Thursday, 28. July 2016
03.09.2011
 
 

Banken-Crash 2.0: Zurück in die Zukunft der Vergangenheit

Udo Ulfkotte

Hurra, die Steuereinnahmen steigen! Die Jubelmeldungen der Propagandamedien lassen viele Bürger die Realität vergessen. Gerade erst haben die Aktienmärkte in der ersten Augusthälfte rund 2,1 Billionen Euro an Marktkapitalisierung verloren – vorerst »nur« auf dem Papier. Und jetzt rutscht ganz Europa in die Rezession. Wo die Bundesregierung noch Optimismus verbreitet, wäre das Gegenteil angebracht.

Die Kreditausfall-Versicherungsprämien (CDS) für Frankreich, Italien und Spanien sind um bis zu sieben (!) Punkte gestiegen. Sie sind jetzt höher als vor dem Lehman-Crash im September 2008. Frankreich, Italien und Spanien müssen jetzt für neue Schulden bei Staatsanleihen mehr Zinsen zahlen als jemals zuvor - trotz aller EZB und EU-Interventionen! Alle Rettungsmilliarden sind ebenso wie jene für Griechenland einfach verpufft!

Jetzt kommt alles zusammen: Denn in der Eurozone ging erstmals seit zwei Jahren die gewerbliche Produktion zurück. Auch in Deutschland gingen im Einzelhandel die Umsätze gegenüber dem Vorjahr zurück. In China ist es nicht anders. Rezession, leere Kassen und Bankencrash prallen jetzt aufeinander.

 

Luc Coene ist der Chef der belgischen Zentralbank. Er hat Europa soeben den nächsten fürchterlichen Bankenzusammenbruch prognostiziert. Im Gegensatz zu vielen anderen, die sich jetzt zur Wirtschaftskrise äußern, hat der Mann seriöses Fachwissen. Er spricht Klartext. Der Countdown hat demnach begonnen.

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Parfümierte Zusätze: gefährliche Waschmittel
  • Bankenkrise: SOS für Ersparnisse
  • Mit Tabakpflanzen gegen Tumorerkrankungen
  • Goldabbau in Ostdeutschland

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Teil 2 der Weltwirtschaftskrise hat begonnen: Wurde Sie bewusst ausgelöst?

Oliver Janich

Die Folgen der Herabstufung der USA durch Standard & Poors waren absolut vorhersehbar. Obwohl ich derzeit in der Endphase eines neuen Buches und daher im Stress bin, habe ich am Samstag auf meinem Blog kurz den Aktienmarktcrash und die Kursexplosion bei Gold angekündigt. Im Wesentlichen aus zwei Gründen: Um meine Leser zu warnen und um zu  mehr …

Bestsellerliste: »Europa vor dem Crash« jetzt der meistverkaufte Wirtschaftstitel

Redaktion

Das von den Kopp-Autoren Michael Grandt, Gerhard Spannbauer und Udo Ulfkotte verfasste Sachbuch Europa vor dem Crash ist derzeit nach Angaben des manager magazins der meistverkaufte Wirtschaftstitel im deutschsprachigen Raum und steht jetzt auf Platz 1 der Wirtschaftsbestseller.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Die beste Kapitalanlage sind Sie selbst!

Michael Grandt

Vergessen Sie Aktien, Lebens- und Rentenversicherungen, Tagesgelder und Zertifikate: Investieren Sie stattdessen in Ihr Wissen, denn das bringt die besten Zinsen.  mehr …

Endlich wieder gute Nachrichten: Von der Pille gegen Lungenkrebs bis zum schwarzen Karate-Gürtel für einen Totgesagten

Udo Ulfkotte

Empfindliche Gemüter könnten bei den vielen schlechten Nachrichten depressiv werden. Daher endlich wieder einige wirklich positive Nachrichten, die man sonst nirgendwo finden kann.  mehr …

Wer wird das libysche Erdöl kontrollieren?

Redaktion

Auf einem Treffen französischer Diplomaten aus aller Welt am Mittwoch, dem 31. August, lobte der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy die Unterstützung der libyschen Rebellen durch das NATO-Bündnis als »unverzichtbares Instrument« und wichtigstes Ergebnis des Kriegs, auch wenn sich Washington entschieden habe, in den Hintergrund zu treten.  mehr …

Strategische Metalle: Wismut, Tantal, Tellur

Michael Grandt

Nichts ist mehr sicher. Die Anleger sind verunsichert und flüchten in Gold und Silber. Doch es gibt eine Alternative: strategische Metalle. Aber diese werden kaum beachtet.  mehr …

Die USA stecken bereits hier und jetzt in einer Rezession

Mike Shedlock

Ich amüsiere mich immer über diejenigen, die der Ansicht sind, die USA würden innerhalb eines Jahres in eine Rezession eintreten. Und noch mehr schmunzele ich über die, die überzeugt sind, es werde überhaupt nicht zu einer Rezession kommen. Die USA stecken bereits jetzt in einer Rezession, und ich bin beileibe nicht der einzige, der das so  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.