Monday, 30. May 2016
30.09.2015
 
 

Sex in the City: Beim Asyl-Wahnsinn kommen jetzt die Kinderbräute

Redaktion

Asylbewerbern, die länger im deutschsprachigen Raum bleiben, ist es nicht zumutbar, dass sie ohne ihre Verwandten ausharren. Schließlich sind viele von ihnen ohnehin schon traumatisiert. Das ist die offizielle Version. Die Wahrheit: Die jungen kräftigen Männer dürfen nun zur Triebbefriedigung als erstes minderjährige »Kinderbräute« nachholen.

 

In Deutschland ist es ein (noch) gut gehütetes Geheimnis – in den Niederlanden ist es seit einer Woche das Gesprächsthema schlechthin: Junge kräftige Asylanten dürfen sich aus ihren Heimatländern 13 oder 14 Jahre alte Mädchen nachholen, damit endlich ihre sexuellen Gelüste gestillt werden können.

Die Asylbewerber suchen sich per Smartphone ein Kind aus und behaupten, dass sie entweder schon nach den Gesetzen ihres Heimatlandes mit diesem verheiratet seien oder aber während der Zeit ihrer »Flucht« nach den Stammesgesetzen mit diesem verheiratet worden seien.

 

In den Niederlanden beschäftigt sich derzeit das von dieser Entwicklung überrumpelte und völlig geschockte Parlament mit diesen »Kindbruiden« ‒ also den vielen kleinen Sex-Sklavinnen, die nach ihrer Ankunft in Europa Asyl bekommen und dann dem ihnen meist völlig unbekannten Mann im Rahmen der »Familienzusammenführung« zugeführt werden. RTL Niederlande hat 34 aktuelle Fälle recherchiert, bei denen solche »Kindbräute« von Asylanten im Durchschnitt 13 bis 15 Jahre alt sind.

 

Vergewaltigungen durch Asylanten sind eines der größten Probleme ‒ vor allem auch in den Erstaufnahmeeinrichtungen. Wirkliche Hilfe gibt es für die betroffenen vergewaltigten Kinder und Frauen bislang nicht. Und über die importierten »Kinderbräute« soll öffentlich nicht gesprochen werden. Ganz anders ist es im neuen Sachbuch Die Asylindustrie. Da werden die verschiedenen Konzepte zur sexuellen Befriedigung der Asylanten genau beleuchtet, denn jedes Bundesland geht andere Wege.

 

Einig ist man sich nur darüber, alle Verwandten der Asylbewerber möglichst schnell nachkommen zu lassen, damit die neuen Mitbürger sich bei uns auch wirklich heimisch fühlen. Dazu nachfolgend ein Auszug aus dem Sachbuch Die Asylindustrie:

»Was viele nicht wissen: Nach etwa zwei Jahren Aufenthalt in Deutschland bekommen Asylbewerber alle Rechte der Familienzusammenführung. Sie holen dann irgendwann – statistisch gesehen – zwischen zwei und neun Familienangehörige nach. Eine Zeitung berichtete dazu 2015: ›Nach den bisherigen Erfahrungen sind die Asylbewerber, die jetzt kommen, in vielen Fällen nur eine Art Vorhut, die von Angehörigen gezielt vorausgeschickt wird. Über den Familiennachzug ist in den kommenden Jahren mit einer Vervielfachung der Zuwanderungszahlen per Asylrecht zu rechnen. Deutschland droht dann ethnisch und gesellschaftlich endgültig vollkommen umgekrempelt zu werden.‹

Die Sozial- und Asylindustrie weiß also ganz genau: Wenn allein in der Erstaufnahme in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) derzeit jeden Tag 1000 (!) neue Asylbewerber, also ausnahmslos Neukunden der Sozialindustrie, eintreffen, dann werden daraus in etwa zwei Jahren zwischen 3000 und 10 000. Jedes einzelne Problem tritt dann sehr bald zehnfach auf.

Jene, die heute fleißig gutmenschelnd Zeltstädte errichten, scheinen davon keinen blassen Schimmer zu haben. Und jene, die pro Jahr 24 000 Euro je Asylbewerber veranschlagen, ahnen sicher noch nicht, dass sie ab dem übernächsten Jahr zwischen 100 000 und 250 000 Euro je Familie einplanen sollten. Das System frisst unsere Zukunft auf.«

Für die minderjährigen Mädchen, die derzeit mit Asylanten zwangsverheiratet werden und genau aus diesem Grund Asyl bekommen und ihren Peinigern hier »zugeführt« werden, ist das alles der Gipfel einer angeblich »freien« und in Wahrheit verlogenen Gesellschaft.

 

Die vielen »Asylhelfer« in unserer Gesellschaft, die Fähnchen schwenken und die jungen nordafrikanischen und orientalischen Männer mit einer »Willkommenskultur« begrüßen, wird man wohl irgendwann zur Rechenschaft ziehen müssen. Denn sie werden nicht behaupten können, diese Machenschaften der Asylindustrie, die sie unterstützen, nicht gekannt zu haben.

 

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (100) zu diesem Artikel

08.10.2015 | 20:43

Zicke

Hierzu möchte ich sagen, dass das leider stimmt. Ich habe mich mit dem Koran auseinandergesetzt. Zum Thema Sex mit Minderjährigen möchte ich auf den Koran Bd. 6 Seite 375 verweisen. Ebenso finde ich es beschämend, wie Frauen in der islamistischen Welt/Regilion behandelt werden. Das lässt sich mit unserer Glaubenskultur nicht vereinbaren!!! Obwohl hier in Deutschland auch nicht alles so koscher ist, wenn grüne Politiker möchten dass Sex mit minderjährigen Kindern per Gesetz...

Hierzu möchte ich sagen, dass das leider stimmt. Ich habe mich mit dem Koran auseinandergesetzt. Zum Thema Sex mit Minderjährigen möchte ich auf den Koran Bd. 6 Seite 375 verweisen. Ebenso finde ich es beschämend, wie Frauen in der islamistischen Welt/Regilion behandelt werden. Das lässt sich mit unserer Glaubenskultur nicht vereinbaren!!! Obwohl hier in Deutschland auch nicht alles so koscher ist, wenn grüne Politiker möchten dass Sex mit minderjährigen Kindern per Gesetz legalisiert werden soll!!!!


06.10.2015 | 20:54

Lieschen Müller

Lieschen Müller, es ist schon sehr traurig was in unserem "noch" Heimatland Deutschland so vor sich geht. Da kommen so viele Muslime als Asylanten in unser Land die dürfen dann auch noch jede Menge Moscheen bauen wo wir doch einst ein Christliches Land waren, eigentlich müssten wir Christen dafür Kämpfen das unser Land wieder Christlich wird,denn der einzig wahre Gott ist Jesus Christus. Wir haben die Pflicht die Muslime zu Missionieren,aber die missionieren uns, und...

Lieschen Müller, es ist schon sehr traurig was in unserem "noch" Heimatland Deutschland so vor sich geht. Da kommen so viele Muslime als Asylanten in unser Land die dürfen dann auch noch jede Menge Moscheen bauen wo wir doch einst ein Christliches Land waren, eigentlich müssten wir Christen dafür Kämpfen das unser Land wieder Christlich wird,denn der einzig wahre Gott ist Jesus Christus. Wir haben die Pflicht die Muslime zu Missionieren,aber die missionieren uns, und wenn sie in der Überzahl sind werden wir Zwangsislamiesirt denn die kämpfen für Ihren Irrtum. Kein Wunder das in unserem Land bald ein Krieg zwischen den Kulturen ausbricht. Den Politikern sind wir Deutsche egal die vertreten schon lange keine christlichen Werte mehr,aber viele aus unserem Volk haben Sie gewählt,die dümmsten Kälber wählen sich ihren Schlachter selber!" Ich schäme mich dafür!


05.10.2015 | 21:37

Wolf KOSCHE

In Europa heiraten in der industriellen Altersgesellschaft die Fraue mit rund 30 Jahren und haben dann meist nur 1 Knd. Im Orient ist es Gesetz so früh wie möglich - das heißt mit Eintritt der Fortplfanzungsreife zu heiraten. Unseere Politiker haben sich mit den Folgen nicht ernsthaft auseinander gesetzt.


03.10.2015 | 11:23

Rietarla

Ich habe ihren Artikel zu den Kinderbräuten auf Zeit Online kommentiert und darauf hingewiesen. Mein Komentar wurde mit folgender Begründung entfernt, obwohl ich gleichzeitig den Link zu diesem Thema mit angegeben habe. Entfernt. Bitte verzichten Sie auf Behauptungen und Pauschalisierungen, die durch Ihre Quellen nicht gedeckt werden. Die Redaktion/


02.10.2015 | 17:54

UHU

Ihre permanente Hass-Schürerei geht mir wirklich auf den Keks! Kopp-online ist mittlerweile fast ebenso mies, wie die restlichen meistkonsumierten Medien. Nur die Zielrichtung ändert sich dramatisch.


02.10.2015 | 17:25

Bond 007

Soll doch die MERKEL ein paar junge Asylantenbetrüger aufnehmen diese könnten sie dann 3-4 mal täglich VERGEWALTIGEN sie hat es ja so gewollt.Aber wiederum wer will soetwas angreifen.Das arme deutsche VOLK kann ja unter der wahnsinnspolitik leiden. Sofort absetzen und ab nach SYRIEN!!!!!!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Kündigungsgrund Flüchtling: Der neue Horror für Mieter in Deutschland

Markus Mähler

Kann ich meine Wohnung wegen der Flüchtlinge verlieren? Die Antwort ist kurz und schmerzvoll: Ja, das beweisen zahlreiche Fälle. Mehr und mehr Flüchtlinge strömen aus den Aufnahmelagern in die Städte und Gemeinden. Die stehen unter Druck und müssen um jeden Preis unterbringen. Zu den ersten Opfern gehören viele Mieter städtischer Wohnungen. Sie  mehr …

Hasspostings und Flüchtlingshetze: Umgangs- und Sorgerecht des Erziehungsberechtigten in Gefahr?

Torben Grombery

Der Deutsche Anwaltverein ist die Interessenvertretung der Deutschen Anwaltschaft. In seinem Magazin hat der Verein jetzt im Rahmen der Flüchtlingsdebatte den Verlust des Umgangsrechtes für Menschen ins Gespräch gebracht, die sich öffentlich besorgt bis offen fremdenfeindlich äußern oder sogar gegen Flüchtlingsheime demonstrieren. Die klugen  mehr …

Training für den Ernstfall: Fluchthelfer aus der Politik bereiten ihre eigene Flucht vor

Redaktion

Eine deutsche Eliteeinheit übt derzeit regelmäßig, deutsche Spitzenpolitiker aus künftigen deutschen Unruhegebieten auszufliegen und außer Landes zu bringen. Die Spezialeinsatzkräfte müssen demnach darauf vorbereitet sein, auch andere »wichtige Persönlichkeiten« in konzertierten Geheimoperationen möglichst schnell zu vorbestimmten »Fluchtzielen«  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Kündigungsgrund Flüchtling: Der neue Horror für Mieter in Deutschland

Markus Mähler

Kann ich meine Wohnung wegen der Flüchtlinge verlieren? Die Antwort ist kurz und schmerzvoll: Ja, das beweisen zahlreiche Fälle. Mehr und mehr Flüchtlinge strömen aus den Aufnahmelagern in die Städte und Gemeinden. Die stehen unter Druck und müssen um jeden Preis unterbringen. Zu den ersten Opfern gehören viele Mieter städtischer Wohnungen. Sie  mehr …

Geheimpapier: Die staatliche Ordnung zerfällt – Kriminalität immer brutaler

Stefan Schubert

Ganz leise gesteht die Politik jetzt ein, dass sie die Sicherheit der Bürger nicht mehr gewährleisten kann. Die Innere Sicherheit bricht zusammen. Die Bürger können nur noch sich selbst und Freunden vertrauen.  mehr …

600 000 abgelehnte Asylbewerber nicht abgeschoben – EU verklagt Deutschland

Stefan Schubert

Dieser Tage kommt man aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr heraus. In den Jahren 2013 und 2014 wurden in Deutschland nur einer von drei Asylbewerbern anerkannt. Dadurch ist behördlich und letztinstanzlich vor Gericht festgestellt, dass die überwiegende Mehrheit das Asylrecht für eine illegale Einreise in die Sozialsysteme missbraucht hat.  mehr …

Training für den Ernstfall: Fluchthelfer aus der Politik bereiten ihre eigene Flucht vor

Redaktion

Eine deutsche Eliteeinheit übt derzeit regelmäßig, deutsche Spitzenpolitiker aus künftigen deutschen Unruhegebieten auszufliegen und außer Landes zu bringen. Die Spezialeinsatzkräfte müssen demnach darauf vorbereitet sein, auch andere »wichtige Persönlichkeiten« in konzertierten Geheimoperationen möglichst schnell zu vorbestimmten »Fluchtzielen«  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.