Wednesday, 31. August 2016
18.12.2015
 
 

Gute Freunde: SPD-Chef Sigmar Gabriel und die Journalisten

Markus Mähler

In der Realität mag kaum einer den Vizekanzler: Das »Pack« schickt »Sigmar« auf den Spielzeug-Galgen. Und die SPD strafte ihren Vorsitzenden auf dem Parteitag ab. Doch zum Glück hat Gabriel seine Journalisten.

 

 

In den Leitmedien ist der in der Bevölkerung unbeliebte Mann daher immer noch omnipräsent. »Natürlich will ich Bundeskanzler werden«, diktierte Sigmar Gabriel dem Stern in den Notizblock.

 

Bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 will der SPD-Chef gegen Angela Merkel antreten und setzt auf seinen eigenen Sieg.

 

Doch die Rechnung macht er ohne das Volk – oder das »Pack«, um es in Gabriels Worten zu sagen.

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Spezialeinheiten europaweit im Einsatz
  • Lebensmittel: Das Grauen in der Klonfabrik
  • Deutsche haften künftig für Zocker in Pleitestaaten
  • Gute Freunde: SPD-Chef Gabriel und die Journalisten

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

 

 

 

.

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Bericht: GVO-Industrie manipuliert systematisch Medien und öffentliche Meinung

J. D. Heyes

Agrarkonzerne wie Monsanto führen eine gewaltige PR-Kampagne mit dem Ziel, die Verwendung genetisch veränderter Organismen (GVO) in unserer Nahrungskette zu legalisieren und Kritiker mundtot zu machen. In einem neuen Bericht hat jetzt eine öffentliche Interessengruppe aus den USA enthüllt, welchen Aufwand die Unternehmen dabei betreiben.  mehr …

Dämon Putin und Zauberwort »Dritter Weltkrieg«

Stephan Berndt

Was die Berichterstattung über Wladimir Putin und die Krise mit Russland betrifft, so kann man in unseren etablierten Massenmedien seit geraumer Zeit eine »Berichterstattung« beobachten, die sequenzweise an jene aus »dunkelster Vergangenheit« erinnert oder an jene aus der DDR. Die einseitige, negativ-emotionalisierte Darstellung Putins spottet  mehr …

Volk ohne Vertrauen – Bevormundung, Propaganda und gesetzliche Willkür zersetzen die Republik

Markus Gärtner

Weihnachten 2015 in Deutschland, ein paar Tage noch. In der Springer-Zeitung Die Welt wird spekuliert, dass »Mutti im Amt noch Großmutti werden könnte, wenn ihre Unbeirrbarkeit so weitergeht«. Das wäre ja ganz im Trend der vergreisenden Republik, die Angela Merkel regiert.  mehr …

Niederlande: Wütende Bürgerproteste gegen Flüchtlingsheim eskaliert

Torben Grombery

In der niederländischen Kleinstadt Geldermalsen haben rund 2000 Menschen am Rande einer Sitzung von Gemeindepolitikern gegen eine geplante Aufnahmeeinrichtung für 1500 Flüchtlinge protestiert. Kurz nach Beginn der Sitzung eskalierten die Proteste. Feuerwerkskörper, Steine und Dosen flogen in Richtung der Absperrung vor dem Sitzungsaal. Die Polizei  mehr …

Erich von Däniken – Die große Vortrags-Tournee

Werbung

Die geheime Migrationsagenda

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Was Oma und Opa noch wussten

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Spendenaktion

Erinnerung ans Recht

Deutschland zeichnet sich nicht mehr als Rechtsstaat aus.

Die freiheitlich-demokratische Grundordnung beruht auf den in der Aufklärung entwickelten Gedanken der Freiheit und der Souveränität der Bürger. Diese Ordnung wurde für Deutschland im Grundgesetz niedergelegt und ist das rechtliche Fundament jeder Republik. Sie ist ein wesentliches Kennzeichen des europäischen Erfolgs und Selbstverständnisses. Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung.

mehr ...

Werbung