Tuesday, 27. September 2016
18.05.2011
 
 

Verbraucherschutz als Verbrauchertäuschung: Lebensmittel »ohne Gentechnik«

Michael Grandt

Etwa 80 Prozent aller Bürger wollen keine gentechnisch veränderten Lebensmittel. Trotzdem werden überall gentechnisch veränderte Futtermittel für die Produktion von Milch, Fleisch und Eiern eingesetzt – ohne Kenntnis der Verbraucher. Auch auf die Verpackungen gedruckte »Garantien« ändern daran nichts.

Die Angst der Bürger vor gentechnisch veränderten Nahrungsmitteln ist auch in der Politik nicht spurlos vorübergegangen. Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) ordnete an, für Nahrungsmittel das Gütesiegel »Ohne Gentechnik« zu entwickeln. Mit diesem Logo dürfen seither alle Lebensmittel ausgezeichnet werden, die »ohne Gentechnik« im Sinne des EG-Gentechnik-Durchführungsgesetzes hergestellt werden. Das Gütesiegel wird vom »Verband Lebensmittel ohne Gentechnik« verliehen. Die Wahrheit: »Ohne Gentechnik« ist nicht ohne Gentechnik. Das Gütesiegel ist ein riesiger Schwindel. Und die Verbraucherschutzministerin ist in Wahrheit eine Verbrauchertäuscherin. Lesen Sie die Fakten im neuen Kopp Exklusiv

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Gentechnik: Verbraucherschutz als Verbrauchertäuschung
  • Stirbt der Euro? Kommt die Europäische Mark?
  • Frankreich: Vorrang für Atomkraft
  • Klimaschutz: Will die EU Rentnern den Führerschein wegnehmen?

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

EU-Sumpf: Europas Bürger bekommen jetzt Klonfleisch und verstrahlte Lebensmittel (2)

Eva Herman

Etwa 15.000 Lobbyisten nehmen Einfluss auf die EU-Politik, ermittelte die Verbraucherschutzorganisation LobbyControl. Politiker aus Land, Bund und EU, EFSA-Mitarbeiter, Gremien, die Lebensmittelindustrie, sie alle saßen Dienstagnacht  zusammen, um über ein Verbot von Klonfleisch zu beraten, auf das die allermeisten EU-Bürger so dringend gewartet  mehr …

Enthüllt: die Wahrheit über »frische« Lebensmittel

Udo Ulfkotte

Verbraucher zahlen gern etwas mehr, wenn Lebensmittel ganz »frisch« erscheinen. Was glauben Sie, wie alt »frisches« Obst, Fleisch oder »frische« Eier sind? Heißt »fangfrisch« für Sie etwa, dass der Fisch gerade erst gefangen wurde? Oder könnte es sein, dass selbst »fangfrischer« Fisch schon mehr als einen halben Monat alt ist? Und wie ist es mit  mehr …

Katastrophale Folgen von GVO-Pflanzen in den USA – eine Lektion für die EU

F. William Engdahl

Unlängst haben die von niemandem gewählten Potentaten in Brüssel den Versuch unternommen, sich über den energischen Widerstand der großen Mehrheit der EU-Bürger gegen die weitere Verbreitung von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) in der europäischen Landwirtschaft hinwegzusetzen. Dem EU-Präsidenten und Irakkrieg-Unterstützer Manuel Barroso  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

EU-Sumpf: Europas Bürger bekommen jetzt Klonfleisch und verstrahlte Lebensmittel (2)

Eva Herman

Etwa 15.000 Lobbyisten nehmen Einfluss auf die EU-Politik, ermittelte die Verbraucherschutzorganisation LobbyControl. Politiker aus Land, Bund und EU, EFSA-Mitarbeiter, Gremien, die Lebensmittelindustrie, sie alle saßen Dienstagnacht  zusammen, um über ein Verbot von Klonfleisch zu beraten, auf das die allermeisten EU-Bürger so dringend gewartet  mehr …

Hildegard von Bingen – Heilerin mit spiritueller Kraft. Teil 1: Mittelalter-Mystikerin bis heute erfolgreich

Eva Herman

Es gibt nur wenige Menschen, die auch viele hundert Jahre nach ihrer irdischen Erdenwanderung noch so viel Gutes bewirken wie die einstige Äbtissin Hildegard von Bingen. Vielleicht mag es daran liegen, dass die im elften Jahrhundert geborene Kirchenfrau mit ihren hohen, spirituellen Anlagen dazu ausersehen worden war, anderen Menschen, vor allem  mehr …

Wie Deutschland und die USA bei den Arbeitslosenzahlen betrügen

Michael Grandt

Was bleibt übrig, wenn es keine positiven Nachrichten mehr gibt? Richtig, man muss sie erfinden und schlechte Zahlen so lange frisieren, bis sie gut aussehen.  mehr …

Enthüllt: die Wahrheit über »frische« Lebensmittel

Udo Ulfkotte

Verbraucher zahlen gern etwas mehr, wenn Lebensmittel ganz »frisch« erscheinen. Was glauben Sie, wie alt »frisches« Obst, Fleisch oder »frische« Eier sind? Heißt »fangfrisch« für Sie etwa, dass der Fisch gerade erst gefangen wurde? Oder könnte es sein, dass selbst »fangfrischer« Fisch schon mehr als einen halben Monat alt ist? Und wie ist es mit  mehr …

Katastrophale Folgen von GVO-Pflanzen in den USA – eine Lektion für die EU

F. William Engdahl

Unlängst haben die von niemandem gewählten Potentaten in Brüssel den Versuch unternommen, sich über den energischen Widerstand der großen Mehrheit der EU-Bürger gegen die weitere Verbreitung von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) in der europäischen Landwirtschaft hinwegzusetzen. Dem EU-Präsidenten und Irakkrieg-Unterstützer Manuel Barroso  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.