Saturday, 2. July 2016
13.06.2014
 
 

Beispiellose Zwischenfälle: 13 Flugzeuge verschwinden im Herzen Europas von den Radarschirmen

Redaktion

Am 5. und 10. Juni verschwanden im Luftraum Österreichs und einiger Nachbarländer plötzlich insgesamt 13 Flugzeuge für etwa 25 Minuten von den Radarschirmen, berichtete Marcus Pohanka von Austro Control, die für die Sicherheit im Flugverkehr zuständig ist, am Dienstag und forderte eine Untersuchung der Ereignisse durch die Europäische Union (EU). Auch die deutschen und österreichischen Fluglotsen berichteten über ähnliche Probleme.

 

Wie Pohanka erklärte, verschwanden beide Male die Daten zu Position, Höhe und Identität der 13 Flugzeuge von den Bildschirmen der österreichischen Fluglotsen. Dies seien »beispiellose« Zwischenfälle, sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur Associated Press (AP).

 

Die in Wien erscheinende Tageszeitung Kurier berichtete, auch Fluglotsen in München und Karlsruhe in Deutschland und im tschechischen Prag hätten Vergleichbares erlebt.

 

Pohanka nannte keine Einzelheiten zu den betroffenen Fluggesellschaften und Flugzeugen. Aber er deutete an, dass es sich in einigen Fällen um Passagierflugzeuge gehandelt habe, die in großer Höhe geflogen seien. Die European Organisation for the Safety of Air Navigation (EUROCONTROL), die europäische Luftverkehrskontrollbehörde für Europa mit ihrem Hauptsitz in Brüssel, will nun die Zwischenfälle untersuchen.

 

Pohanka betonte, für die Flugzeuge selbst habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden, da Austro Control sofort die Zahl der Mitarbeiter aufgestockt habe und Notfallmaßnahmen ergriffen worden seien. So habe man umgehend mit den Piloten per Funk Kontakt aufgenommen und die Flugkorridore geöffnet, um die Gefahr von Zusammenstößen zu verringern.

 

Unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Experten schrieb der Kurier, möglicherweise seien die Probleme durch Störungen und Überlagerungen der Kommunikation zwischen den Transpondern der Flugzeuge und den Bodenstationen entstanden.

 

Andere Zeitungen machen »Militärexperimente der NATO zur Erprobung elektronischer Kriegführung« für das Verschwinden verantwortlich.

 

»Sollte sich der Verdacht auf eine militärische Panne erhärten, müsse das Konsequenzen haben. ›Wenn man diese Technik ausprobiert, dann soll man das doch bitte in der Wüste tun‹ sagte Siegfried Lenz, Generalsekretär der Austrian Cockpit Association. Bei den Sicherheitsbehörden sieht man den Zwischenfall nicht so entspannt.

 

Auch wenn offizielle Statements bisher ausblieben: Ein informierter und ranghoher Beamter spricht von ›der größten Beinahe-Katastrophe der zivilen Luftfahrt in Mitteleuropa‹. Während die Austro Control von höchstens zehn gleichzeitig betroffenen Flugzeugen spricht, dürften es nach Erkenntnissen des Bundesheers bis zu 50 gewesen sein«, schreibt Die Presse.

 

 

 

 


 

 

 


Interesse an mehr Hintergrundinformationen?


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Geldanlage: Die Lunte am Goldmarkt brennt
  • Unkorrekte Nachrichten zum Klimawandel
  • Seuchengefahr durch grüne Kreislaufwirtschaft
  • Forschung: Kann man neue Menschen drucken?

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Neue überraschende Enthüllung zu Flug MH 370: Eine mysteriöse Zwei-Tonnen-Ladung

Tyler Durden

Zu diesem Zeitpunkt ist klar, dass das Flugzeug der Malaysia Airlines Flug MH 370, das nun seit zwei Monaten vermisst wird, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit niemals gefunden werden wird: Das Flugzeug wird vermutlich auf ewig in den Annalen der Geschichte vergraben bleiben – entweder aufgrund der bisher unbekannten Zusammenhänge  mehr …

Regierung von Malaysia gibt zu: Bei Flug MH370 wurde das Piloten-Transkript verändert, Beweise versteckt und die Öffentlichkeit in die Irre geführt

Mike Adams

Je mehr Fakten über den Flug MH370 nach und nach ans Licht kommen, desto deutlicher zeigt sich, dass die malaysische Regierung eine massive Vertuschungsoperation betrieben hat – und noch betreibt –, bei der Beweise über das Schicksal der Passagiere von Flug 370 gefälscht und zurückgehalten wurden.  mehr …

Malaysia Airlines Flug MH370 und der Tsunami im Indischen Ozean 2004: Welche Rolle spielt der US-Militär- und Geheimdienststützpunkt Diego Garcia?

Prof. Michel Chossudovsky

Die Boeing 777 des seit Wochen vermissten Fluges MH370 der Fluggesellschaft Malaysia Airlines war mit einer Notfunkbake (Emergency Position-Indicating Radio Beacon, EPIRB) ausgestattet, die Signale ausstrahlt, die eine Ortung des Flugzeugs hätten ermöglichen müssen. Wie sich später herausstellte, hatte Flug MH370 seinen ursprünglichen Kurs  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Überall in Amerika bereiten sich Polizeidienststellen in aller Stille auf einen Kriegszustand vor

Tyler Durden

Auf den ersten Blick könnte die Überschrift dieses Artikels von denjenigen, die immer noch überzeugt sind, amerikanische Polizeidienststellen seien eine Bastion der Sicherheit und hätten die Aufgabe, die Bevölkerung im »Land of the Free« »zu schützen und ihr zu dienen«, als Übertreibung aufgefasst werden. Aber dieser Eindruck dürfte sich rasch  mehr …

Wenn Wetterfrösche schweigen müssen

Redaktion

Es gibt eine ganze Reihe peinlicher Nachrichten zum heiß umstrittenen Thema Klimawandel. Warum nur werden sie im deutschsprachigen Raum verschwiegen? Sind das die Folgen der um sich greifenden Politischen Korrektheit?  mehr …

Neue überraschende Enthüllung zu Flug MH 370: Eine mysteriöse Zwei-Tonnen-Ladung

Tyler Durden

Zu diesem Zeitpunkt ist klar, dass das Flugzeug der Malaysia Airlines Flug MH 370, das nun seit zwei Monaten vermisst wird, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit niemals gefunden werden wird: Das Flugzeug wird vermutlich auf ewig in den Annalen der Geschichte vergraben bleiben – entweder aufgrund der bisher unbekannten Zusammenhänge  mehr …

Warum ein Vitamin-D-Mangel Sie umbringen kann: Wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes durch ein Defizit verschlimmert werden

Aurora Geib

Fast alle, nicht nur Kliniker, wissen, dass eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D für gesunde Knochen wichtig ist. Tatsächlich war die Knochenkrankheit Rachitis – die Folge eines Vitamin-D-Mangels – bis in die 1930er Jahre hinein eine ernste Bedrohung. Erst in jüngster Zeit wird auch die allgemeine Bedeutung von Vitamin D für den Erhalt der  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.