Samstag, 10. Dezember 2016
04.06.2011
 
 

Von der EU zertifiziert: Tödliche Giftschlacke

Michael Grandt

Umweltskandale gab es schon viele. Aber jener, der sich vor ein paar Monaten in Ungarn ereignete, fand in einer von der EU zertifizierten und ausdrücklich für den Nachbau empfohlenen Anlage statt. Das wurde jetzt bekannt.

Erinnern Sie sich noch an jenen Giftschlamm, der am 4. Oktober 2010 in der ungarischen Region von Kolontár und Devecser etwa 250 Häuser überschwemmte? Zehn Menschen starben bislang an den giftigen Folgen der ökologischen Katastrophe, die Häuser, Boden und Landschaft verseuchte. Die gesamte Flora und Fauna wurde auf rund 40 Quadratkilometern vernichtet. Die Dörfer sahen aus wie nach einem Bombenangriff. Und die ungarische Armee musste mit Dekontaminierungseinheiten in die Region einrücken. Der angeblich schlampige Umgang einer Fabrik mit hochalkalischen Rotschlammabfällen (Abfallprodukten der Aluminiumerzeugung, die nicht wasserlöslich sind) ist weithin in Vergessenheit geraten. Doch nun kommt heraus, dass die Europäische Union die Anlage zertifiziert und für gut befunden hatte. Jene Politiker, die sich vor den Fernsehkameras empört und entsetzt über die Katastrophe zeigten, hatten sie vorher schriftlich abgesegnet. Die Belege dafür zeigen beispielhaft, was vom Moloch EU und seinen Tentakeln zu halten ist.  

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Tierquälerei: In der EU werden 75 Prozent aller Schlachttiere ohne Betäubung getötet
  • Auftrieb für EU-Gegner
  • Kriminalität: So lügt man mit Statistik
  • Wie lange werde ich leben? Neuer Bluttest verspricht Auskunft

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Hildegard von Bingen – Heilerin mit spiritueller Kraft. Teil 5: Dinkel: Das beste Heil- und Verjüngungsmittel der ganzen Welt

Eva Herman

Es ist schon merkwürdig: Seit dem ersten Tag der Begegnung mit dem Gesundheitswerk Hildegard von Bingens sind Arztbesuche bei uns zur Ausnahme geworden. Ist es die selbstverständliche, humorvolle Art der Mystikerin aus dem Mittelalter, mit der sie an die kleinen und großen Wehwehchen herangeht? Auf jeden Fall wird man wesentlich selbstbewusster im  mehr …

Es liegt was in der Luft!

Michael Morris

Der Euro, und somit ein friedlich vereintes Europa, sind Geschichte! In den Geschichtsbüchern kommender Jahrhunderte wird er vermutlich nur eine Randnotiz sein. Die Geschichte des US-Dollars war da bedeutend glamouröser und eindrucksvoller, aber auch sie ist zu Ende. Die Frage ist: Was kommt danach?  mehr …

Wie Deutschland und die USA bei den Arbeitslosenzahlen betrügen

Michael Grandt

Was bleibt übrig, wenn es keine positiven Nachrichten mehr gibt? Richtig, man muss sie erfinden und schlechte Zahlen so lange frisieren, bis sie gut aussehen.  mehr …

Die Inflation kommt!

Michael Grandt

Arbeitskräfte in den Schwellenländern erhalten immer höhere Löhne, was deren Ausfuhrgüter verteuert. Der importierte Preisschub löst bei uns allerdings besorgniserregende inflationäre Tendenzen aus.  mehr …

Geheimdienste in die Aufklärung der EHEC-Pandemie eingeschaltet

Udo Ulfkotte

Der deutsche Auslandsgeheimdienst BND hat in einem nahe Paris gelegenen gemeinsamen europäisch-amerikanischen Lagezentrum an einer Besprechung über die sich von Deutschland in Europa ausbreitende EHEC-Pandemie teilgenommen. Inzwischen besteht in dem geheimdienstlichen Lagezentrum nach ersten Analysen der vage Verdacht, dass der EHEC-Erreger des  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.