Wednesday, 28. September 2016
28.07.2011
 
 

Ein realer Planet der Affen? Britische Wissenschaftler haben in geheimen Laborexperimenten Mensch-Tier-Hybride erzeugt

Mike Adams

150 Tier-Mensch-Hybrid-Embryonen sind von verrückten Wissenschaftlern in Großbritannien erzeugt worden – mit staatlicher Genehmigung und sanktioniert durch den 2008 erlassenen Human Fertilisation Embryology Act (Gesetz zur Humanbefruchtung und -embryologie). Die britische Zeitung Daily Mail berichtet, ein Gremium von Wissenschaftlern habe dies unlängst an die Öffentlichkeit gebracht und sich höchst beunruhigt darüber geäußert, dass diese Experimente »zu weit« führten und ein Szenario wie in dem Film Planet der Affen Wirklichkeit werden lassen könnten, in dem Tiere aus dem Labor ausbrechen und sich in freier Wildbahn vermehren.

 

Das klingt wie Science-Fiction? Es ist aber schlicht eine Weiterführung eines Faktums in der Wissenschaft: Seit drei Jahren werden Tier-Mensch-Hybride von diesen britischen Wissenschaftlern produziert. Zu den dabei geschaffenen Monstrositäten zählten tierische Eier, die mit menschlichem Sperma befruchtet wurden, und Cybride – Tierzellen, denen menschliche Zellkerne eingeimpft wurden. Außerdem wurden Chimären erzeugt, eine Mischung von menschlichen und tierischen Zellen, alles ganz ähnlich wie im Science-Fiction-Film Der Planet der Affen, der eine aus dem Ruder gelaufene Wissenschaft zeigte.

Noch ist nicht bekannt, welche Tiere bei den Chimären und Cybriden verwendet wurden. Es ist aber beinahe sicher, dass es sich um Säugetiere gehandelt hat. Außerdem: Je näher der genetische Code der Tiere dem menschlichen verwandt ist, desto überlebensfähiger wären die Embryos; es scheint also wahrscheinlich, dass diese wahnsinnigen Wissenschaftler Eizellen von Affen oder Menschenaffen zusammen mit menschlichen verwendet haben. Der Planet der Affen scheint plötzlich gar nicht mehr so weit hergeholt, oder?

Nebenbei bemerkt: In keinem Fall hat man zugelassen, dass einer dieser Embryos zu einem Fötus heranwachsen konnte. Zurzeit verlangt das englische Gesetz ihre Zerstörung nach Ablauf von 14 Tagen. Aber das ist nur das Gesetz. Wer weiß denn, welch verrückte Wissenschaft im Keller von Unternehmenslabors, verborgen vor den Augen der britischen Aufsichtsbehörden und außerhalb der Reichweite des Gesetzes, betrieben wird. Nach allem, was wir wissen, könnte es bereits ein Laboratorium mit Halbaffen geben, die in Laborkäfigen leben und im Namen der »Wissenschaft« untersucht werden, während sie selbst bereits auf ihre Flucht sinnen. Viele Tiere auf der ganzen Welt haben übrigens in jüngster Zeit ein Bewusstsein entwickelt und sind aktiv ihren Fängern entkommen.

 

Im Namen der Wissenschaft noch mehr Monstrositäten erzeugen

Den folgenden Labors in Großbritannien sind staatliche Lizenzen erteilt worden, mit diesen Tier-Mensch-Embryos Gott zu spielen: King’s College London, Newcastle University und Warwick University. Aber was war der Grund für dieses Herumspielen mit artenübergreifenden Embryos?

Die Wissenschaftler beteuern, es gehe um die Entwicklung von embryonalen Stammzellen, die zur »Heilung unheilbarer Krankheiten« verwendet werden sollten. Ach ja. Was sie wirklich meinen, ist, dass sie gern ein geheimes Labor voller halbmenschlicher Affen aufbauen würden, die in Käfigen gehalten werden – um dann deren Zellen ERNTEN und an Pharmaunternehmen verkaufen zu können, die sie dann ihrerseits Patienten anbieten würden – für ein paar Hunderttausend Dollar pro Behandlung. Wie üblich, ist es nur eine weitere Methode, lebende Organismen auszubeuten (und Tieren im Namen der Medizin unsägliche Leiden zuzufügen), um Profite zu machen.

Viele wissen nichts davon, aber es gibt bereits heute riesige Käfiganlagen für Primaten, die dafür genutzt werden, Virenmaterial zu züchten, das von ihren Organen geerntet und mit toxischen Chemikalien gemischt wird, um Impfstoffe herzustellen. Die Impfstoffindustrie wird dieses schmutzige kleine Geheimnis natürlich nicht preisgeben, weil es so vollkommen unmenschlich (und geradezu widerlich) ist. Aber jetzt spielen die verrückten Wissenschaftler mit halbmenschlichen Embryos herum, die theoretisch dazu verwendet werden könnten, Affenmenschen wachsen zu lassen, die halb Mensch, halb Affe wären.

 

In der Geschichte der medizinischen Wissenschaften wimmelt es vor Ethikverletzungen und grauenhaften medizinischen Experimenten

Dass die britische »Wissenschaftler«-Gemeinschaft sich in solch finsteren Künsten versucht, ist gewiss für viele Menschen schockierend. Man könnte sich zwar vorstellen, dass so etwas in Ländern wie Nordkorea oder China passiert, wo der Schwarzmarkt mit menschlichen Organen ein tägliches Geschäft ist, aber kaum jemand würde erwarten, dass sich britische Wissenschaftler in solch einen Verrat an der Wissenschaft – à la »Die Insel des Dr. Moreau« – einlassen würden. Die Leute wissen eben nicht, wozu britische Wissenschaftler (oder in dieser Frage auch US-Wissenschaftler) in Wirklichkeit fähig sind.

In der gesamten Wissenschaftsgemeinde werden auf der Jagd nach Profit ethische Grenzen verwischt. Solange Geld winkt, wird sich eine bestimmte (staatlich sanktionierte) Gruppe verrückter Wissenschaftler weder von einer Verletzung der Natur, Gottes oder einfach des gesunden Menschenverstands davon abhalten lassen, ihr Ego geradezu manisch zu pflegen.

Ein weiteres eklatantes Beispiel ist Dr. Jonas Salk, der berühmte Entwickler des Polio-Impfstoffs. In Wirklichkeit war er ein medizinischer Krimineller, der illegale medizinische Experimente an Geisteskranken ohne deren Einwilligung durchgeführt hat. NaturalNews hat eine auszugsweise Dokumentation der Geschichte »wissenschaftlicher« medizinischer Experimente an Menschen erstellt, sie zeigt das ganze Grauen dieses entsetzlichen Zweiges sogenannter »Wissenschaft«. Sie können diese Liste selbst hier und hier anschauen.

Klar ist, dass die medizinische »Wissenschaft« keine ethischen Grenzen respektiert und routinemäßig versucht, mit Genen, Saatgut und Medikamenten Gott zu spielen, um mehr Geld zu verdienen – und dabei die ganze Erde durch Organismen, die aus dem Ruder laufen und aus Laboratorien entweichen, in Gefahr bringen.

Was ist, wenn es ihnen gelingt, eine Rasse von Halb-Mensch-/Halb-Tier-Lebewesen mit einem IQ von 180 zu erzeugen, die viel schlauer sind als die Wissenschaftler, aus ihren Käfigen ausbrechen und zu einer neuen Spezies heranwachsen, die die Menschheit versklavt, indem sie allen bewusstseinsverändernde Drogen injiziert? Augenblick m…, das haben die Pharmafirmen doch längst getan, oder nicht? Vielleicht sind wir das Laborexperiment…

 

Quellen für diesen Beitrag u. a.:

DailyMail

Yahoo

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Haarige Sache: Chemiebomben auf dem Kopf
  • Politiker warnen: Sparguthaben der Deutschen in Gefahr
  • Münzen und Barren schlagen Steine und Ziegel
  • Todesfalle Krankenhaus

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Hollywood startet Massengehirnwäsche-Kampagne als Vorbereitung auf die nächste Freisetzung von biotechnisch hergestellten Viren

Ethan A. Huff

Die Unterhaltungsindustrie ist kein unbekanntes Wesen für staatliche Propagandafeldzüge, darin bilden die jüngsten Hollywoodfilme keine Ausnahme. Schon ein kurzer Blick auf den Trailer für den neuen Film Contagion lässt erkennen, dass es sich hier wohl eher um eine massive Gehirnwäsche-Kampagne handelt, die die Amerikaner psychologisch auf die  mehr …

US-Regierung benutzt fingiertes Impfprogramm, um massenweise DNS-Proben von Zivilpersonen zur Terrorbekämpfung zu sammeln

Mike Adams

Die britische Tageszeitung Guardian berichtete aufgrund eigener Recherchen, dass Mitarbeiter des amerikanischen Geheimdienstes CIA ein fingiertes Impfprogramm benutzten, um als Teil einer geheimen nachrichtendienstlichen Operation DNS-Proben unschuldiger Zivilpersonen zu sammeln. Das Programm wurde in der pakistanischen Stadt Abbottabad  mehr …

Forensische Hinweise darauf, dass E.-coli-Supererreger möglicherweise biotechnisch hergestellt wurden, um Menschen zu töten

Mike Adams

In der gesamten EU macht man zurzeit Gemüse für den Ausbruch des super-resistenten E.-coli-Stamms verantwortlich. E. coli führt zu schweren Erkrankungen, Krankenhäuser in Deutschland verzeichnen einen wahren Ansturm von Patienten. Und dennoch spricht kaum jemand darüber, wie es eigentlich möglich ist, dass E.-coli-Bakterien gegen acht verschiedene  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Siegeszug neuer Geheimdiensttechnik: Ortung ohne GPS

Andreas von Rétyi

Ein amerikanisches Unternehmen hat schon vor Jahren eine Ortungstechnologie entwickelt, von der selbst die meisten Fachleute keine Kenntnis haben. Die Kunden sind Regierungen und Behörden. Denn das entwickelte System kann ihnen unabhängig von GPS genau sagen, wer sich gerade wo befindet.  mehr …

Norwegen-Anschläge: Wer steckt wirklich dahinter?

Redaktion

Für die westliche Mainstream-Presse scheint der Massenmord an über neunzig  Menschen auf der norwegischen Insel Utøya am vergangenen Freitag und dem Bombenanschlag auf das norwegische Regierungsgebäude in Oslo am selben Tag bereits geklärt zu sein: Ein kaltblütiger, durchgeknallter Einzeltäter, ein norwegischer christlicher Fundamentalist und  mehr …

Terroranschläge in Norwegen unter falscher Flagge

Webster G. Tarpley

Die tragischen Terroranschläge in Norwegen weisen einige verräterische Merkmale einer Provokation unter falscher Flagge auf. So wird – trotz des Versuchs der Medien aus aller Welt, Anders Behring Breivik als Einzeltäter in der Tradition des Kennedy-Mörders Lee Harvey Oswald darzustellen – berichtet, dass viele Augenzeugen übereinstimmend ausgesagt  mehr …

Rückruf-Republik Deutschland

Udo Ulfkotte

Angeblich sind die Produkte in unseren Regalen Weltklasse. Angeblich werden unsere Waren immer besser. Doch jeden Tag gibt es eine Produktwarnung oder Rückrufaktion. Die Verbraucher wissen aber häufig nichts davon. Es gibt keine Sondersendungen mit Produktwarnungen in deutschen Medien.  mehr …

EU-Marsch in die Haftungsunion: Ende der nationalen Souveränität

Christine Rütlisberger

Um den Euro zu retten, bereitet die EU einige Regeln vor, die unsere demokratischen Grundfesten erschüttern. Im Vertragsentwurf steht etwa, dass die EU-Spitzen künftig bei Veruntreuung von Steuergeldern aus dem Rettungsfonds straf- und zivilrechtlich nicht mehr verfolgt werden dürfen.  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.