Wednesday, 31. August 2016
05.08.2015
 
 

Wovor ausländische Besucher in Deutschland gewarnt werden

Udo Ulfkotte

Haben Sie schon einmal einen für Ausländer bestimmten Reiseführer über Deutschland oder Österreich gelesen? In chinesischer, arabischer oder russischer Sprache? Sie können sich kaum vorstellen, wie kriminell die Deutschen dort dargestellt werden – ganz ohne böse Absicht.

 

Nicht nur in chinesischen Reiseführern wird vor einer angeblich kaum zu glaubenden allgegenwärtigen Kriminalität in Deutschland gewarnt. Deutschland, so heißt es da, sei »ein Mekka für Taschen- und Trickdiebe«, auch für Mörder und Vergewaltiger.

 

Man reibt sich da als Durchschnittsdeutscher verwundert die Augen. Dummerweise sehen das nicht nur Chinesen so. Denn auch Russen, Indonesier, Araber, Südamerikaner und Australier lesen solche Sätze in ihren Reiseführern. Man kann das den Verfassern nicht einmal übel nehmen.

 

Aber woher kommt das? Früher galt Deutschland doch im Ausland als Land der Dichter und Denker. Warum stellt man es in den letzten Jahren zunehmend als Land der Kriminellen dar?

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv

 

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • So manipulieren Medien unsere Sicht der Welt
  • Frankreich: Kirchen sollen zu Moscheen werden
  • Berufsziel Leichenfarmer: Die Verwesung im Dienste der Wissenschaft
  • Wohin mit Ersparnissen? Investieren und vorsorgen

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

 

 

 

.

Leser-Kommentare (14) zu diesem Artikel

10.08.2015 | 23:51

Ulfried Ritter

05.08.2015 | 17:06 santancet Stell dir vor ich (61) bin bürgerlich-rechts: arbeitsam, bürgerlich- steuerzahlend! Habe vier Kinder und neun Enkel und eine UR-Enkelin. Stell dir vor ich zahle ab jetzt keine Steuern mehr - kannst du dann leben und wenn ja von was? Als rechter steuerzahlender Bürger Deutschlands habe seit 46 Jahren für alles das gearbeitet was der Mensch braucht; Wohnung, Nahrung, Kleidung! - und DU!! Antworte oder halt´s... INSTAURARE IN CHRISTO! Stepher


07.08.2015 | 20:34

Bronki

An Satantec: wenn ihr ein Land wünscht wo Meinungsfreiheit oder ein anderer Glauben verboten oder mit der Todesstrafe belegt wir,und der Islam als Staatsreligion gild,dann geht doch wieder nach hause....aber leider gibts dort keine fürstliche Sozialhilfe ....! Wir füttern euch Islamseuche durch und ihr erfrecht euch wenn einer die Wahrheit schreibt ! Gruss aus der Stadt der Bewegung !


06.08.2015 | 00:27

Rudolf-Robert Davideit

Tja äußerst ehrenwerter ULLFKOTTE, Sie hätte man nicht einmal erfinden können! Noch Fragen?
Hochachtungsvoll
Ihr
Rudolf-Robert Davideit


05.08.2015 | 23:22

Gisela

Wir haben bis vor einem Jahr in NRW gewohnt. Dort sind wir dann weg gezogen wegen der großen Kriminalität. Zweimal wurde mir die Handtasche entrissen. Beide Male waren es sogenannte Südländer. Als wir in Urlaub waren, wurde bei uns eingebrochen. Der Nachbar hat die Täter kurz gesehen und meinte, es seinen Türken. Überhaupt gibt es in dem Ort wo wir wohnten, fast niemanden, der noch nicht ausgeraubt wurde. Oftmals bekommen die Opfer bei der Polizei zu hören: Anzeige lohnt sich...

Wir haben bis vor einem Jahr in NRW gewohnt. Dort sind wir dann weg gezogen wegen der großen Kriminalität. Zweimal wurde mir die Handtasche entrissen. Beide Male waren es sogenannte Südländer. Als wir in Urlaub waren, wurde bei uns eingebrochen. Der Nachbar hat die Täter kurz gesehen und meinte, es seinen Türken. Überhaupt gibt es in dem Ort wo wir wohnten, fast niemanden, der noch nicht ausgeraubt wurde. Oftmals bekommen die Opfer bei der Polizei zu hören: Anzeige lohnt sich nicht, Sie machen uns nur Arbeit." Ich persönlich glaube, sie wollen damit die Statistik schönen.


05.08.2015 | 18:59

Fernandinho

santancet - Wenn ich nicht so gut erzogen und höflich wäre, würde ich jemanden, der solche Kommentare wie Sie schreibt, einen Gehirngewaschenen nennen. Leider ist mir das aus diesen Gründen verwehrt.


05.08.2015 | 18:39

santancet

@berlinpfeil, kennen sie sich mit Soziologie aus? wenn ja, dann räume ich die Bahn, falls nicht. gehen sie in die Ecke und schämen sie sich für ihr Schreiben dessen innhalt für mich nicht mal der digitale Abdruck wert ist, den sie hier geschrieben haben. Wenn sie schon im vornherein Menschen ausgrenzen (und da fängt es an), na dann gute Nacht

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

CDC-Geständnis: Wollten Unterlagen über Link zwischen Impfstoffen und Autismus vernichten

Sharyl Attkisson

Ein hochrangiger Wissenschaftler der US-Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention) hat ein beispielloses Geständnis abgelegt: Er und seine Kollegen hätten sich wissenschaftlichen Fehlverhaltens schuldig gemacht, als sie versuchten, einen Zusammenhang zwischen Impfstoffen und Autismus bei schwarzen Jungen zu vertuschen.  mehr …

Washingtons Fünfte Kolonne in Russland und China

Dr. Paul Craig Roberts

Ganze zwei Jahrzehnte benötigten Russland und China, um zu verstehen, dass es sich bei den Organisationen, die angeblich die »Demokratie und die Menschenrechte« befördern, um subversive Einrichtungen handelt, die vom amerikanischen Außenministerium und einer ganzen Reihe privater amerikanischer Organisationen finanziert werden, die Washington  mehr …

Angriff auf US-Söldner in Syrien schockiert Washington

Bill Van Auken

Eine al-Qaida nahestehende syrische Islamisten-Miliz hat eine kleine von den USA ausgebildete Söldnertruppe überfallen. Der Angriff hat die Regierung Obama kalt erwischt und gleichzeitig gezeigt, von welch großen inneren Widersprüchen die Nahostpolitik der USA erfüllt ist und welch falsches Spiel dabei getrieben wird.  mehr …

Jade Helm 15: Legt die Waffen nieder!

Andreas von Rétyi

Seit Mitte Juli findet in den Vereinigten Staaten eine sehr ungewöhnliche militärische »Trainingsaktion« statt, die für weitreichende Ängste und Proteste seitens der Bevölkerung gesorgt hat. Schließlich geht es ganz offenkundig um unkonventionelle Kriegsführung, um ein feindliches Szenario im eigenen Land, Konditionierung und Überwachung sowie  mehr …

Erich von Däniken – Die große Vortrags-Tournee

Werbung

Die geheime Migrationsagenda

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Was Oma und Opa noch wussten

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Spendenaktion

Erinnerung ans Recht

Deutschland zeichnet sich nicht mehr als Rechtsstaat aus.

Die freiheitlich-demokratische Grundordnung beruht auf den in der Aufklärung entwickelten Gedanken der Freiheit und der Souveränität der Bürger. Diese Ordnung wurde für Deutschland im Grundgesetz niedergelegt und ist das rechtliche Fundament jeder Republik. Sie ist ein wesentliches Kennzeichen des europäischen Erfolgs und Selbstverständnisses. Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung.

mehr ...

Werbung