Dienstag, 6. Dezember 2016
31.08.2011
 
 

Unrechtsrepublik Österreich: Türken dürfen Kinder vergewaltigen

Udo Ulfkotte

Weil der sexuelle Missbrauch von Kindern bei Türken eine lange »kulturelle Tradition« hat, läuft ein türkischer Kinderschänder in Österreich frei herum - kein Haftgrund. Nach Deutschland billigt damit jetzt auch Österreich Kindesvergewaltigungen in orientalischen Migrantenfamilien.

Als wir im Mai 2011 an dieser Stelle über ein Urteil des Landgerichts Osnabrück berichteten, wonach Kindesvergewaltigung durch Türken in Deutschland nicht mit Haft bestraft werden darf, weil KIndesvergewalrtigung eine lange »Tradition« im islamischen Kulturkreis habe, waren viele Leser entsetzt.

 

In Deutschland können sich orientalische Kindesvergewaltiger seither auf das Urteil des LG Osnabrück berufen und müssen nicht einmal Sozialstunden ableisten, wenn sie sich bei ihrem Verbrechen auf eine »muslimische Tradition« berufen. Die Richter des Osnabrücker Landgerichts mussten über eine muslimische Familie urteilen, die es vollkommen in Ordnung fand, dass eine Elfjährige vergewaltigt wurde. Im islamischen Kulturkreis sei das halt so Tradition, bekundete die Familie vor Gericht. Sie wusste, dass es in Deutschland andere Sitten und Gesetze gegen Kindesvergewaltigungen gibt. Aber das störte die muslimische Familie nicht.

 

 

Und nun gibt es eine ähnliche Entscheidung auch in Österreich: Im niederösterreichischen Bruck waren einer Supermarkt-Verkäuferin beim Eintüten zufällig Fotos aus dem Umschlag gefallen, die eindeutig zeigten, wie ein Türke ein Kind missbrauchte. Sofort ging sie zur Polizei. Und die Staatsanwaltschaft ermittelte. Doch der Türke wurde nicht verhaftet. Begründung: Das vergewaltigte Kind ist der eigene Sohn des Türken. Und es handele sich bei der Kindesvergewaltigung um eine »jahrelange Familientradition«. Das Kind habe sich nicht gewehrt, weil es die Gefühle seines Vaters nicht verletzen wollte. Also ist doch alles in Ordnung, oder?

Wenn sich zugewanderte Orientalen also künftig in Deutschland oder Österreich bei der Vergewaltigung von Kindern auf ihre »Tradition« berufen, dann müssen sie keine Haftstrafe fürchten. Es gibt allerdings noch eine weitere beliebte Ausrede für Türken, damit sie bei Kindesvergewaltigungen im deutschsprachigen Raum nicht bestraft werden, ein Beispiel: Der Kölner Türke Erkan S. (35) hat hinter einem Supermarkt in Engelskirchen ein acht Jahre altes Kind vergewaltigt. Weil Türke Erkan S. aber nur einen Intelligenzquotienten von 40 (!) hat, ließ ihn das Kölner Landgericht ohne Gefängnisstrafe frei, während das Opfer weiter unter Albträumen leidet. »Die Unterbringung in der JVA würde seine soziale Existenz völlig vernichten«, so der Richter über den türkischen Täter. Erkan S. ist halt schwachsinnig. Auf solche Mitbürger müssen wir jetzt Rücksicht nehmen. Wir geben unsere eigenen Normen und Werte zugunsten von Schwachsinnigen auf, oder würden wir einen deutschen oder österreichischen Kinderschänder mit einem IQ von 40 etwa auch frei herumlaufen lassen, um seine »soziale Existenz« nicht zu vernichten?

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Türkei: Regierung unterrichtet NATO über Kriegsvorbereitungen
  • Deutschland im Goldrausch
  • Mythos Fachkräftemangel: die neue Inländerdiskriminierung
  • Skrupellos: Politiker suchen den Profit

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Nachrichten, die Sie garantiert verpasst haben

Udo Ulfkotte

Es gibt Nachrichten, die verschweigen deutschsprachige Medien lieber. Zu brisant und politisch nicht korrekt. Nachfolgend eine Auflistung der unglaublichsten (und zweifelsfrei belegten) Nachrichten der letzten Tage.  mehr …

Kein Job, kein Geld? Deutschland sucht Fachkräfte zur Unterstützung für Folterstaaten

Udo Ulfkotte

Sind Sie arbeitslos? Brauchen Sie Geld? Graut es Ihnen vor dem nasskalten Winter in Deutschland? Könnten Sie sich vorstellen, einer Diktatur bei der Überwachung zu helfen? Dann bewerben Sie sich schnell. Die Bundesrepublik Deutschland braucht Sie jetzt ganz schnell in Saudi-Arabien.  mehr …

US-Geheimdienste und der Euro: Fakten, die Sie kennen sollten

Udo Ulfkotte

Selbst der renommierten amerikanischen Zeitung New York Times fällt in diesen Tagen auf, dass die EU-Elite uns Bürgern die Macht versagt und uns betrügt und belügt. Die EU hört nicht auf den Willen ihrer Bürger und zieht sie ins Verderben. Warum nur?  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Nachrichten, die Sie garantiert verpasst haben

Udo Ulfkotte

Es gibt Nachrichten, die verschweigen deutschsprachige Medien lieber. Zu brisant und politisch nicht korrekt. Nachfolgend eine Auflistung der unglaublichsten (und zweifelsfrei belegten) Nachrichten der letzten Tage.  mehr …

Unrechtsrepublik Deutschland: Muslimische Vergewaltigung einer Elfjährigen – Landgericht Osnabrück lässt Täter frei herumlaufen

Udo Ulfkotte

Urteile von Landgerichten haben in Deutschland Signalwirkung. Sie dienen der Orientierung bei der Fortentwicklung des Rechts. Und das deutsche Recht entwickelt sich nach einem Urteil des Osnabrücker Landgerichts nun offenkundig in eine Richtung, die man für einen Aprilscherz halten könnte: Muslimische Kindesvergewaltiger können sich künftig auf  mehr …

Medizin: Krebsgefahr durch Mundwasser

Edgar Gärtner

Viele beliebte Mundwässer desinfizieren offenbar nicht nur den Mund. Sie fördern auch die Entstehung von Mundkrebs.  mehr …

Parfümierte Zusatzstoffe: Krebs aus Waschmaschine und Wäschetrockner?

Edgar Gärtner

In der Abluft von Wäschetrocknern und Waschmaschinen finden sich viele gesundheitsschädliche und krebserregende Substanzen. Das liegt an parfümierten Waschmitteln und Weichspülern.  mehr …

WikiLeaks-Depeschen enthüllen Washingtons enge Verbindungen zu Gaddafi

Bill Van Auken

Wie eng die Zusammenarbeit zwischen der amerikanischen Regierung, führenden US-Politikern und Muammar al-Gaddafi, auf dessen Sturz und Ermordung Washington derzeit drängt, tatsächlich war, belegen Berichte amerikanischer Botschaften, die WikiLeaks am vergangenen Mittwoch und Donnerstag ins Internet stellte. Washington und seine  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.