Tuesday, 31. May 2016
06.02.2016
 
 

Entwicklungshilfe: Das Brüsseler Milliardenloch

Michael Brückner

Die europäische Entwicklungspolitik ist eine Serie von Skandalen: Milliarden Euro versickern auf Nimmerwiedersehen. Marokko und Tunesien sahnen dreistellige Millionenbeträge ab, weigern sich aber, Wirtschaftsflüchtlinge zurückzunehmen. Und die Ukraine als eines der korruptesten Länder der Welt, bekam aus Brüssel 612 Millionen Euro überwiesen.

 

Wenn die reichlich hilflos agierenden Politiker Europas nach Auswegen aus der Flüchtlingskrise gefragt werden, dann lautet eine immer wiederkehrende Antwort, man müsse in den Herkunftsländern die Fluchtursachen bekämpfen.

 

Bedeutet im Klartext wohl: Es soll noch mehr Geld in die betreffenden Staaten fließen.

 

Meist fehlt dann nicht der Hinweis, Europa leiste ohnehin zu wenig Entwicklungshilfe. Löst mehr Geld also die Flüchtlingskrise?

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv

 

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Europa steht jetzt vor einer unruhigen Zukunft
  • Bargeldverbot droht: Die Anti-Cash-Krieger
  • Neuer »Viren-Alarm«: Wie gefährlich ist Zika?
  • Entwicklungshilfe: Das Brüsseler Milliardenloch

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

 

 

.

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Ungeklärte Phänomene: CIA gibt offiziell »nicht vorhandene« Akten frei

Andreas von Rétyi

Die Central Intelligence Agency bestritt viele Jahrzehnte lang, Dokumente zu »unidentifizierten Flugobjekten« geheim zu halten. Vor knapp einem Jahr »enthüllte« der US-Auslandsnachrichtendienst dann, seinerzeit selbst häufig UFO-Alarm ausgelöst zu haben – durch Testflüge des topgeheimen Höhenaufklärers U-2. Kürzlich aber veröffentlichte die CIA  mehr …

USA spendieren dem Kalifat dritte Kriegszone: Terrormiliz IS metzelt sich jetzt durch Libyen

Markus Mähler

Deutschlands Medien melden einen zweifelhaften Erfolg der USA: In Syrien und dem Irak verschwinden immer mehr IS-Kämpfer. Die Dschihadisten sind aber nicht weg. Sie kämpfen jetzt bloß in Libyen. Wie konnte sich die Terrormiliz dort mit 6000 Mann ungestört einschleichen? In Washington will man es gar nicht wissen. Dafür plant das Pentagon – am  mehr …

Auch im Winter Obst aus eigener Anpflanzung – so geht’s

Harold Shaw

Einige Menschen sind mit dem »grünen Daumen« geboren, andere tun sich schwer mit der Hege und Pflege von Hauspflanzen. Gehören auch Sie zur zweiten Gruppe? Dann passen Sie jetzt gut auf, und auch Sie werden großartiges, biologisch einwandfreies Obst in Ihren eigenen vier Wänden ernten können. Es ist so leicht, das kann wirklich jeder!  mehr …

Flüchtlingsinvasion und Kriegstrommeln

Peter Orzechowski

Die berechtigten Proteste gegen die unbegrenzten Flüchtlingsströme übertönen ein Geräusch, auf das man hören sollte: die Kriegstrommeln. Überall werden Truppen verstärkt und Waffen angeschafft. Der IS rüstet zum Endkampf. Es riecht nach Krieg.  mehr …

Werbung

Der große Gesundheits-KONZ

Gold: 10.000 Dollar?

Empirische Langzeitanalyse zeigt: Wir werden neue Rekordpreise sehen!

Der US-amerikanische Edelmetallexperte Gary Christenson, der auch von vielen deutschen Goldanlegern als versierter und nüchterner Analyst geschätzt wird, hat nach einer akribischen Recherche ein empirisches Goldmodell entwickelt, um die wahrscheinliche Goldpreisentwicklung bis zum Jahr 2021 zu prognostizieren. Dieses Modell wurde von Dr. Jürgen Müller ins Deutsche übertragen und durch zahlreiche wertvolle Informationen für die Leser hierzulande ergänzt.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Spendenaktion

Whistleblower

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

verheimlicht vertuscht vergessen

Geschrieben. Gestoppt. Und doch gedruckt!

Das war wohl noch nie da: Ein Buch wird Opfer seines eigenen Credos! Gerhard Wisnewskis jährlicher Bestseller verheimlicht - vertuscht - vergessen wurde nun sogar seinem Verlag Droemer Knaur zu heiß! Kurz vor Druck wurde die neueste Ausgabe 2016 gestoppt! Begründung: Wisnewski habe in seinem Werk Flüchtlinge »verunglimpft«. »Tatsache ist, dass das Buch jede Menge Sprengstoff enthält, insbesondere im Hinblick auf die sogenannte >Flüchtlingskrise<, die uns 2015 im wahrsten Sinne des Wortes >heimsuchte<«, schrieb Wisnewski in seinem Newsletter.

mehr ...

Und sie hatten sie doch!

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.