Saturday, 22. November 2014
28.11.2012
 
 

»Bombt sie in den Frieden!« – Britischer Lord schlägt Einsatz von Neutronenbomben in der afghanisch-pakistanischen Grenzregion vor

Redaktion

Der frühere britische Verteidigungsminister Lord Gilbert hat militanten Kräften in Afghanistan und Pakistan mit der Neutronenbombe gedroht.

Großbritannien könnte, so erläuterte er seinen Plan vor dem Oberhaus, »einen Sicherheitsgürtel (einen sogenannten ›Cordon Sanitaire‹) entlang unterschiedlicher Grenzen, an denen Menschen für Unruhe sorgen, einrichten … Eure Lordschaften sind vielleicht der Ansicht, dies sei unmöglich, aber in den Bergen entlang der Grenze zwischen Afghanistan und Pakistan lebt mit Ausnahme einiger

Ziegen und wenigen Hirten niemand«. Und fügte hinzu: »Wenn man ihnen [den Kämpfern] nun mitteilte, man werde dort einige so genannte Neutronenbomben (ERRB, ›Enhanced Radiation Reduced Blast‹, ›Waffen mit erhöhter Strahlung, aber geringerer Sprengwirkung‹) abwerfen, und dass diese Region dann ein sehr ungemütlicher Platz wäre, um sich dort aufzuhalten, würden sie diese Gebiete meiden. Auf diese Weise könnte man unsere Probleme beim Schutz  dieser Grenzen vor Infiltration aus beiden Richtungen deutlich verringern.«

 

 

Diese Äußerungen fielen am vergangenen Dienstag im Rahmen einer Debatte über den weltweiten Abbau von Atomwaffen. Sogenannte ERRB-Waffen oder Neutronenbomben töten durch ihre starke Strahlung Menschen und andere Lebewesen, lassen Gebäude oder anderes aber weitgehend intakt.

 

Lord Gilbert erklärte weiter, er stehe einer atomwaffenfreien Welt nicht positiv gegenüber: »Ich war hocherfreut, als Atomwaffen damals entwickelt wurden, und ich bin immer noch hocherfreut, dass es die Amerikaner waren, die sie mit unserer Hilfe entwickelten.«

 

Gilbert wurde für seine Äußerungen von Parlamentskollegen aller Fraktionen kritisiert. Für die Regierung erklärte Lord Wallace, die Regierungskoalition teile die »ausgelassenen Ansichten« Gilberts nicht.

 

John William Gilbert oder Baron Gilbert war bereits zweimal britischer Verteidigungsminister – zunächst in der Labour-Regierung unter James Callaghan und dann später in der ersten Amtszeit Tony Blairs. Gilbert gehörte in seiner Zeit als Parlamentarier auch dem Geheimdienst- und sicherheitspolitischem Ausschuss an.

 

In Pakistan und Afghanistan befinden sich nach Überzeugung vieler zahlreiche Ausbildungslager von Gruppen, die mit al-Qaida, den Taliban, dem Hakkani-Netzwerk und anderen terroristischen Gruppen in Verbindung stehen. Die USA haben in Pakistan Hunderte von Drohnenangriffen gegen militante Kräfte durchgeführt. Bei den Angriffen kamen an die 2.000 Personen, darunter viele Zivilisten, ums Leben, und sie führten zu einer deutlichen Abkühlung der Beziehungen zwischen Washington und Islamabad.

 

In Afghanistan sind derzeit etwa 9.500 britische Soldaten an der ISAFInternational Security Assistance Force«) unter Führung der NATO beteiligt. England gehörte zu den Ländern, die die 2001 von den Amerikanern geleitete Operation »Andauernde Freiheit« im Rahmen des »Krieges gegen den Terrorismus« unterstützten. Die ISAF will bis Mitte 2013 die Macht an die afghanische Regierung übergeben und sich aus dem Land zurückziehen.

 

 

 

 


 

 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Einheitsmedien: So werden Privatsender von der Politik beeinflusst
  • Wissenschaft: Macht Fast Food dumm?
  • Gesundheit: Neue Hoffnung bei Alzheimer
  • Automarkt: Dramatische Absatzkrise

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Zwischen Wahrheit und Verschwörung: Wie starb bin Laden wirklich?

Andreas von Rétyi

In der Nacht vom 1. auf den 2. Mai 2011 wurde angeblich Osama bin Laden von einem US-Sonderkommando in Pakistan getötet. Andere behaupten, der Al-Qaida-Führer sei da schon mehrere Jahre tot gewesen. Und nun gibt es neue erstaunliche Einzelheiten zum Einsatz einer US-Sondereinheit.  mehr …

Brutal verstümmelter Leichnam eines elfjährigen pakistanischen Christen gefunden

Redaktion

Gerade als die öffentliche Hysterie im Zusammenhang mit der Verhaftung einer am Down-Syndrom erkrankten jungen Christin wegen angeblicher Gotteslästerung langsam abebbte, wurde die grausam entstellte Leiche eines elfjährigen Christen in der Provinz Punjab aufgefunden. Die Leiche Samuel Yaquubs war schwer verstümmelt. Nase und Lippen waren  mehr …

Pakistan – Afghanistan: neue Islamische Ordnung

Mirza Aslam Beg, General a. D., Pakistan

Im Laufe der Geschichte wurden manche Ungerechtigkeiten durch göttlichen Eingriff (2) korrigiert, um das soziale Gleichgewicht in der Welt zu erhalten. Die jüngste Geschichte kennt zwei solche Korrekturen. Hitler-Deutschland, trunken von der Auffassung einer »Überlegenheit der deutschen Rasse«, suchte die Welt zu erobern und störte ihren Frieden.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Brzeziński: »Von der Bevölkerung getragener Widerstand« bringt Neue Weltordnung in Gefahr

Paul Joseph Watson

Der frühere amerikanische Nationale Sicherheitsberater Zbigniew Brzeziński warnte vor Kurzem in einer Rede in Polen die Eliten, eine weltweite »Widerstands«bewegung gegen »Kontrolle von außen«, die von einem »vom Volk getragenen Aktivismus« befördert werde, gefährde das Projekt einer Neuen Weltordnung.  mehr …

Finanzieller Sprengstoff: Gedämmte Häuser verbrauchen mehr Energie

Edgar Gärtner

Millionen von Haus- und Wohnungseigentümern haben ihre Gebäude in den letzten Jahren zu horrenden Preisen dämmen lassen. Das hat verheerende Folgen. Die waren zwar schon seit 1985 bekannt, mussten aber aus Gründen der politischen Korrektheit unterdrückt werden.  mehr …

Die neuesten Forschungsergebnisse über Camu-Camu

Willow Tohi

Angesichts um sich greifender Epidemien und steigender Kosten für die Gesundheitsfürsorge suchen immer mehr Menschen nach Alternativen, wie sie gesund bleiben oder es wieder werden können, ohne Abstriche bei der Lebensqualität machen zu müssen. Wenn sie dann die Schulmedizin und alle möglichen Modediäten durchprobiert haben, begreifen sie langsam,  mehr …

Zwischen Wahrheit und Verschwörung: Wie starb bin Laden wirklich?

Andreas von Rétyi

In der Nacht vom 1. auf den 2. Mai 2011 wurde angeblich Osama bin Laden von einem US-Sonderkommando in Pakistan getötet. Andere behaupten, der Al-Qaida-Führer sei da schon mehrere Jahre tot gewesen. Und nun gibt es neue erstaunliche Einzelheiten zum Einsatz einer US-Sondereinheit.  mehr …

Goldman Sachs festigt seine wirtschaftliche Übernahme Europas

Paul Joseph Watson

Mit seiner »überraschenden« Ernennung zum neuen Gouverneur der Bank of England festigt der Kanadier Mark Carney, der 2012 am Treffen der Bilderberger teilnahm, den beherrschenden Einfluss der Investmentbank Goldman Sachs auf alle größeren europäischen Volkswirtschaften.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.