Thursday, 1. September 2016
23.03.2011
 
 

»Saufkumpane«: Gaddafi und EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy

Torben Grombery

Der beliebte britische Europaabgeordnete Nigel Farage hat mal wieder zugeschlagen. Der im Internet als »Perle des EU-Parlaments« gehandelte Euroskeptiker wird seit Jahren nicht müde, permanent und eindringlich vor den Folgen der Euro-Krise zu warnen. Unterdessen nimmt dieser regelmäßig die Verantwortlichen aufs Korn – diesmal den Präsidenten Van Rompuy und dessen vermeintlichen »Saufkumpan« Gaddafi.

Über die Zahl der Aufrufe von Nigel Farages Redebeiträgen im Internet können deutsche Politiker nur neidvoll staunen. Der mit einer Deutschen verheiratete 46-jährige Oppositionspolitiker im Europäischen Parlament und Vorsitzende der Fraktion Europa der Freiheit und Demokratie (EFD-Group) zählt zu den energischsten Kritikern der Euro-Rettungsschirme sowie der gelebten »Demokratie« im Vereinten Europa.

Deutsche Medien berichten, wenn überhaupt, nur recht verhalten über das Mitglied der britischen United Kingdom Independence Party (UKIP), obwohl dieser mit seinen Redebeiträgen regelmäßig mit enormem Zuspruch in der deutschen Bloggerszene rechnen kann. Jetzt hat der politische Tausendsassa, der seit 1999 Mandatsträger im Europäischen Parlament ist, den Präsidenten des Europäischen Rates, Herman Van Rompuy, in gewohnt scharfer und humorvoller Weise – gepaart mit britischer Höflichkeit – für sein erst kürzlich abgehaltenes Treffen mit dem libyschen Diktator Muammar al-Gaddafi scharf kritisiert:

 

 

 

Wie sehr deutsche »Qualitätsmedien« das Europäische Parlament von ihrer Berichterstattung ausblenden, beweist einmal mehr das ungeheuerliche Verhalten des fraktionslosen rumänischen Abgeordneten George Becali Anfang Februar 2011 – oder haben Sie bisher von einem Abstimmungs-Eklat im Europäischen Parlament gelesen?

 

 

Vielleicht fragen Sie einmal bei ihren bevorzugten Medien nach, warum das Parlament, das über die weitreichende Kompetenz in Europa verfügt, so wenig Beachtung findet …

 

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Auf Kosten der Steuerzahler: Viagra für EU-Abgeordnete
  • Erdbeben-Folge: Ersatzteile werden knapp
  • Bremen: Vordere Listenplätze gegen Bezahlung
  • Alzheimer: Zuverlässiges Verfahren zur Früherkennung?

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

EU-Parlamentarier mit versteckter Kamera als Lobbyist überführt

Udo Schulze

Tiefe Einblicke in Korruption und Lobbyistenarbeit innerhalb des Europäischen Parlaments hat jetzt der österreichische Abgeordnete Ernst Strasser von der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) zwei Journalisten der britischen Tasgeszeitung Sunday Times gegeben. Allerdings unfreiwillig, denn die Briten hatten eine versteckte Kamera mitgebracht.  mehr …

Spitze des EU-Eisbergs: Österreichischer EU-Parlamentarier durch Geheimvideo als Lobbyist enttarnt

Eva Herman

Wer sich in die Hand der Politik begibt, kommt darin um. So könnte man das derzeitige Dilemma beschreiben, in welchem sich die EU-Bürger der 27 Länder befinden: Sie sind auf Gedeih und Verderb auf Brüssels und Straßburgs Ideen und Entscheidungen angewiesen, so verrückt sie auch sein mögen: Ob es sich um die Abschaffung der Glühlampe handelt, die  mehr …

MEP Nigel Farage warnt eindringlich vor dem Scheitern der europäischen Währungsunion

Torben Grombery

Der beliebte britische Europa-Abgeordnete Nigel Farage hat erneut eindringlich vor dem Scheitern der europäischen Währungsunion gewarnt. Den ersten ständigen Präsidenten des Europäischen Rates, Herman Van Rompuy, nennt Farage im Zuge dessen einen »Träumer« nach dem Schlage »Walter Mittys«.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Die Stunde der Heuchler

Wolfgang Effenberger

In der Nacht zum Freitag verhängte der UN-Sicherheitsrat mit seiner Resolution 1973 eine Flugverbotszone über Libyen »zum Schutz der Zivilbevölkerung« vor weiteren Angriffen der Luftstreitkräfte des Gaddafi-Regimes. Damit wurde nach dem Golfkrieg von 1991 zum zweiten Mal in der 66-jährigen Geschichte der Vereinten Nationen der Einsatz nahezu  mehr …

+++ Der Liveticker und die Nachrichtenseite des KOPP-Verlags werden derzeit von der Redaktion aktualisiert und in der nächsten Woche wieder geöffnet +++ Wir bitten um Ihr Verständnis +++

Redaktion

HINWEIS: Fremdsprachige Artikel können Sie mit dem Übersetzer bearbeiten ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Update 04.04.2011 um 21.15 Uhr: +++ Schweiz: Dutzende tunesische Flüchtlinge wollen illegal ins Land +++ Armee verstärkt Kontrollen  mehr …

Libyen: Größter Militäreinsatz seit der Irak-Invasion – auf dem Weg in langwierige Kampfhandlungen

Prof. Michel Chossudovsky

Unverblümte Lügen der internationalen Medien: Bomben und Raketen werden als Instrumente des Friedens und der Demokratisierung gepriesen: Hier geht es nicht um ein Eingreifen aus humanitären Gründen. Der Krieg in Libyen eröffnet einen neuen Kriegsschauplatz. In der Großregion Naher und Mittlerer Osten sowie Zentralasien existieren drei  mehr …

Die Jagd nach dem Maya-Gold

Andreas von Rétyi

Im Izabal-See, Guatemala, ruht ein gigantischer Goldschatz. Davon ist zumindest der deutsche Mathematiker und ehemalige Realschuldirektor Joachim Rittstieg überzeugt. Bis vor Kurzem befand er sich mit einer Expedition in jenem Gebiet, um sowohl dem Geheimnis als auch dem See auf den Grund zu gehen und nach den vermuteten acht Tonnen Gold zu suchen.  mehr …

Schuss nach hinten: SPD-Mutter Nahles, ihr Baby, ihr Job und das Volk

Eva Herman

So hatte Andrea Nahles sich ihre Rückkehr in die Politik wohl nicht vorgestellt: In der BILD-Zeitung gab sie acht Wochen nach der Geburt ihrer Tochter Ella ein Interview – anlässlich ihres beruflichen Wiedereinstiegs. Dabei vertrat die frischgebackene, 40-jährige Mutter die politisch-korrekte Position des verstaubten Feminismus: Vater kann beim  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.