Thursday, 28. August 2014

Der erste Sargnagel für den Petrodollar: Gazprom akzeptiert Yuan und Rubel als Zahlungsmittel für Erdöllieferungen

Tyler Durden


Als Russland und China im Mai dieses Jahres den seit Langem erwarteten Vertrag über umfangreiche Erdgaslieferungen unterzeichneten, waren einige enttäuscht, dass trotz der hohen symbolischen Bedeutung dieses Abkommens, das den Anfang vom Ende der weltweiten Vorherrschaft des Petrodollars markierte, weder Russland noch China erklärten, die Bezahlung werde nicht in Dollar abgewickelt. Indem sie darauf verzichteten, räumten sie indirekt ein, dass beide Länder zwar sehr daran interessiert sind, sich aus dem weltweiten Finanzsystem, das gegenwärtig vom amerikanischen Dollar als Reservewährung beherrscht wird, zurückzuziehen, damals aber nicht in der Lage waren, eine Alternative vorzulegen.

 mehr …

Schlacht der Lügen: Die USA und die »Terrorgruppen«

Redaktion

Seit mehr als zwei Jahren haben westliche Staaten die Kämpfer der islamischen Terrorgruppen ISIS über eine Luftbrücke heimlich mit Waffen versorgt. Vor allem die USA bauten jene auf, die sie nun nach der Enthauptung eines Amerikaners wieder bekämpfen wollen.

 mehr …

Irakischer Regierungsberater: ISIS verfügt über 100 000 Kämpfer und wächst weiter rasch

Redaktion

Die Zahl der Kämpfer und Rekruten der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS/ISIS) liege weitaus höher, als von ausländischen Beobachtern angenommen werde, man müsse vielmehr von bis zu 100 000 Kämpfern ausgehen, erklärte einer der renommiertesten irakischen Sicherheitsexperten, Hischam al-Haschimi, der über einen einzigartigen Zugang zu Geheimdienst- und anderen Informationen verfügt. Die Terrorgruppe sei gegenwärtig dabei, andere Rebellengruppen zu übernehmen. Ausländische Schätzungen gehen demgegenüber von 20 000 bis 50 000 Kämpfern aus.

 mehr …

Ferguson: Der Krieg kommt nach Hause

Ron Paul

Amerikas Aufmerksamkeit hat sich vor Kurzem von der Gewalt in Irak und Gazastreifen abgewendet und sich auf Ferguson, Missouri, gerichtet, wo es zu Gewaltausbrüchen kam, nachdem Michael Brown erschossen wurde.

 mehr …

CIA-Bericht von 1984 warnt vor »Überreaktion« der USA auf Wiedererstarken des Islams

Wayne Madsen

1984 hat die CIA unter dem Titel »Islam and Politics: A Compendium« einen »umfassenden« Bericht über den politischen Islam verfasst. Das ehemals als geheim klassifizierte Dokument stammt aus dem April 1984, also aus der Amtszeit von Ronald Reagan als US-Präsident, und liegt häufiger richtig als falsch, was das Wesen des radikalen Islam anbelangt. Als der Bericht erstellt wurde, arbeitete die CIA mit Mudschaheddin in Afghanistan und Pakistan. Diese radikal-islamistischen Gruppen kämpften stellvertretend für die USA in Afghanistan gegen die Sowjetunion.

 mehr …

»Ermittlungen« zum Absturz des malaysischen Passagierflugzeugs MH 17: Geheimabkommen vom 8. August enthüllt

Eric Zuesse

In einer Kurzmeldung in russischer Sprache der ukrainischen Nachrichtenagentur UNIAN vom 12. August heißt es zu den Ursachen des Absturzes des malaysischen Passagierflugzeugs MH 17 am 17. Juni lapidar, am 8. August habe Juri Boytschenko, ein Sprecher der ukrainischen Bundesanwaltschaft, erklärt: »Die Ergebnisse [der Ermittlungen] werden nach Abschluss der Ermittlungen sowie mit Zustimmung aller Parteien, die die entsprechende Vereinbarung unterzeichnet haben, bekannt gegeben.« (Automatisierte Übersetzung durch Google.)

 mehr …

Kriminaltechniker erklären: Enthauptungsvideo ist möglicherweise manipuliert

Paul Joseph Watson

Britische Kriminaltechniker sind zu dem Schluss gekommen, das mutmaßliche »Enthauptungsvideo«, dass den Mord an dem amerikanischen Kriegsberichterstatter James Foley durch die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS/ISIS) zeigen soll, sei aller Wahrscheinlichkeit nach gefälscht und mit Kameratricks und raffinierten Nachbearbeitungstechniken manipuliert worden. Damit wird die Einschätzung von Infowars vom vergangenen Donnerstag bestätigt.

 mehr …

Würde der echte »al-Baghdadi« von ISIS bitte einmal aufstehen?

F. William Engdahl

In den letzten Wochen wurde die Welt durch zahllose YouTube-Videos schockiert (merkwürdig, dass Google die nicht blockiert, wie so viele andere weit weniger ekelhafte Videos), die angeblich vom islamisch-dschihadistischen ISIS stammen (in der Zeit sexistischer Namensgebung sollen wir ihn nur noch »IS« nennen, weil er weltweit ein Kalifat, einen islamischen Staat, proklamiert).

 mehr …

China: Kolbenfresser in der Zugmaschine

Markus Gärtner

Erst Fabrik der Welt, dann Lokomotive der globalen Wirtschaft. Und jetzt Gigant im Leerlauf. China macht als zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt zunehmend Sorgen. Mit Folgen für die ganze Welt, vor allem für Deutschland, das sich in Europa wie kein anderes Land mit Exporten an die aufsteigende Superpower angehängt hat.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.