Wednesday, 30. July 2014

China weitet Schießübungen bei Manövern im Golf von Tonkin aus – Warnungen vor erheblichen Störungen des Flugverkehrs

Tyler Durden

Überraschend kündigte China an, zusätzlich zu den bereits geplanten Marinemanövern in der Nähe Vietnams (nur für den Fall, dass die Spannungen zwischen China und dem früheren Erzfeind der USA noch nicht groß genug sind), daß das Verteidigungsministerium beabsichtige, seine Militärmanöver im Ostchinesischen Meer auszuweiten. Dies dürfte die ohnehin schon brodelnden territorialen Streitigkeiten, an denen neben China Japan, die Philippinen und Vietnam beteiligt sind, erneut anheizen. Wie das Nachrichtenportal Beijing News unter Berufung auf Zhang Junshe, einem Mitarbeiter des Marineforschungsinstituts berichtete, fallen die gegenwärtigen Manöver nicht nur größer aus als in der Vergangenheit, sondern zufällig auch zeitlich mit den alljährlich stattfindenden Manövern zusammen.

 mehr …

Umfrage entlarvt: Manipulation der US-Leitmedien könnte Israels Kriegsziele vereiteln

Markus Gärtner

Mit einer Online-Umfrage hat der Gründer und Chef der Reisewebseite Skift, Rafat Ali, Meinungsforschern und Leitmedien in den USA eine dreiste und gefährliche Irreführung der amerikanischen Öffentlichkeit und der Weltöffentlichkeit nachgewiesen. Die Mehrzahl der Amerikaner steht nicht, wie immer wieder behauptet, geschlossen hinter der israelischen Bodenoffensive im Gazastreifen. Im Gegenteil: Knapp 60 Prozent der 1096 mithilfe des Google Consumer Survey befragten Personen gaben in der Skift-Umfrage von Ali an, nicht genügend über das Vorgehen Israels im Konflikt mit der Hamas zu wissen. Schon diese ausgeprägte Ignoranz, die zu einem guten Teil das Ergebnis einseitiger Berichterstattung vieler US-Publikationen ist, beweist, dass es mit dem angeblichen Rückhalt Israels in der US-Öffentlichkeit nicht weit her ist.

 mehr …

25 aktuelle Ereignisse in der Ukraine, die Amerika vergessen machen möchte

Eric Blair

Erinnern Sie sich noch, wie uns unsere Herrscher mitteilten, die Regime von Leuten wie Saddam, Gaddafi und Assad seien die Verkörperung des Bösen? Dass man die Länder befreien müsse, weil die Diktatoren angeblich ihre eigenen Bürger töten? Ich sage Ihnen das nur, weil Sie wissen sollten, dass die USA und auch andere westliche Staaten ihre Meinung geändert haben, was Regierungen angeht, die ihre eigenen Bürger töten. Jetzt unterstützen sie das voll und ganz. »Mit eiserner Faust« durchgreifen ist angesagt und es ist eine gute Sache, so lange man die Opfer nur erfolgreich als »Separatisten« oder »Terroristen« hinstellen kann.

 mehr …

Der türkische Ministerpräsident Erdoğan betreibt Annäherung an Russland

F. William Engdahl

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan ist ein echter politischer Überlebenskünstler. Er hat den jahrelangen Versuchen Washingtons widerstanden, ihn abzusetzen, weil er sich weigerte, die Türkei zum Aufmarschplatz für einen Krieg zu machen, der zum Sturz von Baschar al-Assad im benachbarten Syrien führen sollte. Nun schaut sich Erdoğan, der Realpolitik wahrscheinlich noch intensiver studiert hat als den Koran, im Ausland nach neuen strategischen Verbündeten um.

 mehr …

Amerikanische Geheimdienste: Es gibt keine Beweise dafür, dass Russland hinter dem Abschuss steht

Dr. Paul Craig Roberts

Nachdem das Weiße Haus in den Tagen nach dem Abschuss des malaysischen Flugzeugs auf sehr feindselige Weise Russland die Schuld für die Katastrophe gegeben hatte, ließ es nun zu, dass amerikanische Geheimdienstvertreter gegenüber Journalisten erklärten, es gebe keine Hinweise auf eine Beteiligung der russischen Regierung. Offensichtlich unterstützten die amerikanischen Satellitenfotos die Lügen des Obama-Regimes nicht. Wenn das Weiße Haus über irgendwelche stichhaltigen Beweise einer russischen Mittäterschaft verfügte, hätte sie diese schon vor Tagen unter großem Tamtam der Öffentlichkeit präsentiert.

 mehr …

Neue Hinweise: Stürzte in der Ukraine tatsächlich nicht MH 17, sondern MH 370 ab?

Gerhard Wisnewski

Große Aufregung im Internet: Bildvergleiche sollen belegen, dass in der Ukraine tatsächlich die seit 8. März 2014 vermisste Boeing 777 der Malaysian Airlines (Flug MH 370) abgestürzt ist. Gerhard Wisnewski ist der Sache nachgegangen ...

 mehr …

Das Erfolgsrezept islamischer Terrorkonzerne

Udo Ulfkotte

Politiker haben uns Demokratie im Nahen Osten und ein friedliches Zusammenleben mit Muslimen versprochen. Stattdessen haben wir mehr Terror als je zuvor bekommen. Was steckt wirklich dahinter?

 mehr …

Der Absturz von Malaysian Airlines MH 17: Finanzkrieg gegen Russland, milliardenschwere Gewinne für die Wall Street

Prof. Michel Chossudovsky

Die Mainstream-Medien beschuldigen Moskau beiläufig, gemeinsam mit den Rebellen von Donezk hinter dem Abschuss von Malaysian Airlines MH-17 zu stecken. Beweise legen sie dafür keine vor. Wie sich die Krise auf die internationalen Finanzmärkte und auf Russlands Finanzsystem ausgewirkt hat, beachtet dagegen kaum jemand. Seit der Katastrophe vom 17. Juli wird Russland mit politischen Drohungen und Anschuldigungen überschüttet. Erschwerend kommt eine neue Welle von Wirtschaftssanktionen hinzu, die sich gegen russische Großkonzerne und Kreditinstitute richtet.

 mehr …

Amerikanisches Außenministerium räumt ein: »Beweise« stützen sich auf YouTube-Videos und soziale Medien

Paul Joseph Watson

In einem gereizten Wortwechsel zwischen dem Journalisten Matt Lee von der Nachrichtenagentur Associated Press und der Sprecherin des amerikanischen Außenministeriums Marie Harf hakte Lee immer wieder nach, bis Harf schließlich zugeben musste, dass die so genannten »Beweise«, aufgrund derer die USA die von Russland unterstützten Separatisten für den Abschuss des malaysischen Passagierflugzeuges Flug MH 17 verantwortlich machen, lediglich auf YouTube-Videos und Mitteilungen in sozialen Medien basieren.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.