Saturday, 25. June 2016

Brexit: Die heilsame Schockstarre im deutschen Mediendorf

Markus Mähler

Das passiert, wenn man die eigene Propaganda auch noch glaubt: Deutschlands Journalisten stürzen mit dem Brexit ab. Gestern brüllten sie noch als Propheten, die alles besser wissen. Heute schweigen sie kleinlaut; wie ein Scharlatan, der sich selbst entlarvt hat. Unsere Leitmedien ignorierten alle überdeutlichen Anzeichen, dass die Briten die EU verlassen. Sie wollten wie im Wahn das Gegenteil herbeischreiben. Gestern haben sie noch das Wembley-Tor an die Insel verschenkt, heute schmieden sie bereits Rachepläne.

 mehr …

Brexit: Kursstürze an den Börsen, Angst-Kampagne in Politik und Industrie

Markus Gärtner

Die Weltbörsen sind am Freitag nach Bekanntwerden des Brexit-Votums drastisch eingebrochen. Die Verluste überstiegen zwischen Shanghai, Tokio, London und Frankfurt vielerorts die Kursabschläge, die zum Auftakt der Finanzkrise 2008 registriert worden waren. Führende Akteure des großen Geldes bis hin zu George Soros hatten in den Wochen vor dem Votum der Briten schrille Warnungen über negative Folgen eines EU-Ausstiegs verbreitet.

 mehr …

Willy Wimmer:  Brexit – Grundlage für Stationierung britischer Truppen in Deutschland ist entfallen

Willy Wimmer

Mit der Entscheidung der britischen Wähler über einen Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union ist jede Grundlage für eine fortdauernde Stationierung britischer Truppen in Deutschland entfallen.

 mehr …

Nach dem Paukenschlag von London – die EU zerfällt

Michael Brückner

Die Sensation ist perfekt: Trotz aller Einschüchterungsversuche und anderslautender Hochrechnungen hat eine Mehrheit der Briten für den Austritt aus der EU gestimmt. Dieser 24. Juni hat in der Tat historische Bedeutung. Die EU in ihrer bisherigen Form gibt es nicht mehr. Die Bürger eines der wichtigsten europäischen Länder haben Brüssel mehrheitlich die rote Karte gezeigt. Das dürfte andere Staaten ermutigen. Die EU zerbröselt.

 mehr …

Nigel Farage: Beim Brexit-Referendum haben die »normalen und vernünftigen Menschen gewonnen«

Redaktion

Der Vorsitzende der britischen UK Independence Party (UKIP) hatte noch in der Nacht zunächst eingeräumt, dass aufgrund vertraulicher Umfragen ein Sieg der Befürworter einer EU-Mitgliedschaft zu erwarten sei. Aber dann zeichnete sich im Laufe des frühen heutigen Morgens doch ein deutlicher Sieg der Brexit-Befürworter ab. Nach Auszählung von 378 von 382 Wahlkreisen liegt das Lager der Brexit Befürworter mit 51,82 Prozent offenbar uneinholbar vorn. Daher konnte ein freudestrahlender Farage dann am Morgen in einer Rede erklären, das Referendum sei »ein Sieg der normalen und vernünftigen Menschen«.

 mehr …

BREXIT: Unsere Politiker auf der falschen Seite der Geschichte

Udo Ulfkotte

Mit getürkten Umfragen und Durchhalteparolen haben unsere führenden Politiker versucht, den Ausgang des Referendums in Großbritannien zu beeinflussen. Jetzt haben die Briten FÜR den Brexit gestimmt. Und unsere Politiker stehen auf der falschen Seite der Geschichte.

 mehr …

Russlands Schwachstelle – Betrachtungen zu Sankt Petersburg

F. William Engdahl

Vom 16. bis zum 18. Juni hatte ich dieses Jahr Gelegenheit, am jährlichen internationalen Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg teilzunehmen. Seitdem es im Februar 2014 in der Ukraine mit Unterstützung der USA zum Staatsstreich kam, die NATO anschließend vorsätzlich die Lage eskalierte und Russland mit militärischen und wirtschaftlichen Sanktionen belegt wurde, war ich viele Male in Russland. Am Forum nahm ich dieses Jahr zum zweiten Mal als Mitglied einer Expertengruppe teil. Und ich hatte die seltene Gelegenheit, mit führenden Vertretern aller Bereiche der russischen Wirtschaft zu sprechen – mit CEOs aus dem Energiesektor, der russischen Eisenbahn und des russischen Stromversorgers bis hin zu Geschäftsleuten aus kleinen und mittelständischen Unternehmen und zahlreichen Ökonomen. Dabei ist mir bewusst geworden, wie heikel die Situation in Russland aktuell ist.

 mehr …

Türkei verweigert deutschen Abgeordneten Besuch bei deutschen Soldaten

Udo Ulfkotte

Als Folge der Armenienresolution des Deutschen Bundestages, in der es um den Völkermord der Türkei an christlichen Armeniern geht, hat die Türkei mit einem weiteren politischen Affront geantwortet. Ankara soll hochrangigen deutschen Politikern einen Besuch bei der Bundeswehr auf der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik untersagt haben.

 mehr …

Werbung

Whistleblower

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Der Selbstversorger: Mein Gartenjahr, inkl. DVD und App

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Wer regiert das Geld?

Banken, Demokratie und Täuschung. Eine Reise ins Zentrum der Macht

Wer das Geld regiert, regiert die Welt Geld regiert die Welt - aber wer regiert das Geld? Woher kommt es und was gibt ihm seinen Wert? Warum sind Banken so mächtig geworden? Wie sind sie überhaupt entstanden? Und wie kann die "marktkonforme" Demokratie zu einem System werden, das seinen Bürgern dient? Denn mittlerweile scheint es egal zu sein, welche Regierung ein Volk wählt, wenn doch in letzter Instanz die Gläubiger entscheiden.

mehr ...

Umvolkung

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

Überleben in Krisenzeiten

Versorgen Sie sich selbst - machen Sie sich unabhängig!

Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste.

mehr ...

Neue Energie-Technologien