Sunday, 28. August 2016
31.10.2015
 
 

Die große Enteignung: Jetzt wird das Geld eingetrieben

Redaktion

Deutschland, die EU und die gesamte westliche Welt stehen vor einem Scherbenhaufen. Überall brennt es, in der Flüchtlingspolitik, in der Wirtschafts- und Währungspolitik und in den Regierungen, die teils wie in Deutschland zerfallen. Janne Kipp hat ein neues Buch vorgelegt, das zeigt, in welche Richtung wir steuern. Die große Enteignung nennt ein Kartell von Banken, Politikern und multinationalen Konzernen, die bereits die Weichen dafür gestellt haben, unseren Kuchen unter sich aufzuteilen. Ein wichtiges Buch, das Ihnen nutzen wird.

 

Auf mehr als 330 Seiten nennt der Autor die Lage. Schonungslos. Deutlich und klar beschrieben. Schon das erste Kapitel verspricht nichts weniger als die »Wahrheit«. Deutschlands Verschuldung inklusive Dunkelziffern wird genannt, die wirtschaftliche Situation der EU, die Schuldenbombe in den USA mit mehr als 56 676,43 Dollar Schulden pro Kopf(!) oder Asien mit Japan und China.

 

Einige werden solche Daten bereits kennen, aber was wir als Leser hier erfahren, ist besonders erschreckend. Zahlen, die nahezu unglaublich sind. Denn wenn man beispielsweise alle Schulden in den USA zusammenrechnet, hat jeder Einwohner rechnerisch sogar 190 478 Dollar Schulden, die er zahlen muss. Das durchschnittliche Einkommen aber liegt bei 28 820 Dollar. Dutzende anderer Daten zeigen, dass es nahezu ausgeschlossen ist, dass die »Krise« irgendwie zu bewältigen ist. Und ums herum wird die Lage immer fürchterlicher.

 

Der Autor eröffnet eine wahre Schreckensbilanz und zeigt, dass Staatsbankrotte oder wenigstens ähnliche Katastrophen wie Schuldenerlässe quasi an der Tagesordnung sind. Und er belegt, warum dies alles erst der Anfang ist. Zunächst anhand von Zahlen, dann in einem großartigen Abschnitt, in dem er zeigt, »wie das ›System Geld‹ funktioniert«. Theoretisch und praktisch heißt es hier: »Am Ende gewinnt die Bank ‒ und der Steuerzahler haftet.«

 

Wer wissen möchte, wie Geld produziert wird, wie die Staaten allein in den vergangenen Jahren sogenannte »systemrelevante Banken« gerettet haben und wer dafür zahlt, ist schon deshalb mit diesem Buch bestens bedient. Doch es droht uns noch mehr.

 

Auf der Seite 61 zeigt der Autor uns in aller Deutlichkeit, wie weit es mit dem Bargeldverbot bereits gekommen ist. Wem es nützt, wo es faktisch schon eingeführt ist und mit welchen Folgen Sie rechnen müssen. Schon im Mai 2015 fand in Dresden der »G7-Finanzgipfel« statt, bei dem es um das Bargeldverbot ging. Dieser Abschnitt ist ebenso wie die folgende Passage zum Zusammenhang zwischen Geld und Zinsen fundamental ‒ und einfach zu verstehen. Eine gelungene Darstellung.

 

Dieses Geldsystem, so Kipp, wird schließlich Einteignung und Zentralisierung zur Folge haben. Dies stellt den Übergang zum wohl noch bedeutenderen nächsten Kapitel dar. Der Autor stellt die Träger der Macht vor. Die Fed, die »großen Vier«, die hinter allem stehen, auch Goldman Sachs, die Weltbank, der IWF, die BIZ (und deren Möglichkeit, über Sonderziehungsrechte eine neue Währung zu schaffen): Hier erfahren Sie als Leser alles über die wichtigen Institutionen. In den vergangenen Jahren sind während der Eurokrise einige Institutionen hinzugekommen, etwa der berühmt-berüchtigte ESM in der Eurokrise. Wie dieser Rettungsschirm genau funktioniert, entnehmen wir auf Seite 118 einer ausgezeichneten Grafik. Das alles jedoch scheint dem Autor nur ein Kapitel auf dem Weg zu den »Vereinigten Staaten des Westens«, die er schließlich hinsichtlich ihrer Machbarkeit untersucht. Aufschlussreich, brisant, faktenreich.

 

Doch damit nicht genug: Der Parforce-Ritt durch die Institutionen der Macht auf dem Weg zu Zentralisierung und Enteignung geht weiter. TTIP in all seinen Facetten, ein Supergremium namens Regulatory Cooperation Council, ein Schiedsgericht mit dem Titel ICSID, das nur wenigen bekannte Council of Foreign Relations (CFR), die Trilaterale Kommission (TLC) und andere: Der Autor stellt alle Machtinstrumente in einen sinnvollen, greifbaren Zusammenhang, wenn es um Zentralisierung und Enteignung geht.

 

Wie sich die Macht dieser Institutionen und der heimischen Regierungen im Alltag niederschlägt, führt Kipp ab Kapitel 6 aus. »Finanzielle Repression«: Die heimlichen Folter-Instrumente heißt der Abschnitt, in dem er sämtliche denkbaren Formen der »finanziellen Repression« überhaupt aufführt, die wir alle derzeit erleben oder noch erleben werden. Bis hin zu neuen Plänen für Steuererhöhungen, die bislang noch kaum jemand auf der Agenda hat.

 

Abgaben, Privatisierungen, Steuererhöhungen, ein Zusammenbruch: All diese Szenarien dürften wir in den kommenden Jahren, vielleicht sogar Monaten erleben. Den großen Rahmen für die laufende Krise schließlich sieht der Autor in weiteren Schritten von Währungsreformen bis hin zum Staatsbankrott. Schritt für Schritt erläutert und bewertet.

 

Dieses Buch zeigt damit, wie weit und in welchen Schritten die kommende große Enteignung gehen dürfte und wer daran verdient. Es ist ein kompetenter Ratgeber, der die Welt mit anderen Augen sehen hilft. Dabei bleibt der Autor schließlich nicht stehen.

 

Wenn wir schon wissen, was passiert, so führt er aus, gibt es auf individueller Ebene ja auch Gegenstrategien. Davon berichtet er abschließend auf mehr als 100 Seiten. Er nennt diesen Bereich »So retten Sie Ihr Vermögen: Die ›Smart-Money-Strategie‹« und zeigt, wie es die Großen, die Besitzenden machen. Das sogenannte Smart Money eben. Kapital-Lebensversicherungen, ETF-Sparpläne, Immobilien: hier stellt der erfahrene Analyst verschiedenste Anlageformen auf den Prüfstand und entwickelt daraus für Sie eine konkret umsetzbare Strategie, die sich zudem mit Aktien, Edelmetallen und sogar Edelsteinen befasst. Ein Umsetzungsplan, der seinesgleichen sucht.

 

Das Werk verdeutlicht somit, wie der Griff nach Ihrem Vermögen abläuft, wie das Weltfinanzkartell seine heimliche Enteignung plant und durchführt und wie Sie Ihr Vermögen sowie das Ihrer Familie schützen können. Gerade in der aktuellen Situation, in der das Weltfinanzkartell (siehe TTIP) immer stärker zu werden droht, ein unverzichtbarer, klarer und konkreter Ratgeber für privates Vermögen.

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (13) zu diesem Artikel

06.11.2015 | 01:46

peter schirmacher

seid ihr selber "mitvertreiber" dieser unsäglichen verarsch-werbung, oder warum lasst ihr als ausgewiesene vertreter der antigehirnwäsche so`nen mist dauernd zu. und werde ich jetzt zensiert?


02.11.2015 | 19:26

harti007

Alfred Putz alias Hannes, lesen - verstehen - aufwachen, Peter Pfeiffer oder wie du Pfeiffe sonst noch heißen mögest, verwende dieses Forum nicht um deine unnötigen Ergüsse hier in fast jedem 2.Kommentar unterzubringen!! LASS ES EINFACH, MERKST DU NICHT DASS DU EINFACH N E R V S T :-(


02.11.2015 | 18:19

Marion B.

@ "02.11.2015 | 17:37 Liebe neue Leser hier bei KOPP, ..." Ich - und sicher auch viele andere - verstehen nicht, WARUM der Verlag solche Werbungen zulässt. Sie nehmen täglich zu und gehören nicht hier hin. Kann einer der Verantwortlichen diese Einträge nicht stoppen? Es nervt nur noch.... Danke im voraus.


01.11.2015 | 09:30

jan

Mir geht diese "Werbung " auch schon lang auf den Keks . wenn dann der Bloßgestellte noch mit dem Strafgesetzbuch droht, dürfte wohl alles dazu gesagt sein .... Hier wäre aber bitteschön Kopp selbst gefragt, diesen Dummfug wieder zu löschen. Bitte Bitte.


31.10.2015 | 20:02

AJD

Hat jetzt nichts mit dem Artikel zu tun. Gute News - In der Schweiz ist die Vollgeldinitiative zustande gekommen! http://www.blick.ch/news/politik/105000-beglaubigte-unterschriften-vollgeld-initiative-kommt-zustande-id4310875.html


31.10.2015 | 19:19

StefanK

Mein bescheidender Appell an ALLE MENSCHEN: ordnet bitte so schnell wie möglich Eure Gedanken zum Wohle aller Wesen dieser Erde neu! Denkt nach bevor Ihr etwas in Foren schreibt. Segnet jeden, der Euch begegnet. Benutzt Eure Herzen als Kompass und helft Euch gegenseitig diese ohnehin schwierige Aufgabe so gut wie möglich zu meistern. Verbreitet keine „Hiob-Botschaften“, auch dann nicht, wenn die Euch logisch, hilfreich oder „wahr“ vorkommen. Lass Euch nicht als Boten von...

Mein bescheidender Appell an ALLE MENSCHEN: ordnet bitte so schnell wie möglich Eure Gedanken zum Wohle aller Wesen dieser Erde neu! Denkt nach bevor Ihr etwas in Foren schreibt. Segnet jeden, der Euch begegnet. Benutzt Eure Herzen als Kompass und helft Euch gegenseitig diese ohnehin schwierige Aufgabe so gut wie möglich zu meistern. Verbreitet keine „Hiob-Botschaften“, auch dann nicht, wenn die Euch logisch, hilfreich oder „wahr“ vorkommen. Lass Euch nicht als Boten von menschen- und lebensfeindlichen Gedankenmuster „missbrauchen“ und die dann an Eure Mitmenschen weiterzugeben! Lass Euch nicht manipulieren, Eure Herzen "vergiften" und in der Bevölkerung das Gefühl der Machtlosigkeit zu verstärken. Diese Welt wird von vielen „Kräften“ beschützt, die darüber wachen, dass wir uns weiterentwickeln können. Habt einfach Vertrauen und konzentriert Euch lieber auf Gedankenmuster, die dem Wohle aller Wesen dieser Planeten gewidmet sind. Mehr braucht Ihr nicht zu machen…

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

»Betrügerisches Geld« ‒ einfach gemacht

Janne Jörg Kipp

In den vergangenen Tagen spitzte sich das Schicksal Griechenlands und seiner Zugehörigkeit zur Eurozone weiter zu. Vieles scheint unverständlich, auf beiden Seiten. Doch auch das Phänomen der widerspenstigen Griechen, die noch nicht einmal ihre Steuersünder mehr verfolgen wollen, und der erfolglosen Troika-Politik ist erklärbar. Das Buch  mehr …

Gold – Je absurder das System, desto wertvoller wird das Edelmetall

Simon Black

Vor rund vier Monaten geschah im kanadischen Edmonton etwas sehr Ungewöhnliches. Am 2. Juni sackte dort der Preis für Propan ins Negative, eine Gallone Propan kostete unglaubliche minus 0,625 US-Cent. Es ist schwer zu glauben, dass der Preis eines Rohstoffs vom Markt so weit gedrückt werden kann, dass die Hersteller den Käufern Geld dafür geben  mehr …

»BlackRock« – Eine heimliche Weltmacht greift nach unserem Geld

Janne Jörg Kipp

»Niemand hätte 1988 geglaubt, dass Larry Fink aus der Anleiheklitsche im Hinterzimmer einen globalen Koloss bauen würde, der ihn zum einflussreichsten Finanzier seiner Zeit macht. Niemand reicht in puncto Größe, Einfluss und Reichweite an BlackRock heran. Niemand weiß, welche Folgen ein solches Finanzsystem für uns hat. Es wird Zeit, dass sich das  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Die nächste Flüchtlingswelle kommt – aus Libyen

Peter Orzechowski

Während die deutsche Öffentlichkeit auf die Balkanroute starrt, kündigt sich eine neue Flüchtlingswelle an: direkt aus Libyen. Denn das Bürgerkriegsland versinkt gerade im Chaos.  mehr …

Der Krieg der Impfstoffindustrie gegen Frauen

Jonathan Benson

Die Impfstoffindustrie verdankt ihren Erfolg nicht zuletzt den vielen Frauen, die der Angstmache ihrer Ärzte und der staatlichen Gesundheitsbehörden nachgeben. »Wenn Sie Ihre Kinder nicht impfen lassen«, so bekommen sie ständig zu hören, »könnten sie ernsthaft krank werden oder sogar sterben. Wie wäre Ihnen dann zumute?«  mehr …

Die Mär von angeblich geplanten massenhaften Abschiebungen

Stefan Schubert

Nach Jahren der Untätigkeit von Landes- und Kommunalpolitikern will die Bundesregierung mit der angekündigten Abschiebungsinitiative vor allem eigene Handlungsstärke demonstrieren.  mehr …

Freiheitskonferenz in Berlin macht Hoffnung

Wolfgang Effenberger

Nach über zehn Stunden Vortragsmarathon endete am 24. Oktober die mittlerweile vierte und bisher größte ‒ über 1000 Gäste hatten sich in Berlin eingefunden – Compact-Souveränitätskonferenz »Freiheit für Deutschland! Für das Ende jeder Besatzung – Für Frieden in Europa«.  mehr …

Werbung

Magnesiumöl – die effektivste Form, Ihrem Körper Magnesium zuzuführen

Den machtvollsten Heiler unter den Mineralstoffen optimal nutzen.

Magnesium gilt zu Recht als einer der wichtigsten Stoffe in unserem Körper. Das Mineral ist an verschiedenen essentiellen Vorgängen in unserem Organismus beteiligt. Stimmt unser Magnesiumspiegel, sind wir in aller Regel gesund, vital und voller Energie. Ist der Spiegel jedoch zu niedrig, öffnet dies Beschwerden und Krankheiten Tür und Tor.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Der große Neustart

Warum ein Neustart des Finanzsystems unausweichlich ist und welche Rolle Gold dabei spielen wird

Der Punkt, an dem eine Umkehr noch möglich war, ist längst überschritten. Ein Neustart des globalen Finanzsystems steht unmittelbar bevor. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: einen weit im Voraus geplanten Neustart oder einen Neustart, der auf eine Währungskrise folgt. Um den Dollar zu retten, wird die US-Regierung alles in ihrer Macht stehende tun, um ihn in den Mittelpunkt des neuen Finanzsystems zu stellen, bevor es zu einer Vertrauenskrise kommt. Doch wie stehen die Regierungen von China und Russland zu diesen Plänen?

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Super Hubs

Wie die Finanzelite und ihre Netzwerke die Welt regieren

Super Hubs sind die am besten vernetzten Knotenpunkte innerhalb des Finanznetzwerks, wie Milliardär George Soros, JP-Morgan-Chef Jamie Dimon und Blackrock-Boss Larry Fink. Ihre persönlichen Beziehungen und globalen Netzwerke verleihen ihnen finanzielle, wirtschaftliche und politische »Super-Macht«. Mit ihren Entscheidungen bewegen sie täglich Billionen auf den Finanzmärkten und haben somit direkten Einfluss auf Industrien, Arbeitsplätze, Wechselkurse, Rohstoffe oder sogar den Preis unserer Lebensmittel.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.