Saturday, 23. July 2016
19.01.2015
 
 

Der sichere Tod des Euro: Über die Loslösung des Schweizer Franken von der europäischen Gemeinschaftswährung

Redaktion

Der Buchautor und Verfasser zahlreicher Artikel für Kopp Online, Oliver Janich, interviewte anlässlich der jüngsten Auflösung der fast dreijährigen Bindung des Schweizer Franken an den Euro den Währungs- und Edelmetallfachmann Peter Boehringer.

 

Seit der Einführung der Euro-Franken-Bindung am 06.09.2011 prangert Peter Boehringer den damaligen absurden Schritt der Schweizer Nationalbank (SNB) an. Dieser hatte die SNB inzwischen fast an den Rand des Ruins durch seit 2011 aufgestaute Abschreibungen auf diese toxischen Weichwährungs-Papiere geführt. Allein der Sturz des Euros auf einen Kurs eins zu eins zum Franken wird die SNB und damit die Schweizer Kantone und Bürger bereits geschätzte 50 Mrd. Franken kosten (!). Mehr zu diesem Thema im Video:

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (16) zu diesem Artikel

28.01.2015 | 11:57

Andreas Ensarc

Also wenn ich diese ganzen Kommentatoren hier lese... ... so scheinen Sie ja alle sehr viel Geld auf der hohen Kante zu haben, um dessen Wert Sie sich jetzt fürchten. Vielleicht könnten Sie dann jetzt ja investieren und die Wirtschaft in Gang halten? Menschen wie der "Mario" (s.o.) werden froh sein, wenn sie dank Abwertung ihre Schulden leichter begleichen können.


23.01.2015 | 21:04

Irene Keidel-Aparcev

ich hoffe sehr, dass das gesamte Finanzsystem samt EZB, neuerlichen Anleihen und Euro in den Abgrund schlittert. Je eher, desto besser.


21.01.2015 | 15:54

Lukas Schneider

Es gibt einen Weg und eine Lösung der Euro zu Retten! Was können Sie unternehmen dazu? Ich Arbeite sehr eng mit der Firma Conligus zusammen weil es die Zukunft ist für viele Menschen die etwas auf die Beine stellen wollen. Vielleicht könnte Sie das Interessieren? Kann Sie das in Skype Vorstellen wenn Du willst? Mein Skypename: lukas.schneider350 Von Stephan Steinkeller Erklährungs...

Es gibt einen Weg und eine Lösung der Euro zu Retten! Was können Sie unternehmen dazu? Ich Arbeite sehr eng mit der Firma Conligus zusammen weil es die Zukunft ist für viele Menschen die etwas auf die Beine stellen wollen. Vielleicht könnte Sie das Interessieren? Kann Sie das in Skype Vorstellen wenn Du willst? Mein Skypename: lukas.schneider350 Von Stephan Steinkeller Erklährungs Video: https://www.youtube.com/watch?v=p7FBlg0_SEk&index=1&list=PL5b96N5NOTifTuEsmAGwGMTyfDgclYQvP


20.01.2015 | 13:17

Blankenstein Husar

Hat auch nur einmal einer dieser Bankster, Lügner, Schwafler, Schönredner und sonstiger "Superspezialisten" nachgerechnet, welchen enormen Wertverlust wir durch den EURO bereits hinnehmen mussten? Also, Vor der Umstellung von der DM zum Euro war das Verhältnis zwischen DM und SFR über JAHRZEHNTE: 1 SFR = 1,15 DM = 8 ATS und heute: 1 SFR = 1 Euro = 2 DM = 14 ATS Das ist ein Kaufkraftverlust (Abwertung) von satten 45%. Tendenz steigend. Das heißt nix anderes , als...

Hat auch nur einmal einer dieser Bankster, Lügner, Schwafler, Schönredner und sonstiger "Superspezialisten" nachgerechnet, welchen enormen Wertverlust wir durch den EURO bereits hinnehmen mussten? Also, Vor der Umstellung von der DM zum Euro war das Verhältnis zwischen DM und SFR über JAHRZEHNTE: 1 SFR = 1,15 DM = 8 ATS und heute: 1 SFR = 1 Euro = 2 DM = 14 ATS Das ist ein Kaufkraftverlust (Abwertung) von satten 45%. Tendenz steigend. Das heißt nix anderes , als dass unsere Ersparnissen, unser Geldvermögen und damit unsere Zukunftsvorsorge nur mehr die Hälfte wert ist.


19.01.2015 | 22:51

Holger Jahndel

Gegen die zentralistische Brüsseler EU, die gerade zu einer Art Rätediktatur zu werden droht! http://www.europaeische-union-eu.de/ Europäischer Binnenmarkt Freihandel, aber vernünftig Karl Albrecht Schachtschneider http://jungefreiheit.de/service/archiv/?www.jf-archiv.de/archiv13/201312031557.htm EIR Nachrichtenagentur http://www.bueso.de


19.01.2015 | 17:38

Mario Burtscher

Was ist mit den Schulden von meinem Haus wenn der Euro zerbricht.Oder auf was muß man sich dann Einstellen.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Schweizer Vollbremsung vor dem Ruin: Die SNB-Währungs-Planwirtschaft kapituliert

Peter Boehringer

Seit ganz genau der Einführung des Euro-Franken-Pegs am 5.9.2011 prangere ich hier diesen absurden Schritt der SNB an. Er hatte die Schweiz nach einer Bilanzverlängerung mit (großteils) Euro-Papieren inzwischen an den Rand des Ruins durch seit 2011 aufgestaute Abschreibungen auf diese Papiere geführt. Selbst der nun recht sichere Sturz des Euro  mehr …

Schulden-Poker oder Wahl-Gag? – Tsipras will von Deutschland elf Milliarden

Markus Gärtner

In weniger als zwei Wochen wird in Griechenland gewählt. Laut den jüngsten Umfragen kann das Linksbündnis Syriza unter Führung von Alexis Tsipras die Wahl gewinnen. Tsipras verlangt einen Schuldenschnitt. Auch will er das Spardiktat der Troika aufkündigen. Das versetzt Regierungen in der Eurozone so in Aufregung, dass vom IWF bis nach Berlin  mehr …

Schweiz: Eliten setzen beim Goldreferendum ihren Willen durch

Peter Boehringer

Die herbeigezwungene Niederlage macht Gold als gutes Ersatzgeld mittelfristig noch attraktiver. Wertstabiles Geld hat in (oberflächlich betrachtet) »normalen« Zeiten leider keine institutionelle Lobby. Auch in der Schweiz leben Funktionäre aller Institutionen letztlich vom uferlos druckbaren ungedeckten Papiergeld. Und so stellten sich fast alle  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Resveratrol: Wie Weintrauben Herzinfarkt- und Krebsrisiko senken

Jennifer Lilley

Resveratrol ist in den Schlagzeilen und auch bei gesundheitsbewussten Leuten kein Unbekannter. Denn schließlich ist die organische Substanz berühmt dafür, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken und die Gesundheit zu stärken. Studien haben gezeigt, dass Resveratrol bestimmte Krebsformen in Schach halten und helfen kann, die Alterung  mehr …

Terrorgefahr: Abendspaziergang der PEGIDA in Dresden abgesagt

Torben Grombery

Das Organisationsteam der PEGIDA (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden hat den immer montags stattfindenden Abendspaziergang mit zuletzt mehr als 25 000 Teilnehmern für kommenden Montag überraschend abgesagt. Zudem hat die Polizei in Dresden sämtliche Demonstrationen und  mehr …

Frontbegradigung: Politik und Medien proben Kampagnen-Rückzug

Markus Gärtner

Ist es strategische Frontbegradigung oder simple Besinnung auf bessere Arbeit? In die politische Haltung Europas gegenüber den Russland-Sanktionen sowie in die seit November geführte bodenlose Falschdeklarierung der PEGIDA-Bewegung durch die Mainstream-Presse kommt erstmals Bewegung.  mehr …

Schweizer Vollbremsung vor dem Ruin: Die SNB-Währungs-Planwirtschaft kapituliert

Peter Boehringer

Seit ganz genau der Einführung des Euro-Franken-Pegs am 5.9.2011 prangere ich hier diesen absurden Schritt der SNB an. Er hatte die Schweiz nach einer Bilanzverlängerung mit (großteils) Euro-Papieren inzwischen an den Rand des Ruins durch seit 2011 aufgestaute Abschreibungen auf diese Papiere geführt. Selbst der nun recht sichere Sturz des Euro  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.