Sonntag, 26. Februar 2017
11.08.2015
 
 

Gelenkte Öffentlichkeit: ARD stellt Asylkritiker »an den Pranger«

Peter Harth

Zum ersten Mal debattieren die Deutschen leidenschaftlich über eine entscheidende Frage: Noch mehr Flüchtlinge aufnehmen oder Schotten dichtmachen? Das ist gelebte Demokratie. Gelenkt wird sie aber von Mehrheitsmedien und der Mehrheitspolitik. Beide haben jetzt ihre Mehrheit verloren. Vor allem die Medien reagieren darauf mit Hass und Propaganda. Der Tiefpunkt: Die Tagesthemen nennen Asylkritiker »Idioten«, die »öffentlich an den Pranger« gehören.

 

Wer sorgt unter Journalisten gerade für eine Welle »Begeisterung«? Heldin der Stunde ist ihre Mit-Journalistin Anja Reschke, weil sie »mutig« war. Hinter der Mattscheibe sitzend, hetzte sie gegen die Asylkritiker im Land und rief alle Zuschauer zum »Aufstand der Anständigen« auf. Das groteske Schauspiel lief zur besten Sendezeit – am Samstagabend in den Tagesthemen der ARD. Zieht hier aber wirklich die anständige Mehrheit gegen ein paar unanständige Asylkritiker, denen es jetzt an den Kragen geht? Mittlerweile lehnen drei von vier Deutschen die Politik der Bundesregierung ab, die eine Flüchtlingswelle nach der anderen aufnehmen will und scheinbar nach dem Motto handelt: Jetzt erst recht.

 

Drei von vier – und diese rechnerische Mehrheit wächst weiter. Immer mehr schütteln die eingeimpfte politische Korrektheit ab, weil sie merken: Niemand weiß, was diese grenzenlose Offenheit eines Tages kostet. Die negativen Seiten, vor allem die importierte Gewalt der Flüchtlinge, werden verharmlost. Deshalb reagiert das Publikum immer kritischer auf die unkritischen Artikel, die Mehrheitsmedien geraten in Erklärungsnot. Bisher käuen sie weitgehend das wieder, was die Bundesregierung als Flüchtlingspolitik verkauft. Jetzt müssten sie endlich mit offenen Karten spielen und das politische Chaos hinterfragen.

Wieder hat die Mehrheit den Meinungskampf verloren

 

Die Medien könnten nicht beide Seiten glücklich machen. Entweder für die Mehrheit oder für eine alternativlose Große Koalition, die gemeinsam mit der Opposition auch bei dieser Frage gegen den Willen des Volkes durchregiert. Die Entscheidung ist in der letzten Woche gefallen. Verloren hat wieder die Mehrheit! Seit einigen Tagen läuft eine beispiellose Hetz-Kampagne der deutschen Medien. Leere Wort-Hülsen prasseln auf die Asylkritiker ein – immer mehr und immer rücksichtsloser.

 

Deshalb war Journalistin Reschke nicht mutig, als sie am Samstag Deutschlands Flüchtlingsdebatte würdelos zum Absturz brachte. Viele andere Journalisten haben daran mitgewirkt. Aufsehenerregend war einzig ihre Wortwahl. Reschke über die wachsende Zahl der Zweifler an der Flüchtlingspolitik: »Wenn man bis dahin ein kleiner rassistischer Niemand war, fühlt man sich da natürlich ganz toll. […] Jetzt kann man sagen: Na gut, Idioten gibt es immer. Am besten ignorieren.«

 

Toleranz erwarten, aber intolerant handeln

 

Wer für Toleranz wirbt, sollte erst einmal selber Toleranz gegenüber anderen Meinungen zeigen. Reschke ist aber nicht die einzige Journalistin, die ausgerechnet in der Flüchtlingsdebatte Feindbilder benutzt, also das macht, was sie den vermeintlichen Rassisten vorwirft. Frei nach dem Motto: Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Gegen Flüchtlinge ist man in den Augen der Journalistin nur aus ganz niederen Gründen: »Weil alle Flüchtlinge Schmarotzer sind, die verjagt, verbrannt oder vergast werden sollen.« Kein Wort davon, dass die überwältigende Mehrheit durchaus die Wörter Flüchtling und Politik trennen kann – aber wieder vor vollendeten politischen Tatsachen steht.

 

Reschke unterbietet damit jede Stammtisch-Diskussion zum Thema. Eigentlich müsste niemand diese Frau ernst nehmen. Wenn sie sich nicht vor ein Millionenpublikum in den Tagesthemen gesetzt hätte – und wenn Reschke nicht auch noch zum Kreuzzug aufgerufen hätte – den »Aufstand der Anständigen« gegen die Asylkritiker. Die selbsternannten Guten wollen die vermeintlich Bösen brandmarken oder, um es mit den Worten von Reschke zu sagen: »Öffentlich an den Pranger« stellen. Die Journalistin macht sich zum Ankläger, Richter und Henker in einer Person.

 

Flüchtlinge: Alles nur eine Frage des Gefühls?

 

Hinterher sagte sie: »Ich wollte nach all den negativen Kommentaren zu Flüchtlingen mal wieder das Gefühl haben, dass die Masse auf der richtigen Seite steht.« Frau Reschke möchte also der Masse das richtige Gefühl einimpfen. Das darf sie als Diplomatin, als TV-Sternchen oder als Fernseh-Predigerin – dummerweise ist sie Journalistin.

 

Das war unprofessionell und distanzlos. Die gesamte deutsche Medienlandschaft hätte sich dafür auf die Journalistin gestürzt, wenn Reschke nicht im Fahrwasser der Flüchtlingsdebatte mitschwimmen würde. Jetzt geschieht sogar das Gegenteil: Es gibt Lobgesänge für die mutige Heldin. Der Stern schreibt, dass Reschke vor einer neu erstarkten Rechten warnt und mit ihrer »deutlichen Botschaft« für »Begeisterung« sorgt: »Bei Facebook hat das Video in kurzer Zeit bereits über 50.000 Likes bekommen. ›Die Frau ist einfach super!‹, schreibt eine Nutzerin. ›Der beste Kommentar, den ich seit langem gesehen habe. Applaus!‹, erklärt ein anderer.«

 

Die ARD rechnet sich die negativen Reaktionen klein

 

Kai Gniffke, Chefredakteur von ARD Aktuell, freute sich nach der Sendung am Samstag über fünf Millionen Abrufe des Internet-Videos mit Reschke und über eine Flut von Kommentaren. Angeblich nur ein Drittel davon negativ – die zahllosen gelöschten Kommentare selbstverständlich nicht eingerechnet. Laut Hamburger Abendblatt sprach Reschke »Klartext zum Fremdenhass«. Der Berliner Tagesspiegel feierte sie als »Projektionsfläche«, die es tapfer erträgt, jetzt als »Antifa-Nigger-Muslim-Zigeunerhure« beschimpft zu werden. Die »mutige« Anja wird landauf landab von den Medien gefeiert. Hunderte Artikel, abgeschrieben vor allem in Provinzblättern, die dabei gleich mit ihrem verhassten Publikum im Netz abrechnen.

 

Ausgerechnet wichtige Leitmedien wie Spiegel oder Zeit schweigen. Sie wollen keine Werbung für Gniffkes Flüchtlings-Scoop in der ARD machen, der auch im Netz einschlug. Sie schweigen aber aus egoistischen Gründen, denn die beiden Flaggschiffe lassen längst eigene Kampagnen gegen die Asylkritiker laufen.

 

Die Medien-Kampagnen gegen die Asylkritiker

 

Alles begann in der letzten Woche mit einer Sprachzensur der Deutschen Presse-Agentur: Weg mit dem Wort »Asylgegner«, nennt sie Rassisten. Die Zeit machte daraus: »Der neue Name der Rechten […] der fremdenfeindliche Mob heißt nun ›Asylkritiker‹.« Der Spiegel rief schon lange vor der ARD zum »Aufstand der Anständigen« auf und heizte dem »Pöbel« da draußen mal so richtig ein, der in »Freital, Sachsen, und andernorts in fehlerhaftem Deutsch gegen Flüchtlinge hetzt«. Die Mehrheitsmedien scheren inzwischen jeden Asylkritiker über diesen einen Kamm: alles Rassisten. Gibt es in diesem Wahn noch Gegenstimmen? Fehlanzeige. Es wirkt, als ob sich die gesamte deutsche Medienlandschaft bereitwillig die Hände daran schmutzig macht.

 

Die Flüchtlingsdebatte ist längst eine Machtfrage

 

Viele Journalisten vermischen die Flüchtlingsdebatte mit ihrem ureigenen Hass auf die Leser im Internet – die sie nur »Hater« nennen: Wer gegen Flüchtlinge ist, motzt auch auf unseren Webseiten und erhält jetzt die Quittung. Das ist aber nur EINE banale und erschreckende Wahrheit dahinter.

 

Die andere: Wieder einmal haben viel zu viele Journalisten bewiesen, dass sie nicht kritisch berichten können, wenn es darauf ankommt. Die Bundespolitik macht die Flüchtlingsdebatte längst zur Machtfrage. Wer hat im Land das Sagen? Im Zweifel gegen das Volk, zum Wohl des Volkes.

 

Wenn Mehrheitsverhältnisse für eine Große Koalition schon im Parlament keine Rolle mehr spielen, warum dann noch außerhalb? Auch das ist eine banale und erschreckende Wahrheit über den Zustand unserer gelebten Demokratie, die sich immer mehr wie eine gelenkte Demokratie anfühlt.

 

Wer wissen will, wie Deutschlands Mehrheitsmedien damit umgehen, wenn sie plötzlich nur noch für eine Minderheit im Land sprechen: Die aktuelle Hetz-Kampagne gegen Asylkritiker wird dafür zum Prototyp. Der Gegenwind des Publikums beeindruckt die Medien nicht. Genauso wenig, dass Meinungsforscher und Experten plötzlich schweigen. Wirklich wichtig ist offenbar allein die Rückendeckung der Politik.

 

 

 

.

Leser-Kommentare (207) zu diesem Artikel

13.09.2015 | 15:05

DerSchnitter_Maxx

Wahrheit ist relativ - DIE WAHRE GESCHICHTE (ist relativ) ||||| ||||| ||||| Wenn man heutzutage die Welt betrachtet und erkennt, oder erkannt hat, wie viel vertuscht, verschleiert, gelogen und betrogen wurde und wird – muss man eigentlich davon ausgehen, dass alles, was geschichtlich über den 2. Weltkrieg und andere Kriege berichtet, verbreitet und propagiert wurde und wird – zu 85% erstunken und erlogen ist !!! T’schuldigung ...aber ich glaube, nun mal, nicht mehr an...

Wahrheit ist relativ - DIE WAHRE GESCHICHTE (ist relativ) ||||| ||||| ||||| Wenn man heutzutage die Welt betrachtet und erkennt, oder erkannt hat, wie viel vertuscht, verschleiert, gelogen und betrogen wurde und wird – muss man eigentlich davon ausgehen, dass alles, was geschichtlich über den 2. Weltkrieg und andere Kriege berichtet, verbreitet und propagiert wurde und wird – zu 85% erstunken und erlogen ist !!! T’schuldigung ...aber ich glaube, nun mal, nicht mehr an vermeintliche Wahrheiten - insbesondere, jenige welche, die von dieser, schwammigen, manipulativen, (westlichen)Welt stammen !!! Sie steuern und lenken alles (nur) zu ihrem Gedenken - täuschen, forcieren, manipulieren, dass Alles nur für die Ihren – verdrehen die Worte, lügen, betrügen ohne Unterlass, denn - in ihrem innersten drinnen, schwelgt ein unbändiger Hass, der nicht verblasst – Sie schachern und wuchern, an allen bekannten Ufern, dass ist gewiss ... und das woran ihnen viel gelegenen, ist die List - mit der ohne viel Müh, wenig Arbeit und Aufwand, sehr viel Profit zu ergaunern ist. Sie heben immer nur sich hervor, liegen uns auf Taschen und Ohren, seid Toren und verschließt, Taschen und Ohren, sonst habt ihr auf „Immer und Ewig“ verloren. Sie studieren für Lau, ihr „heiliges Buch“, welches uns ächtet, verflucht und knechtet und knechtet und knechtet ... mit der Zunge gewandt, trotzen sie jeder eigenen Schand im falschem Gewand. ... (Leute) hebt eure Hand und zeigt mit dem Finger auf Jene im falschen Gewand und vertreibt diese Eindringlinge, endgültig aus, und von, unserem, schönen, Land. Nun müsste und sollte es so sein, dass ein Jeder jetzt weiß "WER" gemeint ist und das dieser, unser aller größter (Erz-) Feind und kein Freund ist - und sollten es jetzt, immer noch nicht Alle wissen, der hat auf „Immer und Ewig“, so ziemlich ausgeschissen – und das meine ich ehrlich, ansonsten wird’s gefährlich !!! Das Chaos zu initiieren ist das Spezialgebiet u. Steckenpferd, der strippenziehenden Sippenheinis im Hintergrund, welche dieses System, erschufen, etablierten, steuern u. kontrollieren. Sie initiieren immer wieder die gleichen, Mechanismen, Methoden, Taktiken u. Strategien, um ein Land o. Staat zu erpressen, zu destabilisieren u. in die Knie zu zwingen ... aus purer Angst u. Furcht ... vor totalem Macht- u. Kontrollverlust ... und einer daraus resultierenden, nimmersatten, Habgier zu Herrschen und/um nicht beherrscht zu werden ... ||||||| ||||||| "Sie haben einen Glauben, der sie berechtigt, die Fremden zu berauben."(Goethe) ||||||| ||||||| In diesen, verlogenen, betrügerischen Zeiten ... ist es ein leichtes Unterfangen, dass Übel beim Namen zu nennen und den allgemeinen, allgegenwärtigen, spürbaren, negativen, politischen, Zeitgeist ... in dieser Welt, anzuprangern und kenntlich zu machen ! Wäre S´ nicht so ... bräuchte Ich das hier nicht zu schreiben ! |||||| ||||||| „Wer für Alles offen ist, ist meistens nicht ganz dicht!" (unbekannt)


13.09.2015 | 14:21

DerSchnitter_Maxx

Was mir durch dieses Bild klar geworden ist - https://www.youtube.com/watch?v=rMRuQTloBuc


13.09.2015 | 14:02

DerSchnitter_Maxx

Ein neues Wort ... wird in den "offenen Raum" geworfen ... für´s nächste mal ... (gleichgeschaltete) Presse-Pestilenz ! ||||||| Was qualifiziert eigentlich, die (meineidigen) Blockparteien, die Presse oder die (gleichgeschalteten) Medien ... im allgemeinen als die, einzige, moralische, Instanz ?! ||||||| Ich sehe das mal so ...: Die westlichen Regierungen, nebst seinen (gleichgeschalteten, Propaganda-) Medien ... haben (sich selbst, in) ein, massives und nachaltiges,...

Ein neues Wort ... wird in den "offenen Raum" geworfen ... für´s nächste mal ... (gleichgeschaltete) Presse-Pestilenz ! ||||||| Was qualifiziert eigentlich, die (meineidigen) Blockparteien, die Presse oder die (gleichgeschalteten) Medien ... im allgemeinen als die, einzige, moralische, Instanz ?! ||||||| Ich sehe das mal so ...: Die westlichen Regierungen, nebst seinen (gleichgeschalteten, Propaganda-) Medien ... haben (sich selbst, in) ein, massives und nachaltiges, Glaubwürdigkeitsproblem (reinmanövriert)! Und "DIESE" werden da, selbstverständlich, nicht mehr ... ohne weiteres ... wieder rauskommen, geschweige es, nonchalant, ungeschehen machen können ! All jene haben, ab jetzt, den "Stempel"... Lügner auf der Stirn zu stehen - für, sehr, sehr, lange Zeit ! Lasst Euch nicht in irgendeine Ecke drängen ... es geht um euer Leben, euer Land und eure Zukunft !!! ||||||| Bin nicht Rechts, nicht Mitte, nicht Links ... MIR STINKTS !!!! "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!" (B.Brecht) Leute holt euch euer Land zurück ... ihr habt jedes Recht dazu !!! ... oder wollt ihr das zu- und euch gefallen lassen (?!) Was stimmt hier nicht ??? - http://www.allmystery.de /i/tb6badc_normal_23022013fmt_studentendemo_mw-8-60.jpg |||||||| Der innere Feind, in diesem Land, ist nicht (niemals) das Volk, der sitzt, nonchalant, im Parlament und Medienrat ! Deutschland wird, von innen heraus - subtil, subversiv, sabotiert, zerstückelt und zerlegt - Zur weiterführenden, besseren Kontrolle ... (Um)erzogen, zur totalen Unterwürfigkeit !!! Irgendwann, sieht´s dann hier aus wie im Nahen Osten etc. p.p. !!!


30.08.2015 | 18:35

Bernd Rath

Wenn der Deutsche Doofmichel merkt, dass er alles bezahlen muss, nimmt er den Knüppel in die Hand. Ein Volk, dass einmal rennt, hält keine Regierung zurück. Die eingesetzten Polizisten und eventl Soldaten, weden nicht mit Gewalt gegen Deutsche Bürger vorgehen. Übrigens die Flüchlinge haben füf diese Misere keine Schuld. Warum sollen sie nicht hingehen, wo es ihnen besser geht. Die Schuld trifft die gewissenlosen Politiker (Grundgesetz) und Meineidigen Menschen, in BUnd, Land und...

Wenn der Deutsche Doofmichel merkt, dass er alles bezahlen muss, nimmt er den Knüppel in die Hand. Ein Volk, dass einmal rennt, hält keine Regierung zurück. Die eingesetzten Polizisten und eventl Soldaten, weden nicht mit Gewalt gegen Deutsche Bürger vorgehen. Übrigens die Flüchlinge haben füf diese Misere keine Schuld. Warum sollen sie nicht hingehen, wo es ihnen besser geht. Die Schuld trifft die gewissenlosen Politiker (Grundgesetz) und Meineidigen Menschen, in BUnd, Land und Komune


20.08.2015 | 15:13

softtail

Was regen wir uns den alle auf! Es gibt so viele Deutsche Sozialschmarotzer(wenn ich nur im meinem Dorf mit 2500 Einwohner schaue) kann ich nur sagen, es müssen immer mehr kommen bis dei Bombe platzt. Wer erwartet den von unseren Politikern eine Reaktion? Nur der dümmste und da gibt es genug! Warten wir bis zur nächsten Wahl und hören wir uns wieder die verlogenen Sprüche an und betrachten uns die diversen Wähler an die sich wieder mit falschen Worten(Lügen) einlullen lassen, so...

Was regen wir uns den alle auf! Es gibt so viele Deutsche Sozialschmarotzer(wenn ich nur im meinem Dorf mit 2500 Einwohner schaue) kann ich nur sagen, es müssen immer mehr kommen bis dei Bombe platzt. Wer erwartet den von unseren Politikern eine Reaktion? Nur der dümmste und da gibt es genug! Warten wir bis zur nächsten Wahl und hören wir uns wieder die verlogenen Sprüche an und betrachten uns die diversen Wähler an die sich wieder mit falschen Worten(Lügen) einlullen lassen, so wird sich da bestimmt nichts ändern. Man spricht ja von steigender Altersarmut! Was soll´s; mich betrifft es nicht und die es betrifft die sitzen nur auf ihrem faulen Arsch. Fazit von mir; laufen lassen es wird schon eine Reaktion kommen in irgend eine Richtung!


20.08.2015 | 09:56

M. S.

Was ist denn mit meinen Rechten? Warum werden die ständig beschnitten? Warum werde ich bestraft und die aus dem anderen Kulturkreis nicht? Für die ist der Gotteskrieg legitim für mich nicht! Ich fühle mich auch religiös beleidigt wenn "Alah ist größer!!!" gerufen wird. Wer hilft mir?

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Ihr seid Rassisten: DPA ruft zur Sprachzensur gegen Asylkritiker auf

Peter Harth

Journalisten werten alle Asylkritiker ab sofort und ohne Ausnahme zu Rassisten ab. Das befiehlt die Deutsche Presse-Agentur. Deutschlands Leitmedien folgen der neuen Sprachzensur nicht nur, sie hetzen sogar noch eins drauf. Spiegel und Zeit blasen zur Jagd gegen »Asylgegner«: Alles Kritische, was jemals in der Flüchtlingsdebatte berichtet wurde,  mehr …

Pulverfass Flüchtlingszustrom: »Unvorstellbar, was sich hier abspielt!«

Torben Grombery

Die unkontrollierte Zuwanderung und die damit einhergehenden Folgen, herbeigeführt von Politikern der etablierten Parteien, treiben die Stimmung vieler Anwohner in den betroffenen Regionen allmählich zum Siedepunkt. Brutale Massenschlägereien, Diebstähle und viel Dreck sind dabei noch die geringsten Probleme, mit denen die Einheimischen  mehr …

Medien-Kampagne: Flüchtlinge sind ehrlicher als der hässliche Deutsche

Peter Harth

In unseren Asylunterkünften leben selbstlose Engel: Überall im Land gehen prall gefüllte Geldbörsen verloren. Prompt werden sie von Flüchtlingen gefunden und zurückgebracht. So viel verblüffende Ehrlichkeit soll die beste Medizin sein gegen die »Parolen schmetternden Stammtischbrüder« in Deutschland – schreiben Journalisten. Die Kampagne der  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Barack Obama und die dämonischen Pläne der Neuen Weltordnung zur Bevölkerungskontrolle

Michael Snyder

Wussten Sie, dass der Abtreibungskonzern Planned Parenthood (»geplante Elternschaft«) über eine halbe Milliarde Dollar von der US-Regierung bekommt, und zwar Jahr für Jahr? Wussten Sie, dass die Regierung Obama jährlich weitere 35 Millionen Dollar an den Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen gibt, damit weltweit für Abtreibungen und  mehr …

Ihr seid Rassisten: DPA ruft zur Sprachzensur gegen Asylkritiker auf

Peter Harth

Journalisten werten alle Asylkritiker ab sofort und ohne Ausnahme zu Rassisten ab. Das befiehlt die Deutsche Presse-Agentur. Deutschlands Leitmedien folgen der neuen Sprachzensur nicht nur, sie hetzen sogar noch eins drauf. Spiegel und Zeit blasen zur Jagd gegen »Asylgegner«: Alles Kritische, was jemals in der Flüchtlingsdebatte berichtet wurde,  mehr …

Pulverfass Flüchtlingszustrom: »Unvorstellbar, was sich hier abspielt!«

Torben Grombery

Die unkontrollierte Zuwanderung und die damit einhergehenden Folgen, herbeigeführt von Politikern der etablierten Parteien, treiben die Stimmung vieler Anwohner in den betroffenen Regionen allmählich zum Siedepunkt. Brutale Massenschlägereien, Diebstähle und viel Dreck sind dabei noch die geringsten Probleme, mit denen die Einheimischen  mehr …

Britischer Minister: »Flüchtlingszustrom aus Afrika gefährdet Lebensstandard und soziales Gefüge in der EU«

Torben Grombery

Der britische Außenminister Philip Hammond, Mitglied der Regierungspartei Tories von Premierminister David Cameron, hat jetzt öffentlich ausgesprochen, was viele Bürger der EU in Bezug auf den unkontrollierten Zustrom von Wirtschaftsflüchtlingen aus Afrika längst denken und täglich miterleben – wie etwa bei dem Sturm auf den Eurotunnel in Richtung  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.