Saturday, 28. May 2016
08.03.2015
 
 

Der Dritte Weltkrieg – Der nächste Kriegsschauplatz

Peter Orzechowski

Schritt für Schritt – als gäbe es ein genaues Drehbuch – eskaliert die Spannung zwischen EUSA und Russland weiter. Und weil ich das in meinem Buch Der Dritte Weltkrieg, Schlachtfeld Europa schon vor über einem halben Jahr exakt so beschrieben habe, frage ich mich langsam, wieso das andere, viel klügere und einflussreichere Zeitgenossen nicht ebenso haben kommen sehen. Oder läuft die Propagandamaschinerie so perfekt, dass keiner mehr was merkt?

 

Der nächste Kriegsschauplatz kann Moldawien sein, auch »Republik Moldau« genannt. NATO-Kommandeur Breedlove sieht einen wachsenden Einfluss Russlands in dem ukrainischen Nachbarland, so berichteten vor wenigen Tagen die Nachrichtenagenturen. Die Regierung in Moskau betreibe bereits eine Informationskampagne.

Alarmiert durch den Konflikt in der Ostukraine warnt jetzt die NATO vor einer russischen Aggression in der Republik Moldau. Die im abtrünnigen Gebiet Transnistrien stationierten russischen Truppen seien dort, »um Moldau von einer Annäherung an den Westen abzuhalten«, sagte der NATO-Oberkommandierende Philip Breedlove vor dem Verteidigungsausschuss des US-Repräsentantenhauses. »In Moldau und an anderen Orten« betreibe Moskau bereits »eine breite Informationskampagne«.

 

Die etwa 3,5 Millionen Einwohner zählende Republik Moldau liegt als Binnenstaat zwischen der Ukraine und Rumänien. Transnistrien an der Grenze zur Ukraine hatte im Jahr 1990 seine Unabhängigkeit von Moldau erklärt. Der Großteil der dortigen Bevölkerung ist russischsprachig. Seit mehr als 20 Jahren sind russische Truppen in Transnistrien stationiert.

 

In meinem Buch schreibe ich dazu:

»Moldawien ist geopolitisch betrachtet der Durchgangsweg zwischen dem Ausläufer der Karpaten und dem Schwarzen Meer; die strategische Kontrolle der Schwarzmeerregion bedingt die Kontrolle dieser Region, von deren Besitz auch die Fähigkeit abhängt, die Geschicke des Balkans zu bestimmen. Das Vorhaben jeder Seemacht (wie es die USA zweifelsfrei sind), den Balkan als Korridor Richtung Schwarzmeerregion und Mittelasien auszubauen, kann nur dann erfolgreich sein, wenn es dieser gelingt, die Dnjestr-Region zu kontrollieren.«

Wichtig zu wissen ist auch, dass sich Georgien, die Ukraine, Aserbaidschan und Moldawien am 10. Oktober 1997 zu einer Sicherheitsallianz zusammenschlossen, die ihren Namen aus den Anfangsbuchstaben der vier Staaten ableitet: »GUAM«.

 

Langfristig streben die vier Staaten in die NATO. Sollte dieser Fall eintreten, erhöhte sich das heutige Konfliktpotenzial um ein Vielfaches, denn ein Angriff auf eines dieser Länder – wie zum Beispiel der Fünf-Tage-Krieg Russlands im August 2008 gegen Georgien – würde automatisch den NATO-Bündnisfall auslösen.

 

Im Buch entwickle ich daraus folgendes mögliches Szenario:

»Nehmen wir an, Russland würde seinen Landsleuten in der Ostukraine und Transnistrien ›zu Hilfe kommen‹ und dabei in Scharmützel mit rumänischen Grenztruppen geraten. Will die NATO die Situation nicht eskalieren lassen, dann wird protestiert und gedroht und verhandelt. Washington und Brüssel könnten sich freilich auch zu einem Militärschlag gegen Russland entschließen, wenn sie zu dem Schluss kämen, Anlass und Zeitpunkt seien ideal.«

Warum das geschehen könnte?

»Aus geostrategischen wie auch aus ökonomischen Gründen – Stichwort: die Beherrschung des Weltenergiemarkts – müssen die USA Russland daran hindern, (wieder) eine eurasische Großmacht zu werden. Das heißt, dass sie eine Vorherrschaft Russlands in der Ukraine und in Moldawien nicht so einfach hinnehmen können.«

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (42) zu diesem Artikel

12.03.2015 | 08:22

Eric

Ich kann mich nur den Anmerkungen der Anderen anschließen. Die Propagandamaschine läuft zu perfekt. Ich versuche nur im Freundes und Verwandtschaftskreis "aufzuklären", habe Dokumentationsabende veranstaltet und eingeladen, usw. - die Reaktion war immer die Gleiche: es war so als hätte ich mich in den Zoo mit den dort lebenden Tierchen unterhalten. Was heißen soll - eine solche Denkweise ist absolut fremd. Die Propagandamaschinerie arbeitet am Menschen von Geburt auf...

Ich kann mich nur den Anmerkungen der Anderen anschließen. Die Propagandamaschine läuft zu perfekt. Ich versuche nur im Freundes und Verwandtschaftskreis "aufzuklären", habe Dokumentationsabende veranstaltet und eingeladen, usw. - die Reaktion war immer die Gleiche: es war so als hätte ich mich in den Zoo mit den dort lebenden Tierchen unterhalten. Was heißen soll - eine solche Denkweise ist absolut fremd. Die Propagandamaschinerie arbeitet am Menschen von Geburt auf und von Geburt auf lernen wir das Leben das wir als solches kennen zu leben. Zuerst durch die Erziehung der Eltern, die selbst in den meisten Fällen brainwashed sind, dann die Schule die wir besuchen (die in Wahrheit nichts anderes sind als kleine Ausbildungsstätten im Sinne der Elite - wir werden zu gut funktionierenden Robotern ausgebildet), dann kommt der Job, und so weiter und so weiter... Es macht keinen Unterschied ob es ein normaler Arbeiter ist oder ein Akademiker. Es fallen alle darauf herein. Der Arzt, oder Prof. stecken genauso in diesem Hamsterrad. Sind zu beschäftigt damit sich oftmals auf die Schulter zu klopfen und ihr Ego zu bestätigen.Die Gehirne sind schlicht und ergreifend manipuliert. Meiner Meinung nach muss man sehr weltoffen sein um eine andere Denkweise zuzulassen. Nachdem die absolute Mehrheit aus solchen "Zoo Lebewesen" besteht sehe ich wenig Hoffnung dass sich jemals etwas ändern wird. Die Bilderberger treffen sich weiterhin und tanzen uns auf den Nasen herum ohne dass wir uns wehren. Vor noch gar nicht allzu langer Zeit hätten sich die Bürger noch zur Wehr gesetzt. Es gibt immer weniger Kritiker. Die Propaganda läuft zu perfekt. Internet, You Tube, Smartphones, billige Reisen, einfache Kredite zur "Erfüllung" div. Lebenswünsche, die Menschheit ist zu sehr abgelenkt und wird mehr und mehr verblödet - beabsichtigt. Schreckliche Filme, Serien, Musik etc. tragen dazu bei dass der IQ schrumpft. Ich werde mich weiterhin über das Thema mit anderen unterhalten, auch wenn ich leider einsehen muss dass es ein Kampf gegen Windmühlen ist.


10.03.2015 | 19:36

Deutscher Michel

Doch das wird gemacht, selbst erlebt bei einer nahen Verwanden. Ich kann jeden nur raten wenn man die Verabreichung (intravenös) von Palladon erkennt, sofort zu reagieren. Das ist eines der Mittel mit dem Menschen zu tode gebracht werden. Geht innerhalb von 1. Woche. Stattdessen auf Morphin bestehen!


10.03.2015 | 19:18

Deutscher Michel

Doch das wird gemacht, selbst erlebt bei einer nahen Verwanden. Ich kann jeden nur raten wenn man die Verabreichung (intravenös) von Palladon erkennt, sofort zu reagieren. Das ist eines der Mittel mit dem Menschen zu tode gebracht werden. Geht innerhalb von 1. Woche. Stattdessen auf Morphin bestehen!


10.03.2015 | 13:54

cyberpommez

Sind die Menschen nur blind oder nur Dumm??? Ich denke sie sind einfach nur zu sehr abgelenkt und um ihr eigenes Seelenheil besorgt. denn fängt man an sich Gedanken über diese Welt zu machen, dannb leibt einem eigentlich nur eine Wahl!!! Wiederstand!!! Steht sogar so in unserem GG.(Art 20 Abs.4) Also geht es mit unserem GG konform, diese Menschen, die momentan regieren, zu stürzen. Nein. Es ist sogar Bürgerpflicht. Warum passiert nichts? Dazu ein Zitat von G. Orwell: Schwere...

Sind die Menschen nur blind oder nur Dumm??? Ich denke sie sind einfach nur zu sehr abgelenkt und um ihr eigenes Seelenheil besorgt. denn fängt man an sich Gedanken über diese Welt zu machen, dannb leibt einem eigentlich nur eine Wahl!!! Wiederstand!!! Steht sogar so in unserem GG.(Art 20 Abs.4) Also geht es mit unserem GG konform, diese Menschen, die momentan regieren, zu stürzen. Nein. Es ist sogar Bürgerpflicht. Warum passiert nichts? Dazu ein Zitat von G. Orwell: Schwere körperliche Arbeit, die Sorge um Heim und Kinder, kleinliche Streitigkeiten mit Nachbarn, Kino, Fußball, Bier und vor allem Glücksspiel füllten ihr denken aus. Es war nicht schwer sie unter Kontrolle zu halten.^^ Es gibt nur einen Weg aus dieser Misere, aber wer besitzt schon so viel Mut? Erst wenn wir Hunger haben werden wir was ändern, und da das nicht gewollt ist gibt es Hartz4, das genau nur zum sattwerden reicht. Denn vor einem haben die Politiker die meiste Angst, weltweit. Das ist der wütende Mob, der nicht davor zurückscheut sie baumeln zu lassen für ihre Taten. Schade, das der Deutsche an sich, so feige ist. Es wird sich nichts ändern!!!!


10.03.2015 | 11:01

Hili

Doch! Lieber Herr Orzechowski, ich habe Ihr Buch auch gelesen und habe es an andere weitergegeben und ich -wenigsten- habe alles geglaubt mit stetem Blick in die anderen Nachrichten!!! Aber der Rest Deutschlands wird erst wach, wenn es ihm ans Leder und an die Portmonees geht!!! Vorher stehen die Menschen nicht auf aus ihren Sesseln. Die Leute belächeln mich nur, sie wenden sich süffisand ab und bewundern Frau Merkels Fleiß im Politik- geschäft. Was ist das??? Ich verstehe es...

Doch! Lieber Herr Orzechowski, ich habe Ihr Buch auch gelesen und habe es an andere weitergegeben und ich -wenigsten- habe alles geglaubt mit stetem Blick in die anderen Nachrichten!!! Aber der Rest Deutschlands wird erst wach, wenn es ihm ans Leder und an die Portmonees geht!!! Vorher stehen die Menschen nicht auf aus ihren Sesseln. Die Leute belächeln mich nur, sie wenden sich süffisand ab und bewundern Frau Merkels Fleiß im Politik- geschäft. Was ist das??? Ich verstehe es nicht!!! Und das sind keine Dummköpfe, obere Mittelschicht!!! Ich werde regelrecht verhöhnt!!! Sind die Menschen nur blind oder nur Dumm???


10.03.2015 | 10:38

Bürgerkrieg

Der Weg in den 3.WK, dessen kalte Phase längst begonnen hat , ist augenscheinlich im Pentagon programmiert und soll als Stellvertreterkrieg der Nato-US-Vasallen geführt werden. Da die US-Nato-Streitkräfte kein konventionelles Übergewicht gegenüber RFÖ und China herstellen können ( Man denke u.a. an den jämmerlichen Zustand der BW!!), bleibt nur die Hoffnung auf die Vernunft! Im schlimmsten Fall ist ein Atomkrieg wieder denkbar! Ob die USA ihren Niedergang mit Krieg abbremsen...

Der Weg in den 3.WK, dessen kalte Phase längst begonnen hat , ist augenscheinlich im Pentagon programmiert und soll als Stellvertreterkrieg der Nato-US-Vasallen geführt werden. Da die US-Nato-Streitkräfte kein konventionelles Übergewicht gegenüber RFÖ und China herstellen können ( Man denke u.a. an den jämmerlichen Zustand der BW!!), bleibt nur die Hoffnung auf die Vernunft! Im schlimmsten Fall ist ein Atomkrieg wieder denkbar! Ob die USA ihren Niedergang mit Krieg abbremsen können, bleibt abzuwarten, aber die Folgen sind unkalkulierbar! Die USA wird als imperiale Herausforderung für den Rest der Welt immer mehr zum Verhängnis! ! Die One-Word-Ideologie der nach der Weltherrschaft strebenden US-Eliten führt uns möglicherweise in eine Katastrophe, denn die Großraummächte China und Russland werden erbitterten Widerstand leisten, um die US-Hegemonie über Eurasien zu verhindern!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

»Gefährliche Propaganda«: Die NATO im Medienkrieg gegen Russland

Peter Harth

Die Mainstream-Medien beliefern uns mit Informationen über den Krieg in der Ukraine. Ihr ganzes Wissen haben sie von der NATO. Das Militär-Bündnis fährt aber einen Anti-Russland-Kurs und ist nicht neutral. Seine Informationen sind spärlich, widersprüchlich und niemand kann sie überprüfen. Auch unsere Regierungen nicht, die im guten Glauben den  mehr …

Der Dritte Weltkrieg – die Vorhersagen der Seher erfüllen sich

Peter Orzechowski

Kämpfer der Terrormiliz »Islamischer Staat« haben sich nun auch in Libyen festgesetzt und wenden sich jetzt dem alten Kontinent zu. Dies meldeten die Nachrichtenagenturen am Wochenende. Was mich dabei besonders beunruhigt: Damit ist wieder eine der Vorhersagen zum Dritten Weltkrieg eingetreten.  mehr …

Der Dritte Weltkrieg – Schlachtfeld Europa

Peter Orzechowski

Noch vor wenigen Monaten haben mich viele für verrückt erklärt: Krieg in der Ukraine ja, aber Krieg in Europa oder sogar in Deutschland – das war so weit weg wie der Neoliberalismus vom Sozialstaat. Aber nun haben es sogar die Schönbeter kapiert: Der militärisch-industrielle Komplex des Westens will unbedingt Putin stürzen und sich Russland  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Wenn Technologie zur Religion und Wissenschaft zu Gott wird

Michael Snyder

Sind wir ganz verliebt in unsere Klugheit? In Amerika gibt es heutzutage Hightech-Firmen, die eine »Kult-Gefolgschaft« aufweisen können, um die sie manche Religion beneiden dürfte. Und dann gibt es Millionen und Abermillionen Amerikaner, die offen einräumen, sie würden »an die Wissenschaft glauben«.  mehr …

Belegt: Vor kurzem geimpfte Kinder verbreiten die Krankheit und verursachen Ausbrüche

Mike Adams

Die folgende Erklärung erschien über Globe Newswire auf CNBC.com. Sie ist extrem gut mit Zitaten belegt und zerpflückt die Lügen und Propaganda der Impfstoffindustrie – einer Industrie, die auf der ganzen Linie an Ansehen verliert, dank ihrer Beschimpfung impfgeschädigter Kinder, der Einschüchterungstaktik und des Versuchs der Regierung, eine  mehr …

Privater Sicherheitsdienst ist effektiver als staatliche Polizei

Redaktion

2012 hat die 66 000-Einwohner-Stadt Sharpstown in den USA ihr gesamtes Polizei-Department entlassen und durch einen privaten Sicherheitsdienst ersetzt. Das Ergebnis: Ein Rückgang der Kriminalität um 61 Prozent und eine Kostenersparnis von 200 000 Dollar pro Jahr.  mehr …

Blick in die Zukunft: Was uns die Massenmedien verschweigen

Udo Ulfkotte

Politik und Medien feiern sich gern gegenseitig. Sie halten die Bürger offenkundig für handzahme Trottel, denen man alles zumuten und die Wahrheit verschweigen kann.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.