeschmuggelt. Bereits am Donnerstag ging einer der Attentäter in Bayern ins Netz, die Terrorpläne selbst hat die Polizei aber verschlafen. Mit den bekannten Folgen: Gestern Abend  mehr …

Erich von Däniken – Die große Vortrags-Tournee

Werbung

Geo-Imperialismus

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Was Oma und Opa noch wussten

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Spendenaktion

Das große Buch der Überlebenstechniken

Das Survival-Standardwerk!

Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation - hier erhalten Sie mit zahllosen Skizzen praktische Tipps: Selbst- und Kameradenhilfe: Bergen und Retten, Wiederbelebung, Verletzungen. Wasser: Trinkbarmachen verunreinigten Wassers. Nahrung aus der Natur: Nahrungsbeschaffung, Jagdtechniken. Konservierung und Aufbewahrung. Behelfe: Bearbeitung von Steinen, Pflanzen und Beutetieren, Herstellung von Bekleidung, Ausrüstung und Waffen. Verschüttung: Rettungstechnik, vorbeugende Maßnahmen, Verhalten bei Einsturz eines Gebäudes. U. v. m.

mehr ...

Werbung