Samstag, 3. Dezember 2016
12.10.2015
 
 

Mehr Mafia als Marketing: Deutsches Zwangsfernsehen verschärft die Zuschauerbindung

Markus Gärtner

Wer nicht zahlt, wird lahmgelegt. Immer öfter finden Zuschauer von ARD und ZDF, die ihren Zwangsbeitrag nicht zahlen wollen, einen sogenannten »Ventilwächter« an ihrem Auto. Es ist ein gelber Stöpsel, der auf dem Ventil eines Reifens sitzt und mit einem Schloss gesichert wird. Wer dennoch fährt, endet 500 bis 600 Meter später mit einem Plattfuß.

 

Eine Mitarbeiterin der Stadt Willich hat der Westdeutschen Zeitung bestätigt, dass es sich dabei um eine bewährte Vollstreckungsmethode handelt. Und die scheint immer öfter zum Einsatz zu kommen.

 

 

Denn im vergangenen Jahr haben ARD und ZDF mehr als 890 000 Mal Städte oder Gemeinden um Amtshilfe ersucht, um säumige Beitragszahler an die Kandare zu legen.

Wie die Kommunen ausstehende Gebühren eintreiben, sei ihnen überlassen, berichten uns Mainstream-Zeitungen wie die Welt.

 

Das ist für die von Propaganda, Lügen, Zahlenbetrug und ständig neu erfundenen Russen-Invasionen in der Ukraine in die Irre geführten Zuschauer allerdings kein Trost. Sie müssen für ein Programm zahlen, das sie in Hunderttausenden von Fällen nicht wollen, weil sie sich dort langweilen, desinformiert und mit Propaganda gepinselt fühlen.

 

Wir erinnern uns: Das Verfassungsgericht in Karlsruhe hat dem ZDF im März 2014 per höchstrichterlichem Urteil einen zu großen Einfluss der Politiker bescheinigt. Vier Monate später wurde das ZDF dabei erwischt, die Ergebnisse beim Ranking von »Deutschlands Beste« manipuliert zu haben.

 

Wir erinnern uns auch an den Rauswurf von ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender vor sechs Jahren, dessen Arbeit der CDU nicht mehr passte. Und wir erinnern uns ganz frisch an den Auftritt von Angela Merkel in der vorigen Woche, als die Kanzlerin dem Volk angeblich Rede und Antwort zur Flüchtlingspolitik stand. Knallharte Fragen wurden angekündigt, seichter Talk folgte.

 

Die Propagandaschau fasste die Sendung anschließend so zusammen:

»Ein die Realität vorsätzlich verzerrender Talk, der sich nahtlos in die westliche Propaganda der letzten Monate einreihte. Anne Will, diejenige also, die dort als Moderatorin hätte agieren sollen und sich stattdessen als Merkels Hausmädchen für Agitation, Öffentlichkeitsarbeit und Anklage gerierte, machte in der gesamten Inszenierung den mit Abstand beschämensten Eindruck.«

471 Beispiele dessen, was das deutsche Publikum angewidert »Lügenpresse« nennt, habe ich in meinem neuen Buch mit dem gleichnamigen Titel zusammengefasst. ARD und ZDF sind prominent darin vertreten.

 

Aber sie verraten nicht nur ihren Informationsauftrag, sie sorgen auch noch dafür, dass angewiderte Zuschauer mit Methoden an der Mobilität gehindert werden, wie man sie eher von der Mafia erwartet.

 

Denn merke: Wenn Du nicht willst, was wir Dir senden, dann wirst Du mit ´nem Plattfuß enden.

 

 

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (82) zu diesem Artikel

25.10.2015 | 10:47

Helmut Hagedorn

Flüchtlinge zahlen keinen Rundfunkbeitrag Markus Mähler Das hat Deutschland noch nicht gesehen. Jetzt bremst das Berliner Parteien-Karussell seine Bürokraten aus: Der Beitragsservice von ARD und ZDF schickte Flüchtlingen Zwangsbescheide in die Sammelunterkünfte. Das war nicht nett und es hagelte Proteste. Ab sofort drückt auch die Ex-GEZ-Behörde bei Migranten beide Augen zu. Die müssen nicht mal auf das Schreiben antworten. Die Städte und Kommunen sind gerade im...

Flüchtlinge zahlen keinen Rundfunkbeitrag Markus Mähler Das hat Deutschland noch nicht gesehen. Jetzt bremst das Berliner Parteien-Karussell seine Bürokraten aus: Der Beitragsservice von ARD und ZDF schickte Flüchtlingen Zwangsbescheide in die Sammelunterkünfte. Das war nicht nett und es hagelte Proteste. Ab sofort drückt auch die Ex-GEZ-Behörde bei Migranten beide Augen zu. Die müssen nicht mal auf das Schreiben antworten. Die Städte und Kommunen sind gerade im Flüchtlings-Stress: Wo bringen wir all die Asylbewerber unter, die da sind? Ganz zu schweigen von denen, die noch kommen. Wie versorgen wir alle, in welche Schulen gehen ihre Kinder? Auch ganz wichtig: Das Registrieren bitte nicht vergessen! Hunderttausende neue Namen landen gerade auf den Formularen der deutschen Sozialbehörden. Ein Fest für die unsichtbare Datenkrake. Wer in Deutschland lebt, der ist gläsern. Das merken jetzt auch Flüchtlinge. Die Sozialbehörden leiten ihre Namen automatisch weiter – unter anderem an den Beitragsservice von ARD und ZDF. Die Gebühren-Eintreiber des Staatsfunks verlieren keine Zeit und schicken sofort einen Zahlungsbescheid an den erhofften neuen Beitragszahler. In den Notunterkünften stapelt sich die Post und die Flüchtlinge müssten dem Staatsfunk eigentlich in einem Antrag nachweisen, dass sie Flüchtlinge sind. Gestern Turnhalle, heute Sammelunterkunft Das ergibt alles keinen Sinn. Wer »Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz« bezieht, ist automatisch befreit. Der zahlt keine Zwangsabgabe für einen Staatsfunk, der sich selbst hirnlos nennt. Niemals, nicht mal im Ausnahmefall. Warum schickt aber der öffentlich-rechtliche Rundfunk trotzdem tonnenweise Briefverkehr in die Flüchtlingsheime, der dort nur als Altpapier gestapelt wird? Die Behörden-Posse hat einen erschreckend banalen Grund: Deutschlands Behörden blicken nicht mehr durch. Es gibt kein Zentralverzeichnis der Notunterkünfte im Land. Gestern Turnhalle, heute Sammelunterkunft, alles wird improvisiert und das Chaos überfordert auch die Ex-GEZ-Bürokraten. Sie wissen anhand der Meldedaten nicht, ob der Angeschriebene ein Asylbewerber ist oder gemolken werden darf. Ire Deutschland nicht im Ausnahmezustand, würde alles seinen formalen Gang gehen. Tausende Betreuer müssten sich mit den Flüchtlingen zusammensetzen und Hunderttausende Befreiungsanträge schreiben. Ein sinnloser Verwaltungsakt, wie so oft. Passt dieser Behördendschungel aber zur neuen Willkommenskultur im Land? Nein, findet die Bild und macht sich zum Anwalt der Flüchtlinge, die sie wieder mal als Opfer sieht. Auch Gebühren-Eintreiber haben ein Herz – für Flüchtlinge Die Zeitung brüllte vor ein paar Tagen nach einer unbürokratischen Lösung und fand sogar einen Provinz-Bürgermeister, der den Auftritt in Deutschlands größtem Boulevardblatt sucht: Frank Schneider möchte sich einfach nicht damit abfinden, »dass das die erste Post ist, die die Flüchtlinge in Deutschland bekommen«. Über Post vom Beitragsservice freut sich niemand, trotzdem zahlen die Zuschauer die Gebühren. Ihnen bleibt gar nichts anderes übrig. Die Bild als GEZ-Befreiungs-Lobby für Flüchtlinge bekam aber schnell, was sie wollte. Schließlich möchten auch die Bürokraten vom Beitragsservice in diesen Tagen nicht als »Asylgegner« am öffentlichen Pranger landen. Also entdecken sie ihr Herz – für Flüchtlinge. ARD & ZDF: (K)ein Beitrag für alle Eva-Maria Michel, die Leiterin der Beitragskommunikation von ARD, ZDF und Deutschlandfunk, reagierte umgehend: »Angesichts der zunehmenden Anzahl von Flüchtlingen haben wir mit den Städten und Kommunen eine unbürokratische Lösung vereinbart, damit Flüchtlinge – auch wegen der Sprachbarriere – nicht selbst in Kontakt mit dem Beitragsservice treten müssen.« Wie sieht diese unbürokratische Lösung aus? Jedes Provinznest in Deutschland muss dem Beitragsservice seine neue Flüchtlingsunterkunft melden – damit man bei ARD und ZDF wieder im Bilde ist. Die Adressen werden sofort im System gesperrt. Von so viel Service träumt der normale Zuschauer – und überlegt, ob sich eine Familie mit Flüchtlingen im Haus nicht doch lohnt. Stefan Wolf, Geschäftsführer beim Beitragsservice, entschuldigt sich bei den Flüchtlingen sogar schon im Voraus: Sollte »in Einzelfällen« doch ein Schreiben durchrutschen, können ihre Betreuer einfach »zeitnah« reagieren. Was stellt bloß die Willkommenskultur mit diesem Land an? Jetzt entdecken sogar die überpeniblen Ex-GEZ-Bürokraten ihre menschliche Seite und nehmen es mit der Zwangsabgabe nicht mehr so genau. Leider gilt dieser neue Kurs nicht für alle im Land. H.H.


23.10.2015 | 09:28

Peter Leiss

die Praxis des ARD/ZDF.. Beitragsservice im Amtshilfeverfahren den Zwangsbeitrag eintreiben zu lassen ,ist nach dem Landgerichtsurteil in Tübingen Az: 5T296714 mit Beschluss vom 08.01.2015 nicht rechtmaßig ,da der ´Beitragsservice...´ KEINE Rechtspersönlichkeit besitzt bzw ist .Damit ist kein rechtmäßiger Gläubiger vorhanden .Die Gemeinden dürfen daher nicht tätig werden . Ebensowenig die Gerichtsvollzieher .Tun sie es dennoch besteht Verdacht auf eine strafbare Handlung für den...

die Praxis des ARD/ZDF.. Beitragsservice im Amtshilfeverfahren den Zwangsbeitrag eintreiben zu lassen ,ist nach dem Landgerichtsurteil in Tübingen Az: 5T296714 mit Beschluss vom 08.01.2015 nicht rechtmaßig ,da der ´Beitragsservice...´ KEINE Rechtspersönlichkeit besitzt bzw ist .Damit ist kein rechtmäßiger Gläubiger vorhanden .Die Gemeinden dürfen daher nicht tätig werden . Ebensowenig die Gerichtsvollzieher .Tun sie es dennoch besteht Verdacht auf eine strafbare Handlung für den Beitragsservice wie auch die Vollstreckungsorgane.


20.10.2015 | 09:51

Peter

@Ilse vom 14.10.2015 | 17:34 Ich möchte hiermit darauf hinweisen, dass noch eine weitere und sehr aussichtsreiche Online-Petition läuft, welche Merkel´s Rücktritt fordert. Bisher haben fast 159000 Bürger die Petitionen gezeichnet, bitte auch diese Petition bekannt machen und überall verbreiten. Hier ist der entsprechende Link: http://www.abgeordneten-check.de/kampagnen/frau-merkel-treten-sie-jetzt-zurueck/startseite/ Meiner Meinung nach hat Merkel, in ihrer Funktion als die...

@Ilse vom 14.10.2015 | 17:34 Ich möchte hiermit darauf hinweisen, dass noch eine weitere und sehr aussichtsreiche Online-Petition läuft, welche Merkel´s Rücktritt fordert. Bisher haben fast 159000 Bürger die Petitionen gezeichnet, bitte auch diese Petition bekannt machen und überall verbreiten. Hier ist der entsprechende Link: http://www.abgeordneten-check.de/kampagnen/frau-merkel-treten-sie-jetzt-zurueck/startseite/ Meiner Meinung nach hat Merkel, in ihrer Funktion als die mächtigste US-Marionette der Welt, schon mehr als genug Schaden angerichtet, deshalb sage ich: Merkel muss weg!!!


20.10.2015 | 09:50

Peter

@Rebecca vom 18.10.2015 | 21:05, 100% Zustimmung von mir zu Ihrem wirklich sehr guten Kommentar. Eines hätte ich dennoch hinzuzufügen und zwar, dass sich die "Bundesregierung" endlich mal und vor allem energisch dafür einsetzt, dass unsere Besatzer sämtliche Atomwaffen aus Deutschland sofort abziehen müssen. Diesbezüglich habe ich hier einen Link zu einer Petition: ...

@Rebecca vom 18.10.2015 | 21:05, 100% Zustimmung von mir zu Ihrem wirklich sehr guten Kommentar. Eines hätte ich dennoch hinzuzufügen und zwar, dass sich die "Bundesregierung" endlich mal und vor allem energisch dafür einsetzt, dass unsere Besatzer sämtliche Atomwaffen aus Deutschland sofort abziehen müssen. Diesbezüglich habe ich hier einen Link zu einer Petition: https://www.change.org/p/keine-atomwaffen-in-deutschland?source_location=search_index&algorithm=promoted&grid_position=5


19.10.2015 | 18:07

Utz Landt

Ich überlege auch schon lange, wie ich die GEZ-Gebühr abschaffen kann. Bin zu keinem vernünftigem Ergebnis gekommen - leider. Nur soviel: Die Bundesglotze hat bei mir mit ihren offiziellen Sendungen schon seit fünf Jahren Pause. Man kann sich doch diesen gequirlten Dreck aus sog. Talk-Shows und anderen "aktuellen" Sendungen gar nicht mehr ansehen, ohne daß einem der Einsegnungskaffee aus dem Gesicht spritzt. Die Talk-Shows gehören allesamt einem gigantischen...

Ich überlege auch schon lange, wie ich die GEZ-Gebühr abschaffen kann. Bin zu keinem vernünftigem Ergebnis gekommen - leider. Nur soviel: Die Bundesglotze hat bei mir mit ihren offiziellen Sendungen schon seit fünf Jahren Pause. Man kann sich doch diesen gequirlten Dreck aus sog. Talk-Shows und anderen "aktuellen" Sendungen gar nicht mehr ansehen, ohne daß einem der Einsegnungskaffee aus dem Gesicht spritzt. Die Talk-Shows gehören allesamt einem gigantischen Verblödungsapparat an, dem man sich nicht mehr aussetzen muß, wenn denn bessere Quellen bekannt sind, um sich wirklich zu bilden und zu informieren. Bis vor ein paar Jahren war ich noch der Ansicht, daß ab ca. 23:00 Uhr in den Sendungen langsam die Wahrheit gesagt wird, die Zeiten sind vorbei. Ich sehe auch nicht mehr zu. Die Meinung der Regierung kann ich aus anderen Quellen erfahren, dazu braucht es kein "öffentlich rechtliches Fernsehen etc." Alles wird nur nachgeplappert, je dümmer, desto öfter. Es gibt keinen reinen Journalismus mehr. Der ist verkommen zur Gehirnwäsche, Volksverdummung und Gleichschaltung der Meinungen in Sinne der "Eliten" - Wer ist eigentlich elitär? Der Jenige, welcher die Gesetze einhält oder der, der sie ununterbrochen schon seit Jahren bricht?


18.10.2015 | 21:05

Rebecca

Wie lange lassen wir uns all das noch gefallen? GEZ (wie immer der Mist auch heißt) bei uns ist diese Kiste schon lange nicht mehr an,diese Lügen und Manipulationen sind unerträglich und dafür staatlich gezwungen zu werden diesen Müll zu bezahlen,ist ja wohl das letzte. Kann jedem nur raten alle Zahlungen "unter Vorbehalt" zu tätigen.-Diese irre und wahnsinnige Invassion von Menschen nach Europa und in unser Land muss SOFORT gestoppt werden "Frau Merkel,sind sie...

Wie lange lassen wir uns all das noch gefallen? GEZ (wie immer der Mist auch heißt) bei uns ist diese Kiste schon lange nicht mehr an,diese Lügen und Manipulationen sind unerträglich und dafür staatlich gezwungen zu werden diesen Müll zu bezahlen,ist ja wohl das letzte. Kann jedem nur raten alle Zahlungen "unter Vorbehalt" zu tätigen.-Diese irre und wahnsinnige Invassion von Menschen nach Europa und in unser Land muss SOFORT gestoppt werden "Frau Merkel,sind sie denn noch zu retten? Hören sie auf Waffen in andere Länder zu schicken, sich an Kriegen direkt oder indirekt zu beteiligen,dann würden diese Menschen auch zu Hause bleiben.Frau Merkel, unterbinden und beenden sie SOFORT diese widerliche Politik mit der USA,dieser Kriegstreiberei muss ein Ende haben. Hören sie mit den irren Sanktionen gegen Russland auf,das schadet unserer Wirschaft und lassen sie uns Frieden mit Putin pflegen. Frau Merkel, lassen sie sich nicht länger von der USA benutzen, Ramstein muss SOFORT geschlossen werden,sie dürfen sich nicht an den widerlichen Drohnenmorden beteiligen und wir haben auch keine Lust mehr diese Besatung unseres Landes länger einfach hin zu nehmen! Frau Merkel,die Montagsdemonstrationen dürften auch sie allmälich bemerken,auch wenn sie sie nicht sehen wollen. Das Volk sind WIR und wir lassen uns diese Politik nicht länger gefallen, treten sie zurück Frau Bundeskanzlerin, sie haben unser Vertrauen verloren.Ihre Politik ist verlogen und schadet uns sehr, wir werden so lange auf die Straße gehen bis sie nicht mehr als Kanzlerin da sind und nehmen sie ihre Marionetten neben ihnen gleich mit. Vor mehr als 25 Jahren hat das Volk schon einmal gezeigt wie es geht ! "

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

GEZ mal ganz unbürokratisch: Flüchtlinge zahlen keinen Rundfunkbeitrag

Markus Mähler

Das hat Deutschland noch nicht gesehen. Jetzt bremst das Berliner Parteien-Karussell seine Bürokraten aus: Der Beitragsservice von ARD und ZDF schickte Flüchtlingen Zwangsbescheide in die Sammelunterkünfte. Das war nicht nett und es hagelte Proteste. Ab sofort drückt auch die Ex-GEZ-Behörde bei Migranten beide Augen zu. Die müssen nicht mal auf  mehr …

Der WDR: Zensurbehörde, Auktionshaus oder bloß ein Gebührengrab?

Markus Mähler

Ist das noch eine Fernsehanstalt oder schon ganz Parodie: Der WDR hat alles im Programm, was der öffentlich-rechtliche Rundfunk falsch macht. Der zweitgrößte Sender Europas zahlt üppige Pensionen und kassiert mit Gemälden bei Sotheby's. Im »Herzen der ARD« klafft zwar ein riesiges Finanzloch – aber die Chefredakteurin Sonia Mikich sendet in  mehr …

Von wegen »unabhängig«: Die taz bekommt Millionen vom Staat

Gerhard Wisnewski

Alle reden von der Zwangsgebühr für den öffentlich-rechtswidrigen Rundfunk. Dabei greifen andere Medien ungeniert Steuergelder ab und bezeichnen sich gleichzeitig auch noch als »unabhängig«, und zwar ausgerechnet die linke tageszeitung (taz). Mitten in der Zeitungs- und Medienkrise baut die ewig klamme taz ab Sommer 2015 ein neues Gebäude für  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Was ist der Auslöser Ihrer Depression?

Kali Sinclair

Wenn bei Ihnen die Diagnose Depression gestellt wurde, hat man Ihnen wahrscheinlich erzählt, in ihrem Körper bestehe ein chemisches Ungleichgewicht und man könne die Krankheit nur durch Medikamente in den Griff bekommen. Aber hat Ihnen auch jemand gesagt, wodurch die Depression ausgelöst worden sein könnte, oder was dazu vielleicht beigetragen hat?  mehr …

Schock für die Asylindustrie: Immer weniger Armut

Redaktion

Die Flüchtlingsindustrie lebt von Wohlstandsmigranten, die aus armen Ländern in die reicheren Staaten flüchten. Doch obwohl die Zahl der Menschen auf der Welt explodiert, geht die extreme Armut auf der Welt nach Angaben der Weltbank jetzt drastisch zurück.  mehr …

Historiker fordert Merkel zum Rücktritt auf

Markus Mähler

Ein renommierter Historiker behauptet, dass Deutschland sich »bis zur Unkenntlichkeit verändern« werde und die nationale Souveränität abgebe. Die Schuld daran gibt er der Kanzlerin, die »ihre Augen vor der Katastrophe verschließt«.  mehr …

Kommt die globale finanzielle Kernschmelze?

Michael Snyder

Derivate seien »finanzielle Massenvernichtungswaffen«, erklärte Warren Buffett einst. Es sei unvermeidbar, dass sie früher oder später anfangen würden, unser Finanzsystem zu verwüsten. Momentan mag es so aussehen, als herrsche an der Wall Street halbwegs Ruhe. Aber in Wahrheit brodelt es ganz kräftig unter der Oberfläche. Da kocht gewaltiger Ärger  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.