Sunday, 25. September 2016
14.07.2011
 
 

US-Regierung benutzt fingiertes Impfprogramm, um massenweise DNS-Proben von Zivilpersonen zur Terrorbekämpfung zu sammeln

Mike Adams

Die britische Tageszeitung Guardian berichtete aufgrund eigener Recherchen, dass Mitarbeiter des amerikanischen Geheimdienstes CIA ein fingiertes Impfprogramm benutzten, um als Teil einer geheimen nachrichtendienstlichen Operation DNS-Proben unschuldiger Zivilpersonen zu sammeln. Das Programm wurde in der pakistanischen Stadt Abbottabad durchgeführt, in der man den versteckten Aufenthaltsort der Familie bin Ladens vermutete. Mithilfe des fingierten Impfprogramms sollte auch DNS der Familie bin Laden gesammelt werden, um so Rückschlüsse auf das Versteck bin Ladens ziehen zu können.

Zum ersten Mal gingen etablierte Medien mit einem Bericht an die Öffentlichkeit, der bestätigt, dass Impfungen als Kriegswaffen eingesetzt werden, und damit beweist, dass Impfprogramme manchmal nicht das Geringste mit öffentlicher Gesundheit zu tun haben. (In diesem besonderen Fall ging es darum, bin Laden aufzuspüren, um ihn dann zu töten.)

 

Wie konnten DNS-Proben von Zivilpersonen der CIA dabei helfen, den Aufenthaltsort der Familie bin Ladens aufzuspüren? Das hängt damit zusammen, dass der CIA bereits DNS-Proben von bin Ladens Schwester vorlagen, die im Jahr 2010 in Boston verstorben war. Mit diesen Vergleichsproben war es einfach, herauszufinden, ob andere Proben genetische Übereinstimmungen aufwiesen, und so das angestrebte Ziel eingrenzen zu können.

 

Impfungen werden benutzt, um verdeckt DNS-Proben ohne Zustimmung zu sammeln

Dieser Vorfall zeigt darüber hinaus, dass Impfungen dazu benutzt werden können, DNS-Proben ohne Wissen der Geimpften zu sammeln. Aber selbst das ist nicht wirklich etwas Neues: Die amerikanische Regierung räumte bereits im Jahr 2007 offen ein, dass sie die DNS neugeborener Kinder sammle und eine »DNS-Datenbank« fast aller Neugeborenen aufbaue.

Dies ist alles in einem Gesetz mit dem Namen »Gesetz zur Rettung der Leben Neugeborener«  enthalten, das vorschreibt, Blutproben von Neugeborenen zu sammeln, um die DNS zu ermitteln, die dann von der Regierung gespeichert wird. Dies alles geschieht ohne Zustimmung der Eltern. Die Krankenhäuser erledigen das still und heimlich und haben deswegen bisher weder Alarm geschlagen, noch das Vorgehen in Frage gestellt. Die meisten Eltern haben nicht die geringste Ahnung, dass das Blut ihrer Kinder insgeheim von der amerikanischen Regierung gelagert wird.

Es zeichnet sich aber noch etwas weitaus Schlimmeres ab: Man veranstaltete eine fingierte Impfkampagne, deren einziges Ziel es war, DNS-Proben zu sammeln, um den Aufenthaltsort einer Person ausfindig zu machen, die von der amerikanischen Regierung ermordet werden sollte. Nach Angaben des Guardian veranstalteten die CIA-Agenten die fingierte Impfkampagne sogar gerade in einer ärmeren Stadt, um dem Ganzen einen glaubwürdigeren Anstrich zu geben. In der ganzen Stadt wurden Plakate aufgehängt, auf denen die Menschen ermutigt und aufgerufen wurden, sich impfen zu lassen. Ein pakistanischer Arzt namens Shakil Afrid wurde Berichten zufolge von der CIA rekrutiert, um die Impfungen durchzuführen, ihnen medizinische Kompetenz zu verleihen und das öffentliche Vertrauen in Ärzte auszunutzen, um sie dazu zu bringen, ihre DNS im Rahmen einer nachrichtendienstlichen Operation unter Kriegsbedingungen preiszugeben.

Dieses Vorgehen – der Einsatz eines Arztes und eines fingierten Impfprogramms, um Menschen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen dazu zu bewegen, DNS-Proben abzugeben – stellt eine flagrante Verletzung der Maßstäbe medizinischer Ethik sowie der Menschenrechte und des Völkerrechts dar. Damit ist klar, dass sogenannte »medizinische Maßnahmen« als Vorwand herhalten können, um unerlaubtes Vorgehen der Regierung mit dem alleinigen Ziel, Leben zu nehmen und nicht zu bewahren, zu ermöglichen. Daran sollte man denken, wenn einem das nächste Mal eine Nadel in den Arm gerammt wird, von der die Regierung behauptet, das Ganze sei »völlig sicher«. Genau das erzählten sie auch den Kindern in Pakistan.

 

Fingierte Impfkampagnen finden aus den verschiedensten Gründen routinemäßig statt

In den USA wurden fingierte Impfkampagnen routinemäßig veranstaltet, um Impfstoffbestände zu verkaufen, die die Regierung von den Impfstoffherstellern erworben hatte. Obwohl beispielsweise das Risiko der H5N-Schweinegrippe außerordentlich gering war und sich der Impfstoff selbst als praktisch völlig wirkungslos erwies, setzte sich die amerikanische Seuchenbekämpfungsbehörde CDC aggressiv für Impfkampagnen ein, um die Leute dafür zu gewinnen, Impfstoffe zu kaufen, die nicht einmal wirkten.

Es gibt deutliche Hinweise dafür, dass auf der ganzen Welt Impfprogramme dazu benutzt werden, die Bevölkerung durch chemisch induzierte Unfruchtbarkeit zu verringern. Bill Gates, der mehrere Hundert Millionen Dollar für Impfprogramme in den Entwicklungsländern spendete, erklärt offen, Impfstoffe würden dazu eingesetzt, die »[Bevölkerung] um zehn oder fünfzehn Prozent zu verringern«.

Diese Stellungnahme von Bill Gates kann man sich in seinen eigenen Worten im Rahmen eines Live-Vortrages im Internet unter ansehen.

 

Ergibt sich da möglicherweise ein Muster?

Zum Interessantesten an diesen ganzen Neuigkeiten, die manchmal sehr spät an die Öffentlichkeit dringen, gehört das, was wir daraus über unsere eigene Regierung lernen können:

  • Im Rahmen der Operation Fast & Furious bewaffnete die amerikanische Regierung mexikanische Drogenbanden mit Tausenden Schusswaffen, um so in den USA Gewaltexzesse mit Schusswaffengebrauch auszulösen. Diese Angelegenheit ist jetzt nach hinten losgegangen und hat amerikanische Bundesbeamten ins Zwielicht gerückt. Der Comedian Jon Stewart machte sich über die groteske Absurdität dieses Vorgehens in seiner Sendung lustig.
  • Die amerikanische Regierung hat illegale medizinische Experimente an Bürgern Guatemalas eingeräumt. Präsident Barack Obama sah sich jüngst gezwungen, sich für die unmenschlichen Experimente zu entschuldigen, nachdem die Praktiken öffentlich bekannt geworden waren. In Wahrheit war sogar der berühmte Erfinder der Polio-Schluckimpfung Jonas Salk an illegalen medizinischen Experimenten an Menschen mit geistigen Behinderungen oder seelischen Erkrankungen beteiligt.
  • Die amerikanische Drogenbekämpfungsbehörde DEA ist dafür bekannt, Rauschgift zu verteilen, damit sich genug Drogen auf den Straßen finden, um so ihre eigene Existenz zu rechtfertigen. Die DEA verstößt routinemäßig gegen Gesetze der Bundesstaaten und führt bewaffnete Razzien gegen legalen Marihuana-Anbau zu medizinischen Zwecken wie der naturmedizinischen Linderung von Beschwerden bei Patienten durch.
  • Jetzt wissen wir auch über die CIA, dass die Regierung in Städten fingierte Impfkampagnen mit dem einzigen Ziel durchführt, DNS-Proben zu sammeln, um jemanden ausfindig zu machen, der auf ihrer Todesliste steht.

Wie kann man einer Regierung vertrauen, die einem schaden will?

Damit stellt sich folgende Frage: Wie kann man in Zukunft sicher sein, dass in den USA durchgeführte Impfkampagnen nicht dazu benutzt werden, DNS-Proben zu irgendwelchen ruchlosen Zwecken zu sammeln? Woran kann man erkennen, dass Bundesagenten nicht gegen die Interessen der Bevölkerung und des Einzelnen arbeiten und Gewalttätigkeiten mit Schusswaffengebrauch in Amerika fördern und hervorrufen? Kann man darauf vertrauen, dass Impfstoffe nicht für irgendwelche geheimen und finsteren Machenschaften benutzt werden, über die bisher nur noch nichts an die Öffentlichkeit gelangte?

Die Antwort lautet, man kann nicht mit Sicherheit wissen, ob ein Impfprogramm tatsachlich aus medizinischen Gründen oder aufgrund anderer und geheimer Absichten der Regierung veranstaltet wird. Die Vorstellung, die Regierung fingiere Impfprogramme als Akt der Kriegführung kann nicht länger mehr als bizarre Verschwörungstheorie abgetan werden, sondern ist eine dokumentierte historische Tatsache. Und wenn man so etwas in Pakistan durchziehen kann, gibt es keinen Grund, warum man das Gleiche nicht auch in St. Louis, Santa Fe oder in Cleveland veranstalten könnte.

Ich kann der Bundesregierung in keiner Hinsicht mehr vertrauen – und besonders dann nicht, wenn es um Themen wie Staatsverschuldung, Wirtschaft, das Gesundheitswesen oder öffentliche Gesundheitsvorsorge geht. Die Regierung ist nicht, wie vielfach angenommen, in erster Linie eine Institution, die wesentliche Dienstleistungen [für die Bürgerinnen und Bürger] bereitstellt. Ihre Tätigkeit richtete sich mit einer bösartigen Kampagne nach der andern eher gegen die amerikanische Bevölkerung: die Rettungspakete für die Wall Street, die ungeheure Ausweitung der Geldmenge (QE1, QE2), die unsere hart verdienten Dollar abwertet, das Fiasko des Irakkrieges, die Operation Fast & Furious, in deren Verlauf Tausende Schusswaffen in die Hände der Drogenbanden gerieten, die anhaltende (und unentschuldbare) Zulassung gentechnisch veränderter Organismen (GMOs) durch das amerikanische Landwirtschaftsministerium, der Verrat und Betrug an der amerikanischen Gesundheit durch die amerikanische Behörde für die Zulassung von Medikamenten FDA usw. Die Liste der Beispiele nimmt kein Ende. Immer und immer wieder zeigt die amerikanische Regierung, dass sie gegen die Freiheiten, Rechte und sogar gegen die Gesundheit des amerikanischen Volkes arbeitet.

Wenn Sie die Regierung (CDC, FDA, etc.) also das nächste Mal auffordert, sich impfen zu lassen, denken Sie zweimal darüber nach und an die DNS-Probensammlung in Pakistan. Versuchen Sie, die wirklichen Motive Ihrer Regierung  zu ergründen und haken Sie nach, warum die Bevölkerung so massiv genötigt wird, sich an bestimmten Aktionen wie Impfungen oder Mammographien (oder Reihenuntersuchungen zu psychischen Störungen) zu beteiligen. Praktisch jedes Regierungsprogramm, das als nützlich und vorteilhaft angepriesen wird, verbirgt seine wirklichen Absichten, die darauf  hinauslaufen, Sie auszubeuten, in eine Falle zu locken oder Sie auf andere Weise dazu zu bringen, Ihr Geld, Ihre Freiheit oder Ihre Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

»Big Government«, eine übermächtige Regierung, so zeigt sich, gibt nicht einmal mehr vor, dem Volk zu dienen. Regierungsbeamte sehen sich selbst nicht als Diener, sondern als Herrscher. Sie fordern Gehorsam und Anpassung. Sie verachten diejenigen, die nach der Wahrheit suchen und es wagen, ihre Korruption offenzulegen. Lesen Sie dazu die Geschichte und schauen Sie sich das unglaubliche Video über Jennifer Jones aus Quartzsite im US-Bundessaat Arizona an, die verhaftet wurde, weil sie auf einer Bürgerversammlung die Korruption des Stadtrates angeprangert hatte.

Seien Sie vorsichtig. Die Regierung kümmert sich nicht um einen, und wenn man sich nicht selbst für seine Interessen einsetzt, findet man sich rasch bankrott oder in einem Krankenhaus wieder und ist einem System moderner wirtschaftlicher Sklaverei ausgeliefert, das extra so gestaltet wurde, dass es kein Entrinnen gibt. Lohnsklaven.

Die Lösung lautet: Befreiung und wachsender Einfluss durch Bildung. Je mehr Sie hier auf den Internetseiten von NaturalNews lesen, desto mehr sind Sie in der Lage, sich ein eigenes Urteil zu bilden und selbst zu entscheiden, die Verantwortung für die eigene Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen und die Gefahren zu minimieren, die aufgrund des kommenden wirtschaftlichen Zusammenbruchs drohen. Informieren Sie sich und bleiben Sie auf dem Laufenden. Seien Sie ein guter, aber zugleich ein informierter Bürger, der auf die »Zuckerbrote« der Regierung nicht hereinfällt.

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Keiner lügt feiner: Die Wahrheit über Strauss-Kahn und die Sex-Falle
  • Wettlauf der Wissenschaftler: Künstliches Fleisch aus der Fabrik
  • Notfallplan: Berlin bereitet mögliche Enteignungen vor
  • Insight: Die neue Überwachungsmaschine

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

CDC gibt zu: Grippeimpfungen sind wirkungslos (und müssen deshalb jedes Jahr wiederholt werden)

Mike Adams

Ich beobachte immer wieder mit Vergnügen, wie der Kauf von elektronischen Geräten oder Haushaltsmaschinen in den großen Verbrauchermärkten abläuft. Einerseits versichert der Verkäufer völlig ungerührt, das soeben gekaufte Produkt sei von so ausgezeichneter Qualität, dass der Käufer mit Sicherheit vollkommen zufrieden sein werde. Andererseits ist  mehr …

78 Prozent aller an Polio erkrankten Kinder in Pakistan waren gegen die Krankheit geimpft

Daniel Erickson

Seit Pakistan im vergangenen Jahr bei den USA und der UNICEF in Ungnade gefallen ist, erkranken immer mehr junger Menschen in dem Land an Polio (Kinderlähmung). Dies weckt Zweifel an den guten Absichten der Impfbefürworter. Noch weit schwerer wiegt, dass die meisten Neuerkrankungen bei Kindern auftraten, die bereits geimpft waren. Versuchen die  mehr …

Ausbruch des E. Coli-Supererregers in Deutschland auf Antibiotika-Missbrauch bei der Fleischproduktion zurückzuführen

Mike Adams

Der Ausbruch von E. coli in Deutschland hat weltweit Alarm ausgelöst, denn Wissenschaftler bezeichnen diesen besonderen E. coli-Stamm als »extrem aggressiv und toxisch«. Doch damit nicht genug: Der Stamm ist resistent gegen Antibiotika; es handelt sich somit um die erste weltweit verbreitete Lebensmittelinfektion mit einem Supererreger, der zu  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Fluchtwährungen Raus aus dem Euro

Michael Grandt

Immer mehr Anleger wollen raus aus dem Euro und dem Dollar. Doch wohin mit den Ersparnissen? Die Wahl ist schwer. Welches sind die neuen Fluchtwährungen?  mehr …

Verschwörungen

Dr. Paul Craig Roberts

In einer Kolumne vom Juni kam ich zu dem Schluss, dass der Begriff »Verschwörungstheorie«  immer dann auf eine Tatsache, eine Analyse oder Wahrheit angewendet wird, wenn sie politisch, ideologisch oder emotional inakzeptabel erscheint. In dieser Kolumne geht es darum, wie verbreitet wirkliche Verschwörungen sind. Nicht jedes Ereignis kann durch  mehr …

Das Endspiel um den Euro hat begonnen

Michael Grandt

Nach Griechenland, Irland und Portugal ist jetzt auch das hoch verschuldete Italien ins Visier der Spekulanten und Ratingagenturen geraten. Klar ist: Fällt Italien, dann fällt auch der Euro. Doch das Verdummungsspiel der Verantwortlichen geht munter weiter.  mehr …

Lawrence Solomon: Klima-Skeptiker im Obersten Gericht der USA

Lawrence Solomon

Die Richter des Obersten Gerichtshofes der USA (United States Supreme Court) wurden in der vergangenen Woche zu den größten Skeptikern der globalen Erwärmung. Nicht durch den Wert ihres Urteils – sie hatten über technisches legales Problem in puncto globaler Erwärmung zu urteilen –, sondern in ihrem überraschenden Kommentar zu dem Urteil. Sie  mehr …

Die 64 Hexagramme des »I Ging«: Hexagramm 57 »Sun« – Das Sanfte

Brigitte Hamann

Kein anderes Weisheitsbuch hat die Welt über Jahrtausende so fasziniert, wie das I Ging. Das »Buch der Wandlungen« ist mehr als ein Orakel, es ist eine Lebensschule. Wir können weiser, glücklicher und erfolgreicher werden, wenn wir uns mit seinen Texten befassen – so als wären sie ein Meditationsgegenstand.  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.