Friday, 19. December 2014

Steckt hinter dem Rubel-Absturz mehr, als man auf den ersten Blick erkennt?

Tyler Durden


Der Rubel stürzt immer schneller und tiefer. Allein am Montag dieser Woche, der schon als »Schwarzer Montag« bezeichnet wird, verlor der Rubel gegenüber dem Dollar fast 15 Prozent. Der Dienstag brachte diese Entwicklung nicht zum Stillstand, und der Rubel fiel um weitere zehn Prozent. Parallel zum Rubel-Verfall sank auch der Erdölpreis – wenn auch nicht so dramatisch – ebenfalls weiter.

 mehr …

Am Rand von Krieg und Wirtschaftskollaps

Dr. Paul Craig Roberts

Leser fragen mich gelegentlich, was ich ihnen an guten Nachrichten bieten kann. Meine Antwort lautet dann: keine, außer ich belüge Sie genauso, wie es »Ihre« Regierung und die Mainstreammedien tun. Wenn Sie falsche »positive Nachrichten« wollen, sollten Sie sich in die Matrix zurückziehen. Das bedeutet weniger Stress und weniger Sorgen, dafür wird man blindlings in finanziellen Ruin und ein atomares Armageddon geführt.

 mehr …

Die blutigen Fußspuren des »Islamischen Staats« (ISIS) führen auf NATO-Territorium

Tony Cartalucci

Tag für Tag strömen Hunderte Lastwagen mit Vorräten im Wert von Milliarden Dollar aus der Türkei nach Syrien – wo die Lieferungen direkt an den so genannten »Islamischen Staat« (ISIS) gehen. Das hat die Deutsche Welle gemeldet.

 mehr …

USA auf Konfrontationskurs zu Russland: Plant Kiew bereits Terroranschläge unter falscher Flagge?

Stephen Lendman

An anderer Stelle sind wir bereits auf einen Artikel des russischen Wirtschafts- und Politikexperten Michail Deljagin eingegangen, der sogar mit einem atomaren Anschlag rechnet, der Russland in die Schuhe geschoben werden soll. Die Internetseite Fort Russ zitiert nun nachrichtendienstliche Informationen zu »bevorstehenden Terrorangriffen auf strategische Ziele in der Ukraine, die einen Angriff auf das Donezbecken (Donbass) rechtfertigen sollen«.

 mehr …

Russischer Exit: Moskau flieht aus dem Dollar

Markus Gärtner

Russland trennt sich – teils aus Panik, teils aus Kalkül – in Windeseile vom Dollar. Der Bestand an US-Staatsanleihen wurde bis zum Oktober (jüngstes verfügbares Datum) in nur zwölf Monaten um über ein Viertel reduziert (27,4 Prozent). Damit ist das Land in der Rangliste der führenden Anleihe-Gläubiger der USA vom neunten auf den 13. Platz zurückgefallen.

 mehr …

Westliche Banken schneiden russische Firmen und Einrichtungen von der Geldzufuhr ab

Tyler Durden

Wie ZeroHedge gestern berichtete, hatte kurz vor Mittag mindestens ein (und vermutlich anschließend auch weitere) Devisenhändler seine Kunden darüber informiert, dass noch offene Rubel-Positionen zwangsweise glattgestellt würden, weil »westliche Banken« aus Furcht vor Kapitalkontrollen »ihr USD/RUB-Preismanagement eingestellt haben«.

 mehr …

USA und NATO liefern Waffen an die Ukraine – Aggression gegen Russland in der Planung

Stephen Lendman

Trotz gegenteiliger Beteuerungen – große Lügen anstelle harter Wahrheit. Das ist seit Langem die Politik der von den USA kontrollierten NATO. Dies wird von den Nachrichtenmachern in den Medien ignoriert, die kaum etwas Substanzielles berichten. Kiew will die Demokratien in der Region des Donezbeckens zerschlagen und mit harter Hand regieren. Unverhüllte Aggression soll die gewünschte Politik erzwingen.

 mehr …

Ich tauch dann mal ab: Börsianer fürchten neuen Crash

Markus Gärtner

Russlands Rubel fällt trotz massiver Interventionen wie ein Bleigewicht. Die Notenbank schraubt den Leitzins im Panikmodus auf 17 Prozent nach oben. So geschehen in der vergangenen Nacht um ein Uhr. Der DAX setzt unterdessen seinen Kurssturz fort. Der Ölpreis hat sich seit dem Sommer fast halbiert. China wächst langsamer und zieht im jüngsten Monat fast 14 Milliarden Dollar aus US-Staatsanleihen ab. Kurz: Es riecht wieder nach 2008.

 mehr …

Kriegshetzer: Die unbekannte Seite des Bertelsmann-Konzerns

Udo Ulfkotte

Der Name Bertelsmann genießt in Deutschland einen guten Ruf. Dabei steht wohl kein anderes Unternehmen so sehr für Manipulation, Desinformation, Propaganda und auch Kriegshetze.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.