Thursday, 29. September 2016
02.05.2014
 
 

EU-Ratspräsident Van Rompuy: Demokratisch nicht legitimierte EU will Europa bis an die Grenzen zu Russland kontrollieren

Kurt Nimmo

Der demokratisch nicht legitimierte Präsident des Europarates, der Belgier Herman Van Rompuy, erklärte, die globalistische Europäische Union werde letztendlich jedes Land an der russischen Westgrenze kontrollieren.

Unter Berufung auf die flämische Tageszeitung De Standaard berichtet das Internetportal Breitbart, Van Rompuy habe die Vision und halte es für einen »inspirierenden Gedanken«, dass sich alle Balkanstaaten, die früher einmal zum sowjetischen Machtbereich gehörten, sowie »das gesamte europäische Gebiet außerhalb Russlands« mit der Europäischen Union verbinden

würden. Und mit seiner Äußerung, auch wenn die Unterstützung für derartige Bemühungen in der Öffentlichkeit sehr gering sei, »werden wir es dennoch machen«, warf er auch ein Licht auf den wahren Charakter eines ernannten, aber nicht gewählten hochrangigen globalistischen Bürokraten.

 

Diese Äußerungen erfolgten parallel zur Verhängung neuer Wirtschaftssanktionen gegen Russland durch die EU und die Vereinigten Staaten, während sich die politische Krise in der Ukraine weiter verschärfte.

 

Am Dienstag vergangener Woche lobte die New York Times diese wirtschaftliche Kriegserklärung gegen die russische Bevölkerung und begrüßte »den Abstieg in die Rezession«, auf dem sich das Land befinde, seit die Ukraine das »Assoziierungsabkommen, dass ihr die Europäische Union angeboten hatte und das Auslöser der gegenwärtigen Krise gewesen war, abgelehnt hatte«.

 

Diese Darstellung der Times ignoriert die Rolle völlig, die das amerikanische Außenministerium im Zusammenhang mit dem Ausbruch der Krise und bei der Einsetzung eines durch einen Putsch an die Macht gekommenen Regimes spielte, dem auch zahlreiche Ultranationalisten und Faschisten angehören, die die historisch gewachsenen Beziehungen zu Russland und seiner Bevölkerung gewaltsam ablehnen.

 

Darüber hinaus übernahm die Times die Haltung Van Rompuys und der EU-Globalisten und räumte ein, diese Entwicklung habe zweifellos, wie es der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier formulierte, zur »schlimmsten Krise seit dem Ende des Kalten Krieges« geführt.

 

»Diese Krise wird sich so lange weiter verschärfen, bis der Westen bereit ist, schwerwiegende Wirtschaftssanktionen zu verhängen, die Russlands Finanz-, Energie- und Militärsektor treffen«, hieß es weiter. Welche Folgen derartige Sanktionen für die russische Bevölkerung hätten, war dem Redaktionsvorstand der New York Times, der als Verfasser dieses Kommentars zeichnete, keine Erwähnung wert.

 

Wie zu erwarten war – und in gewisser Weise ehrlich – spiegelt die New York Times den Konsens innerhalb der Finanz- und weltweiten Elite wider. Ron Paul schrieb im März, die amerikanische Bevölkerung lehne mit überwältigender Mehrheit die Einmischung der Vereinigten Staaten in die Ukrainekrise ab. Aber dies ist für die herrschende Elite und ihre Propagandamedien natürlich kein Anlass, ihre Politik zu ändern.

 

Trotz des deutlichen Mehrheitswillens der Bevölkerung werden die Vereinigten Staaten zusammen mit der EU ihre Politik der Provokation fortsetzen und damit darauf hinarbeiten, den Konflikt in der Ukraine und entlang der russischen Westgrenze noch zu verschärfen.

 

Herman Van Rompuy und die amerikanische Führung, darunter auch viele Mitglieder des Kongresses, stimmen in dieser Hinsicht völlig überein. Der Unterschied besteht darin, dass Van Rompuy als demokratisch nicht legitimierter EU-Bürokrat kaum die Wut der Europäer zu spüren bekommen wird, von denen viele, wie die Menschen auf der anderen Seite des Atlantiks, eine weitere Eskalation des Konflikts und einen möglichen Krieg mit Russland ablehnen und fürchten.

 

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • So spioniert das Finanzamt die Bürger aus
  • EU will Abzocke von Autofahrern ausweiten
  • Ketzerische Tinte: Das Jesus-Geheimnis
  • Geheimdienste: So endete Flug MH370

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Krim-Krise: Der amerikanische Imperialismus

Oliver Janich

In der Krim-Krise kann mal wieder wunderbar beobachtet werden, wie das Teile-und-Herrsche-Schema der Machtelite funktioniert. Leute, die das Vorgehen der US-Regierung kritisieren, werden als »Antiamerikaner« bezeichnet. Libertäre, die das ebenfalls tun, werden kurzerhand zu Etatisten oder Anhängern von Putin erklärt. Deshalb will ich die  mehr …

Rockefeller-Agenten Joschka Fischer und Alexander Graf Lambsdorff fordern die Vereinigten Staaten von Europa

Oliver Janich

Rechtzeitig zu den Europawahlen veröffentlicht Joschka Fischer, der Mitgründer von David Rockefellers European Council on Foreign Relations im April ein Buch mit dem Titel »Die Vereinigten Staaten von Europa«, in dem er die Verwirklichung derselben fordert. In der Printausgabe des Handelsblattes vom 24.1. 2014 heißt es dazu: »In seinem Buch will  mehr …

Geheimdokumente enthüllen: Die nationalsozialistischen Wurzeln der Europäischen Union

Oliver Janich

Die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Viviane Reding, hat jüngst die »Vereinigten Staaten von Europa« gefordert. Auf den unbedarften Bürger macht das den Eindruck, dass es sich hier um eine neue Idee handelt. Tatsächlich gibt es diese Pläne schon seit mehr als 80 Jahren und eine der wichtigsten Vertreter dieser Idee waren die  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Ukrainische Spezialeinheiten beginnen Militäroperation in Slawjansk

Redaktion

Die ukrainische Armee hat in der ostukrainischen Stadt Slawjansk mit einem Spezialeinsatz gegen Aktivisten, die sich für eine Autonomie einsetzen, begonnen. Am Freitagmorgen waren, wie auch die Tageszeitung Die Welt berichtet, in der Nähe der Stadt »Gewehrschüsse und heftige Explosionen zu hören«. Die Stadt wurde vom ukrainischen Militär mit  mehr …

Psychiater bezeichnen Non-Konformität als Geisteskrankheit: Nur die Herdenmenschen sind »vernünftig«

Jonathan Benson

Die moderne Psychiatrie ist zur Brutstätte der Korruption geworden, insbesondere die Strömung, die jeden verteufeln und für geisteskrank erklären will, der von der allgemein anerkannten Norm abweicht. Das geht eindeutig aus der neuesten Ausgabe des Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders [Diagnostisches und Statistisches Handbuch  mehr …

Geheimdienste: So endete Flug MH-370

Christine Rütlisberger

Am 8. März 2014 gegen 1:30 Uhr Ortszeit verschwand Malaysia-Airlines-Flug 370 von den Radarschirmen. Seither gibt es unendlich viele (Verschwörungs-) Theorien. Nur um die Wahrheit machen Politik und Medien einen großen Bogen. Warum nur?  mehr …

Ein Krieg rückt immer näher

Dr. Paul Craig Roberts

Die Regierung Obama hat in ihrem Größenwahn und ihrer Arroganz die Krise in der Ukraine ohne Rücksicht auf Verluste zu einer Krise mit Russland verschärft. Die Propagandalügen Washingtons treiben, willentlich oder aus Dummheit, die Krise weiter in Richtung Krieg. Moskau ist nicht länger willens, sich weitere sinnlose Drohungen Washingtons  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.