Freitag, 2. Dezember 2016
22.10.2015
 
 

Brutale EU-Pläne: Rente künftig auch abhängig vom Familieneinkommen

Udo Ulfkotte

Überall in der Europäischen Union ist unabhängig von der gerade regierenden politischen Partei ganz klar absehbar, dass Rentenansprüche nicht mehr in der bisherigen Höhe erfüllt werden können. Das gilt für Beamte ebenso wie für Arbeitnehmer und Angestellte.

 

In Griechenland will die EU jetzt testen, wie viel Widerstand es in der lokalen Bevölkerung geben wird, wenn man alle bisherigen Rentenversprechen auf einen Schlag komplett streicht und das System völlig neu und nach bislang für unmöglich und absurd gehaltenen Grundsätzen wieder aufbaut.

 

Es hat sich bis in den deutschsprachigen Raum herumgesprochen, dass die Griechen künftig länger arbeiten sollen, um einen Rentenanspruch zu haben.

 

Weil das Asylantenchaos alle ablenkt, bleibt in deutschsprachigen Medien bislang völlig unerwähnt, dass neben dem Alter künftig viele weitere Voraussetzungen erfüllt sein sollen, um als Grieche im Alter auch nur einen Bruchteil der selbst eingezahlten Beiträge in Form einer kleinen Rente wiederzusehen.

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Schockbericht der Transplantationsmediziner
  • GEZ: Die Luft rauslassen
  • Kommt der Grenzzaun?
  • Geheime Forschungen am »Gedächtniscomputer«

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

 

.

Leser-Kommentare (8) zu diesem Artikel

23.10.2015 | 13:24

alucardnov

es ist sozialpolitisch eh fragwürdig ob eine vererbung der ansprüche an mann oder frau überhaupt noch nötig ist tatsächlich muss ein jeder selber für sich sorgen. ehehandel und fragwürdige einwanderungen würden so unterbunden. die haupteinzahler erreichen selten ein rentenalter und die personen die die rentenkassen nutzen zahlen selten ein was sie raus bekommen. sozial ungerecht von a-z und zudem im hohen masse fragwürdig. mal von der verzinsung abgesehen. im zeitalter der...

es ist sozialpolitisch eh fragwürdig ob eine vererbung der ansprüche an mann oder frau überhaupt noch nötig ist tatsächlich muss ein jeder selber für sich sorgen. ehehandel und fragwürdige einwanderungen würden so unterbunden. die haupteinzahler erreichen selten ein rentenalter und die personen die die rentenkassen nutzen zahlen selten ein was sie raus bekommen. sozial ungerecht von a-z und zudem im hohen masse fragwürdig. mal von der verzinsung abgesehen. im zeitalter der gleichberechtigung und einzelversorgung ist dieses rentensystem nur eine weitere überflüssige umverteilungsstelle um beamte teuer zu beschäftigen und den steuerzahler auszunehmen. als ehefrauen noch hinter den herd gehörten(nach katholischen weltbild der bürgerbürokratischen katholischen rechten) mag es ja wichtig gewesen sein, doch heute ist die form mehr als reformbedürftig und eh pleite und wird willkürlich missbraucht politisch für seltsame umverteilungszwecke zum wohle von beamten und personengruppen ohne echten anspruch.


22.10.2015 | 18:35

Thomas Wunderlich

• Die Pensionen fressen alles auf, die Überalterung frisst alles auf, die Verwirtschaftung der Politik frisst alles auf, wie kommen wir nur auf die Idee an die alten Worte von Norbert Blüm zu glauben: Denn die Renten sind sicher! Eigentlich sollte den mal jemand in die Privathaftung nehmen für so einen Mist-Spruch. Er hat es doch versprochen. Also, hic rhodos, hic salta! Naja, gesprungen ist er ja auf dem Plakat damals…. www.DDRZweiPUnktNull.de


22.10.2015 | 15:35

Nofretete

Wahrend die gehobenen Männer immer hässlicher und offensichtlich dümmer werden und ihre Stärke oft in Kindesmisshandlungen haben, ist der Genozid der Massen, die sie als Obrigkeit anerkennen, unvermeidbar. Ich bin mir ganz sicher, dass der Genozid der Massen kommt und natürlich betrifft das auch die Männer in den Bruderschaften, die sich gesalbt fühlen und mittlerweile so dämlich sind, dass sie nicht bemerken, dass sie schon lange einer Irrlehre zur Vernichtung unterliegen. Ich...

Wahrend die gehobenen Männer immer hässlicher und offensichtlich dümmer werden und ihre Stärke oft in Kindesmisshandlungen haben, ist der Genozid der Massen, die sie als Obrigkeit anerkennen, unvermeidbar. Ich bin mir ganz sicher, dass der Genozid der Massen kommt und natürlich betrifft das auch die Männer in den Bruderschaften, die sich gesalbt fühlen und mittlerweile so dämlich sind, dass sie nicht bemerken, dass sie schon lange einer Irrlehre zur Vernichtung unterliegen. Ich habe keine Angst vor Mord und Hunger. Ich wehre mich soweit ich kann und bin aber aufgrund der Schlechtigkeit der Menschen zutiefst davon überzeugt, dass der Genozid gerechtfertigt ist!


22.10.2015 | 13:03

Am besten

Die Menschen Komplet abschaffen und Roboter produzieren! Es wird nie krank, will keine Urlaub, muss nix essen, braucht keine Rente, will nix anziehen und und und. Ein Eliten Traum.


22.10.2015 | 10:34

willy_winzig

Auch hier passt mein Kommen den ich zu dem vermuteten Plan, der Einführung der Notstandsgesetze eingestellt habe, deshalb hier noch mal: 409000 registrierte Flüchtlinge gezählt!?! Und was ist mit den noch nicht registrierten Flüchtlingen? Der Notstand wird zwangläufig dann ausgerufen werden müssen, wenn die letzte Turnhalle, das letzte Möbelhaus belegt und das letzte Zelt aufgestellt wurde! Und wie geht es dann weiter, mit der Integration dieser Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt...

Auch hier passt mein Kommen den ich zu dem vermuteten Plan, der Einführung der Notstandsgesetze eingestellt habe, deshalb hier noch mal: 409000 registrierte Flüchtlinge gezählt!?! Und was ist mit den noch nicht registrierten Flüchtlingen? Der Notstand wird zwangläufig dann ausgerufen werden müssen, wenn die letzte Turnhalle, das letzte Möbelhaus belegt und das letzte Zelt aufgestellt wurde! Und wie geht es dann weiter, mit der Integration dieser Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt und in die Deutsche Gesellschaft? Darüber haben die Gutmenschen noch nicht mal angefangen nachzudenken! Jetzt planen diese „Knalltüten“ einen eignen Fernsehsender für Flüchtlinge, um diesen, unsere Gesetze und Grundwerte näher zu bringen, Sie sagen aber nicht in welcher der 152 Sprachen gesendet werden soll. Die Schildbürger lassen grüßen, oder anders ausgedrückt, das sind doch alles Schildbürgerstreiche! Mit den Notstandsgesetzen kann man dann aber aus die Zwangs-Einquartierung der Flüchtlinge in Privat Wohnungen und das Verbot von unliebsamen Parteien und Protestbewegungen leichter durchführen, und die Wahlen kann man dann auch auf unbestimmte Zeit verschieben, und das wird deren wahre Motivation sein! Vielleicht war das sogar der Plan. Die Notstandsgesetze wegen des Flüchtlingsandrangs ausrufen und dann alle Spareinlagen Konfiszieren um die Banken zu retten! Das würde dann so manche Entscheidung der letzten Jahre erklären! Während wir uns dann noch über die Notstandsgesetze aufregen, werden die „Dunkelmänner und Frauen“ dann noch mehr Rechte an die EU abtreten und eine Zentralregierung installieren, so macht das dann alles Sinn!


22.10.2015 | 09:55

Na denn!

Na dann fällt diese Aufgabe der Aufklärung für Griechen , von in Deutschland lebende griechischen Migranten per Facebook. Diese müssen gewarnt und aufmerksam gemacht werden!!!! Dann muss ein Veto folgen auch von uns !! Aber... Nicht mal das bekommt die dusselige Bevölkerung hin und es wird so kommen. Arme dumme Menschheit.

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Ausnahmezustand: Das Militär übernimmt

Stefan Schubert

An Europas Grenzen marschieren Soldaten mit Sturmgewehren auf und stoppen gewaltsam erste Flüchtlingsströme. Und die Bundesregierung will bei Abschiebungen zukünftig Transall-Flugzeuge der Bundeswehr einsetzen. In den Denkfabriken von Militärs und Staatsrechtlern wird mittlerweile ein Begriff ins Spiel gebracht, der noch vor wenigen Monaten  mehr …

»Strategische« Insolvenz Russlands könnte das westliche Finanzsystem in die Knie zwingen

Pepe Escobar

Vielleicht werden die Historiker eines Tages zurückschauen und erklären, die Geburtsstunde der »neuen Weltordnung« sei der 28. September 2015 gewesen, als sich der russische Präsident Wladimir Putin und der amerikanische Präsident Barack Obama bei den Vereinten Nationen in New York zu einem 90-minütigen Gespräch trafen.  mehr …

Erst am Pranger, jetzt an der Haustür: BILD ist auf seine Facebook-Hetzjagd »stolz«

Markus Mähler

Die Selbstjustiz der Medien eskaliert: BILD gefällt sich in der Rolle des Facebook-Blockwarts. Am Dienstag veröffentlichte das Blatt den »Pranger der Schande«. 42 »Facebook-Hetzer« wurden auf einer Doppelseite als ausländerfeindliche Unmenschen verurteilt – bloßgestellt mit Namen und Foto vor einem Millionenpublikum. Keine 24 Stunden später weiß  mehr …

Kaffeetrinken senkt das Multiple-Sklerose-Risiko

Jennifer Lea Reynolds

Wenn Sie gern Kaffee trinken, liefert Ihnen dieser Artikel ein gutes Argument, sich ein zweites Tässchen zu genehmigen. Falls Kaffee nicht Ihr Ding ist, sollten Sie es sich vielleicht Ihrer Gesundheit zuliebe noch einmal überlegen.  mehr …

Volkspädagogen

Werbung

Die 100 gesündesten Lebensmittel

Wofür sie gut sind, was sie bewirken, wie sie heilen

Dieses wunderschön illustrierte Buch stellt die 100 besten Lebensmittel zum Schutz vor Krankheiten und für mehr Vitalität vor. Es zeigt, wie man deren Heilwirkung optimal für Gesundheit und Wohlbefinden nutzen kann. Die moderne wissenschaftliche Forschung bestätigt, was die traditionelle Heillehre bereits wusste und anwandte: Diese köstlichen Nahrungsmittel sind der beste Gesundheitsschutz.

mehr ...

Erinnerung ans Recht

Deutschland zeichnet sich nicht mehr als Rechtsstaat aus.

Die freiheitlich-demokratische Grundordnung beruht auf den in der Aufklärung entwickelten Gedanken der Freiheit und der Souveränität der Bürger. Diese Ordnung wurde für Deutschland im Grundgesetz niedergelegt und ist das rechtliche Fundament jeder Republik. Sie ist ein wesentliches Kennzeichen des europäischen Erfolgs und Selbstverständnisses. Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung.

mehr ...

Der Links-Staat

Wie aus einem Rechtsstaat ein Links-Staat wurde

Die linksextreme Antifa erfährt vielfältige Unterstützung durch den Staat, sowohl finanziell als auch logistisch, und das alles finanziert mit Steuergeldern und verdeckten Kapitaltransfers. Nach jahrelangen und aufwendigen Recherchen präsentieren Christian Jung und Torsten Groß eindrucksvolle Hintergrundinformationen. Sie nennen Zahlen, Daten und Fakten - und sie nennen Namen, die Namen derer, die die linksextremen Strukturen fördern.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Spendenaktion

Mitochondrien

Das große Detox-Buch

Werbung

Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung

Mit Holz, Herz und Hand

Ur-Obst