Tuesday, 1. September 2015

Russische Streitkräfte in Syrien errichten Operationsbasis nahe Damaskus

Tyler Durden

Die direkten militärischen Interventionen auf syrischem Boden seitens der USA, der Türkei und der Golfstaaten nehmen täglich zu. Das hält die Milizen des Islamischen Staates aber nicht davon ab, immer größere Teile des souveränen Territoriums in der Mitte Syriens zu besetzen. Währenddessen hat die Al-Nusra-Front praktisch die Kontrolle über die nordwestliche Provinzregion Idlib übernommen.

 mehr …

Warum der Iran kein falsches Spiel mit Russland treiben wird

F. William Engdahl

Gegenwärtig verbreiten sich Spekulationen über den Äther, sobald die von den USA gegen den Iran verhängten Sanktionen in einigen Monaten aufgehoben würden, werde der Iran seine bestehende Verbundenheit mit Russland beiseiteschieben und stattdessen den großen russischen Bären hintergehen, indem er Erdöl- und Erdgasgeschäfte abschließen werde, die unmittelbar russischen Interessen und insbesondere der Gazprom-Pipeline Turkish Stream, die bis in die südlichen EU-Staaten reichen soll, zuwiderliefen.

 mehr …

Von Hillary Clintons Spenden geht die HÄLFTE an ihre eigene Stiftung!

J. D. Heyes

Immer deutlicher tritt zutage, wie unaufrichtig Bill und Hillary Clinton sind. Kürzlich hat Hillarys Wahlkampfteam die Finanzen der Clintons offengelegt. Wie nun der Washington Free Beacon berichtet, floss die Hälfte der Spenden, die das Paar 2014 tätigte, an die Bill, Hillary & Chelsea Clinton Foundation!

 mehr …

Paradoxe Energie-Investitionen: Das doppelte Spiel des George Soros

Andreas von Rétyi

Der Spekulant, Investor und vorgebliche Philanthrop George Soros zeigt sich immer wieder für Überraschungen gut. Ausgerechnet er, der Kohle & Co verteufelte und sogar Organisationen und Denkfabriken zum Stopp fossiler Energieträger ins Leben rief, der zuweilen als Guru erneuerbarer Energien bezeichnet wird, kauft nun zum wiederholten Mal in großem Stil Anteile an Kohleunternehmen. Eine Geschichte der Doppelzüngigkeit.

 mehr …

Das Flüchtlingsdrama läuft nach Plan – auf dem Weg in die Neue Weltordnung

Michael Morris

Die Politiker in Europa scheinen vom Ausmaß der Flüchtlingsströme und deren Konsequenzen überrascht zu sein. Das lässt nur zwei mögliche Schlussfolgerungen zu: Entweder sie sind noch dümmer als befürchtet oder sie spielen uns allen etwas vor. Welches Szenario wäre Ihnen lieber?

 mehr …

US-Propaganda: »Wir waren es nicht, die doofen Chinesen sind schuld«

Dr. Paul Craig Roberts

Die Amerikaner leben in der Matrix und nichts, was dort passiert, ist ihre Schuld. Die aktuellen Verluste der amerikanischen Börsen beispielsweise sind nicht ihre Schuld, denn jahrelang hat die amerikanische Notenbank den Markt mit Liquidität geflutet und so eine unglaublich gewaltige Blase geschaffen. Vor den aktuellen Kursverlusten waren gerade einmal sechs Aktien für die Zuwächse verantwortlich, die der »Standard & Poor’s 500« erzielte. Und von diesen sechs haben einige keinerlei Profite vorzuweisen, die im Verhältnis zum Kurs stehen.

 mehr …

Rothschild-Netzwerk: Eine Familie regiert die Welt

Michael Brückner

Kein Mensch weiß, wie reich sie wirklich sind. Niemand durchblickt ihr kompliziertes Netzwerk an verschachtelten Beteiligungen. Aber eines steht fest: Die Billionäre des Rothschild-Clans dominieren die Welt der Finanzen und der Rohstoffe. Und ganz nebenbei haben sie sich großen Einfluss auf einige der reichweitenstärksten Medien gesichert.

 mehr …

Die westliche Demokratie ist eine vom Aussterben bedrohte Art

Dr. Paul Craig Roberts

Die britische Labour-Partei vertritt nicht länger die Interessen der kleinen Leute und Arbeiter. Unter dem britischen Premierminister Tony Blair wurde sie zu einem Vasallen des einen Prozent der Superreichen und Mächtigen. Als Folge kam es nun zu einer Rebellion unter den Mitgliedern und dem Aufstieg von Jeremy Corbyn, einem traditionellen und prinzipienfesten Labour-Mitglied, das seit 1983 im Unterhaus sitzt und sich nun nach dem Rücktritt Ed Milibands um den Posten des Parteivorsitzenden bewirbt.

 mehr …

Russische Streitkräfte in Syrien aktiv

Thierry Meyssan

In der Levante vollzieht sich derzeit eine tiefgreifende und bedeutende Veränderung – russische Streitkräfte haben damit begonnen, gegen den Terrorismus in Syrien vorzugehen. Russland war seit dem Untergang der Sowjetunion 1991 zwar lange Zeit als »Global Player« von der Weltbühne verschwunden und geht derzeit mit großer Umsicht vor, aber es hat eine russisch-syrische Kommission gegründet, hat mit Waffenlieferungen begonnen und stellt nachrichtendienstliche Informationen sowie Berater zur Verfügung. Alle diese Aktivitäten erfolgen mehr oder weniger in Absprache mit dem Weißen Haus.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.