Tuesday, 30. August 2016
04.07.2015
 
 

Was deutsche Medien verschweigen: Die CIA und der Countdown in Athen

Udo Ulfkotte

Ein mit der CIA verwobenes Unternehmen kann theoretisch ganz nach Belieben den Ausgang der Abstimmung in Griechenland beeinflussen. Denn an diesem Sonntag stellt in Athen die IT-Technik für die Abstimmung …? Raten Sie mal …

 

Wenn an diesem Sonntag in Athen die Griechen im Mutterland der Demokratie mit »Ja« oder »Nein« stimmen werden, dann übernimmt die Auszählung, die Prognosen und die Bereitstellung des offiziellen Endergebnisses der IT-Dienstleister Singular Logic mit Sitz in Athen und Thessaloniki. Die Firma stellt die Software, die Hardware und auch die Human Ressorces – also die Menschen – für alles, was in Griechenland mit offiziellen Wahlen zu tun hat.

 

Und das schon seit Jahren. Und zwar offiziell im Auftrag der griechischen Regierung – finanziert von der Europäischen Union, abgestimmt mit den USA. Besser gesagt: mit Mitarbeitern aus dem Umfeld der US-Geheimdienste.

 

Singular Logic gehörte zur Marfin Investment Group. Als im Dezember 2014 klar wurde, dass Syriza künftig Griechenland regieren würde, da verkaufte Marfin Investment Singular Logic an das US-Investmentunternehmen KKR. Im Management von KKR sitzt der frühere CIA-Chef David Petraeus.

 

Er ist heute auch Chairman des KKR Global Institute. David Petraeus gilt als ein Bindeglied zwischen Goldman Sachs und KKR. Goldman Sachs und KKR treten immer dann zusammen auf, wenn es darum geht, gemeinsam Kasse zu machen.

 

Wenn KKR sich also unlängst jenen IT-Dienstleister gekauft hat, der in Griechenland komplett ALLE Soft- und Hardwarekomponenten für Wahlen unterhält, wartet und betreibt, dann macht das – vorsichtig gesagt ‒ stutzig. Singular Logic wird am Sonntagabend um 21 Uhr das Ergebnis der Umfrage bekanntgeben.

 

Singular Logic, aus dem Hintergrund in den USA gesteuert vom ehemaligen CIA-Chef David Petraeus, führt die Umfrage durch und teilt uns auch das Endergebnis mit. Hätten Sie‘s gewusst? Warum aber verschweigen unsere Medien das?

 

Zusammengefasst: Der für die Wahlen, Abstimmungen und Umfragen in Griechenland bei der Regierung zuständige private IT-Dienstleister wurde just zu jenem Zeitpunkt von einem CIA-nahen US-Unternehmen aufgekauft, als die unbequeme Syriza die letzte Wahl in Athen gewann.

 

Und jetzt führt dieses im Hintergrund von Ex-CIA-Mitarbeitern gelenkte Unternehmen die wichtigste Abstimmung in der jüngeren griechischen Geschichte durch und hat ganz allein alle Datensätze für das Abstimmungsergebnis. Werden wir also Zeuge einer großen Wahlfälschung im Mutterland der Demokratie?

 

 

.

Leser-Kommentare (84) zu diesem Artikel

11.07.2015 | 19:30

Frank Hogendorf

Eine IT basierte Abstimmung in Griechenland? Dann ist ja die "Hoffnung auf Demokratie" noch nicht ganz beendet... :P


08.07.2015 | 11:51

karl beiglboeck

Da die Unehrlichkeit in allen Bereichen des Daseins in extremen Ausmas vorhanden ist.Stelle ich mir immer wieder die Frage was ist luege was ist wahr.solange das Kapital unser leben bestimmt.wird es keine zufriedenstellende Anwort geben.


07.07.2015 | 22:31

Le Bor

Natürlich, wenn die Wildschweine wühlen, dann gründlich. Erst fälschen sie die griechischen Bilanzen für die Euro-Aufnahme, dabei arbeiten sie natürlich immer mit den gr. Regierungen zusammen, denn die wußten über alle Schweinereien Bescheid und haben nicht nur geduldet, sondern mitgemacht. So hat es auch fast bei Tsipras den Anschein, als würde er dieses Spiel mitspielen, denn der will nun auf einmal nicht mehr weg vom Euro. Dann würden die Wildschweine ja ihren Einfluß auf die...

Natürlich, wenn die Wildschweine wühlen, dann gründlich. Erst fälschen sie die griechischen Bilanzen für die Euro-Aufnahme, dabei arbeiten sie natürlich immer mit den gr. Regierungen zusammen, denn die wußten über alle Schweinereien Bescheid und haben nicht nur geduldet, sondern mitgemacht. So hat es auch fast bei Tsipras den Anschein, als würde er dieses Spiel mitspielen, denn der will nun auf einmal nicht mehr weg vom Euro. Dann würden die Wildschweine ja ihren Einfluß auf die Eu verlieren und hätten keinen so leichten Zugang zum europäischen, besonders aber dem deutschen Geld. Ich kenne eigentlich nur drei Schurkenstaaten (ein Ausdruck von Reagan) auf der Welt: die Usa, England, Israel. Ich hatte eigentlich zuerst an Stelle von Wild Dreck stehen, und damit ist mein Kommentar abgelehnt worden.


07.07.2015 | 11:12

nico

Keine Quellenangabe zu Zerohedge?


07.07.2015 | 07:51

Niemand

Vielleicht aber nur vielleicht ! Sollten wir Zuversichtlich sein. Beate Schäpe lebt ja auch noch obwohl sie aussagen wollte. Und alle haben Sie schon tot geschrien. Also, das mit dem Griechen könnte aber nur könnte ! was werden. Positiv denken !


07.07.2015 | 07:47

Roland Gadient

Dieses mal hat es mit den Manipulationen (vermutlich falschen Schalter gedreht) nicht geklappt, ein schöner Sieg gegenüber diesen Halunken, auch mit dieser Vereinigung geht es langsam aber sicher den Bach runter.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

EU-Diktatur: Last Exit Griechenland?

Gerhard Wisnewski

Dass der Euro scheitern würde, konnte doch keiner wissen! Und ob: Griechenland ist nämlich schon mehrmals pleitegegangen. Ja, eigentlich war Griechenland schon immer pleite. Und auch Währungsunionen sind an den Griechen schon gescheitert. Auf der anderen Seite ist Griechenland vielleicht gar keine Bedrohung, sondern eine Hoffnung ‒ nämlich dass  mehr …

Verteidigungsminister: Griechische Armee bereit, einzugreifen

Udo Ulfkotte

Am Donnerstag meldeten viele deutsche Medien das, was Leser von Kopp Online schon am vergangenen Montag erfahren hatten: In Athen besteht die Gefahr eines Militärputsches. Und dann verschwanden die Berichte oder wurden heruntergespielt.  mehr …

Wieder einmal kann Griechenland den Westen retten

Dr. Paul Craig Roberts

Ähnlich wie in den Schlachten bei Marathon, den Thermopylen, Plataiai und Mykale während des Freiheitskampfes gegen die Perser vor 2500 Jahren, hängt die westliche Freiheit wieder von Griechenland ab. Heute spielen Washington und sein Empire europäischer Vasallen die Rolle, die damals das Persische Weltreich einnahm. Und erst spät haben die  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

»Area 51« ‒ Ein Frontalangriff auf das größte Geheimnis der USA 

Markus Gärtner

Mitten im Kalten Krieg, als alle Angst hatten, dass jederzeit ein Atomkrieg losbrechen könnte, gab es in der US-Armee ein geflügeltes Wort. Es lautete »loose lips sink ships«, lose Lippen versenken Schiffe. Das Motto stammte vom berühmtesten Propaganda-Plakat der US-Armee im Zweiten Weltkrieg. Soldaten sollten ihre Lippen geschlossen halten, um  mehr …

Survival-Garten – Auf die Tarnung kommt es an!

Daniel Barker

Wer sein eigenes Essen anbauen kann, hat im Ernstfall die besten Überlebenschancen. Doch in einer postapokalyptischen Welt, aber auch schon in einer Gesellschaft, die einen Wirtschaftskollaps hinter sich hat, wird alles, was im Garten wächst, zur verlockenden Beute für Plünderer.  mehr …

Was stinkt an Varoufakis und dem ganzen Griechenland-Schlamassel?

F. William Engdahl

Irgendetwas stinkt am griechischen Finanzminister und dem ganzen Griechenland-Schlamassel, der sich seit der Wahl der nominell pro-griechischen Syriza-Partei im Januar entwickelt hat. Ich komme zögerlich zu dem Schluss, dass Varoufakis keinesfalls der Champion der unglücklichen Griechen, sondern vielmehr Teil eines viel größeren und sehr  mehr …

Die Zerstörung der Nationalstaaten und die Bedeutung von Grenzen

Redaktion

Thierry Baudet gilt als intellektuelles Wunderkind und als eine Art neuer Star der Konservativen. Entscheidenden Anteil daran hat dieses Buch. In Baudets Heimat Holland wurde es von allen wichtigen Medien besprochen. Die Analyse, die der junge Autor in diesem Werk liefert, nötigte selbst linken Politikern und Autoren Respekt ab. Denn mit  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.