Tuesday, 24. May 2016
17.01.2016
 
 

Gutmenschen-Desaster: Nazikeule schwingt zurück

Torben Grombery

Seit den Ereignissen in der Silvesternacht setzen sich unzählige Journalisten über den selbstauferlegten Pressekodex hinweg und benennen nicht nur die Täterherkunft – ein Desaster für Gutmenschen. Jetzt hat das österreichische Pendant von Claus Kleber in altbewährter Manier die Nazikeule geschwungen und das nächste Desaster geerntet.

 

Der deutsche ZDF-Moderator Claus Kleber hat erst kürzlich live im heute journal behauptet: »Wir haben keine Ahnung, woher« der Vorwurf Lügenpresse kommt. Bei dieser kurzfristigen Gedächtnisstörung half ihm KOPP Online-Redakteur Markus Mähler gerne auf die Sprünge. Übrigens auch Henryk M. Broder auf der Achse des Guten.

 

Der langjährige österreichische Journalist und Fernsehmoderator Armin Wolf (49) ist auch stellvertretender Chefredakteur des mit Zwangsgebühren finanzierten Österreichischen Rundfunks (ORF). Dort moderiert der mehrfach preisgekrönte Moderator abwechselnd mit Lou Lorenz-Dittlbacher das Nachrichtenmagazin ZiB 2.

 

Dem langjährig geneigten Leser von KOPP Online und insbesondere von KOPP Exklusiv ist bestens geläufig, dass derartige Preisträger zumeist absolut systemimmanent arbeiten, was der Fernsehmoderator Wolf auch beispielsweise mit seinem Interview mit der ehemaligen FPÖ-Nationalratsabgeordneten Susanne Winter im November 2015 eindrucksvoll bewiesen hat.

 

Mit den Worten »Niveaulos« und von »neutralem Journalismus könne keine Rede sein« goutierte selbst eine SPÖ-Abgeordnete diese Form der Interviewführung seinerzeit.

Jetzt hat der hochbezahlte stellvertretende ORF-Chefredakteur Wolf mit einem unsäglichen Nazi-Vergleich auf der Internetplattform Twitter für einen ordentlichen Eklat gesorgt:

 

 

Zu diesem Tweet veranlasst sah sich der Moderator wohl wegen sich häufender Meldungen wie diese: »Arzt weigert sich Flüchtlinge zu behandeln« oder »Bar erteilt allen Flüchtlingen Lokalverbot«.

 

Kurz darauf brach ein Shitstorm über den Moderator herein. Nicht nur der führende österreichische Oppositionspolitiker HC Strache (FPÖ) reagierte umgehend auf seiner Seite beim sozialen Netzwerk Facebook auf die neuerliche Entgleisung des ZiB 2-Redakteurs und forderte Konsequenzen:

 

»Armin Wolf (ORF) verharmlost und relativiert skandalöser Weise die NS-Verbrechen! Solche Vergleiche sind mehr als unpassend und unangebracht! Wann zieht der ORF die Konsequenzen?«

 

Das neue Dilemma für linksgrüne Gutmenschen:

Die altbewährte Nazikeule erntet mehr und mehr öffentliche Kritik – Teile der Presse ziehen mit und beginnen wertneutral zu berichten (siehe hier, hier oder auch hier).

 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Pfefferspray ‒ die neue Art zu leben ‒ im Merkel-Deutschland

Bernd Höcker

Jetzt, wo die Welcome-Rufe leiser geworden sind und zumindest einige Gutmenschen endlich anfangen, die Lage zu begreifen, sollte man zusammenrücken und gemeinsam nach Lösungen suchen. Die Kriminalisierung von PEGIDA oder die Forderung der SPD, ihre Konkurrenz, die AfD, vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen, bringen uns ebenso wenig  mehr …

Sex-Mob jagte Frauen wie Vieh: Neben Köln jetzt auch auf der Reeperbahn in Hamburg

Torben Grombery

In der Silvesternacht machte ein krimineller Mob nordafrikanischer und arabischer Männer aus einer Gruppe von 1 000 Personen heraus Jagd auf junge Frauen in Köln – Szenen wie auf dem Kairoer Tahrir-Platz mitten in Deutschland. Vergewaltigungen, brutale sexuelle Übergriffe und Raubdelikte waren die Folgen. Die KOPP-Redaktion hatte längst darüber  mehr …

Politische Erziehung: ZDF sendet ab Februar die Anti-Nazi-Comedy Familie Braun

Markus Mähler

Was sich Angela Merkel zum neuen Jahr wohl von den Intendanten ihres Staatsfernsehens gewünscht hat? Bestimmt das: eine Propaganda-Comedy über Nazis, die vom schwarzen Findelkind zu Gutmenschen umerzogen werden. Der gebührenfinanzierte Hirn-Weichspüler für alle Deutschen, die unter dem Merkel-Joch und einer alternativlosen Flüchtlingspolitik noch  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

ARD verschläft das neueste Skandälchen: Sogar die Grünen werben bei Kopp Online

Markus Mähler

Report Mainz hetzte am Dienstagabend kräftig: In der Flüchtlingskrise gibt es besser bloß noch eine abgesegnete Meinung – die bei ARD & ZDF. Ohne erlaubte Alternative stören alternative Medien wie Kopp Online aber nur – sie müssen verschwinden. Schon gar nicht dürfen Aldi, Adidas oder Telekom im Lager der Verbotenen werben. Soweit die  mehr …

Jetzt also doch: Steuererhöhungen wegen der Asylbewerber

Udo Ulfkotte

Fast auf den Tag genau drei Monat ist es her, dass Bundeskanzlerin Merkel den Deutschen versprach, es werde unter ihrer Regierung keine Steuererhöhungen wegen der Flüchtlinge geben. Und nun werden Steuererhöhungen angekündigt – wegen der Flüchtlinge.  mehr …

So kassieren unsere Politiker Millionen am Finanzamt vorbei – Vorabmeldungen aus dem neuen Kopp-Exklusiv

Udo Ulfkotte

Wussten Sie, wie Pharmaunternehmen, Konzerne, Bauunternehmen, Medienkonzerne und die Rüstungsindustrie Politiker so schmieren, dass Gutmenschen auch noch glücklich dazu lächeln? Es gibt einen werbefreien und unabhängigen Informationsdienst, der sich traut, das zu berichten, was andere Medien verschweigen, einige Beispiele.  mehr …

Pfefferspray ‒ die neue Art zu leben ‒ im Merkel-Deutschland

Bernd Höcker

Jetzt, wo die Welcome-Rufe leiser geworden sind und zumindest einige Gutmenschen endlich anfangen, die Lage zu begreifen, sollte man zusammenrücken und gemeinsam nach Lösungen suchen. Die Kriminalisierung von PEGIDA oder die Forderung der SPD, ihre Konkurrenz, die AfD, vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen, bringen uns ebenso wenig  mehr …

Werbung

Die heimliche Enteignung durch das Weltfinanzkartell

Ein Kartell aus Banken, Politikern und multinationalen Konzernen, die Bürger systematisch um ihre Ersparnisse bringen

Die Bundeskanzlerin verspricht: Keine Steuererhöhung wegen der Flüchtlinge. Und kaum jemand mag ihr glauben. Die Experten streiten derweil erbittert, welche zusätzlichen Kosten auf uns zukommen und wie sie sich mit den immensen Schulden addieren, die bereits aufgelaufen sind. Jetzt hat der erfahrene Wirtschaftsjournalist und Autor Janne Kipp in seinem neuen Buch Die große Enteignung eine hervorragende Analyse abgeliefert, wie sich um den Hals von Steuerzahlern und Sparern langsam aber sicher – und unaufhaltsam ‒ eine verheerende Finanz-Schlinge schließt.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Massenmigration als Waffe

Flüchtlinge als geopolitisches Druckmittel

Mit Massenmigration als Waffe präsentiert Kelly M. Greenhill die erste systematische Untersuchung dieses verbreitet eingesetzten, aber weitgehend unbeachteten Instruments der Einflussnahme von Staaten. Sie befasst sich zudem mit den Fragen, wer dieses politische Werkzeug benutzt, zu welchem Zweck, und wie und warum es funktioniert. Die Urheber dieser Nötigungspolitik verfolgen das Ziel, das Verhalten der Zielstaaten zu beeinflussen, indem sie vorhandene und miteinander konkurrierende politische Interessen und Gruppen ausnutzen und indem sie die Kosten oder Risiken beeinflussen, die den Bevölkerungen der Zielstaaten auferlegt werden.

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Sie kommen! Der Flüchtlingsansturm über das Mittelmeer

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.