Sunday, 20. April 2014

Von Jazenjuk zu Turtschynow: Stiller Machtwechsel in der Ukraine?

Gerhard Wisnewski

Arsenij Jazenjuk, der markante Eierkopf mit der schwarzen Brille, war zuletzt wohl zu lasch. Gegenüber den russisch geprägten Regionen schlug der Ministerpräsident der Ukraine versöhnliche Töne an und erklärte einen Verzicht auf Gewalt. Ein Albtraum für die Geostrategen, die fest auf einen Konflikt mit Russland setzen. Deshalb gibt nun ein anderer Mann den Ton an: Übergangspräsident Olexandr Turtschynow hetzte schon mal Panzer auf die prorussischen Widerstandskräfte – also auf das eigene Volk...

 mehr …

Putin: Militärisches Vorgehen der Regierung in Kiew bringe die Ukraine an den Rand des Bürgerkrieges

Redaktion

In einem Telefongespräch mit Bundeskanzlerin Merkel erklärte der russische Präsident Wladimir Putin am Dienstagabend, die jüngste scharfe Eskalation der Krise in der Ukraine, damit bezog er sich auf das militärische Vorgehen der Regierung in Kiew im Osten der Ukraine, bringe das Land praktisch an den Rand des Bürgerkrieges. Putin und Merkel erörterten auch den für morgen geplanten Krisengipfel in Genf, an dem Russland, die Ukraine sowie die EU-Außenbeauftragte Ashton und die USA teilnehmen werden.

 mehr …

Französisches Parlament verbietet gentechnisch veränderten Mais

Redaktion

Am Dienstag verabschiedete das französische Parlament ein Gesetz, das aus Umweltschutzgründen den Anbau gentechnisch veränderten (GV-) Maises verbietet. Es schließt alle GV-Maissorten ein, auch wenn sie auf EU-Ebene zugelassen wurden. Vor diesem Gesetz hatte das französische Landwirtschaftsministerium bereits im März per Erlass den Einsatz und Anbau der GV-Maissorte MON 810 des Biotech-Großkonzerns Monsanto verboten, deren Zulassung in der EU noch ansteht.

 mehr …

Ukraine will gemeinsam mit UNO gegen »terroristische« Gegner des Staatsstreichs vorgehen, UNO-Boss spricht Junta in Kiew »volle Unterstützung« aus

Kurt Nimmo

Der ukrainische Putschistenführer Olexandr Turtschynow will in einer gemeinsamen Militäraktion mit den Vereinten Nationen gegen die juntafeindliche Stimmung im Osten des Landes vorgehen. Turtschynow hat UNO-Boss Ban Ki-moon diesen Vorschlag in einem Telefonat unterbreitet.

 mehr …

Ukraine mobilisiert Streitkräfte und stellt Separatisten Ultimatum – Russland bezeichnet Eskalation als »kriminell«, Janukowytsch warnt vor Bürgerkrieg

Tyler Durden

Wenn Russland die Absicht hatte, die Ukraine in die »Eskalationsfalle« laufen zu lassen, ist ihm das wohl gelungen. Denn am gestrigen Sonntag erklärte der amtierende ukrainische Präsident Olexandr Turtschynow in einer vom Fernsehen übertragenen Rede, die Ukraine habe ihre Streitkräfte mobilisiert und werde einen »großangelegten Anti-Terror-Einsatz« gegen prorussische Separatisten beginnen. Da Kiew aber auch bewusst ist, dass die einzige realistische Eskalation, zu der die ukrainische Regierung in der Lage ist, im »Krieg der Worte« liegt, wurde ein entsprechendes Ultimatum verhängt, das um 8:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit ablief.

 mehr …

Ukrainisches Verteidigungsministerium »warnt« vor unmittelbar bevorstehender Invasion durch Russland

Tyler Durden

Wir haben gelernt, dass viele Amerikaner gar nicht wissen, wo die Ukraine liegt. Und diejenigen, die die ehemalige Sowjetrepublik auf der Landkarte finden, sind größtenteils gegen ein militärisches Eingreifen der USA (ganz im Gegensatz zu denjenigen, die aus irgendeinem Grund die Ukraine auf der Landkarte direkt neben Omaha oder in Alaska verorten).

 mehr …

Hunderte von Bürgern Veronas demonstrieren für Unabhängigkeit

Redaktion

Bürger Veronas haben auf den Straßen der norditalienischen Stadt demonstriert. Sie forderten Unabhängigkeit und die Freilassung von 24 Aktivisten. Diese hatten angeblich geplant, mit einem selbst gebauten Panzer den Markusplatz in Venedig in Beschlag zu nehmen.

 mehr …

Moskau warnt Kiew vor dem Einsatz von Militär und Söldnern im Südosten der Ukraine

Redaktion

Das russische Außenministerium hat sich besorgt über den Aufmarsch ukrainischer Streitkräfte und amerikanischer Söldner im südöstlichen Teil des Landes geäußert und forderte Kiew auf, umgehend alle militärischen Vorbereitungen einzustellen, die zu einem Bürgerkrieg führen könnten.

 mehr …

»Unabhängigkeits-Komplott« im Veneto: Polizei verhaftet 24 Personen und beschlagnahmt einen »Panzer«

Redaktion

Die italienische Polizei hat am frühen Mittwochmorgen 24 »Separatisten« verhaftet, darunter auch einen der Organisatoren des Internet-Referendums zur Unabhängigkeit des Veneto. Ihnen wird vorgeworfen, eine Besetzung des bekannten Markusplatzes (Piazza San Marco) in Venedig mithilfe eines zu einem »Panzer« umgebauten Bulldozers nach dem Vorbild einer symbolischen, mehrere Stunden andauernden Besetzung des Platzes durch Separatisten im Jahr 1997 geplant zu haben, berichtete die Nachrichtenagentur Associated Press (AP). Wie ein Polizeivideo zeigt, handelt es sich bei dem »Panzer« nur um eine etwas umgebaute Zugmaschine mit »Schusswaffen«, die aber noch hätten angebracht werden müssen.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.