Friday, 26. August 2016
09.05.2011
 
 

14 Anzeichen dafür, dass der Zusammenbruch unserer modernen Welt bereits begonnen hat

Mike Adams

Es gibt viele Menschen, die davon überzeugt sind, dass die Welt, wie wir sie kennen, am 23. Dezember 2012 an ihr Ende kommen wird. Ich sage: das ist Unsinn. Weitaus ehrlicher ist es zu sagen, dass das Ende der Welt, wie wir sie kennen, bereits begonnen hat. Und das bedeutet nicht das Ende der Welt, sondern vielmehr den Abschluss einer alten und die Geburt einer neuen Ära, einen Übergang von einem Zeitalter zu einem anderen. Doch dieser bevorstehende Übergang verspricht der turbulenteste und teuerste zu werden, den die Menschheit je erlebt hat.

Aber warten Sie nicht bis Dezember 2012, wenn Sie untrügliche Hinweise suchen. Im Folgenden präsentiere ich Ihnen 14 Anzeichen dafür, dass sich die Welt, wie wir sie kennen, schon jetzt in einem Auflösungsprozess befindet. Wir erleben das Ende eines Zeitalters und die Geburt eines neuen. Zukünftige Generationen werden auf unsere Zeit zurückschauen und sie als einen kurzen Moment in der Geschichte bezeichnen; doch wenn man sie selbst erlebt, scheint alles im Schneckentempo abzulaufen. Täuschen Sie sich nicht: Wir erleben die Anfänge des Endes der Welt, wie wir sie kennen, danach wird eine neue Welt entstehen, die deutlich anders sein wird als die, die wir heute kennen.

  1. Tornados, Hurrikane, Erdbeben und Tsunamis
    Zunächst erschienen sie wie zufällige Ereignisse, doch jetzt treten sie regelmäßig auf. Extreme Wetterereignisse häufen sich. Mehr als 120 Tornados sind jüngst über den Mittleren Westen der USA hinweggefegt. Texas brennt, es herrscht eine extreme Dürre – und dort, wo es keine Brände und Dürre gibt, wüten Überschwemmungen. Das ist nur der Anfang … für die nächsten 18 Monate muss mit weiteren Wetterkapriolen gerechnet werden.
  2. Das Schweigen der Bienen
    In ganz Nordamerika verbreitet sich rasant der Bienenvölker-Kollaps. Wir wissen bereits, dass er zum Teil auf chemische Pestizide zurückzuführen ist (und wahrscheinlich durch GVOs – gentechnisch veränderte Organismen – noch weiter verschlimmert wird), doch die chemische Industrie setzt ihr gesamtes Vertuschungsarsenal ein, um diese Wahrheit zu leugnen, während der Bestand an Bestäubern weltweit katastrophal schwindet.
  3. Das Scheitern der Atomwissenschaft
    Die Katastrophe von Fukushima hat eines bewiesen: Wissenschaftler legen bei der Planung ihrer Großprojekte eine gefährliche Arroganz an den Tag; sie missachten die ungeheuren Kräfte von Mutter Natur. Die Atomwissenschaft hat uns saubere grüne Energie versprochen – und uns jetzt ein stilles unsichtbares Gift beschert, das unseren Planeten verseucht.
  4. Die brutale Hatz auf WikiLeaks
    In einem Zeitalter solch ungezügelter Täuschung hat die Wahrheit keinen Platz. Wer die Wahrheit sagt (WikiLeaks), wird deshalb brutal verfolgt wie ein Verbrecher.
  5. Der Aufstieg des medizinischen Polizeistaats
    Die bewaffnete Razzia der Spezialeinheit SWAT gegen Maryanne Godboldo in Detroit war nur der Anfang. Die Wahrheit ist: das Medizinsystem greift zu Waffen, um Kindern und Jugendlichen in ganz Amerika seine Impfstoffe und Chemotherapie aufzuzwingen. Das Medizinsystem ist inzwischen dermaßen nutzlos, korrupt und gefährlich geworden, dass es Menschen buchstäblich die Pistole an die Schläfe setzen muss, um sie davon zu »überzeugen«, seine Medizin einzunehmen. Es ist ein mit Waffengewalt durchgesetztes Medizinmonopol, das unsere Gesundheit und unsere Freiheit bedroht.
  6. Die zunehmende Häufigkeit von Nahrungsmittelknappheit und Missernten
    Fällt Ihnen der starke Anstieg der Lebensmittelpreise auf? Das ist nur der Anfang: Infolge extremer Wetterlagen, des Verlusts der Bestäuber und der weltweiten Kontaminierung unserer Nutzpflanzen mit GVOs werden die Lebensmittelpreise in den nächsten Jahren drastisch steigen. Reale Lebensmittel werden auf unserer Welt immer knapper. Sie sollten vielleicht daran denken, sich einen Garten zuzulegen …
  7. Die unkontrollierte Zerstörung der Welt durch Energieunternehmen
    Der radioaktive Fallout von Fukushima ist nicht das Einzige, mit dem Energieunternehmen unsere Welt zerstören: Vergessen Sie nicht die [Ölplattform] Deepwater Horizon und die Ölpest im Golf von Mexiko – die übrigens nicht vorüber ist. Jetzt, ein Jahr später, versprühen sie im Golf immer noch Corexit.
  8. Die fortlaufende Kontaminierung unseres Planeten durch GVOs
    Dies ist das vielleicht übelste Kapitel des kommenden Zusammenbruchs: Die weit verbreitete genetische Verschmutzung unserer Erde durch GVOs. Es ist ein Verbrechen gegen Natur und Menschheit. Diese Gen-»Pest« wird sich möglicherweise niemals eindämmen lassen und ihre tödliche DNS auf alle Nutzpflanzen der Welt verbreiten, was zu Missernten und Hungersnöten führen wird. Der Begriff »satanisch« scheint angemessen für den Einsatz von GVOs in der modernen Landwirtschaft. Die zugrundeliegende Agenda ist durch und durch böse.
  9. Die Tyrannei und das kriminelle Vorgehen gegen reale Lebensmittel (Rohmilch)
    Wenn man seinem Nachbarn nicht einmal mehr ehrliche Lebensmittel von der eigenen Farm verkaufen darf, ohne von der Polizei verfolgt oder verhaftet zu werden, dann stimmt etwas nicht in unserer Welt. Aber genau das geschieht heute, und zwar überall in Amerika. Jetzt nehmen die Behörden sogar die Amisch-People aufs Korn!
  10. Die zunehmende Fälscherei bei der Geldmenge
    In einem gescheiterten Wirtschaftssystem, das auf einen Zusammenbruch zusteuert, fallen der stumpfsinnigen Führung nur »Lösungen« ein, die in Wirklichkeit ihren eigenen Untergang beschleunigen. Die galoppierende Geldfälscherei der Federal Reserve (mit ihrer »Quantitativen Lockerung« und anderen Fälschermethoden) ist ein klassisches Anzeichen dafür, dass das Ende unseres gegenwärtigen Systems kurz bevorsteht. Der wirtschaftspolitische Irrsinn ist für jeden erkennbar, der noch ein bisschen rechnen kann.
  11. Die schwindende Intelligenz der Massen
    Eines der besorgniserregendsten Anzeichen dafür, dass der Zusammenbruch bereits eingesetzt hat, ist die ungeheure Verdummung der Massen. Die dummschwätzenden, CNN-schauenden Zombies, von denen wir allenthalben umgeben sind, haben der Welt nichts Wertvolles zu bieten. Sie sind jene »hirnlosen Verbraucher«, die sich impfen lassen, Fernsehen schauen und verarbeitetes, pasteurisiertes Junkfood essen. Sie schlucken Psychopharmaka und glauben ihrer Regierung jedes Wort. Die meisten von ihnen werden den Zusammenbruch nicht überstehen.
  12. Das vollständige Erfinden der Mainstream-Nachrichten
    Heutzutage werden die meisten Mainstream-Nachrichten vollkommen frei erfunden: Die Meldung über Obamas lange verschollene Geburtsurkunde, die Berichte über den Krieg in Libyen, den wirtschaftlichen Zusammenbruch und die US-Staatsverschuldung … alles ist so völlig falsch und unglaubwürdig, dass ein intelligenter Mensch, der die Nachrichten anschaut, nur laut loslachen kann. Es ist ein Anzeichen für diesen Zusammenbruch, dass die Informationsquellen, denen die Massen vertrauen, nicht mehr in der Lage sind, die Wahrheit zu berichten und deshalb über alle Bereiche – von der Gesundheitsversorgung und Medizin bis hin zum Schicksal des US-Dollars – Märchen erfinden müssen, die ihren politischen Zwecken dienen.
  13. Die anhaltende pharmazeutische Kontaminierung unserer Welt
    Über die GVO-Belastung und die Strahlenverseuchung unserer Welt hinaus erleben wir auch die weit verbreitete pharmazeutische Kontaminierung unserer Welt. Dabei sind es nicht nur die Pharmakonzerne, die ihre Produkte in die Flüsse ableiten – mehr als die Hälfte der Bevölkerung nimmt fast täglich Medikamente ein, die dann wieder ausgeschieden werden und in der Wasserversorgung landen, wo sie die Fische kontaminieren. Außerdem landen diese Medikamente im Klärschlamm, der dann verpackt und als »organische Erde« verkauft wird!
  14. Die radioaktive Kontaminierung der weltweiten Lebensmittelversorgung
    Jetzt kommt etwas wirklich Heimtückisches: Zurzeit kontaminiert der radioaktive Fallout von Fukushima die gesamte weltweite Nahrungsversorgung. Man versichert uns, die Werte seien »niedrig«, verheimlicht uns dabei jedoch, dass radioaktive Cäsiumisotope jahrhundertelang in der Lebensmittelversorgung verbleiben. Wie soll die Menschheit all die CT-Untersuchungen überleben, die radioaktiven Lebensmittel, Röntgenaufnahmen, TSA-Scanner und sogar die geheimen mobilen DHS-Röntgenfahrzeuge, die den Körper mit Röntgenstrahlen durchdringen, wenn man ein Fußballstadium betritt? Die Gesamtstrahlenbelastung für die Menschheit erreicht inzwischen den Punkt einer Massenunfruchtbarkeit. Und dies könnte tatsächlich auch die Absicht sein.

 

Auch das Tempo steigt

Der Dezember 2012 mag als eine Art Mitte der Wegstrecke der Krise ein nützliches Datum sein, vielleicht auch als der Zeitpunkt, von dem an sich der Niedergang der Gesellschaft weiter beschleunigt. Aber täuschen Sie sich nicht: Wir leben bereits im Zusammenbruch unserer modernen Welt. Und Sie sitzen dabei in der ersten Reihe! (Spannend, huh?)

Denken Sie daran, was dieser Tage um Sie herum geschieht. Es sind die Anzeichen des letzten verzweifelten Anklammerns einer Zivilisation, die nicht auf Nachhaltigkeit achtet, für die Leben auf unserer Erde nicht zählt. Es ist die Endzeit der Unternehmensoligarchie, der monopolistischen profitorientierten Konzernmaschinerie, die zugunsten geringfügig höherer Quartalsgewinne alles auf unserer Erde zerstört hat.

In der Jagd nach mehr Geld hat die Menschheit ihre Lebensmittelversorgung, ihre Bestäuber, ihre Meere, Wälder und Ackerböden geopfert. Von Gier getriebene Menschen haben andere Menschen als medizinische Versuchstiere und Kanonenfutter verwendet. Wir haben Kriege in Gang gesetzt, um mehr Bomben zu verkaufen, und Krankheit erfunden, um Psychopharmaka absetzen zu können.

All dies sind Praktiken einer gescheiterten Zivilisation … einer, deren Tage gezählt sind. Zu beobachten, wie alles einbricht, ist natürlich weitaus interessanter als zuzusehen, wie alles weiter seinen zerstörerischen Gang nimmt, denn diejenigen unter uns, die aufmerksam sind, begreifen, dass nach dem Zusammenbruch eine zukünftige Zivilisation an die Stelle der heutigen treten muss.

 

Sagen Sie der falschen Macht der Institutionen Lebewohl

Es wäre natürlich schön, wenn sich unsere zukünftige Führung daran erinnern würde, wie wichtig Freiheit und persönliche Verantwortung sind. Denn wie sich zeigt, ist Freiheit die Antwort auf alle Probleme dieser Welt – Freiheit in der Medizin, Freiheit in der Wirtschaft und Freiheit von staatlicher Tyrannei.

Denn seien wir ehrlich: Der Ursprung der meisten dieser Probleme, die gegenwärtig unsere Welt zugrunde richten, ist Bad Government, eine schlechte Regierung. Bad Government (Big Government) hat die GVOs genehmigt. Bad Government hat das Medizinmonopol durchgedrückt und zugelassen, dass Pestizide die Honigbienen töten. Bad Government hat uns in eine ausweglose Verschuldung und teure ausländische Kriege gestürzt. Bad Government hat die Freiheit in der Gesundheitsfürsorge für Unrecht erklärt und die Monopolpraktiken der Lebensmittel-, Pharma- und Chemiekonzerne geschützt.

Mit dem Niedergang der modernen menschlichen Zivilisation ist – Sie vermuten es bereits – auch die Vorstellung dahin, Big Government schaffe eine bessere Gesellschaft. Denn wenn es eine Vorstellung gibt, die nach dem Zusammenbruch nicht zu neuem Leben erweckt werden sollte, dann die, dass »Wir, das Volk« irgendwie andere Menschen (staatliche Bedienstete) bräuchten, die von unserer harten Arbeit leben, uns mit ihrer falschen Befehlsgewalt verfolgen und über jedes Detail unseres täglichen Lebens bestimmen.

Was wir in unserer Welt brauchen, ist nicht mehr Staat, sondern mehr Freiheit. Hätten wir Freiheit, Integrität und persönliche Verantwortlichkeit, so drohte uns nicht der Zusammenbruch, der bereits eingesetzt hat. Aber leider ist die Menschheit eine junge Gattung, die anscheinend noch Lehrgeld bezahlen muss.

Diese Lektion sollte nie vergessen werden: Wenn Sie zulassen, dass Konzerne, Banken und Regierungen über Volkswirtschaft, Farmen und Ihr eigenes Leben bestimmen, dann werden diese Sie versklaven und Ihnen, während Sie schlafen, die Zukunft rauben. Klammheimlich werden sie die Welt um Sie herum vergiften, bis Sie eines Tages aufwachen und erkennen, dass alles zerstört ist, was Sie geschaffen haben. Man wird Ihnen das Paradies versprechen, aber nur den Tod liefern. Hüten Sie sich vor einem Wesen, das kein lebendiger Mensch ist – keine Regierung, keine Institution, kein Konzern hat Seele, Herz oder Gewissen. Es sind die Kräfte der organisierten Zerstörung, die alles dezimieren, was uns lieb und teuer ist, und uns gleichzeitig Dinge liefern, die uns lediglich versklaven oder uns Schaden zufügen.

Hüten Sie sich vor dem Konzern, dem Staat, der gemeinnützigen Organisation, die als Platzhalter für die Privatindustrie fungieren. Lassen Sie sich niemals von einer Institution beherrschen, die nur als fiktives Konstrukt existiert, das geschaffen wurde, weil man auf die menschliche Gier setzt.

Und seien Sie darauf vorbereitet, dass sich der Zusammenbruch beschleunigt. Denn wenn Sie dies lesen, dann sind Sie die Zukunft der Menschheit. Sie sind verpflichtet, am Leben zu bleiben, Ihre Gene intakt zu halten und zur Stelle zu sein, um dabei zu helfen, die nächste Gesellschaft zu schaffen, wenn die heutige längst Geschichte ist.

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Aufbruch an der Oder: Eine Million Polen wollen nach Deutschland
  • Zwangskredite für sozial Schwache: Staatlich verordnete Finanzkrise
  • Wasserkraft: Tödliche Gefahr alternativer Energie
  • Frankfurter Terroranschlag: Das Märchen vom »einsamen Wolf«

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Zukunftsforscher Gerald Celente: Apokalypse 2011 nicht mehr abzuwenden

Udo Ulfkotte

Zugegeben: Die Leser der Web-Seiten des Kopp Verlags sind schlechte Nachrichten gewohnt. Doch im Vergleich zu dem, was Gerald Celente, einer der renommiertesten Zukunftsforscher der Welt, uns allen nun in seinem neuen Newsletter »The Trends Journal« präsentiert, waren die bislang im Kopp Verlag veröffentlichten Nachrichten wohl extrem gut.  mehr …

Wissenschaft = Unkenntnis? Medizin = Krankheit. Politik = Chaos!

Wang Xin Long

Ist die Wissenschaft eine Disziplin der Unkenntnis, die Medizin ein Todbringer und die Politik einer der Reiter der Apokalypse?  mehr …

Katastrophale Folgen von GVO-Pflanzen in den USA – eine Lektion für die EU

F. William Engdahl

Unlängst haben die von niemandem gewählten Potentaten in Brüssel den Versuch unternommen, sich über den energischen Widerstand der großen Mehrheit der EU-Bürger gegen die weitere Verbreitung von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) in der europäischen Landwirtschaft hinwegzusetzen. Dem EU-Präsidenten und Irakkrieg-Unterstützer Manuel Barroso  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Jeder Bürger zählt – die Volkszählung beginnt

Torben Grombery

Zum ersten Mal seit 1987 wird jetzt in Deutschland in einem groß angelegten Zensus ermittelt, wie viele Menschen tatsächlich in Deutschland leben, wie sie sich über das Land verteilen und welchen kulturell-ethnischen Hintergrund sie haben. Stichtag der Erhebung, die parallel für alle EU-Länder und deren Bevölkerung durchgeführt wird, ist der 9.  mehr …

Zukunftsforscher Gerald Celente: Apokalypse 2011 nicht mehr abzuwenden

Udo Ulfkotte

Zugegeben: Die Leser der Web-Seiten des Kopp Verlags sind schlechte Nachrichten gewohnt. Doch im Vergleich zu dem, was Gerald Celente, einer der renommiertesten Zukunftsforscher der Welt, uns allen nun in seinem neuen Newsletter »The Trends Journal« präsentiert, waren die bislang im Kopp Verlag veröffentlichten Nachrichten wohl extrem gut.  mehr …

Hello, Mr. President! – Glauben Sie eigentlich selbst, was Sie in Bezug auf Osama bin Laden erzählen?

Thomas Mehner

Manche Leute sterben zweimal – vor allem dann, wenn sie Osama bin Laden heißen. Schon im Dezember 2001 meldeten einige Medien, der »Top-Terrorist« und »böseste Mensch der Welt« sei dahingeschieden. Doch scheinbar extistierte er, für Untote typisch, weiter. Nun wurde er, der von einigen Totgesagte – wohl zur Sicherheit – nochmals erschossen und  mehr …

Bilderberg 2011: Jetzt ist es raus!

Andreas von Rétyi

In wenigen Wochen werden einige der mächtigsten Menschen der Welt wie üblich wieder unter Ausschluss der Öffentlichkeit und unter allen nur denkbaren Sicherheitsvorkehrungen zusammenkommen, um neue Pläne für die weitere Unterwerfung dieses Planeten zu schmieden. Bis auf wenige Ausnahmen treffen sich die hochumstrittenen Bilderberger jedes Jahr an  mehr …

BP hat es sich vor dem Ölunfall mit den Grünen und den Medien gemütlich gemacht

Redaktion

Wie hoch sind die Opportunitätskosten von politisch korrekten Geschäftstätigkeiten gegen den Klimawandel, wenn dadurch Finanzmittel von verbesserten Sicherheitsverfahren und wirksamen Geschäftspraktiken weggeleitet werden? Diese Frage wird noch nicht in denjenigen Medien behandelt, die eine lange Geschichte der Anbiederung an British Petroleum  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.