Thursday, 30. June 2016
25.12.2015
 
 

Weihnachtliche ZDF-Propaganda: Der falsche Igor

Udo Ulfkotte

Das ZDF wird mit Zwangsgebühren finanziert, die aus der Sicht vieler Bürger wie eine Propagandasteuer sind. Dafür bekommt der Zuschauer eine Berichterstattung, die abhängig, unfair und parteilich ist. Als jüngstes Beispiel für verlogene Berichterstattung und Indoktrination gilt jetzt die ZDF-Dokumentation »Machtmensch Putin«.

 

Spätestens seit dem Bestseller »Gekaufte Journalisten« weiß man im deutschsprachigen Raum, was man von unseren Leitmedien zu halten hat. Sie sind einseitig US-nah, politisch korrekt und vor allem der Propaganda verpflichtet.

 

Und nicht wenige der von unseren Zwangsgebühren finanzierten ZDF-Propagandisten sind regelmäßige Gäste transatlantischer Propagandaorganisationen, die im Hintergrund engste Verbindungen zu US-Geheimdiensten haben.

 

Welcher verlogene Menschenschlag da mitunter beim ZDF tätig ist, das konnten entsetzte Zuschauer nach Medienberichten offenbar gerade erst wieder bei der Dokumentation »Machtmensch Putin« sehen.

 

Wie erwartet, hat das ZDF Putin darin mal wieder mit einer großen Schaufel Klärschlamm beworfen. Das alles wäre nicht weiter erwähnenswert, hätte ein vom ZDF beauftragter Filmemacher nicht angeblich einen arbeitslosen Russen für Aussagen bezahlt. Das ZDF weist das vehement zurück, aber die Vorwürfe und Belege wiegen schwer.

 

Auch Printmedien sind inzwischen auf die Geschichte vom »falschen Igor« beim ZDF aufmerksam geworden. Das russische Fernsehen hat Igor gefunden und lässt ihn nun vor der Kamera zu Wort kommen.

 

Wenn auch nur die Hälfte der von ihm gegen das ZDF erhobenen Vorwürfe stimmt, dann hat das ZDF jetzt einen Skandal, der an die Größenordnung der Hitler-Tagesbücher beim Stern heranreicht.

 

Denn »Igor« heißt in Wirklichkeit wohl »Jurij« und gibt an, alles sei von Anfang an inszeniert gewesen und das ZDF habe fürs Lügen bezahlt. Das ZDF sieht das natürlich anders und ist sich keiner Schuld bewusst. In Mainz weist man alle Vorwürfe von sich. Aber so äußert man sich dort immer, wenn man mal wieder beim mutmaßlichen Lügen erwischt wurde.

 

Unsere Leitmedien bestehen nun einmal überwiegend aus gekauften Journalisten, denen man keinen Glauben mehr schenken sollte. Denn durch Fälschen, Verdrehen und Schweigen sollen wir manipuliert werden.

 

 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Lügenpresse: Stasi-Journalist darf im ZDF Hetz-Doku gegen Putin drehen

Markus Mähler

In der ZDF-Doku »Machtmensch Putin« feuern die Putin-Hasser noch einmal aus allen Rohren. Dieses öffentlich-rechtliche Machwerk ist Kriegspropaganda: Ausgerechnet der russische Kronzeuge des Films sagt, dass er nach Drehbuch lügen musste, und legt die Rohfassung des Films offen. Die Story des ZDF-Autors Dietmar Schumann sei frei erfunden. Der ist  mehr …

Claus Kleber und die Gedächtnisstörung der »Lügenpresse«

Markus Mähler

Clausi, Clausi, wo hast du nur deinen Kopf? Der ZDF-Moderator behauptete live im heute journal: »Wir haben keine Ahnung, woher« der Vorwurf Lügenpresse kommt. Tja, vielleicht helfen Dir diese Beispiele beim Erinnern auf die Sprünge.  mehr …

Druck von Politikern?: ZDF stellt Lobbyradar ein

Udo Ulfkotte

In Berlin gibt es mehr als 600 Bundestagsabgeordnete. Auf jeden von ihnen kommen mehr als zehn Lobbyisten. Der Staatssender ZDF kündigte im Mai 2015 an, die Vernetzungen zwischen Politik und Lobbyisten aufzuzeigen. Doch nun kommt überraschend das Aus für das Projekt.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Streifen am Himmel: Klimawandel – einmal anders

Andreas von Rétyi

Ein Blick zum »klaren« Himmel liefert sehr häufig ein erschreckendes Bild. Kreuz und quer schneiden Kondensstreifen durchs Blau. Die Zahl dieser Muster nimmt ständig zu. Und neben anomal wirkenden Spuren, meist als »Chemtrails« bezeichnet, geben schon ganz gewöhnliche, von Linienjets erzeugte helle Bahnen einigen Anlass zur Sorge. Davon sind jetzt  mehr …

Lügenpresse: Stasi-Journalist darf im ZDF Hetz-Doku gegen Putin drehen

Markus Mähler

In der ZDF-Doku »Machtmensch Putin« feuern die Putin-Hasser noch einmal aus allen Rohren. Dieses öffentlich-rechtliche Machwerk ist Kriegspropaganda: Ausgerechnet der russische Kronzeuge des Films sagt, dass er nach Drehbuch lügen musste, und legt die Rohfassung des Films offen. Die Story des ZDF-Autors Dietmar Schumann sei frei erfunden. Der ist  mehr …

Claus Kleber und die Gedächtnisstörung der »Lügenpresse«

Markus Mähler

Clausi, Clausi, wo hast du nur deinen Kopf? Der ZDF-Moderator behauptete live im heute journal: »Wir haben keine Ahnung, woher« der Vorwurf Lügenpresse kommt. Tja, vielleicht helfen Dir diese Beispiele beim Erinnern auf die Sprünge.  mehr …

China plant, GVO-Riese zu werden

F. William Engdahl

Von höchster Ebene wurde nun bestätigt, dass die chinesische Regierung um Staatspräsident Xi Jinping und seinen Ministerpräsidenten Li Keqiang, der auch Vorsitzender des Staatsrats ist, beschlossen hat, China zu einem Weltmarktführer auf dem höchst umstrittenen Gebiet ‚Genetisch Veränderte Organismen‘ (GVO) und der damit verbundenen hochgiftigen  mehr …

Werbung

Lügenpresse: Ein Muss für kritische Leser

»Lügenpresse: Ein Muss für kritische Leser«

Soeben hat Markus Gärtner sein neues Buch zur »Lügenpresse« vorgelegt. Die Nachfrage vonseiten der Leser und von Kollegen ist enorm. Kein Wunder, ist das Thema doch unter kritischen Beobachtern der hiesigen Politbühne wahrscheinlich der Aufreger der vergangenen Jahre schlechthin. Markus Gärtner weiß, wovon er spricht. Er selbst ist über Jahrzehnte erfahrener Journalist aus genau dieser Branche, die einst angetreten war, als vierte Macht im Staat eine Kontrollfunktion auszuüben.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Die Asylindustrie

Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen

Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro - also pro Jahr 42 Milliarden Euro.

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Garantiert beschissen!

»Garantiert beschissen!« Ein Insider-Report über die miesen Tricks der Lebensversicherer

»>Die Lebensversicherer müssen versorgt .< . Wolfgang Schäuble verbessert sich blitzschnell: >. verstärkt Vorsorge betreiben.< So lassen Holger Balodis und Dagmar Hühne ein Kriminalstück beginnen, das uns alle angeht. Garantiert beschissen! Der ganz legale Betrug mit den Lebensversicherungen lautet der Titel dieses brisanten Insider-Reports. Er hätte auch lauten können: Wie Politik, Journalisten und die Finanzindustrie Sie um Milliarden von Euro bringen. Wer fühlt sich von dieser Branche nicht belogen und betrogen?

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.