Tuesday, 29. July 2014
14.03.2012
 
 

Dänen behaupten: Kohlendioxid und der angebliche Klimawandel machen Menschen dicker

Udo Ulfkotte

Nein, das ist kein Aprilscherz: Dänische Wissenschaftler haben herausgefunden, warum alle Diäten nicht helfen. Schuld ist angeblich das Kohlendioxid, das uns in Zusammenhang mit dem angeblichen Klimawandel immer dicker werden lässt. Es ist nicht die einzige Nachricht, die man erstaunt vernimmt.

Seitdem immer mehr Wissenschaftler eingestehen, dass es den Klimawandel in Wahrheit gar nicht gibt, suchen sie nun krampfhaft nach neuen Finanzierungsmöglichkeiten für ihre Arbeit. Die Dänen waren

auf diesem Gebiet jetzt besonders erfolgreich und allen anderen um einige Nasenlängen voraus. In der Fachzeitschrift Nutrition & Diabetes veröffentlichten sie einen langen Fachbeitrag, in dem allen Ernstes behauptet wird, weltweit würden die Menschen wegen der Treibhausgase immer dicker. Kohlendioxid macht Menschen hungriger. Und nun brauchen die Wissenschaftler natürlich Geld, um ihre wilde Theorie durch Studien nachprüfen zu können. Dabei genügt ein Blick nach China: Dort wird jede Menge Kohlendioxid ausgestoßen. Kennen Sie dicke Chinesen?

 

Es gibt viele weitere erstauliche Meldungen. Der Pleitestaat Griechenland verkauft ja derzeit viele seiner Inseln. Das ist bekannt. Interessant sind die Kaufinteressenten. Einer, der 150 Millionen Euro für die Insel Patroklos geboten haben soll, heißt Ariel Scharon und ist ehemaliger israelischer Premierminister. Der Mann liegt schon lange im Koma, Kaufinteressent ist seine Firma. Die Liste jener, die offenbar sehr viel Geld haben und nun griechische Inseln kaufen wollen, besteht vor allem aus aktiven oder inaktiven europäischen Politikern oder Firmen, in denen ehemalige Politiker führende Stellungen haben.

 

Während Politiker sich mit Steuergeldern die Taschen vollstopfen, erkunden Wissenschaftler, wie man Menschenmassen mit Medikamenten ruhig stellen kann. Eine dieser neuen Studien zur Beeinflussung der Bevölkerung soll uns Menschen apathisch beim Thema Zuwanderung machen. Ein Herzmedikament ist angeblich die Lösung gegen Rassismus. Das Medikament Propranolol macht Menschen toleranter. Das fanden jetzt Wissenschaftler der Universität Oxford heraus. Der Wirkstoff soll im Unterbewusstsein Rassismus reduzieren und uns künftig in geringen Dosen über das Trinkwasser verabreicht werden.

 

Die erste Dosis werden wohl in Dänemark lebende orientalische Migranten bekommen. Mehr als 150 von ihnen wurden jetzt in Kopenhagen festgenommen, nachdem sie eine Polizeistation überfallen und ein Gerichtsgebäude angegriffen haben. Die dänische Polizei hat manche multikulturellen Stadtteile von Kopenhagen aufgegeben. Kriminelle Migranten haben dort Banden gebildet und versuchen sich auch auf dem Gebiet der Gefangenenbefreiung. Nicht nur in Dänemark heißt es jetzt: Vorsicht Bürgerkrieg.

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Enthüllt: Leiche Bin Ladens wurde in die USA überführt
  • Verschwiegene Hintergründe: Der ehrlose Herr Wulff und sein Ehrensold
  • Verbot von eZigaretten: Der Gipfel der Scheinheiligkeit
  • Umerziehung nach Gender-Plan: Wie Kinder zu Intersexuellen gemacht werden

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

In Österreich ersetzen Häftlinge Rekruten und weitere verrückte Nachrichten aus einer irren Welt

Udo Ulfkotte

Bei der Schwäbischen Zeitung dürfen die Redakteure ihre Zeitung nun selbst austragen. In Münster gibt es Alkoholkontrollen für Fahrradfahrer und im »befreiten« Irak werden jetzt  Teenager politisch korrekt gesteinigt.  mehr …

Polizei verbietet Polizeikalender und weitere interessante Nachrichten

Udo Ulfkotte

Die Einwanderung hat in Großbritannien interessante Folgen: Die Vereinten Nationen erklärten jetzt Teile von Manchester, Liverpool und Birmingham zu No-Go-Areas für Europäer. In Deutschland zeichnet sich die gleiche Entwicklung ab. In Uelzen versetzen Migranten jetzt schon Journalisten in Angst und Schrecken. In Bayern verbietet die Polizei einen  mehr …

Die volle Wahrheit: Der politisch nicht korrekte Nachrichtenüberblick

Udo Ulfkotte

Was du nicht willst, dass man dir tu‘ – das füge der Bevölkerung zu. Nach diesem Motto arbeiten unsere Politiker. Sie wollen gerade mal wieder mehr hochqualifizierte Inder in den deutschsprachigen Raum importieren. Dummerweise lesen die hochqualifizierten Inder vor der Abreise in den deutschsprachigen Raum begeistert Hitlers Mein Kampf. Das Buch  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Ein Professor revolutioniert die Medizin mit grünem Tee

Edgar Gärtner

Grüner Tee galt lange Zeit als Kultgetränk von Esoterikern. Inzwischen ist klar, dass er weitaus besser wirkt als viele Medikamente.  mehr …

Monopolstellung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks weitet sich aus

Bernd Höcker

Monopole verderben den Markt, das weiß fast jeder, und in der freien Wirtschaft sollen Monopole ja auch möglichst verhindert oder zerschlagen werden. Warum gerade im Rundfunkbereich ein starkes Monopol wie das des öffentlich-rechtlichen Rundfunks so anstandslos geduldet und sogar gefördert wird, lässt zumindest nachdenken. Denn wo sonst wären  mehr …

Mysteriöse Geräusche weltweit

Andreas von Rétyi

Seit einiger Zeit mehren sich wieder Meldungen zu rätselhaften, weil nicht lokalisierbaren Geräuschen, die in aller Welt registriert werden. In einigen Fällen kann niemand mit Sicherheit sagen, aus welcher Quelle sie stammen. Auf der Internetplattform YouTube sind mittlerweile zahlreiche aktuelle Videos zu finden, die einen gewissen Eindruck von  mehr …

Ein Alternativmodell zum jetzigen öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Bernd Höcker

»Unabhängig, objektiv, staatsfern, gerecht und mit grandiosen Bildungssendungen!« – »Auch wer kein Radio oder Fernsehgerät hat, profitiert davon, dass andere uns gucken oder hören!« So präsentiert sich uns der öffentlich-rechtliche Rundfunk in seiner Propaganda. Ich weiß nicht, ob es Menschen gibt, die solche Märchen für wahr halten. Meine Meinung  mehr …

Monströse Entdeckung: Gab es im alten Ägypten Riesen?

Luc Bürgin

Das Geheimnis um das »Relikt von Bir Hooker« ist gelüftet: Im Sommer 2010 informierte der Unternehmer Gregor Spörri (Bild) die Zeitschrift MYSTERIES über ein rätselhaftes »Ding«, das er in der Nähe des ägyptischen Örtchens Bir Hooker (Wadi El Natrun) persönlich anfassen und fotografieren durfte. Was genau er dort in einem alten Bauernhaus zu  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.