Dienstag, 28. März 2017
06.05.2016
 
 

Monokulturelle Staaten ausradieren

Birgit Stöger

Die Vision einer Welt ohne Nationen, die Idee eines nationenlosen Europas – diese Vorstellung wurde lange im Bereich der Verschwörungstheorien angesiedelt. Die letzten Jahre indes zeigen immer deutlicher auf, dass sowohl nationale Regierungen als auch die Europäische Union auf die Abschaffung von Nationalstaaten hinarbeiten.

 

Es scheint eines der priorisierten Ziele der mehrheitlich linkspolitisch gerichteten Verantwortlichen zu sein, die nationale Souveränität ihrer Länder zu schwächen und den Nationalstaat zu untergraben.

Die Zerschlagung von bislang verbindenden gesellschaftlichen Elementen durch Masseneinwanderung kulturfremder Menschen ist nur eine Methode, derer sich politische Eliten, auf nationaler Ebene, insbesondere jedoch EU-Funktionäre, bedienen.

 

Den Prozess der multikulturellen Diversität vorantreiben

 

Einer dieser einflussreichen und emsigen Propagandisten auf dem Feld der nationalen Einebnung ist der hochdotierte EU-Politiker und ehemalige niederländische Außenminister Frans Timmermans.

 

Der Sozialdemokrat, seit Ende 2014 Erster Vizepräsident der EU-Kommission und EU-Kommissar für »Bessere Rechtssetzung, interinstitutionelle Beziehungen, Rechtsstaatlichkeit und Grundrechtecharta« beschäftigt sich in unterschiedlichen Ausschüssen und Kolloquien mit dem weiten Feld des Rassismus und der Fremdenfeindlichkeit, sowie explizit mit den Möglichkeiten zur Verhütung und Bekämpfung von antisemitisch und antimuslimisch motiviertem Hass in Europa.

 

Über den Hebel von Antidiskriminierungsgesetzen gewinnen auf EU-Ebene getroffene Maßnahmen seit Jahren immensen Einfluss auf nationale Gesetzgebungen oder haben diese bereits ersetzt.

 

In klaren und unmissverständlichen Worten forderte der hochdotierte sozialdemokratische EU-Politiker vor einigen Wochen in seiner Rede zum »Grundrechte-Kolloquium der EU« (EU Fundamental Rights Colloqium) die Mitglieder des EU-Parlaments auf, ihre Anstrengungen zu verstärken, monokulturelle Staaten auszuradieren und den Prozess der Umsetzung der multikulturellen Diversität bei jeder einzelnen Nation weltweit zu beschleunigen.

 

Wer sich der kulturellen Vielfalt entgegenstellt, stellt den Frieden infrage

 

Die Zukunft der Menschheit, so Timmermans in seiner Rede, beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einem Vermischen von Kulturen und Identitäten. Das sei die Herausforderung und die Zukunft der Menschheit.

 

Die heutigen Konservativen, die ihre eigenen Traditionen hochhalten und eine friedliche Zukunft für ihre eigenen Gemeinschaften wollen, würden sich laut Timmermans immer wieder auf eine Vergangenheit berufen, die so nie existiert habe.

 

Aus diesem Grund könnten diese nicht die Zukunft diktieren. Europäische Kultur und europäisches Erbe seien lediglich soziale Konstrukte. Wer dies bestreite, würde Engstirnigkeit demonstrieren. Europa sei immer schon ein Kontinent von Migranten gewesen und europäische Werte bedeuteten, dass man multikulturelle Diversität zu akzeptieren habe. Wer sich dieser Diversität, dieser kulturellen Vielfalt entgegenstelle, stelle den Frieden in Europa infrage.

 

 

 

 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Armutsmigration: Zerschellt Europa am Brenner?

Torben Grombery

Schon letzten Sommer, als die Medien dem Volk die Mär vom Flüchtlingsmärchen über die Mittelmeerroute auf allen Kanälen servierten, widerlegte der Kopp Verlag mit einer Filmdokumentation diesen Irrsinn. Jetzt, wo auch der Mainstream einräumt, dass überwiegend Armutsmigranten aus Afrika und keine Kriegsflüchtlinge über die Route nach Europa  mehr …

Deutsche, Franzosen und Italiener wollen ihre nationalen Grenzen zurück

Birgit Stöger

Nicht nur die Deutschen rufen vermehrt nach der Rückkehr zu nationalen Grenzen. Ifop, das führende französische Markt- und Meinungsforschungsinstitut, befragte im März in einer Quotenstichprobe Franzosen, Italiener und Deutsche, wie diese in Zeiten der Immigrationskrise zum Schengen-Abkommen und den darin vereinbarten offenen Grenzen stehen.  mehr …

Video: »Siemens ist ein Zwerg gegen die Asyl- und Migrationsindustrie«

Markus Gärtner

KOPP aktuell – Im Gespräch mit Udo Ulfkotte über sein Buch »Die Asyl-Industrie«  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

TTIP ist amerikanischer Wirtschaftsimperialismus

Dr. Paul Craig Roberts

Greenpeace hat dem Teil der Weltbevölkerung, deren Repräsentanten so verkommen oder dumm sind, transpazifische und transatlantische »Partnerschaftsabkommen« zu unterzeichnen, einen großen Dienst erwiesen. Greenpeace gelangte in den Besitz geheimer TTIP-Dokumente, die belegen, wie Washington und weltweit agierende Konzerne Europa unter Druck  mehr …

Australien veröffentlicht Ufo-Akten

Birgit Stöger

Die australische Regierung veröffentlichte am 1. Mai die ersten Regierungsakten zum Thema Ufos. Schrittweise sollen nun die mit einer 30-jährigen Sperrfrist belegten Akten freigegeben werden. Die veröffentlichten Daten sollen laut Medienberichten unter anderem Akten der australischen Airforce, des Luftfahrtamtes und der Navy enthalten. Zudem  mehr …

Armutsmigration: Zerschellt Europa am Brenner?

Torben Grombery

Schon letzten Sommer, als die Medien dem Volk die Mär vom Flüchtlingsmärchen über die Mittelmeerroute auf allen Kanälen servierten, widerlegte der Kopp Verlag mit einer Filmdokumentation diesen Irrsinn. Jetzt, wo auch der Mainstream einräumt, dass überwiegend Armutsmigranten aus Afrika und keine Kriegsflüchtlinge über die Route nach Europa  mehr …

Deutsche, Franzosen und Italiener wollen ihre nationalen Grenzen zurück

Birgit Stöger

Nicht nur die Deutschen rufen vermehrt nach der Rückkehr zu nationalen Grenzen. Ifop, das führende französische Markt- und Meinungsforschungsinstitut, befragte im März in einer Quotenstichprobe Franzosen, Italiener und Deutsche, wie diese in Zeiten der Immigrationskrise zum Schengen-Abkommen und den darin vereinbarten offenen Grenzen stehen.  mehr …

Handbuch der alternativen Krebsheilung

Werbung

Selbstverteidigung im Straßenkampf

Spendenaktion

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Vitamin-B12-Mangel: eine unsichtbare Epidemie?

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katadyn Wasserfilter Pocket

Sauberes Trinkwasser gehört zu den wichtigsten Aspekten der Vorsorge

Ohne Nahrung kann ein Mensch wochenlang überleben, ohne sauberes Trinkwasser jedoch nur wenige Tage. Daher sollten Sie dem Thema Trinkwasser eine hohe Priorität einräumen. Der Katadyn Pocket ist der Klassiker unter den Wasserfiltern. Er ist robust und seit Jahrzehnten im Einsatz. Mit ihm können Sie aus Regenwasser oder aus Wasser aus Flüssen, Bächen oder Seen Trinkwasser gewinnen. Auch eine schmutzige Pfütze verwandelt er im Nu in sauberes Trinkwasser. Er eignet sich für den jahrelangen Dauereinsatz selbst unter extremen Bedingungen.

mehr ...

Der große Crash-Ratgeber

Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe

»Zukünftig wird es nur noch zwei Gruppen von Krebskranken geben. Solche, die dieses Buch gelesen haben ... und die Nichtwissenden.«

Seit vielen Jahren bereist Lothar Hirneise die ganze Welt auf der Suche nach den erfolgreichsten Krebstherapien und klärt Menschen darüber auf, daß es mehr als Chemotherapie und Bestrahlung gibt. International anerkannt als eine der wenigen Kapazitäten auf diesem Sektor, beschreibt er in dieser Enzyklopädie der unkonventionellen Krebstherapien seine jahrelange Forschung.

mehr ...

Werbung

Gelenkschmerzen

Tausende Anwender aus aller Welt beweisen: So befreien Sie sich selbst von Gelenkschmerzen!

Quälende Schmerzen morgens beim Aufwachen. Jede Bewegung tut weh - selbst einfache Handgriffe. Patienten mit Gelenkschmerzen fühlen sich in ihrer Lebensführung stark eingeschränkt. Doch seit wissenschaftliche Studien Dr. Bruce Fifes Forschungen bestätigen, können Ärzte nicht länger behaupten, Arthrose & Co. seien unheilbar. Trotzdem reagieren die meisten Ärzte auch heute noch mit Achselzucken: Arthritis, Arthrose und ähnliche Gelenkerkrankungen gelten für sie als nicht heilbar.

mehr ...

37° – Das Geheimnis der idealen Körpertemperatur

No-Go-Areas

Es gibt keine No-Go-Areas in Deutschland? Lesen Sie dieses Buch!

Einbrüche, Schlägereien, Sexattacken, Messerangriffe, Morde - viele Städte in Deutschland erleben ein nie da gewesenes Maß der Gewalt. Ganze Stadtteile sind zu unkontrollierbaren Zonen verkommen. Hauptverantwortlich für diese Zustände sind Männer aus arabischen Familienclans. Doch Politik und Medien verweigern politisch korrekt den Blick auf die Realität.

mehr ...

Das Buch, das Sie nicht lesen sollen