Mittwoch, 7. Dezember 2016
04.08.2011
 
 

Hunger in Afrika: Der große Betrug

Udo Ulfkotte

Überall in Europa wird derzeit zur Hilfe für die Hungernden in Afrika aufgerufen. Bei einer früheren großen Hilfsaktion erhielten die Hungernden Sand statt Lebensmittel. Und die Spendengelder verschwanden dahin, wo kein Spender sie haben wollte.

Vor 26 Jahren gab es die bis dahin größte Hungersnot im Osten Afrikas. Millionen Menschen spendeten für die Hungernden. Es dauerte 25 Jahre, bis der britische Sender BBC und der amerikanische Geheimdienst CIA in separaten Berichten veröffentlichten, was damals tatsächlich mit einem Teil der Spendengelder geschah: Ein Teil der Säcke, in denen angeblich Lebensmittel für die Hungernden waren, enthielt tatsächlich nur Sand. Die einheimischen Mitarbeiter der

Hilfsorganisationen betrogen das eigene Volk. Journalisten bekamen davon nichts mit. Sie filmten, wie die angeblichen Lebensmittelsäcke unter den Hungernden verteilt wurden. Vor genau einem Jahr bestätigten äthiopische Mitarbeiter den damaligen Hungerhilfsaktionen, dass sie die Weltöffentlichkeit damals betrogen haben. Auch die CIA hat ihre entsprechenden Berichte dazu inzwischen teilweise veröffentlicht. Man weiß heute auch, was damals tatsächlich mit den weltweit gesammelten Spendengeldern geschah. Und das Ganze wiederholt sich jetzt offenkundig wieder einmal. Denn die Menschen sind vergesslich. Schlimmer noch: Viele Organisationen wollen nicht darüber sprechen. Denn das könnte die Spender nachdenklich machen. Die Details sind erschreckend.  

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Killer in der Achselhöhle: Krebs durch Deos
  • Ölknappheit? Riesiges Ölfeld vor der afrikanischen Küste gefunden
  • Erschreckend: In Laboren werden Mensch-Tier-Wesen gezüchtet
  • Verrückt: Banken müssen bald mehr Staatsanleihen kaufen

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Wachstumsmarkt Mitleidsindustrie: Das florierende Geschäft mit dem schlechten Gewissen

Udo Ulfkotte

Europäer spenden gern. Egal, was irgendwo auf der Welt an Katastrophen passiert – wir fühlen uns verantwortlich. Inzwischen lebt eine gigantische Industrie von unserem schlechten Gewissen. So gibt es weltweit immer mehr Waisenhäuser ohne Waisenkinder. Hauptsache unser schlechtes Gewissen wird beruhigt, dafür zahlen wir gern.  mehr …

Gute und schlechte Massenmörder?

Udo Ulfkotte

Gibt es gute und schlechte Massenmörder? Wohl eher nicht. Alle Medien berichten derzeit über den norwegischen Massenmörder Anders Breivik. Der Mann hat gute Chancen, dass genau das passiert, was angeblich alle nicht wollen: Er könnte in wenigen Jahren weltweit zum gefeierten Helden werden.  mehr …

Schock: NASA-Satelliten enttarnen Klimaschwindel-Ideologie

Udo Ulfkotte

Viele Regierungen haben die schockierenden Berichte über den angeblichen Klimawandel in den vergangenen Jahren zum Anlass genommen, um immer wieder die Steuern zu erhöhen. Mit den Geldern sollte der angebliche »Klimawandel« aufgehalten werden. Die Vereinten Nationen haben gerade erst angekündigt, Grünhelme für den Klimaschutz aufstellen zu wollen.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Schock: NASA-Satelliten enttarnen Klimaschwindel-Ideologie

Udo Ulfkotte

Viele Regierungen haben die schockierenden Berichte über den angeblichen Klimawandel in den vergangenen Jahren zum Anlass genommen, um immer wieder die Steuern zu erhöhen. Mit den Geldern sollte der angebliche »Klimawandel« aufgehalten werden. Die Vereinten Nationen haben gerade erst angekündigt, Grünhelme für den Klimaschutz aufstellen zu wollen.  mehr …

Killer in der Achselhöhle: Chronisch krank durch Deos

Niki Vogt

Viele Deos verursachen schwere Krankheiten, wenn man sie dauerhaft benutzt. Doch die Hersteller wollen nicht, dass die Käufer darüber informiert werden.  mehr …

Verrückt: Banken müssen bald mehr Staatsanleihen kaufen

Michael Grandt

Vor dem Hintergrund der Staatsschuldenkrise klingt es wie ein Schildbürgerstreich, ist jedoch Realität: Mit einem neuen Regelwerk werden Banken gezwungen, noch mehr Staatsanleihen zu kaufen.  mehr …

Ölknappheit? Riesiges Ölfeld gefunden!

Christine Rütlisberger

Eine der wichtigsten Nachrichten der vergangenen Tage ist in deutschen Medien nicht aufgegriffen worden: Vor einer Küste wurde eines der größten Ölfelder der Welt gefunden.  mehr …

Amerikanische Konzentrationslager fertig und einsatzbereit

F. William Engdahl

Während sich jetzt alle Augen auf das finanzielle Debakel richten, das derzeit im größten Finanzsystem der Welt, dem der Vereinigten Staaten, abrollt, gibt es merkwürdige Anzeichen dafür, dass die Bush-Administration schon lange Internierungslager der Bundesnotstandsbehörde FEMA vorbereitet hat, die dann zum Zuge kommen sollen, wenn die Proteste  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.