Saturday, 27. August 2016
22.06.2011
 
 

Die Anschläge vom 11. September und die Neudefinition von »Verschwörungstheorie« nach Orwellschem Muster

Dr. Paul Craig Roberts

Kaum haben wir gerade einmal nicht aufgepasst, schon wurde der Begriff »Verschwörungstheorie« nach Orwellschem Muster neu definiert. Unter »Verschwörungstheorie« versteht man nicht länger ein Ereignis, das durch eine Verschwörung erklärt werden kann. Stattdessen ist damit ab jetzt jede Erklärung oder selbst jede Tatsache gemeint, die von der Erklärung der Regierung oder der ihrer Medienlakaien abweicht.

So wurden beispielsweise Internetnachrichtensendungen von Russia Today von der New York Times mit Verschwörungstheorien gleichgesetzt, weil RT Nachrichten meldete und Kommentare ausstrahlte, über die die New York Times nicht berichtete und die die amerikanische Regierung nicht gutheißt. Das bedeutet mit anderen Worten, wenn die Wahrheit für die Regierung und ihr Propagandaministerium unbequem wird, wird sie einfach neu als Verschwörungstheorie definiert, um sie als absurde und lächerliche Erklärung, die man am besten ignoriert, zu diskreditieren.

Obwohl ganze Stapel sorgfältig recherchierter Bücher, freigegebener Regierungsdokumente und Aussagen von Augenzeugen keinen Zweifel daran lassen, dass Lee Harvey Oswald nicht Präsident John F. Kennedy ermordet hat, wurden diese umfangreichen Forschungsarbeiten,

Regierungsdokumente und bestätigte Aussagen als »Verschwörungstheorie« beiseite gewischt. Die Wahrheit über das Geschehene war also für die Behörden und das Propagandaministerium, das die Interessen der Behörden und der Regierung vertritt, nicht akzeptabel.

Eines der deutlichsten Beispiele dafür, wie der amerikanischen Bevölkerung die Wahrheit vorenthalten wird, betrifft die Reaktion der Medien (einschließlich vieler Internetseiten) auf die große Zahl von Experten, die der Ansicht sind, die offizielle Darstellung der Ereignisse vom 11. September stimme nicht mit dem überein, was sie als Fachleute über Physik, Chemie, Bautechnik, Architektur, Feuer, Bauschäden, das Führen und Fliegen von Flugzeugen, die Sicherheitsmaßnahmen der USA, die Möglichkeiten von NORAD (Nordamerikanisches Luft- und Weltraum-Verteidigungskommando), Luftraumüberwachung, Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen und andere Bereiche wissen. Sie alle wurden in den Medien von Dummköpfen niedergemacht, die diese Experten als »Verschwörungstheoretiker« brandmarkten. Und das trotz der Tatsache, dass es sich bei der offiziellen Darstellung, die von den Medien unterstützt und verbreitet wird, selbst um die absonderlichste Verschwörungstheorie der menschlichen Geschichte handelt.

Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um uns die offizielle Darstellung in Erinnerung zu rufen, die nicht als Verschwörungstheorie angesehen wird, obwohl sie auf einer erstaunlichen Verschwörung aufbaut. Nach offizieller Lesart hat eine Handvoll junger arabischer Moslems, die keine Flugzeuge fliegen konnten und hauptsächlich aus Saudi-Arabien und keineswegs aus dem Irak oder Afghanistan stammten, nicht nur den Geheimdienst CIA, sondern auch die Bundespolizei FBI und alle 16 amerikanischen Nachrichtendienste und alle Nachrichtendienste der amerikanischen Verbündeten – wie etwa den israelischen Mossad, dem man nachsagt, alle Terrororganisationen unterwandert zu haben und Mordanschläge gegen Personen durchzuführen, die von ihm als Terroristen identifiziert werden – ausgetrickst.

Damit nicht genug, diese kleine Gruppe junger Menschen aus Saudi-Arabien, die alle Geheimdienste der USA und ihrer Verbündeten austricksten, führten auch den Nationalen Sicherheitsrat, das amerikanische Außenministerium, NORAD, das Sicherheitspersonal am Flughafen sogar viermal innerhalb ein und derselben Stunde an einem Morgen sowie die Luftüberwachung hinters Licht und sorgten dann noch dafür, dass die amerikanische Luftwaffe keine Abfangjäger starten konnte. Und schließlich brachten sie drei stabile Stahlbauten, von denen eines noch nicht einmal von einem Flugzeug getroffen worden war, aufgrund begrenzter Gebäudeschäden und relativ begrenzter, kurzlebiger Feuer mit relativ niedrigen Temperaturen, die nur einige Stockwerke betrafen, innerhalb weniger Sekunden zum Einsturz.

Darüber hinaus waren die saudischen Terroristen in der Lage, grundlegende physikalische Gesetze außer Kraft zu setzen und das Gebäude Nummer Sieben des World Trade Center einige Sekunden lang mit der Geschwindigkeit eines freien Falls zusammenbrechen zu lassen, was ohne den Einsatz von Explosivstoffen, wie sie bei kontrollierten Sprengungen zum Einsatz kommen, physikalisch eigentlich unmöglich ist.

Die Darstellung, die uns die Regierung und die Medien auftischen, mutet wie eine gigantische Verschwörung an und könnte gut als Vorlage für einen James-Bond-Film dienen. Aber jeder, der diese unbeweisbare Verschwörungstheorie in Zweifel zieht, wird von den beflissenen Medien als bedeutungslos oder Schlimmeres eingestuft.

Jeder, der die Aussagen eines Architekten, eines Bauingenieurs oder Abrissexperten, der erklärt, die Videos zeigten, dass die Gebäude gesprengt wurden und nicht einstürzten, für wahr hält; jeder, der einem promovierten Physiker, der sagt, die offizielle Darstellung widerspreche den Gesetzen der Physik, glaubt; jeder, der sachverständigen Piloten glaubt, die aussagten, niemand, der kein Pilot oder ein nur wenig qualifizierter Pilot sei, könne derartige Flugmanöver ausführen; jeder, der den 100 Personen, die als Erste vor Ort halfen, glaubt, die aussagten, sie hätten in den Türmen nicht nur Explosionen gehört, sondern sie auch persönlich miterlebt; jeder, der dem Nano-Chemiker Niels Harrit von der Kopenhagener Universität glaubt, der von Funden von unverbrauchtem Nano-Thermit-Material in den Staubproben aus den WTC-Türmen berichtete; jeder, der die Meinung von Experten ernstnimmt und nicht auf die Propaganda hereinfällt, wird als Spinner abgetan.

Im heutigen Amerika und in zunehmendem Maße in der ganzen westlichen Welt wurden reale Tatsachen und zutreffende Erklärungen in den Bereich des Absurden verbannt.

Einem Autor oder Nachrichtenredakteur wird nicht einmal gestattet, über die Ergebnisse der Recherchen von Personen oder Gruppen zu berichten, die der offiziellen Darstellung der Ereignisse des 11. September skeptisch gegenüberstehen. Allein die Tatsache, dass man über die Ergebnisse von Professor Harrit berichtet, wird als Beweis dafür angesehen, dass man sie gutheißt oder mit ihnen übereinstimmt. Jeder, der für amerikanische Druckmedien oder das Fernsehen arbeitet, weiß, wenn er über die Ergebnisse von Professor Harrit berichtet – und sei es als Jux –, wird er oder sie sofort gefeuert. Und obwohl Harrit über seine Ergebnisse im europäischen Fernsehen berichtete und an kanadischen Universitäten Vorträge darüber hielt, wurde in amerikanischen Medien meines Wissens nach nie darüber berichtet, dass sein internationales Forschungsteam und er unverbrauchtes Nano-Thermit-Material in den WTC-Staubproben nachgewiesen und auch anderen Wissenschaftlern Proben angeboten hatte, damit diese sie ebenfalls untersuchen könnten.

Selbst Internetseiten, die ich sonst sehr schätze, werden nicht zulassen, dass ich auf ihren Seiten über die Ergebnisse von Harrit berichte.

Wie ich bereits an anderer Stelle erklärt habe, habe ich mit einem Journalisten der Huffington Post entsprechende Erfahrungen machen müssen, der sehr daran interessiert war, einen von Reagan persönlich ernannten hochrangigen Mitarbeiter zu interviewen, der mit den republikanischen Kriegen im Mittleren Osten nicht einverstanden war. Nachdem er das Interview, das ich auf seine Bitte hin mit ihm führte, veröffentlicht hatte, musste er zu seinem Entsetzen feststellen, dass ich über die Ergebnisse von Kritikern der offiziellen 9/11-Darstellung berichtet hatte. Um seiner beruflichen Karriere nicht zu schaden, fügte er in das Online-Interview die Bemerkung ein, meine Ansichten über die Invasionen in den Irak und Afghanistan sollten ignoriert werden, da ich nichtakzeptable Ergebnisse zu 9/11 öffentlich gemacht habe.

Die fehlende Bereitschaft oder das Unvermögen, über Einschätzungen zu den Ereignissen vom 11. September zu berichten, die von der offiziellen Darstellung abweichen, verurteilt viele Internetseiten, die den Kriegen und der Herausbildung polizeistaatlicher innenpolitischer Verhältnisse in den USA ablehnend gegenüberstehen, zur Impotenz. Diese Internetseiten machen sich, aus welchen Gründen auch immer, die Regierungsdarstellung der Ereignisse des 11. September zu eigen und versuchen gleichzeitig, Widerstand gegen den »Krieg gegen Terror« und den Polizeistaat zu leisten, die die folgerichtigen Konsequenzen sind, wenn man die Erklärung der Regierung übernimmt. Es ist ein unmöglicher Spagat, die Folgen eines Ereignisses abzulehnen, dessen Erklärung man akzeptiert.

Wenn man glaubt, dass Amerika von moslemischen Terroristen angegriffen wurde und möglicherweise in Zukunft weitere Anschläge drohen, werden ein »Krieg gegen Terror« und innenpolitische polizeistaatliche Maßnahmen, um die Terroristen aufzustöbern, notwendig, um die Sicherheit der Amerikaner zu garantieren. Die Vorstellung, ein Polizeistaat im Innern und ein endloser Krieg könnten eine größere Bedrohung für Amerika darstellen, gehört dann zu den unerlaubten Gedanken.

Ein Land, dessen Bevölkerung dazu gebracht wurde, das Wort der Regierung kritiklos hinzunehmen und diejenigen zu ächten, die genau das in Frage stellen, ist ein Land ohne Freiheit in der Zukunft.

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Tropenkrankheiten: Gestern in Afrika, heute bei uns
  • Teheran bereitet unterirdischen Atomwaffentest vor
  • Keine Zukunft: Jugendliche fliehen aus den EU-Krisenstaaten
  • Deutschland: Freie Fahrt für Straftäter?

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Wer war Osama bin Laden?

Prof. Michel Chossudovsky

Der im Folgenden wiedergegebene Artikel »Wer ist Osama bin Laden?« wurde am 11. September 2001 entworfen. Am Abend des 12. September 2001 wurde er erstmalig auf der Global-Research-Internetseite veröffentlicht. Seit 2001 wurde er von zahllosen Internetseiten übernommen. Der ursprüngliche Eintrag gehört zu den am meisten gelesenen Internetartikeln  mehr …

Führender Regierungs-Insider: Bin Laden starb 2001 – die Anschläge vom 11. September waren eine »False-Flag-Operation«

Paul Joseph Watson

Einer der führenden Kenner der amerikanischen Regierung, Dr. Steve R. Pieczenik, der unter drei Präsidenten zahlreiche einflussreiche Funktionen innehatte und heute mit dem Verteidigungsministerium zusammenarbeitet, ließ diese Woche in der Alex-Jones-Show eine Bombe platzen, als er erklärte, Osama bin Laden sei bereits 2001 gestorben, und er sei  mehr …

Der zweite Tod des Osama bin Laden: eine logische Analyse

Oliver Janich

Es gibt einen schönen Ausdruck dafür, wenn Menschen die naheliegendsten Schlussfolgerungen nicht ziehen können: Sie sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht. Nun, dann wird es Zeit, die Axt an den Fall Osama bin Laden anzulegen. Für mein Buch Das Kapitalismus-Komplott habe ich eine Methode entwickelt, um Behauptungen, seien es offizielle oder  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Euro-Krise: Verfallsdatum erreicht, die EZB ist pleite

Redaktion

Britische Wirtschaftswissenschaftler haben die Rolle der Europäischen Zentralbank (EZB) in Zusammenhang mit der Euro-Krise untersucht. Wenn auch nur ein Bruchteil der Aussagen stimmt, dann ist die EZB und mit ihr die EU wohl am Ende.  mehr …

Nuklearer Terroranschlag am 26. Juni in Berlin?

Andreas von Rétyi

Nun sind es nur noch wenige Tage bis zur Fußball-WM der Frauen in Berlin. Am kommenden Sonntag findet das Eröffnungsspiel statt. Doch seit einiger Zeit scheint diese Veranstaltung von mehr als düsteren Vorzeichen überschattet. Im Internet kursieren bereits seit Wochen zahlreiche Informationen zu einem angeblich bevorstehenden Großanschlag auf das  mehr …

Berichte über Truppenbewegungen der US-Streitkräfte in Richtung Nordafrika und Nahost, während Destabilisierung Syriens eskaliert

Webster G. Tarpley

Einheiten der US Special Forces, die im texanischen Fort Hood stationiert sind, haben die Weisung erhalten, sich auf einen Einsatz in Libyen spätestens im Juli vorzubereiten – das berichtet eine Quelle im US-Militär. Auf diese Special Forces würden dann im September oder Oktober Einheiten der Ersten Kavallerie-Division folgen, die zurzeit in Irak  mehr …

Edelmetalle: Gibt es ab dem 15. Juli 2011 ein Goldhandelsverbot?

Udo Ulfkotte

Alle reden derzeit über die Wirtschafts- und Finanzkrise. Viele empfehlen den Kauf von Gold oder Silber, um sich für den Fall eines Währungscrashs abzusichern. Doch keiner spricht über einen US-Gesetzestext, der Gold- und Silberhändler aber auch Anleger derzeit extrem verunsichert. Sicher ist, dass Amerikanern Goldkäufe ab Mitte Juli in jedem Fall  mehr …

Führender Regierungs-Insider: Bin Laden starb 2001 – die Anschläge vom 11. September waren eine »False-Flag-Operation«

Paul Joseph Watson

Einer der führenden Kenner der amerikanischen Regierung, Dr. Steve R. Pieczenik, der unter drei Präsidenten zahlreiche einflussreiche Funktionen innehatte und heute mit dem Verteidigungsministerium zusammenarbeitet, ließ diese Woche in der Alex-Jones-Show eine Bombe platzen, als er erklärte, Osama bin Laden sei bereits 2001 gestorben, und er sei  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.