Monday, 30. May 2016
08.11.2010
 
 

Krebs durch Airport-Scanner

Andreas von Rétyi

Mediziner warnen jetzt vor schädigenden Wirkungen durch Körperscanner an Flughäfen. Die von den Geräten abgegebene Röntgenstrahlung könne vor allem bei Kindern bedenklich sein und in späteren Jahren zu Krebserkrankungen führen.

Körperscanner sollen unser aller Sicherheit dienen. Denn der Kampf gegen den Terror geht weiter. Doch abgesehen davon, dass gegen hausgemachten Terror kein Kraut gewachsen ist, überschreiten die neuen Röntgenanlagen die Grenze von gut nach böse. Sie verletzen auf entwürdigende Weise die Privatsphäre von Millionen unschuldiger Bürger. Und sie sind in der Lage, gesundheitliche Schäden auszulösen.

Dr. David Brenner, Leiter des Zentrums für radiologische Forschung an der US-amerikanischen Columbia-Universität, schätzt die individuelle Bedrohung zwar als sehr niedrig ein, fordert aber interessanterweise dennoch weitere Tests, um mögliche Negativeffekte auf verschiedene Risikogruppen genauer ermitteln zu können. Vor allem unsere Haut als das strahlungsempfindlichste Organ des Körpers kann Schäden davontragen, die sich erst Jahre oder Jahrzehnte später in Form von Hautkrebs bemerkbar machen. Dabei entsteht nach Aussage von Fachleuten am wahrscheinlichsten das verbreitete Basalzellenkarzinom.

Neben Kindern seien auch genetisch vorbelastete Passagiere gefährdet, deren DNA eine verminderte Fähigkeit zur Selbstreparatur aufweise. Ungefähr jeder Zwanzigste von uns trägt laut Dr. Brenner eine entsprechende Mutation in sich. Der Strahlenexperte betont, dass keinerlei andere Technologie existiere, mittels derer eine so enorm hohe Zahl an Menschen mit Röntgenlicht durchleuchtet werde.

Die zuständigen Behörden betonen hingegen, diese Technik sei absolut sicher. So erklärt die britische Zivilflugbehörde CAA, ein Fluggast müsse schon 5.000 Mal mit dem Scanner erfasst werden, um in etwa der gleichen Belastung ausgesetzt zu sein wie bei einer einzigen klinischen Röntgenaufnahme. Das Klima hoher Sicherheitsstandards erfordere zudem zur Minimierung der Luftfahrtrisiken, sämtliche nur möglichen Mittel« einzusetzen.

Dennoch sollten die Warnungen einzelner Fachleute nicht in den Wind geschrieben werden. Die jeweils zuständigen Behörden waren schon immer gut im Herunterspielen von Risiken, wenn neue Konzepte durchgesetzt werden mussten. Der Einsatz von Körperscannern erweist sich ohnehin bereits als fragwürdig genug, doch nach aktueller Expertenmeinung sind sogar auch Gesundheitsschädigungen möglich, vor allem bei Risikogruppen. Und darum geht es. Leichtfertigkeit ist hier wahrlich fehl am Platze!

 

 


 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Randale in Großstädten? Horrorszenario für die deutsche Polizei
  • Elektro-Fahrzeuge: von wegen umweltfreundlich
  • Wie Deutschland die Sozialsysteme anderer EU-Staaten finanziert
  • Gebrochene Versprechen: Großbritannien schnüffelt weiter
  • Der Crash der Pflegeversicherung

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Will das US-Patentamt die Versklavung durch Gen-Patente beenden?

Mike Adams

Die Beantwortung der Frage, wem der eigene genetische Code gehört, ist eines der wichtigsten Probleme der Zukunft der menschlichen Zivilisation. Nach herrschendem amerikanischem Recht gehört der genetische Code den Unternehmen. Bereits jetzt gehören mehr als 20 Prozent Ihres genetischen Codes biotechnischen Unternehmen (das ist eine Tatsache).  mehr …

Neu: Gesichtsscanner in der Straßenbahn

Udo Ulfkotte

Der Überwachungswahn treibt weltweit immer neue Blüten: Wenn Sie demnächst mal wieder Urlaub machen, dann sollten Sie wissen, was Ihnen wo blüht.  mehr …

KOPP EXKLUSIV: Werden Muslime von Flughafenkontrollen mit Nacktscannern ausgenommen?

Udo Ulfkotte

Weltweit werden an Flughäfen wegen muslimischer Terroristen Nacktscanner in Betrieb genommen. Die größten islamischen Verbände der Welt bestehen nun in einer gemeinsamen Erklärung darauf, dass Muslime von solchen Sicherheitskontrollen ausgenommen werden. Begründung: Das verstoße gegen die islamischen Vorschriften. US-Präsident Obama muss sich nun  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Teile der Krebsindustrie räumen ein: Der Rat, die Sonne zu meiden, könnte zu Vitamin-D-Mangel führen

David Gutierrez

Eine große britische Krebsorganisation bereitet ein neues Positionspapier zur Frage vor, ob man Vitamin-D-Mangel riskiert, wenn man die Sonne meidet.  mehr …

Die Zeit ist reif für eine neue Theorie des Geldes

System

Wenn unser Finanzsystem immer wieder in Krisen gerät und dabei periodische Depressionsphasen durchmacht wie die heutige, so geschieht dies nicht allein deshalb, weil nicht hinreichend verstanden wird, welche Rollen das Bankwesen und der Kredit spielen, sondern vor allem, weil die Rolle des Geldes selbst nicht verstanden wird. In der Zeit, als sich  mehr …

Immer mehr Menschen verzichten in diesem Jahr auf eine Grippeimpfung

Jonathan Benson

Immer mehr Amerikaner kommen dem Impfbetrug auf die Schliche. Nach Angaben einer Studie, die auf der Verbraucherschutzseite Consumer Reports veröffentlicht wurde, haben sich in diesem Jahr weniger Menschen als im Vorjahr gegen Grippe impfen lassen oder beabsichtigen dies noch. 31 Prozent der Befragten erklärten, sie seien aufgrund von  mehr …

SWR-»Nachtcafé« mit Udo Ulfkotte: Therapiestunde für traumatisierte Schüler

Udo Schulze

Rund 90 Minuten, von 22 Uhr bis 23.30 Uhr, diskutierte KOPP-Autor Udo Ulfkotte am Freitag in der SWR-Sendung »Nachtcafé« zum Thema »Mit Muslimen auf der Schulbank – Zumutung oder Chance?«. Die unter anderem mit türkischstämmigen Vorzeigemigranten besetzte Talkshow wurde indes ihrem eigenen Anspruch nicht gerecht. Stellenweise glitt sie sogar ab.  mehr …

KOPP EXKLUSIV: Werden Muslime von Flughafenkontrollen mit Nacktscannern ausgenommen?

Udo Ulfkotte

Weltweit werden an Flughäfen wegen muslimischer Terroristen Nacktscanner in Betrieb genommen. Die größten islamischen Verbände der Welt bestehen nun in einer gemeinsamen Erklärung darauf, dass Muslime von solchen Sicherheitskontrollen ausgenommen werden. Begründung: Das verstoße gegen die islamischen Vorschriften. US-Präsident Obama muss sich nun  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.