Wednesday, 25. May 2016

Die SPD schafft Deutschland ab

Stefan Schubert

Die Gabriel-SPD setzt sich für eine Führerscheinprüfung auf Arabisch ein und die Schweizer Genossen werben auf Albanisch und Arabisch um Wählerstimmen. Die fundamentale Umwälzung der Bevölkerungsstruktur wird immer sichtbarer.

 mehr …

Ermächtigungsgesetz in der Türkei – und die Kanzlerin schweigt

Peter Orzechowski

Historische Daten haben oft ihre eigene Dynamik. Am 23. Mai 1949 tritt das Grundgesetz in Kraft und gibt der Bundesrepublik Deutschland eine der demokratischsten Verfassungen der Welt. 67 Jahre später, am gleichen Tag, trifft sich die deutsche Kanzlerin mit einem Staatsoberhaupt, das sich soeben per Ermächtigungsgesetz zum Diktator geputscht hat – 83 Jahre, nachdem ein deutscher Reichskanzler auf ähnliche Weise die absolute Macht in Deutschland an sich gerissen hatte.

 mehr …

Willy Wimmer: Alpen-Wähler knallen den Volksparteien einen vor den Latz

Willy Wimmer

Jetzt beklagen alle und unisono einen Rechtsruck in Österreich und in EU-Europa. Mit dem berühmten Finger zeigen dabei die auf andere, die Wettbewerber sind und nichts Besseres zu tun haben. Das alles verdeckt aber eine zentrale Frage: Was hat eigentlich die Christdemokraten und Sozialdemokraten in Österreich und nicht nur dort getrieben, sich so meilenweit von den Bürgern und den Wählern zu entfernen, dass diese in Scharen zu denen überlaufen, die man nicht so genau kennt? Was legitimiert die etablierten Parteien, ihr eigenes Versagen durch politische Verleumdungen an die Adresse der Emporkömmlinge zu kompensieren? Das scheint das letzte Mittel zu sein, das für die Versagerparteien zur Verfügung steht.

 mehr …

Umstrittenes Wahlergebnis: Van der Bellen ist neuer Bundespräsident

Torben Grombery

Die Auszählung der Briefwahlstimmen hat laut österreichischem Innenministerium ergeben, dass der Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen die Wahl zum neuen Bundespräsidenten für sich entschieden hat. Die FPÖ hat bereits verlauten lassen, dass sie das Ergebnis nicht akzeptieren wird.

 mehr …

Flüchtlingskrise hält an: Im Jahr 2016 bereits 250 000 Asylanträge in Deutschland gestellt

Stefan Schubert

Während der Mainstream mittlerweile die ganze Aufmerksamkeit auf den katastrophalen Merkel-Erdoğan-Deal lenkt, hält die illegale Masseneinwanderung nach Deutschland an. Das Statistikportal Statista hat veröffentlicht, dass im Jahr 2016 (Stand: April) bereits 246 393 Asylanträge gestellt wurden. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2014 waren nur 200 000 Anträge in Deutschland gestellt worden. Es droht damit auch im Jahr 2016 eine unkontrollierte millionenfache Einwanderung.

 mehr …

Jamala gewinnt European Song Contest mit Hymne auf SS-Nazi-Krimtataren

F. William Engdahl

Mir geht es hier nicht um die Erörterung der musikalischen Verdienste der Person, die eigentlich den Eurovision Song Contest (ESC) 2016 hätte gewinnen sollen. Es ist offensichtlich, dass der Ukrainerin Jamala, die selbst tatarischer Herkunft ist, der Sieg in diesem manipulierten Wettbewerb zugeschoben wurde, um ein politisches Zeichen zu setzen. Wie sie später offen einräumte, ging es ihr darum, »Parallelen« zwischen dem Vorgehen Stalins gegen die Krimtataren während des Zweiten Weltkriegs sowie den Ereignissen auf der Krim 2014 und der Rolle Moskaus aufzuzeigen.

 mehr …

In Griechenland können die Deutschen ihre Zukunft sehen

Markus Gärtner

Die deutsche Bundeskanzlerin versucht international alles, damit die Deutschen vor der nächsten Bundestagswahl nicht erfahren, wieviel von ihren Ersparnissen wegen der Griechenland-Kredite verloren ist.

 mehr …

Echtzeitticker: Zitterpartie bei Präsidentenwahl in Österreich

Redaktion

Bei der heutigen Stichwahl um das Amt des nächsten Bundespräsidenten in der Alpenrepublik Österreich liegen die beiden Kandidaten Norbert Hofer (FPÖ) und Alexander Van der Bellen (Ex-Grüne) nahezu gleichauf. Bei einer extrem hohen Wahlbeteiligung erschwert zudem ein Rekordwert an Briefwählern die Feststellung eines Wahlsiegers. Die KOPP Redaktion begleitet diesen historisch wichtigen Wahlabend aus diesen Gründen mit einem Echtzeitticker.

 mehr …

Willy Wimmer: Der Wähler legt sich quer

Willy Wimmer

In den letzten Wochen mußte man fast den Eindruck gewinnen, daß ein normaler Übergang in den höchsten staatlichen Ämtern nicht mehr möglich sein könnte. Wer sich den derzeitigen Machtkartellen, bestehend aus politischen Parteien, Gewerkschaften und Nicht-Regierungsorganisationen, unterstützt von  den etablierten Medien - öffentlich-rechtlich oder privat - in den Weg zu stellen schien, sah sich umgehend abgestempelt. Rechtspopulistisch war noch das geringste Label, das nicht mehr vom Ärmel zu wischen war.

 mehr …

Werbung

Vom Gelde

Briefe eines Bankdirektors an seinen Sohn

Dieses vor beinahe 100 Jahren geschriebene Buch vermittelt Insiderkenntnisse eines Berliner Bankiers über Geld und dessen Auswirkungen auf das Wohlergehen der Menschen. Der Bankdirektor war ein Mahner gegen die damaligen Bankenkonzentrationen und fürchtete eine Finanzkrise, wie sie während der Weltwirtschaftskrise und dem Börsenkrach im Oktober 1929 bittere Wahrheit wurde. Es waren ähnlich unruhige Zeiten, wie wir sie heute erleben.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

verheimlicht vertuscht vergessen 2016

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient!

Warum die große Koalition keine großen Ziele verfolgt

Ein Jahr nach der Bundestagswahl, es herrscht Stillstand im Land. Vor allem in der Großen Koalition, dort ist von einem grundsätzlichen politischen Programm nichts zu erkennen. Bereits der Koalitionsvertrag und Merkels erste Regierungserklärung ließen es erahnen: Nebensächlichkeiten, rhetorischer Budenzauber und Allgemeinplätze.Hugo Müller-Vogg, ein ausgewiesener Kenner der Berliner Republik, gibt der Großen Koalition deshalb ein Jahr danach auf vielen Politikfeldern eine schlechte Note.§Müller-Voggs Fazit über die Große Koalition ist kurz und bündig: Ohne Ziel, ohne Plan, ohne Ehrgeiz!

mehr ...

Die Denkfabriken

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

Das Euro-Abenteuer geht zu Ende

Der Euro vernichtet Frieden und Wohlstand

Der Euro werde gerettet, koste es, was es wolle. So lautet die Vorgabe aus Brüssel und den meisten Hauptstädten der Eurozone. In diesem Buch erfährt der Leser, dass die versuchte Rettungsaktion nicht nur astronomisch hohe Geldsummen verschlingt. Sie kostet noch viel mehr: Glaubwürdigkeit, weil Verträge und Zusagen gebrochen werden. Und sie kostet Europa die Zukunft, weil es seinen wirtschaftlichen Halt verliert.

mehr ...

Will das Kretschmann? Sex mit Sechs?