Tuesday, 24. May 2016
26.01.2016
 
 

US-Labor »setzt« in der Ukraine tödliches Virus »frei«: 20 Tote und 200 Schwerverletzte

Tyler Durden

Inmitten des sogenannten »Waffenstillstands« in der Ukraine hält der Granatbeschuss in vielen Regionen weiter an. Nun berichtet die Nachrichtenagentur der Donbass-Region DNINEWS, mehr als 20 ukrainische Soldaten seien gestorben und mehr als 200 weitere Soldaten müssten im Krankenhaus stationär behandelt werden, nachdem offenbar ein tödliches Virus mit der Bezeichnung »Kalifornische Grippe» aus einem amerikanischen Labor in der Nähe der Stadt Charkow ins Freie gelangt sei.

 

Weiter heißt es in der Meldung:

»An einem tödlichen Virus, gegen das es noch keine medikamentöse Behandlung gibt, starben innerhalb kurzer Zeit 20 ukrainische Soldaten. Mehr als 200 weitere Soldaten mussten im Krankenhaus stationär behandelt werden. Der Geheimdienst der Volksrepublik Donezk berichtete, die Kalifornische Grippe habe sich von der gleichen Einrichtung aus verbreitet, in der dieses Virus erforscht worden sei. Dieses Laboratorium befinde sich in der Nähe der Stadt Charkow und werde von amerikanischen Militärexperten betrieben.«

In diesem Video äußert sich der stellvertretende Kommandeur der Streitkräfte der Volksrepublik Donezk, Eduard Basurin, zu der tödlichen Bedrohung.

 

Über die Freisetzung des tödlichen Virus war zum ersten Mal im einem Lagebericht vom 12. Januar berichtet worden:

»›Nach Angaben des medizinischen Personals der ukrainischen Streitkräfte kam es unter den kämpfenden Truppen zum Ausbruch massenweiser Erkrankungen. [Als Ursache] entdeckten die Ärzte ein unbekanntes Virus, das bei den Infizierten hohes Fieber auslöste, das sich medikamentös nicht behandeln ließ. In der Regel trat dann nach zwei Tagen der Tod ein. Bisher starben mehr als 20 Soldaten, was von den Kommandeuren der ukrainischen Streitkräfte vor der Öffentlichkeit sorgfältig verheimlicht wurde‹, erklärte Basurin bei einem täglichen Lagebericht des Verteidigungsministeriums.«

Offenbar konnte der Ausbruch bisher nicht eingedämmt werden, denn am 22. Januar informierte Basurin über die weitere Ausbreitung der Krankheit:

»›Wir haben Berichte über eine epidemische Zunahme an Atemwegserkrankungen unter ukrainischen Soldaten erhalten.

Seit Wochenbeginn mussten mehr als 200 ukrainische Soldaten in Militärkrankenhäusern und zivilen Kliniken in Charkow und Dnipropetrowsk behandelt werden. Es ist wichtig, noch einmal darauf hinzuweisen, dass der Geheimdienst der Volksrepublik Donezk bereits gemeldet hatte, dass entsprechende Forschungen unter Beteiligung amerikanischer Militärexperten in einem privaten Labor in der Ortschaft Schelkostanzija etwa 30 Kilometer von Charkow entfernt stattgefunden haben. Nach unseren Informationen wurde dort der tödliche Virusstamm der Kalifornische Grippe freigesetzt‹, sagte Bakurin.«

Es scheint, als seien nicht mehr ausschließlich Soldaten oder Militärangehörige betroffen. Wie Radio Free Europe berichtet, breitet sich in der westukrainischen Stadt Kramatorsk eine Grippeepidemie aus – und die anhaltenden Kampfhandlungen in der näheren Umgebung erschweren die Lage noch weiter.

 

Die Ärzte konnten bisher den genauen Virenstamm nicht ermitteln, weil sich das dazu benötigte Labor auf der anderen Seite der Front in der von den Separatisten kontrollierten Donezk-Region befindet.

 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Das Destabilisierungs-Programm der CIA: Schwächung und »Nazifizierung« der Ukraine seit 1953 – Verdeckte Unterstützung für neonazistische Organisationen

Wayne Madsen

Aus mehr als 3800 vor Kurzem freigegebenen Dokumenten des amerikanischen Geheimdienstes CIA geht detailliert hervor, dass die CIA seit 1953 zwei umfassende Programme durchführte, die nicht nur darauf abzielten, die Ukraine zu destabilisieren, sondern das Land mit Anhängern Stepan Banderas, eines führenden ukrainischen Nazis im Zweiten  mehr …

Terrorkommandos, Massendemonstrationen und Flüchtlingsströme »sind die Bilder des neuen Weltkriegs«

Redaktion

Der Islamische Staat greift Europa an. Der Nahe Osten bricht in Zeitlupe auseinander, die Europäische Union auch. China tritt derweil mit beschleunigter Abwertung in den seit Jahren wogenden Währungskrieg ein. Und Deutschland tritt dem Krieg in Syrien gegen den IS bei. Währenddessen wogt der Stellvertreterkrieg in der Ukraine weiter, und  mehr …

Obama und das Pentagon machen den Weg für amerikanische Hilfslieferungen an die ukrainischen Neonazis frei

Redaktion

Nachdem die amerikanischen Abgeordneten und Senatoren noch im Juli letzten Jahres beschlossen hatten, die Unterstützung für offen neonazistische, paramilitärische Gruppen, die in der Ukraine kämpfen, zu verbieten, wurden nun entsprechende Bestimmungen aus dem endgültigen Text der Beschlussvorlage zum Pentagon-Haushalt und dem sogenannten »Omnibus  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

SPD-Kommunen rebellieren gegen staatliche Flüchtlingspolitik – AfD legt immer weiter zu

Peter Orzechowski

Die Zustimmung in der SPD für den weiterhin ungebremsten Zuzug von Migranten bröckelt. Immer mehr SPD-geführte Kommunen kapitulieren vor den Aufgaben, die sie schon längst nicht mehr bewältigen können – wie zwei eindrucksvolle Beispiele zeigen. Derweil gewinnt die AfD weiter an Zustimmung.  mehr …

Größte norwegische Bank fordert Abschaffung des Bargeldes

Michael Snyder

Die DNB, die größte Bank Norwegens, fordert die völlige Abschaffung des Bargeldes. Schon viele lokale Banken bieten nur noch bargeldlosen Geldverkehr an, aber das reicht der DNB, deren größter Aktionär das norwegische Handels- und Industrieministerium (Nærings- og Handelsdepartementet) ist, nicht. Sie streben ein vollständiges Verbot des  mehr …

Verzweifeltes Buhlen um muslimische Wählerstimmen

Udo Ulfkotte

Bei der früheren Volkspartei SPD ist die Panik vor den nächsten Wahlen offenkundig groß. Unbeteiligte Dritte reiben sich verwundert die Augen: Mit politischen Mitbewerbern wie der AfD will die SPD keinesfalls sprechen oder an einem Tisch sitzen. Aber Islamisten, so erklärte Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) öffentlich, seien jetzt zu  mehr …

AIA: Grünes Licht für weltweite Kontoschnüffelei

Michael Brückner

Auch für »Big Fiskus« hat die Globalisierung längst begonnen. Im Jahr 2017 tritt das internationale Schnüffelabkommen MCAA in Kraft. Steueroasen gibt es dann weitgehend nur noch in den Geschichtsbüchern. In einem zweiten Schritt droht die Abgeltungsteuer abgeschafft zu werden. Für viele Sparer und Anleger könnte das recht teuer werden.  mehr …

Werbung

Katadyn Wasserfilter Pocket

Sauberes Trinkwasser gehört zu den wichtigsten Aspekten der Vorsorge

Ohne Nahrung kann ein Mensch wochenlang überleben, ohne sauberes Trinkwasser jedoch nur wenige Tage. Daher sollten Sie dem Thema Trinkwasser eine hohe Priorität einräumen. Der Katadyn Pocket ist der Klassiker unter den Wasserfiltern. Er ist robust und seit Jahrzehnten im Einsatz. Mit ihm können Sie aus Regenwasser oder aus Wasser aus Flüssen, Bächen oder Seen Trinkwasser gewinnen. Auch eine schmutzige Pfütze verwandelt er im Nu in sauberes Trinkwasser. Er eignet sich für den jahrelangen Dauereinsatz selbst unter extremen Bedingungen.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Die Weltbeherrscher

Kriege ohne Kriegserklärung

Unzählige Male intervenierten US-Truppen oder amerikanische Geheimdienste im Ausland, allein im 19. Jahrhundert über hundertmal. Die meisten dieser Unternehmungen dienten dem gebetsmühlenhaft vorgetragenen »Schutz amerikanischer Interessen und Bürger«. Über zahlreiche Operationen wie die Ermordung unliebsamer Politiker, die Verminung ausländischer Häfen und sogar die jahrelange Bombardierung von Staaten wie etwa Laos wurde Geheimhaltung bewahrt. Diese Lücken füllt Armin Wertz in dieser ersten vollständigen Chronik aller US-amerikanischen Operationen in aller Welt.

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Krieg in der Ukraine

Wie Amerikas Hardliner den Ukraine-Krieg anheizen

Der Krieg in der Ukraine ist Dauerthema in den Nachrichten. Für die meisten besteht kein Zweifel daran, dass Wladimir Putins Russland diesen Konflikt schürt. Der bekannte Analyst geostrategischer Entwicklungen F. William Engdahl zeigt in dieser Chronik, wer den Krieg in der Ukraine in Wirklichkeit anheizt: Es sind die Vereinigten Staaten und ihre Geheimdienste. Messerscharf analysiert Engdahl Amerikas verborgene Strategie und belegt seine Auswertungen mit eindrücklichem Quellenmaterial.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.