Friday, 30. September 2016
17.10.2013
 
 

Crash-Gefahr in den USA steigt: die Hintergründe

Redaktion

Die Einigung der Politik in den USA auf eine neue Schuldenobergrenze wurde weltweit erleichtert kommentiert. Dieses Theater jedoch ist für objektive Betrachter nicht nachzuvollziehen. Denn das Problem wurde nicht aufgeschoben, sondern sogar noch verschlimmert.

Die Schuldenobergrenze in den USA wird angehoben. Statt 16,7 Billionen US-Dollar werden die USA ca. 17 Billionen nicht zurückzahlen können, um es zynisch zu kommentieren. Im Kern lautet die Lösung sehr einfach:

Auf Verlangen der Regierung darf die Notenbank Fed jetzt Geld an die Regierung verleihen, das es noch gar nicht gibt und für das kein Gegenwert existiert. Das Geld ließe sich auch aus einem Monopoly-Spiel entnehmen, wenn es denn jemand annehmen würde. So bleibt es bei den US-Dollars, die frisch gedruckt werden.

 

Aber selbst die würde vielleicht niemand mehr annehmen, wenn es nicht gesetzliches Zahlungsmittel wäre. Sie sind als Betreiber eines Shops also gezwungen, wertloses Geld anzunehmen. Dasselbe Spiel existiert in der Euro-Zone. Sie sind als Betreiber eines Ladens, als Angestellter oder als Sportvereins-Kassierer gezwungen, das offizielle Geld anzunehmen.

 

Der Vorteil der gesetzlichen Regelung ist die Gültigkeit gegenüber der Zentralbank. Die muss das Geld anerkennen, so scheinen wir alle gesichert. Nur, worin besteht die Sicherheit: Sie reichen Geld ein – das Sie möglicherweise für wertlos halten – und bekommen dafür dasselbe Geld zurück. So ist es auch in den USA.

 

Der neue Dollar ist nicht goldhinterlegt. Sie müssen ihn auf der Straße annehmen und können ihn – theoretisch jedenfalls über ihre Bank – einreichen. Dafür erhalten Sie: Dollar. Ab sofort gibt es mehr und damit wertloseres von diesem Zwangsgeld. Das heißt nur, dass auch die Zahl der Gläubiger sich weiter erhöht. Damit wird das Problem schlicht vergrößert.

 

Bis zum 7. Februar werden wir noch einige Tänze in Washington erleben. Europäisch denkende Kommentatoren werden sogar fordern, die »Schuldenobergrenze« ganz abzubauen, um nicht immer wieder neu verhandeln zu müssen. Nachdem die so genannten radikaleren Kräfte der Republikaner öffentlich weitgehend im Abseits stehen (gut 20 Prozent Zustimmung zur Verweigerung im Haushaltsstreit), dürfte auch dies eine Möglichkeit sein, die sich in den nächsten Monaten ergibt.

 

Dann würde sich das Problem noch einmal verschärfen. Der eigentliche Kern aber ist die Interpretation des Begriffs »Staatsbankrott«. So lange der Staat noch Einfluss darauf hat, ob die Zentralbank neues Geld druckt, kann der Staat den Bankrott vermeiden. Überschuldung gibt es nicht. Wirtschaftlich aber sind die USA am Ende. Auch, wenn es hier noch kein Medium so knallhart sagt. Währungsreform und Schuldenschnitt sind die langfristigen Möglichkeiten.

 

Die jahrhundertealte Wirtschaftsgeschichte belegt, dass Schuldversprechen wie Versicherungen, Anleihen oder sogar Sparkonten in einer solchen Situation unsicher sind. Nur Sachwerte helfen. Informieren Sie sich rechtzeitig.

 

Dies ist auch die Essenz des Buches von Michael Grandt, in dem die Lage Deutschlands ebenfalls sehr realistisch dargestellt wird. Schützen Sie Ihr Vermögen.

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Neues EU-Vorhaben: Umerziehungslager für Andersdenkende
  • Der Chip fürs Gehirn kommt
  • Schwarzer Hautkrebs ist jetzt heilbar
  • Neue Rückrufaktionen

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Finanzcrash, Blitz- und Bürgerkrieg: Deutschland ist gewappnet

Redaktion

Deutschland im Herbst. Demnächst wird Griechenland einen nächsten Schuldenschnitt beantragen und durchsetzen. Steuern werden heimlich oder offen erhöht und die USA zetteln international einen weiteren Währungskrieg an. Nachdem 15 000 Blitzgeräte koordiniert in ganz Deutschland Autofahrer überwachen konnten, stellt sich die Frage: Ist Deutschland  mehr …

Das Obamacare-Shutdown-Theater: Der Präsident hält das ganze Land als Geisel

Mike Adams

Der »Shutdown« der US-Regierung ist ein einziger Schwindel. Er ist reines Theater, das den Amerikanern das Leben schwer machen soll, während die Regierung weiterhin Steuern eintreibt, die Schulden in die Höhe treibt, im Ausland Kriege führt und all die verfassungswidrigen Dinge tut, die die Regierung heute eben so tut. Praktisch jeder Amerikaner  mehr …

US-Regierung lahmgelegt? 36 Tatsachen beweisen, dass fast alles wie normal weiterläuft

Michael Snyder

Das ganze Heulen und Wehklagen über die »Einstellung der Regierungsarbeit« (»Government Shutdown«) ist ein einziger Witz. Es gibt kaum Gründe, warum dieser Shutdown nicht durchaus eine längere Zeit anhalten könnte, da praktisch alles wie normal weiterläuft.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Endlich wieder dauerhaft schlank: Fakten, die Sie kennen sollten

Edgar Gärtner

Fast jeder Mensch hat schon mal eine Diät gemacht. Fast alle haben danach wieder zugenommen. Mal gilt Fett als böse, dann Kohlenhydrate oder Zucker. Wer die Zusammenhänge verstanden hat, der kann in Ruhe abnehmen und die Diäten anderen überlassen.  mehr …

Riesige Höhle mit eigenem Wettersystem in China entdeckt

PF Louis

Eine Gruppe von 15 britischen und amerikanischen Speläologen (Höhlenforschern) hat kürzlich in der chinesischen Provinz Chongqing ein riesiges Höhlensystem entdeckt. Es ist so groß, dass es darin Wolken, Nebel, Flüsse und sehr viel Vegetation auf dem Höhlenboden gibt.  mehr …

Jünger mit Heilpflanzen: Einfache Tricks

Redaktion

Wildkräuter und Heilpflanzen sind inzwischen als wichtige Bestandteile gesunden Lebens wieder entdeckt worden. Selbst in großen Medien finden sich gelegentlich Hinweise auf die heilende oder gesundheitsfördernde Wirkung – weil es sich lohnt. So können Sie einfach jünger werden. Wir haben drei Pflanzen ausgesucht.  mehr …

Finanzcrash, Blitz- und Bürgerkrieg: Deutschland ist gewappnet

Redaktion

Deutschland im Herbst. Demnächst wird Griechenland einen nächsten Schuldenschnitt beantragen und durchsetzen. Steuern werden heimlich oder offen erhöht und die USA zetteln international einen weiteren Währungskrieg an. Nachdem 15 000 Blitzgeräte koordiniert in ganz Deutschland Autofahrer überwachen konnten, stellt sich die Frage: Ist Deutschland  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.