Monday, 29. August 2016
03.12.2015
 
 

Lügenpresse: So schützen Journalisten zugewanderte Vergewaltiger

Markus Gärtner

Im deutschsprachigen Raum sind Vergewaltigungen durch Migranten aus islamischen Ländern zu einer neuen Epidemie geworden. Die Medien schauen weg und schützen so immer öfter die Täter.

 

 

Noch gibt es keine zuverlässigen Kriminalstatistiken, vielleicht wird es sie auch nie geben, weil das Thema Vergewaltigungen durch Asylbewerber im grassierenden Meinungsterror der Willkommenskulturorgie keinen Platz hat.

 

Doch mit dem Flüchtlingsstrom eskaliert auch die Zahl der Vergewaltigungen durch Asylbewerber. Die Täter sind meist muslimische Männer, die Frauen als Menschen zweiter Klasse sehen. Wenn überhaupt, dann wird über solche Fälle nur in kleinen Regionalzeitungen berichtet.

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv

 

 

 

 


 

 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Flüchtlinge und Kosten
  • Lügenpresse: So schützen Journalisten Vergewaltiger
  • Atommächte sind hilflos gegen muslimischen Terror
  • 3D-Drucker: Schattenseiten einer neuen Technologie

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

 

 

.

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Erdoğans Russisches Roulette ‒ nur aus Rache wegen des Öls?

F. William Engdahl

Alle öffentlich zugänglichen Informationen rund um den absichtlichen und widerrechtlichen Abschuss des russischen SU-24 Jagdbombers im syrischen Luftraum am 24. November zeigen, dass die Aktion vorsätzlich geschah und sorgfältig vorbereitet war. Die entscheidende Frage lautet: Von wem und zu welchem Zweck? Der russische Ministerpräsident hat auf  mehr …

Klimagipfel in Paris: Gründung der Weltdiktatur

Gerhard Wisnewski

In Paris drehen die Klima-Apokalyptiker wieder mal am Rad: Wenn die sogenannte Erderwärmung nicht auf zwei Grad begrenzt wird, droht uns quasi der Weltuntergang. 150 Staatschefs, Tausende von Wissenschaftlern und »Aktivisten« schwanken zwischen Panikattacke und dem Größenwahn, »die Welt retten« zu können. Und zwar dieselben Politiker, die die Welt  mehr …

Deutschland in Terrorangst: Journalisten zwischen Arroganz und Kapitulation

Markus Mähler

Es gibt ein Deutschland vor und eins nach den Anschlägen von Paris. Angst liegt wie ein schwarzer Schleier über allem und lähmt die Menschen: Wann greifen IS-Terroristen an? Wie verteidigen wir unsere Freiheit? Journalisten sollten den Menschen in dieser schwierigen Lage helfen, doch sie bieten selbst ein Trauerspiel des Irrsinns. Während man beim  mehr …

Hurra: Neuer Service für faule Journalisten

Udo Ulfkotte

Journalisten haben es in unseren gleichgeschalteten Medien schwer. Zumindest sehen sie das selbst so. Denn sie müssen immer wieder Seiten oder Programme füllen und sich dann auch noch mit nervenden Bürgern herumschlagen. Doch jetzt gibt es die Erlösung.  mehr …

Erich von Däniken – Die große Vortrags-Tournee

Werbung

Die geheime Migrationsagenda

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Was Oma und Opa noch wussten

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Spendenaktion

Erinnerung ans Recht

Deutschland zeichnet sich nicht mehr als Rechtsstaat aus.

Die freiheitlich-demokratische Grundordnung beruht auf den in der Aufklärung entwickelten Gedanken der Freiheit und der Souveränität der Bürger. Diese Ordnung wurde für Deutschland im Grundgesetz niedergelegt und ist das rechtliche Fundament jeder Republik. Sie ist ein wesentliches Kennzeichen des europäischen Erfolgs und Selbstverständnisses. Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung.

mehr ...

Werbung