Wednesday, 27. July 2016
03.04.2012
 
 

Schweinegrippe 2009 und die kriminelle Energie der Welt-Elite

Redaktion

Fast drei Jahre nach der strategischen Panikmache zum weltweiten Schweinegrippe-Skandal wird jetzt das gesamte kriminelle Ausmaß von Pharmaindustrie, Politik, Medien und WHO bekannt: Ranghohe US-Regierungspolitiker hatten vor dem angeblichen Ausbruch der Seuche persönlich den Bau von mehreren weltweiten Impfstoffwerken in Auftrag gegeben, Medien und Wissenschaft wurden auf Kurs gebracht. In einem selten offenen Interview für KOPP Klartext äußert sich Dr. Wolfgang Wodarg, Vorstandsmitglied von Transparency Deutschland, tief besorgt über die kriminellen Machenschaften auf höchster Ebene der Weltbühne. Beunruhigend: Jederzeit kann eine neue Pandemie beschlossen werden, von genau dieser international agierenden »Elite«. Hier ein Auszug des brisanten Interviews:

Wer ist auf internationaler Ebene  für das Thema Pandemien zuständig?

»Seit etwa zehn Jahren gibt es eine Arbeitsgruppe bei der Weltgesundheitsorganisation, deren Mitarbeiter Impfstoffe für Pandemien entwickeln. Die WHO ist jedoch schon längst nicht mehr die unabhängige Organisation, wie es einst der Fall war, denn sie wird nicht mehr durch die Staaten alleine finanziert: Viele Mittel für die WHO werden inzwischen von der Industrie gesponsert – über Stiftungen oder andere nationale Kanäle«.

 

Welche Auswirkungen hat das auf die Unabhängigkeit der WHO?

»Der Einfluss der Industrie wächst dadurch stetig an und ist mittlerweile sehr, sehr groß geworden.  Die Gelder der Industrie, die an die WHO fließen, sind zweckbestimmt und dürfen nur für ganz bestimmte Projekte verwendet werden. Dieser Bereich der Vorsorge, der so genannten ›pandemic preparedness‹, ist in den letzten Jahren stark entwickelt worden, das Interesse, das dahinter steht, ist das Interesse der großen Impfstoffhersteller, die hier einen neuen Markt sehen und mithilfe der WHO die entsprechenden Szenarien entwickeln, wie zum Beispiel bei der Schweinegrippe. Diese Spezialisten haben den Nationalstaaten eingeredet, dass sie die Bevölkerung dagegen schützen und ihre Medikamente kaufen müssten«.

 

Wie groß ist der Schaden, der Deutschland entstanden ist? Und wer trägt die Kosten?

»In Deutschland ist laut unserer Schätzung ein Schaden von etwa 500 Millionen Euro entstanden. Zuzüglich des Medikaments Tamiflu. Wenn man den gesamten Aufwand einschließlich der Impfungen zusammenrechnet, kommt man wohl sogar auf das Doppelte, also etwa eine Milliarde Euro. Das alles zahlen die Bürger, entweder über Beiträge oder über die Steuer – denn das sind zwei Taschen derselben Hose«.

 

Wer führte das Schweinegrippe- Impfstoffkartell an?

»Da gab es die amerikanische Initiative: Im Vorstand der Firma, die die Patente für Tamiflu hielt, saß unter anderem der ehemalige US-Verteidigungsminister Rumsfeld. Als Aktieneigner hatte dieser ein großes Interesse, dass Tamiflu erfolgreich auf den Markt kam. Schon zuvor hatte Rumsfeld durch die Bush-Regierung Milliardenbeträge locker gemacht, um die Medikamente einbunkern zu lassen«.

 

Doch laut Wolfgang Wodarg bilden diese erschütternden Tatsachen nur die Spitze des leider sehr realen umfangreichen Politthriller-Eisbergs. Der Chef für Gesundheit bei Transparency Deutschland wird noch deutlicher. Welche kriminellen Maßnahmen durch das international operierende Politik-, Medien- und Machtkartell bereits lange vor dem Ausbruch der Schweinegrippe generalstabsmäßig ergriffen wurden, um Milliardengelder abzugreifen, erläutert  Wodarg und nennt dabei auch Namen europäischer Regierungspolitiker. Deutschlands Rolle ist bei diesem Milliardengeschäft ebenfalls äußerst unrühmlich.

 

Sehen Sie das brisante ausführliche Interview mit dem Transparency-Chef bei KOPP Klartext. Weitere Themen auf der DVD sind:

 

Chemtrails: Giftige Lügen der Militärs?

Soll die Bevölkerung chronisch vernichtet werden? Ein tödlicher Cocktail von Schwermetallen wird täglich durch Flugzeuge in die Luft gebracht. Welche Rolle spielen NATO und Militär? Dienen die lebensgefährlichen Substanzen der militärischen Informationsübertragung oder wird sogar das Weltklima durch Chemtrails gesteuert? Welche Fluggesellschaften sind beteiligt? Das Umweltbundesamt leugnet Chemtrails NICHT! Ein packender Beitrag.

 

Pharma-Kraken: Gekaufte Ärzte und Profitgier zwingen Patienten unters Messer

In Deutschland wird doppelt so häufig operiert wie in anderen Ländern: Knie- und Hüftgelenke, Prostata- und Gebärmutter-Entfernungen. Warum? Aus Profitgier und wegen des Überlebenskampfs der Ärzte. Pharmariesen setzen diese zunehmend unter Druck, kaufen Krankenhäuser und Arztpraxen auf, die sie teuer an die Mediziner vermieten. Grausames Fazit: Auch wenn kein Bedarf besteht – der deutsche Patient muss operiert werden!

 

Einmischung: Steht neuer Kalter Krieg mit Russland bevor?

Nach den Russlandwahlen wird deutlich: Mit US-Geldern wurde die Stimmung gegen Wladimir Putin vorsätzlich aufgeheizt. Grund: Er ist – neben China – zum gefährlichsten Gegner der NATO-Pläne in Nah- und Mittelost geworden. Die zusätzlichen Probleme mit dem Raketenabwehrsystem lassen die Sorgen weiter wachsen. Tatsache ist: die Fronten sind verhärtet wie zur Zeit des Kalten Krieges. Eine Analyse zur nahen Zukunft zwischen Ost und West.

 

Im Visier: USA sorgen sich um Meinungsfreiheit in Deutschland

Die Medienfälle Thilo Sarrazin oder Eva Herman wurden nicht nur in Deutschland heiß diskutiert. Auch in Amerika sorgt man sich inzwischen um unsere Meinungsfreiheit. US-Medien berichten über die fatalen Folgen der Achtundsechziger, die Deutschland heute regieren, und die verheerende Integrationspolitik der Bundesregierung. Ein hochspannender TV-Beitrag aus US-Sicht.

 

Finanzcrash: Wo ist unser Gold geblieben?

Während das weltweite Finanzsystem zusammenbricht, wird der Ruf nach dem deutschen Gold immer lauter: 3.400 Tonnen lagern angeblich im Ausland, hauptsächlich bei der Fed in New York. Doch niemand kann das beweisen, die Bundesbank fordert nicht einmal Aufklärung. Warum wohl? Renommierte Goldexperten verfolgen den Weg unseres Goldes nach: Das Ergebnis ist niederschmetternd!

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Wie die Policen-Mafia arglose Versicherungskunden betrügt
  • Müllhalden-Marketing: Immer mehr neue Produkte haben eingebaute Fehler
  • Aufmüpfige Bürger: Nach dem Schlagstock kommen die Mikrowellenwaffen
  • Die Stunde der Wahrheit schlägt in der Klimaforschung

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

»Junge Leben in Trümmern«: Narkolepsie durch Schweinegrippe-Impfung

Gerhard Wisnewski

Was haben wir 2009 auf dieser Seite nicht vor der Impfung gegen die so genannte Schweinegrippe gewarnt. Die offensichtlich korrupte Weltgesundheitsorganisation WHO schlug Alarm wegen einer angeblichen »Pandemie«, weltweit kauften die Regierungen »Schweinegrippe«-Impfstoff ein und drängten ihre Bürger zur Impfung. Mit – wie sich jetzt herausstellt  mehr …

Großmutter stirbt nach Schweinegrippeimpfung an Schweinegrippe

Mike Adams

In Großbritannien starb die 68-jährige Großmutter Eleanor Carruthers an der Schweinegrippe. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass sie sich vor wenigen Monaten gegen Schweinegrippe hatte impfen lassen und dass man ihr erklärte hatte, damit sei sie vor der Grippe absolut sicher. Ihre Tochter Carole wurde in einem Artikel in der  mehr …

Polizei verhaftet Zwölfjährigen, der sich nicht impfen lassen will

F. William Engdahl

2009 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) der Vereinten Nationen eine weltweite Terrorkampagne gegen die gesamte Welt geführt, die, wie sich später herausstellte, von der korrupten Pharmaindustrie in Absprache mit dem wissenschaftlichen Expertengremium SAGE der WHO inszeniert worden war. Die WHO rief damals eine weltweite Pandemie aus wegen  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Ritalin: Wie die Pharmaindustrie unsere Kinder vorsätzlich zerstört

Eva Herman

Es klingt wie die furchterregende Geschichte aus einem Horrorthriller: Ein weltweit angesehener US-Kinderpsychiater probiert in den sechziger Jahren an seinen lebhaften Patienten verschiedene Psychopharmaka aus, um die Kleinen ruhig zu stellen. Als er eine entsprechende Pille entdeckt, mit der die Kinder gefügig gemacht werden können, erhebt er im  mehr …

»Junge Leben in Trümmern«: Narkolepsie durch Schweinegrippe-Impfung

Gerhard Wisnewski

Was haben wir 2009 auf dieser Seite nicht vor der Impfung gegen die so genannte Schweinegrippe gewarnt. Die offensichtlich korrupte Weltgesundheitsorganisation WHO schlug Alarm wegen einer angeblichen »Pandemie«, weltweit kauften die Regierungen »Schweinegrippe«-Impfstoff ein und drängten ihre Bürger zur Impfung. Mit – wie sich jetzt herausstellt  mehr …

Griechenland: Ist alles in Wahrheit ganz anders?

Torben Grombery

Werden wir beim Thema Griechenland von allen Politikern belogen? Immer mehr deutet jetzt darauf hin, dass eine angebliche Verschwörungstheorie Realität ist.  mehr …

Polizei verhaftet Zwölfjährigen, der sich nicht impfen lassen will

F. William Engdahl

2009 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) der Vereinten Nationen eine weltweite Terrorkampagne gegen die gesamte Welt geführt, die, wie sich später herausstellte, von der korrupten Pharmaindustrie in Absprache mit dem wissenschaftlichen Expertengremium SAGE der WHO inszeniert worden war. Die WHO rief damals eine weltweite Pandemie aus wegen  mehr …

Säen und ernten nach dem Mond

Edgar Gärtner

Mit den ersten warmen Frühlingstagen wollen viele Menschen die Sonnenstrahlen genießen. Auch die Hobbygärtner werden aktiv. Beim Säen sind allerdings nicht nur Sonnenstrahlen wichtig.  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.