Friday, 26. August 2016
28.04.2011
 
 

Tanzkurse für Afrikaner – Was die EU mit unseren Steuergeldern macht

Udo Ulfkotte

Die Kassen der Europäischen Union sind angeblich gähnend leer. Das ist auch nicht verwunderlich, wenn man weiß, was Brüssel so alles mit unseren Steuergeldern finanziert.

Der westafrikanische Staat Burkina Faso hat 13,7 Millionen Einwohner. Kein Zweifel: Viele der Einwohner sind arm und depressiv. Doch die EU hilft großzügig. Jeder Einwohner, der weniger als 79 Cent pro Tag verdient, darf an einem von Brüssel finanzierten afrikanischen Tanzkurs teilnehmen. Mit EU-Geldern werden belgische Tanzlehrer nach Burkina Faso eingeflogen, die den Afrikanern dort afrikanische Stammestänze beibringen sollen, damit die Afrikaner ein »höheres Selbstwertgefühl« entwickeln. Das Projekt trägt den Namen »Ich tanze, also bin ich«. Nein, das ist kein Scherz. Die EU hat gerade erst hervorgehoben, dass jeder zweite Einwohner von Burkina Faso so arm ist, dass er Anspruch auf Teilnahme an dem EU-Afrikaner-Tanzkurs hätte. Ein bedauerlicher Einzelfall von EU-Geldverschwendung? Keineswegs. Im schwarzafrikanischen Mali hat die EU ein Anwerbezentrum für arbeitslose Afrikaner erbaut. Projektkosten: rund zehn Millionen Euro. Während die EU-Staaten sich gegen die Aufnahme von afrikanischen Armutsflüchtlingen wehren, werden dort mit den Steuergeldern der EU-Bürger Afrikaner ganz gezielt dazu ermuntert, nach Europa zu kommen. Denn Europa braucht angeblich arbeitslose Afrikaner.

Die EU hat keinen Überblick über das, was in anderen Ländern mit den Steuergeldern der EU-Bürger geschehen ist. Nur eines ist sicher: Das Geld ist weg. Wir helfen der EU dabei, den Überblick über die eigene Geldverschwendung zurückzugewinnen. Lesen Sie im neuen Kopp Exklusiv die unglaublichsten Fälle, die Sie bislang wahrscheinlich jeweils für einen Aprilscherz gehalten hätten.

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Wissenschaft: So zerstören Rapsfelder die heimische Natur
  • Weiß, intelligent und christlich? Dann dürfen Sie diskriminiert werden
  • Medizinstudie: Nach dem Herzinfarkt nicht ruhen?
  • Deutschland: Eine Währungsreform ist mittelfristig unabwendbar

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Magnus Enzensberger entzaubert Europäische Union

Carlos A. Gebauer

Friedrich Nietzsche war es wohl, der schrieb: Die leisen Worte bringen den Sturm. Und Hans Magnus Enzensbergers Essay besteht in genau diesem Sinne aus leisen und kurzen, aber nicht zuletzt deswegen umso deutlicheren Worten. Knapp 70 Seiten genügen ihm für die gekonnte Inspektion – und Entzauberung – seines Gegenstandes. Am Ende stehen für den  mehr …

EU-Sumpf: Europas Bürger kriegen jetzt Klonfleisch und verstrahlte Lebensmittel (1)

Eva Herman

Wie sagte neulich einmal ein frustrierter EU-Bürger? Wenn Du Bewohner der Europäischen Union bist, brauchst Du eigentlich keine weiteren Feinde mehr. Was der Mann damit meinte, versteht man erst richtig, wenn man sich zwei EU-Entscheidungen aus dieser Woche ansieht: Klonfleisch ist in Europa ab sofort erlaubt und muss nicht gekennzeichnet  mehr …

Spitze des EU-Eisbergs: Österreichischer EU-Parlamentarier durch Geheimvideo als Lobbyist enttarnt

Eva Herman

Wer sich in die Hand der Politik begibt, kommt darin um. So könnte man das derzeitige Dilemma beschreiben, in welchem sich die EU-Bürger der 27 Länder befinden: Sie sind auf Gedeih und Verderb auf Brüssels und Straßburgs Ideen und Entscheidungen angewiesen, so verrückt sie auch sein mögen: Ob es sich um die Abschaffung der Glühlampe handelt, die  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

EU-Sumpf: Europas Bürger kriegen jetzt Klonfleisch und verstrahlte Lebensmittel (1)

Eva Herman

Wie sagte neulich einmal ein frustrierter EU-Bürger? Wenn Du Bewohner der Europäischen Union bist, brauchst Du eigentlich keine weiteren Feinde mehr. Was der Mann damit meinte, versteht man erst richtig, wenn man sich zwei EU-Entscheidungen aus dieser Woche ansieht: Klonfleisch ist in Europa ab sofort erlaubt und muss nicht gekennzeichnet  mehr …

Magnus Enzensberger entzaubert Europäische Union

Carlos A. Gebauer

Friedrich Nietzsche war es wohl, der schrieb: Die leisen Worte bringen den Sturm. Und Hans Magnus Enzensbergers Essay besteht in genau diesem Sinne aus leisen und kurzen, aber nicht zuletzt deswegen umso deutlicheren Worten. Knapp 70 Seiten genügen ihm für die gekonnte Inspektion – und Entzauberung – seines Gegenstandes. Am Ende stehen für den  mehr …

Neue Dokumentation: Biotech-Unternehmen führen »Krieg« gegen Wissenschaftler, die die Wahrheit über gentechnisch veränderte Organismen enthüllen

Ethan A. Huff

Um ihre massive Irreführung und Verschleierungstaktik aufrecht zu erhalten, die in der Behauptung gipfelt, gentechnisch veränderte Organismen (GMOs) stellten die sichere und praktische Lösung der weltweiten Nahrungsmittelprobleme dar, muss die Biotech-Industrie viele Wissenschaftler zum Schweigen bringen und ihre Glaubwürdigkeit und ihren  mehr …

Positiv denken: Die guten Nachrichten des Tages

Udo Ulfkotte

Die Welt ist schlecht. Viele Nachrichten deprimieren uns. Dabei gibt es auch sie, die GUTEN Nachrichten. Weil sie den Medien oft nicht wichtig erscheinen, nachfolgend eine kleine aktuelle Auswahl.  mehr …

Spitze des EU-Eisbergs: Österreichischer EU-Parlamentarier durch Geheimvideo als Lobbyist enttarnt

Eva Herman

Wer sich in die Hand der Politik begibt, kommt darin um. So könnte man das derzeitige Dilemma beschreiben, in welchem sich die EU-Bürger der 27 Länder befinden: Sie sind auf Gedeih und Verderb auf Brüssels und Straßburgs Ideen und Entscheidungen angewiesen, so verrückt sie auch sein mögen: Ob es sich um die Abschaffung der Glühlampe handelt, die  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.