Sonntag, 4. Dezember 2016
09.03.2014
 
 

16 Beispiele, die belegen, dass die USA zu einem wirklich heruntergekommenen Land geworden sind

Michael Snyder

In den letzten Jahren war es ziemlich normal, dass unsere Politiker und führende Medienvertreter darüber sprachen, es sei notwendig, dass Amerika seine Militärmacht einsetze, um der restlichen Welt »unsere Werte« aufzuzwingen. Welche Werte waren damit möglicherweise gemeint? In Wahrheit verfügen wir derzeit gar nicht über irgendwelche »Werte«, die es wert wären, mit anderen geteilt zu werden. Amerika ist zu einer faulenden Jauchegrube aus Abfall und Schmutz geworden, und es wird mit jedem Tag schlimmer.

Als Land müssen wir zur Demut zurückfinden, uns von unseren Übeltaten abwenden und die Werte wieder entdecken und aufleben lassen, die dieses Land einmal groß und zum Vorbild gemacht haben. Stattdessen scheinen wir einen Drang für das Böse entwickelt zu haben, der niemals gestillt werden kann. Das ganze Land scheint langsam verrückt zu werden, aber nur

wenige Menschen sind durch diese Entwicklung alarmiert. Ich hoffe, Sie verbreiten diesen Artikel an andere, denn das amerikanische Volk muss dringend wachgerüttelt werden. Im Folgenden nun 16 Beispiele dafür, dass die USA wirklich ein heruntergekommenes Land geworden sind:

 

1.   Die amerikanische Flagge wird zunehmend in Schulen im ganzen Land verboten. Bundesgerichte verstärken mit ihren Urteilen diese Entwicklung:

»In der vergangenen Woche entschied das Gericht des neunten Bezirks im Falle der Klage Dariano gegen den Vereinten Schulbezirk Morgan Hill, dass eine öffentliche Schule tatsächlich die amerikanische Flagge verbieten könne. Und um die ganze Sache noch schlimmer zu machen, ermöglicht das Urteil der Schule, die amerikanische Flagge zu verbieten, aber weiterhin Studenten zu erlauben, die Flaggen anderer Länder offen zu zeigen.«

2.   Was unsere Gerichte angeht, scheinen viele offensichtlich den Pfad der Vernunft verlassen zu haben. So entschied bspw. das Oberste Gericht des US-Bundesstaates Massachusetts,

»dass ein Mann, der während einer Zugfahrt heimlich Fotos vom Rock einer Mitfahrerin aufgenommen hatte, keine Straftat begangen habe.

Der Oberste Gerichtshof wies am Mittwoch die Klage gegen Michael Robertson aus Andover ab, der im August 2010 von der Bahnpolizei verhaftet worden war. Die Polizisten hatten sich in der Grünen Linie auf die Lauer gelegt, nachdem Berichte eingegangen waren, Robertson benutze sein Smartphone dazu, heimlich die Röcke und die Kleidung weiblicher Fahrgäste zu fotografieren.«

3.   Eltern verlieren immer mehr die natürliche elterliche Zuneigung und Hingabe, die sie für ihre Kinder empfinden sollten. So versuchte eine schwangere Mutter, die bereits drei Kinder hatte, alle Kinder umzubringen, indem sie den Wagen in das Meer steuerte:

»›Die beiden Kinder auf dem Rücksitz weinten und flehten mit ausgestreckten Armen: ›Unsere Mama versucht uns umzubringen, bitte helfen Sie uns‹‹, sagte Tim Tesseneer einer der beiden Männer, die als erste zu Hilfe eilten. ›Die Mutter sagte kein einziges Wort. Sie informierte uns auch nicht über das Baby das sich auch noch im Fahrzeug befand.‹

In dem Video sieht man, wie die Männer verzweifelt versuchen, das kleine Kind durch die Heckklappe und die Fahrertür zu befreien.«

4.   Früher setzten einige Leute grausamerweise ihre Haustiere im Wald aus. Heute geschieht das auch mit Kindern:

»Ein Ehepaar aus Florida wurde unter dem Verdacht verhaftet, seine drei jungen Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren im Wald ausgesetzt zu haben. Michael und Sara Butcher, beide 30 Jahre alt, waren zunächst am Freitag festgenommen worden, nachdem sie ihren roten Kleinlaster gesetzwidrig in einem privaten Erholungspark in Punta Gorda geparkt hatten.

Später fanden die Polizisten laut dem Verhaftungsbericht Methamphetamin sowie eine Spritze und einen Löffel mit Brandspuren im Handschuhfach des Fahrzeugs. Nachdem das Pärchen ins Gefängnis gebracht worden war – wo sie wiederholt behaupteten, Geschwister zu sein –, erhielt die Polizei einen Telefonanruf, dass drei Kinder alleine in dem Wald aufgefunden worden seien, ›sehr schmutzig, hungrig und unter der Kälte leidend‹, wie es in einem Polizeibericht hieß.«

5.   Teenager in den USA werden immer grausamer. Das sollte uns in Bezug auf unsere Kindererziehung zu denken geben:

»Vier Teenagern wird vorgeworfen, ein Hakenkreuz in die Stirn eines 16-jährigen Jungen geritzt zu haben.

Die Zeitung The Oregonian berichtete, Jenna Montgomery (15), Jess Taylor (17), Blue Kalmbach (15) und ein 14-jähriger Junge hätten den Jungen in einem Schuppen angegriffen, ihn mit einer Luftpistole beschossen und mit einer Brechstange geschlagen. Zuletzt hätten sie ein Hakenkreuz in seine Stirn geritzt.«

6.   Die amerikanische Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelzulassungsbehörde FDA erwägt derzeit tatsächlich, es in den USA Ärzten und Wissenschaftlern rechtlich zu ermöglichen, so genannte »Drei-Eltern-Babys«, d.h. Babys aus der DNS dreier verschiedener Menschen, zu erzeugen.

 

7.   Unser Finanzsystem scheint korrupter als jemals zuvor zu sein. Aber noch niemand wurde jemals angeklagt und zu einer Gefängnisstrafe verurteilt:

»Im November 2013 räumte die Investmentbank JPMorgan Chase im Rahmen eines Vergleichs mit dem amerikanischen Justizministerium in Höhe von 13 Milliarden Dollar ein, dass sie wie jede andere große amerikanische Bank auch praktisch routinemäßig Hypothekenbetrug begangen habe. Damit wurde die Saat für die Hypothekenkrise gelegt. Gegen JPMorgan und andere Großbanken wird nun in über einem Dutzend schwerer Betrugsfälle ermittelt. Dabei geht es insbesondere um die Manipulation des LIBOR sowie um Angebotsabsprachen. Bisher wurde aber noch kein prominenter Banker zu einer Haftstrafe verurteilt.«

8.   Sexuelle Perversionen aller Arten sind in Amerika auf dem Vormarsch. Erst kürzlich hatte ein Mann aus Florida Sex mit einem Hund:

»In Tampa verhaftete die Polizei einen Mann, nachdem seine Nachbarn berichtet hatten, er habe Sex mit einem Hund gehabt. Nach Angaben der Polizei wurden die Beamten am Dienstagnachmittag von den Nachbarn des Mannes in der N.-Marks-Street gerufen.

›Als die Polizisten ankamen, wurden sie bereits von einer kleinen Gruppe von Nachbarn erwartet, die über das, was ihr Nachbar mit dem Hund anstellte, entsetzt waren‹, sagte eine Polizeisprecherin. ›Verschiedene Zeugen erklärten, sie hätten dem Verdächtigen zugerufen, damit aufzuhören, aber er habe sie einfach ignoriert.‹«

9.    59 Prozent aller Amerikaner – ein Allzeithoch – sind überzeugt, das traditionelle Verständnis von Ehe müsse geändert werden.

 

10.  Die Beliebtheit so genannter »Dreier« ist so angestiegen, dass eine neue Dating-Internetseite gestartet wurde, die Menschen mit diesem besonderen Bedürfnis zusammenführen soll.

 

11.  Behörden in den ganzen USA sind über den Anstieg von Verbrechen, die durch Okkultismus angeregt werden, besorgt. Viele haben wahrscheinlich schon von der sogenannten »Craigslist-Serienmörderin« gehört:

»Eine Frau, die in Pennsylvania des Mordes an einem Mann angeklagt ist, den sie in dem Internet-Kleinanzeigennetzwerk Craigslist kennengelernt hatte, sagte gegenüber Journalisten, sie habe unter dem Einfluss eines Satanskultes über 20 Morde begangen. ›Bei Nummer 22 habe ich aufgehört zu zählen‹, sagte die 19-jährige Miranda Barbour am Samstag gegenüber der Zeitung Daily Item.«

12.  Die Scheidungsrate in den USA war schon die höchste weltweit; jetzt ist sie noch weiter angestiegen. Einige »Experten« machen den »Wirtschaftsaufschwung« dafür verantwortlich.

 

13.  In den USA leiden 60 Millionen Menschen unter Alkoholmissbrauch, 22 Millionen Menschen konsumieren illegale Drogen.

 

14.  In den USA leben nach Angaben des Nationalen Zentrums für vermisste und ausgebeutete Kinder 747 408 verurteilte Sexualstraftäter; diese Zahl erfasst lediglich diejenigen Straftäter, die gefasst und verurteilt wurden.

 

15.  Die Organisation Planned Parenthood hat ein Video produziert, das Teenagern »Fesselspiele (Bondage) und sadomasochistische Praktiken« nahebringen soll:

»Planned Parenthood in Nord-Neuengland (PPNNE), die 2012 von der Regierung mit mehr als 2,75 Mio. Dollar unterstützt wird, hat nun ein Video produziert und ins Internet gestellt, das sich speziell an Teenager richtet und Bondage und sadomasochistische Praktiken (BDSM) fördert. Darüber hinaus schlägt es die Einhaltung bestimmter ›Regeln‹ vor, wenn man derartige Aktivitäten durchführt.

›Viele Menschen denken, diejenigen, die BDSM praktizieren, seien emotional verkorkst oder einmal missbraucht worden. Aber das stimmt nicht, das ist ein völliger Mythos‹, informiert Laci Green, die junge Moderatorin des Videos, die beabsichtigte Zielgruppe. ›BDSM gründet sich auf Vertrauen und schafft dieses.‹«

Nebenbei bemerkt erhält Planned Parenthood jährlich von der amerikanischen Regierung Hunderte von Millionen Dollar an staatlichen Mitteln.

 

16.  Wenn wir schon von Planned Parenthood sprechen, seit der Entscheidung des obersten amerikanischen Gerichtshofes im Fall Roe vs. Wade aus dem Jahr 1973 wurden mehr als 56 Millionen Babys in den USA bei Abtreibungen getötet.

 

Wie soll man mit einem Land umgehen, das etwas so Schreckliches tut?

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Die Geschäfte der Gutmenschenlobby
  • Krebs aus dem Badezimmer: Unsere tägliche Dosis Gift
  • Photovoltaik erzeugt mehr CO2 als Kohlekraftwerke
  • Hintergründe zum Goldpreis

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

»Sex, Kids and Kindergarten«: Frühsexualisierung in den USA – Ähnlichkeiten zu deutschen »Bildungsplänen« reiner Zufall …

Michael Snyder

Sie werden einiges von dem, was Sie gleich lesen werden, kaum glauben können. Kinder in Amerika werden heute in einem immer jüngeren Alter sexualisiert, und unsere öffentlichen Kindergärten und Schulen spielen dabei eine einflussreiche Rolle. Wie Sie lesen werden, entkleiden sich selbst Kinder im Kindergartenalter völlig und versuchen in unseren  mehr …

»Erschreckende sexuelle Akte«: Kaufte SPD-Mann Edathy besonders harte Kinderpornos?

Gerhard Wisnewski

Haben wir‘s nicht gleich gesagt? »Es kommt nichts Besseres nach«, schrieben wir hier vor drei Jahren, als CSU-Mann Hans-Peter Friedrich im Zuge des Rücktritts von Schwindel-Doktor Guttenberg Bundesinnenminister wurde. »Minister scheint in Dr. Friedrichs Weltbild ein Job zu sein, der einen über Recht und Gesetz stellt ... Das lässt nichts Gutes  mehr …

Moralische Umerziehung auf dem Lehrplan?

Redaktion

Am Donnerstag wurde fleißig diskutiert. Sandra Maischberger hatte eingeladen zum Thema »Homophobie«, also fehlende Akzeptanz der Homosexualität. Kurz nach dem so genannten Outing von Fußballstar Thomas Hitzlsperger ein Thema, bei dem die politische Korrektheit sich wieder zu Wort meldet.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Fiese Tricks in Supermärkten: Leuchtender, frischer und »gesünder«?

Redaktion

Supermärkte oder andere Lebensmittelhändler werden immer dreister. Die so genannten »Tuningtricks«, von denen jetzt auch ein Bericht handelt, werden immer besser. Braunes Brot, das aussieht wie Vollkornbrot oder Alpenmilch aus dem Ruhrgebiet sind nur die Spitze eines furchtbaren Eisberges.  mehr …

BBC räumt ein: Bewaffnete Rechtsradikale standen an der Spitze der »Revolution« in Kiew

Tony Cartalucci

Wie bereits im Falle der westlichen Unterstützung religiös motivierter, sektiererischer Terroristen im gesamten Nahmittelosten hat der Westen auch bei der soziokulturellen Neuordnung Osteuropas auf die verabscheuungswürdigen Elemente der ukrainischen Gesellschaft zurückgegriffen, die die dortige »Revolution« anführen sollten. Jetzt, wo sich der  mehr …

Was fällt Ihnen denn ein – Sie glauben immer noch an einen Zusammenbruch?

Tyler Durden

Es ist schon nervenaufreibend, in der historischen Phase eines grundlegenden Wandels zu leben. Dies gilt insbesondere dann, wenn der große schwerfällige, mit Abfall beladene Lastkahn der zu Ende gehenden industriellen Zivilisation nicht so schnell seinen Kurs ändert, wie er es nach unserem Wissen eigentlich tun müsste. Oft fühlt man sich dann mit  mehr …

RT-Moderatorin Liz Wahl kündigt vor laufender Kamera – Was beschönigen US-Mainstreamjournalisten?

Mike Adams

Liz Wahl, Moderatorin des russischen Senders Russia Today (RT), hat gestern vor laufender Kamera gekündigt. »Ich kann keinem Sender angehören, der Putins Handlungen reinwäscht. Ich bin stolz darauf, Amerikanerin zu sein, und glaube daran, die Wahrheit zu verbreiten. Deshalb gehe ich nach dieser Sendung.« (Quelle)  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.