Saturday, 25. June 2016
07.02.2016
 
 

Panikstimmung bei Journalisten: So mahne ich derzeit Leitmedien und Politiker ab

Udo Ulfkotte

Ich veröffentliche hier jetzt mal etwas, was die angeblich führenden deutschen Medienjournalisten (etwa Stefan Niggemeier oder Stefan Winterbauer) entweder noch gar nicht mitbekommen haben oder aber vorsätzlich dazu schweigen oder so peinlich über ihre Kollegen berührt sind, dass sie vor Scham im Boden versunken sind. Los geht’s.

 

Ich habe doch vor nicht einmal vier Wochen an dieser Stelle eine Presseerklärung veröffentlicht und darauf hingewiesen, dass ich unwahre Tatsachenbehauptungen über mich nicht hinnehmen und straf-, presse- und zivilrechtlich dagegen vorgehen werde. Da haben offenkundig alle Lügenjournalisten und Politiker auf Durchzug geschaltet und innerlich gelächelt. Dabei sind die von mir beauftragten Kanzleien gerade unter Hochdruck dabei, die über mich existierenden Lügengeschichten oder Beleidigungen juristisch sauber und mit entsprechenden Kostennoten aufzuarbeiten.

Ich hatte ja unlängst auch schon öffentlich mitgeteilt, dass ich beispielsweise gegen den Rottenburger Politiker Albert Bodenmiller vorgehe. Er hat schon Post von meiner Kanzlei bekommen und dürfte nun ahnen, was da auf ihn zukommt, vor allem auch strafrechtlich (und finanziell). So geht das derzeit Tag für Tag, weil ich unwahre oder beleidigende Inhalt schlicht nicht mehr hinnehme.

 

Diese Woche traf es die Deutsche Presseagentur (dpa) – genauer gesagt erst einmal den Mitarbeiter Martin Fischer. Der hatte mich betreffend nach einer Lügengeschichte unlängst eine Unterlassungsverpflichtungserklärung unterzeichnet, wonach er eine in einer mit seinem Namen versehenen dpa-Meldung über mich enthaltene Lüge ab sofort nicht mehr verbreiten werde. (Für jeden Fall der Zuwiderhandlung, so heißt das juristisch, gibt es eine Konventionalstrafe. Das nur noch als Hintergrund.)

 

Nun haben wir die von dpa und Martin Fischer in Umlauf gesetzte Lüge (die ja längst etwa aus dem Internet weg sein sollte) in sehr vielen noch immer im Internet kursierenden Berichten gefunden, mal mit Hinweis auf dpa und/oder Martin Fischer – mal ohne. Klar ist: Das müsste alles längst aus dem Netz sein, ist es aber nicht.

 

Klar ist auch: Seit dem Eingang des hier auszugsweise abgedruckten Anwaltsschreibens bei der dpa ist die Stimmung dort sicher nicht wirklich gut. Denn denen muss klar sein: Es geht jetzt um Rechtsverletzungen und um Geld, möglicherweise um viel Geld.

 

Nun teilen Journalisten zwar gerne aus, aber ganz sicher kein Geld. Weil viele Medienhäuser die ursprünglich von dpa über mich verbreitete Lüge als Agenturnachricht gekauft und dann weiterverbreitet haben, müssen sich viele renommierte Medienhäuser und dpa nun untereinander darüber streiten oder einig werden, wer die Abmahnungen, Vertragsstrafen etc. bezahlt – meine Anwälte und ich sind es ganz sicher nicht.

 

Wir haben aktuell deutlich mehr als 20 nachweislich unwahre Berichte gefunden, die weiterhin von renommierten Medien über mich verbreitet werden. Wir sprechen da bei den Kosten etwa von der Größenordnung eines Einfamilienhauses.

 

Und das dpa-Verfahren ist nur eines von vielen Verfahren, die aktuell durch mich initiiert wurden – ich hatte das alles ja angekündigt. Und ich frage mich jetzt nochmals, ob die angeblich führenden deutschen Medienjournalisten (etwa Stefan Niggemeier oder Stefan Winterbauer) das entweder alles noch gar nicht mitbekommen haben oder aber vorsätzlich schweigen oder so peinlich über ihre Kollegen berührt sind, dass sie vor Scham im Boden versunken sind.

 

Aber mal ehrlich: Warum braucht dieses Land eigentlich solche Medienjournalisten, wenn deren selbst definierte Aufgabe aus meiner subjektiven Sicht vorwiegend darin besteht, Lügenjournalisten in Schutz zu nehmen oder Entwicklungen zu verschlafen…?

 

Wir haben übrigens noch mehr als ein Dutzend renommierte Lügenjournalisten auf jener Liste, die in nächster Zeit straf- und presserechtlich von mir angegangen werden, aber darüber informieren wir Sie dann, wenn es so weit ist.

 

Allen, die bis dahin wahrhaftig, ohne Lügen und ohne Werbung informiert werden wollen, empfehle ich den Informationsdienst Kopp Exklusiv. Oder einfach einmal ein gutes Buch mit Hintergrundinformationen – geschrieben von Journalisten, die garantiert nicht gekauft sind und noch der Wahrheit verpflichtet sind.

 

 

 

 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Presseerklärung von Udo Ulfkotte

Udo Ulfkotte

In den vergangenen Wochen haben sich Fälle gehäuft, bei denen Politiker und Journalisten meine Person, meine Buchveröffentlichungen und auch den Rottenburger Kopp Verlag, in dem ich unter anderem veröffentliche, vorsätzlich in das rechtsextreme oder gar nationalsozialistische Umfeld gestellt haben.  mehr …

Polittalk: Die linken Welterklärer sind rasiert, die Altparteien zerlegen sich selbst – bis Frauke Petry kam

Heinz-Wilhelm Bertram

Im vergangenen Jahr malträtierten uns die »Talkrunden« noch mit linken Erklär-Bären, die uns über das Igittigitt auf der Straße namens PEGIDA ins Licht setzten sollten. Endlich sind wir sie los und die »Größen« der Altparteien können sich in den scheindemokratischen Debattenbuden selbst disqualifizieren. Alles spielte der AfD in die Hände – bis  mehr …

Der Sündenfall im Flüchtlingsmärchen: Lügenpresse lässt Kölns »nordafrikanischen« Sex-Mob links liegen

Markus Mähler

Das passte bei ARD und ZDF nicht mehr ins geplante Programm: In der Silvesternacht kapituliert Köln vor 1100 »nordafrikanischen« Asylbewerbern, die das Wort »Willkommenskultur« mit dem Motto »Greift ruhig zu im rechtsfreien Raum« verwechseln. Der wildgewordene Sex-Mob jagt wehrlose Frauen, bestiehlt, bedrängt und vergewaltigt sie. Im  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Europa ist umzingelt

Gabriele Schuster-Haslinger

Die Unruhen, die seit einigen Jahren im Irak, in Libyen, Syrien und weiteren Staaten stattfinden, scheinen offensichtlich darauf abzuzielen, eine geplante Vorbereitung zur Destabilisierung Deutschlands/Europas zu sein, es in den Kriegszustand zu versetzen und diktatorisch zu beherrschen.  mehr …

Presseerklärung von Udo Ulfkotte

Udo Ulfkotte

In den vergangenen Wochen haben sich Fälle gehäuft, bei denen Politiker und Journalisten meine Person, meine Buchveröffentlichungen und auch den Rottenburger Kopp Verlag, in dem ich unter anderem veröffentliche, vorsätzlich in das rechtsextreme oder gar nationalsozialistische Umfeld gestellt haben.  mehr …

»Hauptstadt der Gewalt«: Leipzig wird zunehmend »enthemmt, unkultiviert, unzivilisiert«

Heinz-Wilhelm Bertram

Leipzig hat sich den zweifelhaften Ruf erworben, »Hauptstadt der Gewalt« zu sein. Was die Spatzen schon lange von den Dächern pfeifen, spricht jetzt erstmals offen ein Politiker aus: Der Oberbürgermeister ist daran nicht unschuldig.  mehr …

Die Unterwanderung der Gesellschaft: George Soros und das »Illuminaten-Prinzip«

Andreas von Rétyi

Im vergangenen Jahr hat Wladimir Putin den Open Society Foundations von George Soros bekanntlich einen Riegel vorgeschoben und ihre Aktivitäten im Land unterbunden. Er befürchtet Unterwanderung und Umsturz, eine Wiederholung der jüngeren Geschichte, die gerade von den Soros-Stiftungen wesentlich mitbestimmt wird. Allgemein gilt der Verdacht einer  mehr …

Werbung

Lügenpresse: Ein Muss für kritische Leser

»Lügenpresse: Ein Muss für kritische Leser«

Soeben hat Markus Gärtner sein neues Buch zur »Lügenpresse« vorgelegt. Die Nachfrage vonseiten der Leser und von Kollegen ist enorm. Kein Wunder, ist das Thema doch unter kritischen Beobachtern der hiesigen Politbühne wahrscheinlich der Aufreger der vergangenen Jahre schlechthin. Markus Gärtner weiß, wovon er spricht. Er selbst ist über Jahrzehnte erfahrener Journalist aus genau dieser Branche, die einst angetreten war, als vierte Macht im Staat eine Kontrollfunktion auszuüben.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Der Geschenkgutschein des Kopp Verlags

Geschenkgutschein 50 €

Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie lesen gerne unsere Bücher? Ab sofort können Sie Lesespaß aus dem Kopp Verlag auch an Freunde und Bekannte verschenken: Mit dem Geschenkgutschein des Kopp Verlags! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Das macht den Geschenkgutschein des Kopp Verlags zu einem ganz besonderen, persönlichen Präsent.

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Mekka Deutschland

Pechschwarze Scharia statt »buntem« Multi-Kulti

Detailliert und ohne Rücksicht auf die Denkverbote der Politischen Korrektheit beschreibt Bestsellerautor Udo Ulfkotte, wie Europa zu einer Kolonie des Islam wird. Und alle schauen zu - oder einfach nur weg. In unseren Städten entstehen Parallelwelten, in denen der Koran regiert. Unglaubliches geschieht in Deutschland, Österreich und vielen anderen europäischen Ländern. Doch darüber zu sprechen ist tabu.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.