Tuesday, 24. May 2016
27.01.2012
 
 

Ron Paul warnt: Polizeistaat in Amerika gerät außer Kontrolle

Mike Adams

Am 23. Januar 2012 wurde US-Senator Rand Paul von der amerikanischen Transportsicherheitsbehörde, TSA, festgehalten, nachdem er sich geweigert hatte, sich einem illegalen, verfassungswidrigen »erweiterten Abtasten« zu unterziehen. Solch ein Abtasten bedeutet eine Verletzung des Vierten Zusatzes zur Bill of Rights der Vereinigten Staaten, ja sogar ein Verbrechen gegen eine Privatperson, wenn TSA-Agenten dabei selbst den Intimbereich von Flugpassagieren befingern.

Um zehn Uhr vormittags berichteten Rand Pauls Mitarbeiter per Twitter, der Senator werde

»gegenwärtig von der TSA in Nashville festgehalten«. Kurz darauf meldete Ron Paul, ebenfalls per Twitter: »Mein Sohn Rand wird gerade am Flughafen Nashville von der TSA festgehalten… weil er sich nach einer Auffälligkeit beim Körperscanner dem Abtasten seines Körpers widersetzt.«

 

Wie die Nachrichten-Webseite The Daily Caller berichtet, hatte sich im ersten Scan eine »Unregelmäßigkeit« gezeigt. Die TSA hatte daraufhin von Rand Paul gefordert, sich von Kopf bis Fuß abtasten zu lassen. Als er dies verweigerte, wurde er festgehalten und durfte seinen Weg zum Abflug-Gate nicht fortsetzen. Aus strikt rechtlicher Sicht heißt so etwas auch »Kidnapping«.

 

TSA lügt über den Zwischenfall

Die TSA ist – natürlich – moralisch so korrupt und schlicht unfähig, die Wahrheit zu sagen, dass umgehend eine Lüge über den Vorfall aufgetischt wurde: Senator Rand Paul sei zu keinem Zeitpunkt »festgehalten« worden. Lediglich das Weitergehen zum Gate sei ihm »verwehrt« worden. Das ist die Art von irreführendem, verdrehtem Psychospiel, das sich die TSA mit den Amerikanern erlaubt. Erinnern Sie sich noch, wie TSA-Leute ein paar ältere Damen hinter einem Vorhang einer Leibesvisitation unterzogen? Sie bestanden darauf, das Ausziehen der Kleider bedeute keine »Leibesvisitation«. Und als die TSA versprach, die Windeln von Säuglingen und Kleinkindern künftig nicht mehr zu untersuchen, war auch das gelogen, denn solche kruden, völlig unangemessenen Durchsuchungen gibt es bis zum heutigen Tag.

 

Ron Paul zieht gegen Polizeistaatstyrannei vom Leder

Als Reaktion darauf zog US-Präsidentschaftsbewerber Ron Paul vom Leder: »Der Polizeistaat in diesem Land gerät außer Kontrolle«.Und weiter: »Das zeigt sich ganz deutlich an der TSA, die unsere Kinder, Senioren, Angehörigen und Nachbarn mit Behinderung begrabscht und befingert. Gleichzeitig trägt sie nichts zu unserer Sicherheit bei. Deshalb sieht mein Plan to Restore America (Plan zur Wiederherstellung Amerikas) zusätzlich zur Kürzung der Staatsausgaben um eine Billion Dollar jährlich auch die Abschaffung der TSA vor.«

 

Weißes Haus ergreift Partei für die TSA (und die Tyrannei)

Die Antwort des Weißen Hauses auf den Vorfall kann man wirklich nur als das Ausrufen einer vollkommenen Polizeistaatsdiktatur bezeichnen. Jay Carney, Sprecher des Weißen Hauses, der zuvor bereits Obamas offenen Mord an amerikanischen Bürgern ohne Gerichtsverfahren verteidigt hatte, erklärte: »Ich halte es für absolut wichtig, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit bei Flugreisen zu gewährleisten.«

 

Auch das ist wieder so ein Psychospiel. Es wird nämlich unterstellt, die TSA mache das Reisen sicherer (eine  Lüge) und sie sei verfassungsmäßig zu solchen Handlungen befugt (ebenfalls eine  Lüge). Es ist Ausdruck der exekutiven Arroganz eines Weißen Hauses, das die Amerikaner mit der Unterzeichnung des NDAA [National Defense Autorization Act] wiederholt betrogen hat, bis hin zu offenem Verrat.

 

Bestätigt: Selbst US-Senatoren sind mittlerweile Gefangene der Polizeistaatsbürokratie

Das Erstaunlichste bei der ganzen Sache ist, dass mittlerweise sogar US-Senatoren zu Gefangenen des Polizeistaats geworden sind, der von der Exekutive und den außer Kontrolle geratenen »Machtbereichen« der ausführenden Tyrannen betrieben wird. Die [Nahrungs- und Arzneimittelbehörde] FDA, die [Umweltbehörde] EPA, die TSA und die [Drogenbehörde] DEA haben ihre Missachtung amerikanischen Rechts und grundlegender Menschenrechte unter Beweis gestellt. Sie sind außer Kontrolle geratene Behörden, die offen Bürger ermorden, Privateigentum stehlen, gesundes Essen zerstören, Unschuldige einschüchtern und ihre tyrannische Macht über die Öffentlichkeit ausüben wollen, koste es, was es wolle.

 

Ich habe meine Leser bei verschiedenen Gelegenheiten davor gewarnt: Woche für Woche erleben wir den Aufstieg des Polizeistaats in Amerika. Die VIPER-Straßenkontrollpunkte, die sexuelle Belästigung von Flugreisenden, der Einsatz von Pfefferspray gegen unschuldige Demonstranten, der unverhohlene kriminelle Diebstahl von Privateigentum bei Marihuana-Razzien der DEA, die Vorlage des SOPA-Gesetzes zur Abschaltung des Internets... die Liste ließe sich fortsetzen.

 

Wenn wir uns nicht auflehnen und uns JETZT gegen diese Polizeistaatstyrannei zur Wehr setzen, dann werden wir als totgefahrene Tiere an der Autobahn zur Hölle enden. Ich habe schon 2010 vor Methoden der TSA wie in Nazi-Deutschland gewarnt.

 

Die TSA ist ungesetzlich, verfassungswidrig, ihr Vorgehen verstößt gegen die grundlegenden Prinzipien von Freiheit und Menschenrecht. TSA-Agenten sind bestätigte Kinderschänder, Verteiler von Kinderpornografie, Taschendiebe, Diebe und Fanatiker auf Egotrip, die alle verhaftet, eingesperrt und wegen ihrer Verbrechen gegen das Volk von Amerika auf die Anklagebank gehören.

 

Die TSA ist eine außer Kontrolle geratene Behörde. Die Zahl ihrer Angestellten sollte sofort auf NULL reduziert, die Gelder gestrichen und Anklagen durch das Justizministerium vorbereitet werden. [Die US-Ministerin für Heimatschutz] Janet Napolitano ist eine nicht angeklagte Mitverschwörerin, die an der Planung zum und Durchführung von Verrat gegen unsere Republik beteiligt ist.

 

Der Ausweg? www.RonPaul2012.com

 

Als Präsident wird Ron Paul sich dafür einsetzen, die TSA ganz aufzulösen und Würde (und Freiheit) in Amerika wiederherzustellen.

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Deutschland: Pflege-Mafia zockt Millionen für putzmuntere Rentner ab
  • USA veröffentlichen Bericht über Kfz-Überwachung in Deutschland
  • Deutschland: Ab August 2012 wird Bargeld schrittweise abgeschafft
  • So lügen Journalisten: Wie der Stern einen Bundespräsidenten zu Fall brachte

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Zehn Gründe, warum US-Präsidentschaftskandidat Ron Paul immer mehr Anhänger gewinnt

Mike Adams

Oberflächlich betrachtet erscheint die Vorstellung absurd: Warum sollten Demokraten und Liberale lieber Ron Paul (einen Republikaner) wählen als Präsident Obama? Es zeigt sich, dass sie wohl eher Freiheit wünschen als Tyrannei. Denn wenn Sie Sklave des Polizeistaats sind, dann ist es ja schließlich unerheblich, ob Sie links oder rechts stehen,  mehr …

Obamas Neujahrsgeschenk: Die Einführung des Polizeistaates 2012

Prof. Michel Chossudovsky

Praktisch ohne öffentliche oder mediale Diskussion hat Präsident Obama das »Gesetz zur Genehmigung des Verteidigungshaushaltes 2012« (NDAA 2012, H.R. 1540) mit seiner Unterschrift in Kraft gesetzt, während die Amerikaner mit ihren Freunden und Familien Silvester feierten. Die Unterzeichnungszeremonie fand am 31. Dezember auf Hawaii statt.  mehr …

Ron Paul gegen Ben Bernanke: Ist Gold Geld?

Redaktion

Der Vorsitzende der amerikanischen Notenbank Federal Reserve erklärte am Mittwoch, die Fed sei bereit, bei Anzeichen einer Schwäche der amerikanischen Wirtschaft und Deflationsgefahr mit einer weiteren Runde der »Quantitativen Lockerung« (QE) zu reagieren. Er machte deutlich, dass er bereit ist, so lange und so viel Geld zu drucken, bis der Dollar  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Ärger mit Falschparkern? So wehren Sie sich richtig

Torben Grombery

Wird auch Ihr Pkw-Stellplatz häufig von Fremden blockiert? Treffen auch Sie immer wieder auf dreiste Mitbürger, die ihnen nicht zustehende Parkflächen frech blockieren? Es gibt legale Wege, diesem Treiben ganz schnell ein Ende zu setzen.  mehr …

Angeblich Leben auf der Venus entdeckt

Andreas von Rétyi

Der bekannte russische Wissenschaftler Leonid A. Ksanfomaliti erklärt in einem wissenschaftlichen Beitrag, auf Raumsonden-Aufnahmen der Venusoberfläche potenzielle Lebensformen identifiziert zu haben. Doch wie wäre so etwas vereinbar mit den extremen Bedingungen, die auf jener sonnennahen Welt herrschen?  mehr …

Schülerin packt aus: Leistung lohnt sich nicht mehr im deutschen Schulsystem

Laura Küchler

Viviane Cismak ist 20 Jahre alt. Sie steht erst am Anfang ihres noch jungen Lebens. Dennoch hat sie die Nase bereits gestrichen voll. Nicht von ihrem Leben, aber von der Schule, ihren Lehrern, dem bundesdeutschen Bildungssystem und von Multikulti. Darüber hat sie ein Buch geschrieben. Ihre Abrechnung ist schonungslos.Ihr Unmut wuchs 13 Jahre lang,  mehr …

Basiswissen Gesundheit: Wie wird man 110 Jahre alt?

S. D. Wells

Erzählen Sie irgendwem, Sie seien über 100 Jahre alt – und jeder wird sofort das Schlimmste vermuten: An Ihrem Bett stünden ein Dutzend Medizinfläschchen, Ihre Gesundheit verschlechtere sich zusehends. Wie sollte es auch möglich sein, dass ein Mann, der bald 111 Jahre alt wird und keine Medikamente einnimmt, sondern einfach nur frisches Gemüse,  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.